die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


US-Life On Mars wird verschoben


Rachelle Lefevre

Die Produktion des amerikanischen Remakes von Life On Mars wird um einige Monate verlängert. Grund: Bisher konnte kein geeigneter Schauspieler für die Hauptrolle gefunden werden.

Sender ABC und Produzent David E. Kelley (Ally McBeal, Boston Legal) stehen allerdings immer noch voll hinter ihrem Projekt. Sobald die Zeit der Pilot-Produktionen vorbei ist, wollen ABC und Kelley noch einmal mit dem Casting-Prozess beginnen. Dann werden viele Schauspieler wieder zur Verfügung stehen, die jetzt noch in anderen Projekten involviert sind.

Kelley: "Nach eingehender Suche haben wir immer noch nicht den richtigen Schauspieler für die Rolle finden können. Life On Mars ist ein Projekt, dessen Erfolg stark von seinen Haupt-Akteuren abhängt. Statt Kompromisse einzugehen werden wir weitersuchen und einen Start zur Mitte der Saison anstreben."

Bisher wurde nur die Nebenrolle der Annie Cartwright mit Rachelle Lefevre besetzt.

Quelle: Variety
Die Meldung wurde am 12.03.2007 00:47 Uhr durch Sabrina Komossa veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    12.03.07, 07:04 Uhr
    Huggy Bär
    unregistriert


    Ich weiß nicht, ob das mit einem LoM-(US-)Remake so eine gute Idee ist. Das britische Original hat den Vorteil, dass einerseits die Serie auf eine kurze Laufzeit angelegt ist (zuerst eine Staffel, jetzt ist nach der zweiten endgültisch Schluss) und, dass andererseits eben britische Staffeln selbst bezügllich der Episodenanzahl (6-10 Folgen/LoM 8 Folgen je Season) kürzer sind; LoM endet somit in England nach 16 Folgen. Die Amis, werden das Konzept doch bestimmt bei 22er-Jahres-Seasons senden, bis es sich zu Tode gestaffelt hat.
    Ein wichtiger Faktor dürfte auch der britische Humor sein, der im US-Remake ja fehlt. Im Original ist es für die Hauptfigur eine Qual "Gefangen in der 70ern" zu sein, für den Zuschauer eher interessant (wenn er bei einem Bobby ein Handy (ein Was?) verlangt, gegenüber Hunt Mike (Mike Wer?) Tyson erwähnt oder mit seinem Playstation-Highscore angibt).
    Aber mal ehrlich, möchte sich wirklich jemand 150 Folgen durch die 70er-Jahre in den USA quälen; da könnte sich (zusammen mit der Hauptfigur) der Zuschauer selbst in die Gegenwart zurückwünschen und sich lieber "Kojak", "Starsky & Hutch" und "Die Straßen von San Francisco" reinziehen (oder die Rückblenden einer "Cold Case"-Episode, die in dieser Zeit angesiedelt ist).
    12.03.07, 08:46 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    Die Idee mit dieser "Lokalisierung" geht mir auch gegen den Strich, aber letztendlich zählt ja das Endergebnis. Warten wir mal ab, was ABC da zusammen braut.
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    12.03.07, 09:30 Uhr
    cave canem
    Transmetropolitan Fan


    registriert seit:
    Aug 2006
    Ich vertraue David E.Kelley das er was brauchbares daraus macht. Seine Projekte Ally Mcbeal, Bosten Public und jetzt Boston Legal fand ich allesamt überzeugend. Er steht für skurilen Humor, der diesem Remake durchaus Würze verleihen könnte.
    Es gibt nichts was im Widerspruch zur Natur existieren kann, sondern nur im Widerspruch zu dem was wir wissen.
    12.03.07, 13:27 Uhr
    Mariosch
    Administrator
    Chaos-Coder
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Ich hab ja fast den Verdacht, daß die US Version hierzulande besser laufen wird als das Original. Denn UK Serien sind doch irgendwie speziell und treffen eher weniger den Massengeschmack des deutschen Publikums... das könnte einer US Serie eher gelingen.
    Ich warte einfach mal ab, was die Amis draus machen. Da ich auch von mehreren Jahren mit 22 Eps pro Season ausgehe, dürften ja auch jede Menge eigener Stories geschrieben werden, da ihnen ja noch in der 1. Season die Originalplots ausgehen dürften...

    ~ Mariosch
    I haven't lost my mind; it's backed up on tape somewhere!
    12.03.07, 22:45 Uhr
    Bernd das Brot
    Herrscher über Raum und Zeit


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ich wäre für LoM in Ost Berlin.

    Stellt Euch das mal vor, ein Polizist der gerade dabei ist einen Drogendealer hoch zu nehmen, bekommt eine auf die Rübe und ist dann auf seinem Trip durch die 70ziger.
    Bekommt dort Ärger mit der Stasi etc.

    LOL!
    Afugrnud enier Sduite ist es eagl, in wlehcer Rienhnefoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs.
    13.03.07, 11:54 Uhr
    Modern
    I'm politically incorrect and damn proud of it !


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Bernd das Brot
    Ich wäre für LoM in Ost Berlin.

    Stellt Euch das mal vor, ein Polizist der gerade dabei ist einen Drogendealer hoch zu nehmen, bekommt eine auf die Rübe und ist dann auf seinem Trip durch die 70ziger.
    Bekommt dort Ärger mit der Stasi etc.

    LOL!


    LoM München:
    Er wird in die 70ger gebeamt und landet in der Polizeiinspektion 1 zwischen Sedlmaier, Weppert und Uschi Glas - das nenn ich Psychoterror !!
    The man is back in town
    So don't you mess me around
    (ACDC TNT)
    13.03.07, 12:50 Uhr
    Shadow
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Bernd das Brot
    Ich wäre für LoM in Ost Berlin.

    Stellt Euch das mal vor, ein Polizist der gerade dabei ist einen Drogendealer hoch zu nehmen, bekommt eine auf die Rübe und ist dann auf seinem Trip durch die 70ziger.
    Bekommt dort Ärger mit der Stasi etc.

    LOL!


    das wäre in der Tat ein sehr interessantes Konzept, vielleicht lässt sich ja nach dem Oskarerfolg von "Das Leben der Anderen" jemand in den Staaten finden, der das ganze finanziert?
    17.03.07, 02:30 Uhr
    Huggy Bär
    unregistriert


    @Mariosch: Ist das wirklich so (dass UK-Werke weniger unserem Massengeschmack entsprechen)? Bei der ebenfalls von UK to US-Adaption "Waking the Dead"/"Cold Case", ein zugegeben positiver Fall von US-Adaption (im Gegensatz zu meinem ersten Post), habe ich nicht das Gefühl, dass das englische Original abseits des Mainstreams ist, vielleicht weiter weg vom US-Stil, aber wer "Tatort" und "Polizeiruf 110" jedem Sonntag anschaut, wird "Waking the Dead" und ähnliche UK-Krimis, die im ZDF laufen, doch noch innerhalb unserer Sehgewohnheiten ansiedeln. Wenn man nämlich über den Tellerrand unseres Kulturkreises (zu dem GB ja doch gehört) schaut, DANN wird man merken, dass, je weiter man schaut, unser Massengeschmack immer weniger getroffen wird, man denke nur an das (dann wirklich) für Europärer doch etwas gewöhnungsbedürftige Bollywood.
    18.03.07, 22:07 Uhr
    Sven
    unregistriert


    Lief "Waking the Dead" auch bei uns?
    Vielleicht liegt das Problem von UK-Projekten auch einfach darin, dass es ihnen an Bekanntmachung mangelt (oder sie auf ZDF und Co. landen, was zugegeben nicht gerade meine Lieblingssender sind).
    Hatte z.B. keine Ahnung, dass Cold Case nur ein Remake ist. Ist zwar nicht so mein Geschmack, aber wenigstens hab ich von der Serie schonmal was gehlrt und auch gesehen - was man vom Original nicht behaupten kann.
    Vielleicht ist das Problem auch darin begründet, dass die Amis das Film und TV-Geschäft dermaßen perfektioniert haben, dass einem andere Sachen weniger gut vorkommen; einfach nur weil sie anders inszeniert sind. Mir fällt das immer so extrem bei deutschen "Nicht-Komödien"-Filmen auf. Inhaltlich durchaus sehenswert, aber immer derart steif und verkniffen inszeniert, dass man meinen könnte, im Theater zu sitzen. Warum ich Komödien da ausschließe? Gerade Filme wie "Der Schuh des Manitu", "Traumschiff Surprise" oder "Siegfried", sind in diesen Punkten - ich sag einfach mal - "amerikanischer". Nun könnte man sich natürlich fragen, ob das besser ist, oder ob sie uns nur mit "ihrem" Stil derart erschlagen haben, dass uns anderes nur weniger gut vorkommt.
    Also doch nur alles eine Frage von Sehgewohnheiten? Gibts es überhaupt so etwas wie "unsere" Sehgewohnheiten? Oder werden unsere Sehgewohnheiten durch die Masse definiert? Nicht die Masse derer die es schauen, sondern die Masse dessen, was uns vorgesetzt wird. Und ich denke, da sind U_nsere S_uper A_mis ganz klar in der Übermacht. OK, auf die Schattenseiten wie Talkshows, Gerichtsshows, Big Brother und diversen Deutschland sucht den Super-SoUndSo-Formaten, mit denen wir täglich zugemüllt werden kann man gerne verzichten.
    ZDF und Co. kann man hiervon natürlich wieder mal ausnehmen, da diese sicher weniger die von den jüngeren bevorzugten Sendern sind. Womit klar wird, das "Tatort" und "Polizeiruf 110" zwar auch zu "unseren" Sehgewohnheiten zählen, dass ganze Thema aber noch um eine Altersdimension erweitern. Vielleicht muß man erst alt genug - oder sollte ich sagen, reif genug - werden, um die Vorzüge hiesiger Fernsehkost schätzen zu lernen.



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.