die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


Serienstarts auf SAT.1 & VOX


Aller guten Dinge sind drei. An drei Tagen hintereinander lauf ab dem 13. August 2006 bei SAT.1 und VOX neue US-Serien.

Am Sonntag, den 13. August, werden die Ermittler der Verhaltensanalyse-Einheit spannende Fälle in der Serie Criminal Minds lösen. SAT.1 zeigt 22 Folgen jeden Sonntag ab 21:15 Uhr.

Montag ist CSI-Tag. VOX startet die zweite Season von CSI : New York am 14.08.2006 mit 24 neuen Episoden immer um 20:15 Uhr. Knüller der Staffel: Das Team von New York wird mit dem von CSI : Miami zusammenarbeiten.

Zu guter letzt wird die erste Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika das Zepter in die Hand nehmen. SAT.1 strahlt Welcome Mrs. President ab 15.08.2006 immer Dienstags um 22:15 Uhr aus. In 18 Episoden muss sich Geena Davis der Politik widmen und sich gegen ihre Widersacher durchsetzen.

Die Meldung wurde am 06.08.2006 00:04 Uhr durch Alexander Weigelt veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Seiten (2) 1 2
    Kommentare zu dieser Meldung
    06.08.06, 00:33 Uhr
    Jeremy
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Die nennen Commander in Chief echt Welcome Mrs President?! Wie bescheuert ist das denn einen englischen Titel durch einen anderen englischen Titel zu ersetzen?!

    Aller guten Dinge sind übrigens vier, nicht drei: ab dem 13.8. gibt's nämlich auch die neuen Folgen von NCIS
    There can be no understanding between the hand and the brain unless the heart acts as mediator.
    06.08.06, 00:48 Uhr
    jos
    Sect leader


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ich raff das nicht, wieso man die Titel immer so verhunzen muss *rollyes*
    News zu Cons gesucht? Dann schaut mal auf www.conboard.de
    06.08.06, 00:59 Uhr
    KerryVoter4ever
    Gescheiterter


    registriert seit:
    Jul 2006
    Rofl
    Vielleicht hält Sat.1 das gemeine Publikum wohl für so richtig blöd.
    "Commander in Chief" würde man ja leichtfertig in "Kommandant in Chef" übersetzten.Und da man sich darauf verständlicherweise kein Reim machen könnte(ist ja auch schwer),denkt sich sat.1,dass "Wilkommen Frau Präsidentin" auch der letzte Englisch Grundkurs Versager übersetzen kann.
    Unglaublich wie niedrig manche Fernsehsender den Durchschnitts IQ des Zuschauers einschätzen.Andererseits doch nicht.Wenn man sich so manche eigenproduktionen der deutschen Sender ansieht.Woher kommt diese Überheblichkeit?

    Bitch took my Ride
    06.08.06, 01:41 Uhr
    StefanB
    Jack Bauers Brother


    registriert seit:
    Jul 2006
    Hi!

    da das angesprochene CSI Miami/CSI NY Crossover diese season stattfindet.. weiß hier jemand, wie das bei uns (also RTL und VOX) gehandhabt wird.. werden sich die sender da bei der ausstrahlung absprechen.. immerhin läuft der erste teil der story in Miami und der zweite teil dann in NY ab.. ich hoffe mal die senden das wirklich hintereinander (also dann dienstag rtl und dann montag darauf VOX)

    cu
    Stefan
    "Spiderschwein, Spiderschwein! Er macht das, was ein Spiderschwein kann...Gebt aaaaacht! Er ist ein Spiderschwein!" (Homer Simpson)
    06.08.06, 07:35 Uhr
    Rabban
    unregistriert


    @StefanB: Die neue "NY"-Staffel ist die Zweite. Die Parallel-Staffel aus Miami wäre die vierte. Da RTL bezüglich der gesamten (vierten) Season noch keine Ankündigung verlauten ließ, sehen ich schwarz für eine senderübergreifende, koordinierte Crossoverausstrahlung. Aber man muss es positiv, sehen: wenigstens, da alle "CSI"-Serien bei der gleichen Senderfamilie laufen, werden wir es ÜBERHAUPT sehen, und bezüglich der falschen Reihenfolge, kann man den (zweiten) New York-Teil ja auf Video aufnehmen und warten, bis die entsprechende "Miami"-Einführung gesendet wird und dann auf Video das Crossover richtig herum ansehen.
    Ich möchte nur darauf hinweisen dass z. B. ein "Crossin Jordan"/"Las Vegas"-Crossover zumindest von seinen Voxs (Jordan) erst gar nicht synchronisiert wurde, weil Vox LV und somit die Auflösung des Xovers nicht hatte.
    06.08.06, 07:42 Uhr
    Zwenti
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Info für Österreicher.;-)

    Auf dem ORF hat die 2. Staffel von CSI NY schon am 09.08 Premiere.
    06.08.06, 07:53 Uhr
    Sebastian
    unregistriert


    Ich finde es schon langsam nicht mehr Komisch, wie die TV Sender die Serien verheißen ohne sich dazu bemühen. Die Serien Richtig zur Übersetzen oder eine Gute Synchro, wie ihn Letzter so anscheind Üblich werden alle guten Serien als Doppeltfolge verheitzt und das mit Schlechter Synchro wie etwa Surface, da schaue ich mir Lieber das Orginal an. Weiterhin finde ich es eine Ferchheit die Serien und Spielfilme mit kleinen Werbeblöcken zur untermauern, besonder bei Stargate Kommando SG 1 eins kann man das besonders gut sehen. Das beste kommt ja noch, wie ich aus hiesigen Presse erfahren haben, dürfen wie bald für die Schlechten Serien und Sendung bezahlen da Rtl und Co. Die ganzen Programme verschlüssen wollen und wir da ca.4,00 Euro bezahlen sollen Plus die GEZ Gebühren, also ich meine das muss nicht sein wenn das kommt. Dann hole ich mir Lieber Premiere und zahle gutes Geld für die Serien, die Laufen wesentlich ohne Werbung und auch ihn der Richtigen Reihenfolge als bei die Privaten zu gucken, oder man muss sich auf die Tauschbören im Internet verlassen um die guten Serien zur Holen. Was meint ihr ist es nötig noch für Werbung zur Bezahlen, oder soll man gleich auf Premie und Co umsteigen, ich würde mich sehr interessieren was ihr dazu meint.
    06.08.06, 10:42 Uhr
    Thorsten
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Also erst einmal solltet ihr nicht immer über die Synchro meckern. Seit froh, das es hier überhaupt synchronisiert wird. Andere Länder kriegen da wenn es hoch kommt ein paar Untertitel druntergelegt und fertig. Das muss ich nicht haben.Dann lieber ne schlechte Synchro.

    Zum Thema Verschlüsselung: diese betrifft nicht nur RTL und MTV mit ihren jeweiligen Sendern sondern auch Pro7/Sat1. Sollte das durchs Kartellamt genehmigt werden, werden wir alle ab nächstem Frühjahr neue Decoder benötigen und brav bezahlen müssen. Diese Gebühr verlangt im übrigen Astra von den Sendern - und die geben das an alle Sat-Schauer weiter.
    06.08.06, 11:57 Uhr
    Jane Marple
    Benutzer/in
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von KerryVoter4ever
    Woher kommt diese Überheblichkeit?


    Ich finde es eigentlich eher etwas überheblich, so zu tun, als müsste jeder Mensch in Deutschland der englischen Sprache mächtig sein - und zwar möglichst perfekt. Wer lieber Serien im Original sehen möchte kann das ja tun, aber dass ein deutscher TV-Sender auch demjenigen deutschen Zuschauer die Dinge zugänglich macht, der eben kein (oder wenig) englisch versteht, ist absolut richtig. Es ist die Sprache des Landes, in dem wir leben und es ist wirklich schön, dass wir uns nicht mit dem Lesen von Untertiteln quälen müssen.

    Allein die Qualität mancher Synchro und das leidige Verhunzen (z.B. mit Spoilen versehen) von Titeln könnte man m.E. in Frage stellen.

    Ich finde es fast eher etwas beunruhigend, dass offenbar viele Deutsche nicht mehr in der Lage sind, mit ihrer eigenen Sprache richtig umzugehen. Da scheint es mir um so bedenklicher, von Überheblichkeit zu sprechen wenn es um sprachliche Angelegenheiten geht...



    Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
    (Karl Valentin)
    06.08.06, 12:44 Uhr
    Farunion
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Jane Marple

    Ich finde es fast eher etwas beunruhigend, dass offenbar viele Deutsche nicht mehr in der Lage sind, mit ihrer eigenen Sprache richtig umzugehen. Da scheint es mir um so bedenklicher, von Überheblichkeit zu sprechen wenn es um sprachliche Angelegenheiten geht...


    Ob Sebastian weiß, dass damit u.a. er gemeint ist?

    06.08.06, 12:45 Uhr
    Serenity
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Thorsten
    Andere Länder kriegen da wenn es hoch kommt ein paar Untertitel druntergelegt und fertig.

    Ich würde dafür töten hier Original mit Untertiteln sehen zu dürfen. Dann würde ich vielleicht wieder mal Serien oder Filme im FreeTV anschauen.
    Außerdem gibt ja noch Zweikanal-Ton, aber damit das für die Sender rentabel wird muss eine Grundverschlüsselung her. Nicht das ich denke, dass sich im FreeTV jemals ZKT durchsetzt

    Was den Titel "Commander in Chief" betrifft, ist es wirklich nicht nötig ihn zu verstehen. Außerdem erschließt sich die Bedeutung im Laufe der Serie, wenn man den Begriff nicht kennt.
    Die Serie hat auch am Anfang ein schönes Muster mit den Episodentiteln. In den ersten 6 Folgen fangen alle mit "First..." an. "First Choice", "First Strike", "First Disaster", "First Scandal".
    Von jemanden, der zumindest ein paar Jahre Englisch in der Schule hatte, kann man schon erwarten, dass er alle diese Titel - einschließlich des Seriennamens - versteht, selbst wenn er oder sie nicht in der Lage ist eine Episode im OTon zu verfolgen

    Beitrag geändert von Serenity [06.08.06, 12:55 Uhr]
    06.08.06, 13:52 Uhr
    Farunion
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Serenity
    Von jemanden, der zumindest ein paar Jahre Englisch in der Schule hatte, kann man schon erwarten, dass er alle diese Titel - einschließlich des Seriennamens - versteht, selbst wenn er oder sie nicht in der Lage ist eine Episode im OTon zu verfolgen


    Könnte man vielleicht erwarten. ABER: es gibt reichlich Leute, die die Schule abschließen, und trotzdem noch nicht mal ihre Muttersprache richtig beherrschen. Von denen werden viele auch Englisch gehabt haben - ob dabei etwas hängen geblieben ist, mag ich angesichts der anderen Bildungslücken infrage stellen ...

    Viel entscheidender aber ist, dass es in Deutschland enorm viele Menschen gibt, die nie Englisch gelernt haben. Die Generationen meiner Eltern und Großeltern zum Beispiel. Oder viele von jenen, die in der ehemaligen DDR groß geworden sind.

    Dass man uns oft bescheuerte oder gar spoilernde Folgentitel zumutet, liegt wohl vor allem daran, dass die Titel in der Regel nicht von den Übersetzern formuliert werden, sondern von Marketing-Leuten, die sich von schmissigen Titeln mehr Zuschauer erwarten.
    Was ich nicht jedoch verstehen kann. Denn: Wer sieht sich eine Serienfolge wegen eines bestimmten Titels an? Ich habe entweder irgendwo was von der Serie gelesen oder gehört, einen Trailer gesehen oder durch Zufall reingeschaltet. Da bekomme ich vom Episodentitel vorher gar nichts mit. Es ist dann die Serie selbst, die mich an den Bildschirm fesseln muss, die mich bewegen muss, auch die nächste Folge sehen zu wollen. Selbst wenn ich nur Gelegenheitszuschauer bin und den Titel vorher kenne, mache ich doch nicht von ihm abhängig, ob ich mir die nächste Folge der Serie ansehe oder nicht.

    Die Wirkung des Titels, die man bei Einzelfilmen in TV und Kino und bei Büchern sicher bedenken muss, ist bei Serien-Folgen also so gut wie nicht vorhanden. Sollen sich die Marketing-Leute da also lieber heraushalten.
    06.08.06, 14:23 Uhr
    Serenity
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Die Frage ist halt ob sich unbedingt immer am unteren Rand der Gesellschaft orientieren sollte, oder eher am Mittelfeld.
    Selbst wenn jemand nicht die entsprechenden Kenntnisse hat, ist das Beibehalten der Titel nicht genug um eine ganze Serie unverständlich zu machen. Leute, die kein Englisch können, verstehen dann vielleicht nicht alle Details, aber doch das wichtigste.
    Und für diejenigen mit besseren Englischkenntnissen wird nicht alles zerstört

    Außerdem geht es speziell hier um eine Serie, die im Weißen Haus spielt und sich zumindest am Rande mit US Politik beschäftigt (wirklich in Details geht man allerdings nicht). Wer sich für sowas interessiert, wird schon in bischen Grundwissen haben
    06.08.06, 16:51 Uhr
    Farunion
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    @Serenity:

    Ich hoffe auf dein Verständnis, dass ich (und hoffentlich mit mir sehr viele andere) dir nicht zustimmen kann, und die Generationen meiner Eltern und Großeltern sowie die Menschen aus den neuen Bundesländern ganz und gar nicht als "unteren Rand der Gesellschaft" ansehe ...

    Was die Episodentitel betrifft, gebe ich dir Recht, dass es wohl nicht viel schaden würde, wenn man diese gar nicht eindeutschen würde. Wie gesagt: wer entscheidet schon nach Episodentitel, ob er eine Folge ansieht?

    Ich hätte vielleicht in meinem letzten Post deutlich machen sollen, dass ich das Synchronisieren an sich befürworte, auch und gerade wegen der nicht eben sehr kleinen Gruppe jener, die kein oder nur wenig Englisch verstehen. Aber auch ich selbst schaue lieber Synchronisiertes, denn es fällt mir mit meinen durchschnittlichen Englischkenntnissen oft schwer, einer Originalfassung detailiert zu folgen. Besonders Feinheiten und Wortwitz entgehen mir häufig, selbst wenn die Darsteller alle eine saubere Aussprache haben. Sobald aber Genuschel, Slang, Dialekte und Akzente dazu kommen, kriege ich gar nicht mehr viel mit.
    Trotzdem sehe ich mich nicht als am unteren Rand der Gesellschaft befindlich. Du verzeihst mir hoffentlich diese Überheblichkeit ...

    06.08.06, 17:08 Uhr
    Serenity
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Farunion

    Trotzdem sehe ich mich nicht als am unteren Rand der Gesellschaft befindlich. Du verzeihst mir hoffentlich diese Überheblichkeit

    Mit "Mittelfeld" habe ich Leute gemeint, die genug Englisch können um zumindest die Namen der Serien und einfache Episodentitel zu verstehen. Nicht gleich, die dem OTon ohne größere Probleme folgen können

    "Rand der Gesellschaft" ist etwas hart ausgedrückt und du solltest da auch nicht zu viel hinein interpretieren, aber ich finde, dass es heutzutage nicht zu viel verlangt ist, Dinge zu verstehen die ein wenig über "Welcome Mrs. President" hinausgehen.
    Der deutsche Isolationismus ist jedensfalls angesichts zunehemender Internationalisierung sehr unschön, und das fängt auch schon bei so kleinen Sachen an

    Klar gibt es ältere Leute ohne höhere Schulbildung, aber wie gesagt, hängt vom Titel nicht gleich das Verständnis einer ganzen Serie oder eines Films ab, da der Rest ja übersetzt wird

    Beitrag geändert von Serenity [06.08.06, 17:28 Uhr]
    06.08.06, 17:26 Uhr
    spock22
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Farunion
    Viel entscheidender aber ist, dass es in Deutschland enorm viele Menschen gibt, die nie Englisch gelernt haben. Die Generationen meiner Eltern und Großeltern zum Beispiel. Oder viele von jenen, die in der ehemaligen DDR groß geworden sind.


    Die meisten von denen die kein Wort Englisch sprechen sind selber schuld. In der DDR war der Englisch Unterricht zum Beispiel freiwillig und da haben einige gemeint das nicht nötig zu haben. Zu Zeiten meiner Großeltern war Englisch Pflicht und im Westen meines Wissens größtenteils (außer vielleicht in der Hauptschule) auch. Also fragt ich mich wo die vielen Leute herkommen, die nicht ein Wort Englisch sprechen.

    Aber den Titel der Serie "Commander in Chief" mit "Welcome Mrs. President" zu übersetzten ist doch Schwachsinn hoch 9. Ich muß zugeben die Serie bisher nicht zu kennen, aber bei dem Originaltitel denke ich an eine politisch angehauchte Dramaserie mit Actionelementen. Bei dem deutschen Titel, der kommischerweise kein Wort deutsch enthält, denke ich an eine Sitcom im Stille von "Hier kommt Bush!".
    06.08.06, 18:37 Uhr
    Galvi
    unregistriert


    Zugegeben Welcome Mrs. President ist ein dämlicher Titel.
    Aber ich muss auchsagen, zu all jenen, die immer wieder über schlechte Synro schimpfen. Wir sind deutschsprachig. Und mir ist eine schlechte deutsche Synchro lieber, als gar keine. Viele kennen das engliche Original gar nicht und dadurch Fallen die deutschen Folgen nicht so schlecht aus. Und wenn mal was anders übersetzt wird, als es im Original ist, tja was solls. Ich finde es viel schlimmer, wenn immer wieder Folgen ausgelassen, durcheinandergesendet oder überhaupt nicht gesendet werden. Man denke nur an die 4 Staffel von Farscape oder die 5 Staffel von Mission Erde. Also seien wir froh, dass sie übersetzt und auch gesendet werden.
    06.08.06, 20:13 Uhr
    jos
    Sect leader


    registriert seit:
    Jul 2006
    Auch ich würde sonstwas drum geben, Serien im Original sehen zu können und nicht die dämliche deutsche Synchro zu haben. Was die ausmacht, sieht man ja z.B. an TOS...

    Und jap, wenn ich für Werbung auch noch zahlen soll, dann werd ich mir auch Premiere holen. Die deutschen Sender machen mit Serien eh was sie wollen, mitten drin abbrechen, Wiederholungen zeigen, keiner weiss, wann die Serie weitergeht... dafür soll ich zahlen? Nein, danke!
    News zu Cons gesucht? Dann schaut mal auf www.conboard.de


    Beitrag geändert von jos [06.08.06, 20:14 Uhr]
    06.08.06, 22:34 Uhr
    Voss
    unregistriert


    Mein Gott seit Ihr Alle Soo.. Überheblich, das ist ja kaum Auszuhalten. Wist ihr das ?..
    Seiten (2) 1 2



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.