die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Stargate" meldet:


Stargate 2 für Roland Emmerich?




Schon lange nichts mehr aus der Stargate-Ecke gehört?

Seit der Bruchlandung von Stargate: Universe, sowohl kommerziell, als auch auf Seiten vieler Fans und Kritiker, ist es ruhig geworden in einem einst sehr erfolgreichen und emsigen Franchise.


Roland Emmerich, Regisseur des Stargate-Originalfilms von 1994, meldet sich zu Wort:


"Bei Stargate gibt es dieses Loch. Es war unsere Absicht, Teil 2 und 3 zu machen, aber wir wurden jahrelang daran gehindert. Wir hoffen, dass wir nochmal die Möglichkeit bekommen, die ganze Geschichte zu erzählen."


Mit "jahrelang daran gehindert" meint Emmerich aber vermutlich nicht die zehn Staffeln Stargate SG-1 und deren TV-Filme, die Ableger Atlantis und Universe. Er meint bestimmt etwas anderes.

Quelle: ComingSoon.net
Die Meldung wurde am 10.07.2012 01:05 Uhr durch Sebastian Lorenz veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Stargate im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Seiten (2) 1 2
    Kommentare zu dieser Meldung
    10.07.12, 01:21 Uhr
    Ra
    unregistriert


    Mir hat von den ganzen Stargate-Sachen eigentlich immer nur der Kinofilm gefallen.

    Die Serien waren für mich alle ohne Ausnahme nur Trash.

    Deswegen würde ich es begrüßen, wenn es endlich eine direkte Fortsetzung des Kinofilms geben würde.

    10.07.12, 02:23 Uhr
    terra3110
    unregistriert


    Ich sehe das anders. Der Film war sehr gut, aber die Serie die daraus entstand war wirklich gut und ein Meilenstein. Statt 2-3 Filme gab es locker 15 Jahre gute Unterhaltung. Ich bin da hochzufrieden. :-)
    10.07.12, 04:36 Uhr
    Anubiz
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    tjo der Film war ganz ok, erst mit der Serie wurden dann etwas geniales draus
    SG1 war anfangs etwas trashig, zugegeben, aber auch nicht schlimmer als etwa TNG
    10.07.12, 06:38 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Im Grunde ist jede Sci-Fi-Serie trashig, es liegt in der Natur des Fantastischen. Menschen mit höher gediehenen Idealen schauen darüber aber hinweg

    Hm, also für mich nicht wirklich News, diese Aussage ist schon ein paar Jährchen alt.
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.

    Beitrag geändert von Mr. Eko [10.07.12, 06:39 Uhr]
    10.07.12, 07:04 Uhr
    kahless00700
    unregistriert


    Der Film war gut, aber die Serien fand ich noch besser als den Film (Hauptsächlich natürlich SG1 und SGA).
    Natürlich gab es auch schwache Folgen, aber das liegt doch in der Natur der Sache.
    Ich hoffe mal dass SG irgendwie weitergeht, egal ob als Serie oder Kinofilm oder was auch immer...

    Was mich vor allem interessieren würde, wäre ein Storyplot indem die Wahrheit über das Stagate und Atlantis bekannt wird... Da liese sich bestimmt viel draus machen.
    10.07.12, 10:11 Uhr
    Captain
    unregistriert


    Das Traurige ist, dass sich die negativen Universe-Kritiker die Serie vermutlich gar nicht bis zum Ende angesehen haben. Dann hätte es für die nämlich gar keinen Grund gegeben, da was zu kritisieren.

    Ich meine, hallooooo? Die Grundidee in den letzten 6 Folgen? Wie geil war das denn???
    10.07.12, 11:08 Uhr
    lovecraft
    unregistriert


    Ehrlicherweise konnte ich Stargate SG1 nie wirklich viel abgewinnen, was IMHO vor allem am Anfang an den vielen ähnlichen "Planeten" bzw. Settings am anderen Ende der Sternentore lag...die sahen gezwungernermaßen samt und sonders nach "Irgendwo hinter Vancouver" bzw. Wald in Kanada aus...dazu gab's mäßige Tricks, sich wiederholene Bösewichte und einen mimiklosen RDA... Schon ziemlich trashig...
    10.07.12, 11:22 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Captain

    Das Traurige ist, dass sich die negativen Universe-Kritiker die Serie vermutlich gar nicht bis zum Ende angesehen haben. Dann hätte es für die nämlich gar keinen Grund gegeben, da was zu kritisieren.

    Ich meine, hallooooo? Die Grundidee in den letzten 6 Folgen? Wie geil war das denn???

    Haben sie die ganzen im Piloten eingeführten Charaktere gekillt und durch andere ersetzt? Ansonsten ist mir egal, was Geiles da kam. (Naja, ich guck' mal in die Wikipedia.)
    Fahrenheit 451. Read it.
    10.07.12, 11:36 Uhr
    Cineast
    unregistriert


    Also ich fand die Serien(n) ganz brauchbar, um sich die Zeit zu vertreiben.
    An den Kinofilm (und da muss ich Ra leider Recht geben) kamen die aber nie heran.
    Kein Gegner hatte auch nur ansatzweise die Klasse und das Böse an sich, die Ra im Kinofilm ausgestrahlt hat.
    10.07.12, 12:10 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Ich fand den Film nicht so gut wie die SG1-Serie, aber er hatte schon klasse. Wären die Fortsetzungen auch nur halbwegs so angelegt wie das Original, wäre das genau die Art von SF- die ich im Kino wieder sehen möchte. Und vielleicht hätte der Erfolg positive Auswirkungen auf weitere Serienprojekte.
    10.07.12, 13:17 Uhr
    konfus
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2011
    In einem Interview hat er mal gesagt, dass er keine Fortsetzungen mag. Wenn ich das richtig sehe gabe es bisher auch noch nie einen zweiten Teil von ihm zu etwas.
    Er hatte nach Stargate noch zwei weitere Szenarien im Kopf mit den Aliens und eins davon hat er mit Independence Day umgesetzt (die Außerirdischen kommen zu uns). An das dritte kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Vielleicht kennt oder findet ja auch jemand noch das Interview.. habe ich das vielleicht sogar hier gelesen?
    10.07.12, 19:27 Uhr
    Deus Ex Machina
    unregistriert


    Fänd ich absolut geil!
    10.07.12, 19:50 Uhr
    Schnitzel
    unregistriert


    Ähhhm, aber mit dem ersten Kinofilm, den Serien danach bis zum kurzen Ende mit Universe ... hört sich das mehr nach einem Reboot an !

    Würde doch genau passen, zu dem was sonst so neu rausgebracht wird, um dem Thema ein neues Leben einzuhauchen ...
    10.07.12, 20:13 Uhr
    Cuchullain
    Die Ewigkeit ist nicht so tragisch wenn man passend gekleidet ist.


    registriert seit:
    Feb 2007
    hmmm nu willer fortsetzungen machen ?

    irgendwie errinere ich mich schwach das er in nem interview, ich glaube in nem late night talk mit gottschalk damals noch, mal was davon gesagt hatte, das unisol und stargate die sachen seien der er am liebsten aus seiner bio streichen wuerde und nu willer ausgerechnet das fortsetzen ?

    bissl inkonsequent der gute
    oda es is vl einfach die weissheit des alters


    btw.: ich will ne louis vuitton tasche!!!!!
    _______________________________________
    Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist, und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt...

    Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.

    100% Wahlbeteiligung bei 10% gueltigen Stimmen, des waer mal ein Zeichen! (aus "neues aus der anstalt"

    Have Fun and Bye
    kjelt

    Beitrag geändert von Cuchullain [10.07.12, 20:15 Uhr]
    10.07.12, 21:49 Uhr
    Bluebird
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Okt 2006
    Wie das sah alles erzwungenermasen alles wie hinter Vancouver aus ...
    Ich denke mal das ist leicht Erklaert , oder wieso sollte eine Civivliastion Sternen Tore aufstellen auf Welten die nicht dazu Einladen das man darauf auch Leben kann ?
    Das waer ja mal eine wirklich bloede Idee !
    Also bei aller Liebe das hat schon gepasst !

    mfg
    10.07.12, 21:53 Uhr
    starman
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Bluebird

    Wie das sah alles erzwungenermasen alles wie hinter Vancouver aus ...
    Ich denke mal das ist leicht Erklaert , oder wieso sollte eine Civivliastion Sternen Tore aufstellen auf Welten die nicht dazu Einladen das man darauf auch Leben kann ?
    Das waer ja mal eine wirklich bloede Idee !
    Also bei aller Liebe das hat schon gepasst !

    mfg


    trotzdem sieht selbst auf der erde, nicht jeder bewohnbare fleck aus wie hinter vancouver
    10.07.12, 22:11 Uhr
    lovecraft
    unregistriert


    Das hat überhaupt nicht immer gepasst, sondern war eine reine Budgetfrage...die Sternentore hätten auch mal unter Wasser stehen können oder auf einem Gas- bzw. Eisplaneten oder auf der Alien-Heimatwelt LV-426 (was ich persönlich begrüßt hätte)...aber mehr als 'ne Wiese bei Vancouver mit Wald war meist nicht drin...und dann liefen ein paar Darsteller in Kostümen durchs Bild und die Crew landet im nächsten Ort...sorry, aber SG1 war und blieb oft eine SciFi-Serie unter Sparkonditionen.
    10.07.12, 22:32 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    Das Sternentor stand bereits unter Wasser (die Folge mit dem russischen Tor), ebenso in einer Eishöhle (die sich allerdings als Antaktis herausgestellt hat). Auch Wüsten hatten wir mehrmals, vom Supergate der Ori oder dem selbstgebauten Gate in Sams Keller garnicht zu sprechen! Habt ihr die Serie überhaupt nach der ersten Staffel noch gesehen?

    Was Emmerich angeht, so soll er sich etwas anderes suchen!
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    11.07.12, 01:21 Uhr
    Who Knows
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Yavin

    Was Emmerich angeht, so soll er sich etwas anderes suchen!


    Danke Yavin.

    Es ist schon richtig - Emmerich hat in den frühen 90gern was hingeworfen, wie es eben typisch für ihn ist. Ich kann auch nicht nachvollziehen das ein Ra so beeindruckend gewesen sein soll. Da fand ich (den leider zu kurz eingesetzten) Sokar in der SG1 Serie deutlich beeindruckender. Hingegen war Apophis natürlich ne Lachnummer.

    So oder so, Stargate (der Film) wäre heute niemandem mehr bekannt und kaum jemand würde darüber sprechen. Nur den diversen Serien (die natürlich dem TV-Volk angepasst wurden) ist es zu verdanken, dass jetzt überhaupt die Idee eines zweiten Kinofilms attraktiv wirkt.

    Niemand sollte vergessen, dass es Emmerich selbst war der kein Interesse mehr am Stoff hatte. Nun, 18 Jahre später (!), könnte man sagen - Emmerich ausgebrannt und ohne Idee...und alle anderen sind schuld.

    So oder so, der Film hatte Kurt Russel, mehr ist dazu nicht zu sagen. Alles andere wurde ausreichend mit SG1 behandelt.
    Seiten (2) 1 2



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.