die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


Neuer Serien-Mittwoch auf ProSieben


Cold Case

Ab 4. April wird auf ProSieben gelöst, gelogen und geliebt – und das am neuen Serien-Mittwoch. Um 20.15 Uhr befasst sich Ermittlerin Lilly Rush (Kathryn Morris) in Cold Case mit Kriminalfällen, die nie gelöst werden konnten. Die Ärzte aus Emergency Room stehen ab 21.15 Uhr in der Notaufnahme des County General Hospitals zur Verfügung. Und um 22.15 Uhr versucht sich Nancy Botwin (Mary-Louise Parker) in Weeds mit dem Verkauf von Marihuana aus ihrer finanziellen Krise zu befreien.

Cold Case: Das sind Kriminalfälle, die nie gelöst werden konnten. Genau diese scheinbar unlösbaren Fälle hat sich Ermittlerin Lilly Rush (Kathryn Morris) im Morddezernat von Philadelphia zur Aufgabe gemacht. Sie recherchiert in Mordfällen die Jahre oder teilweise sogar Jahrzehnte zurückliegen. Sie befragt Zeugen, setzt die modere Wissenschaft ein und folgt ihrer untrüglichen Intuition, um neue Spuren in den alten Fällen zu finden. Dabei wird sie von ihrem Vorgesetzten und Mentor John Stillman und ihrem Partner und engen Vertrauten Scotty Valens (Daniel Pino) unterstützt. Ebenfalls im Team ist Will Jeffries (Thom Barry): Er ist am längsten im Morddezernat und hat die meisten Informationen über die alten Fälle. Nick Vera (Jeremy Ratchford) – er bekommt aus jedem eine Zeugenaussage raus und Kat Miller (Tracie Thoms), die wegen ihrem Können von allen sehr respektiert wird. In der vierten Staffel lösen Lilly und ihre Kollegen wieder Mordfälle aus allen Jahrzehnten. Sie klären u.a. die Morde an einer Irak-Krieg-Veteranin (2004), einem Minenarbeiter (1947) und einem angeblich an plötzlichem Kindstod gestorbenen Baby (2004) auf.


ER: Nach dem blutigen Überfall zweier entflohener Schwerverbrecher auf die Notaufnahme versuchen die Ärzte und Schwestern des County General zur Normalität zurückzukehren. Doch der Angriff hat schwere Folgen: Abby (Maura Tierney) und Luka (Goran Visnjic) wurden schwer verwundet und kämpfen nicht nur um ihr Leben, sondern auch um das ihres ungeborenen Kindes. Krankenschwester Sam (Linda Cardellini) wurde von den Gefängnisausbrechern, unter denen ihr Ex-Mann Steve ist, entführt. Als die Spannungen zwischen den Verbrechern eskalieren, bleibt Sam nur ein Ausweg … Indessen hat Neela (Parminder Nagra) immer noch mit dem Tod ihres Mannes Gallant (Sharif Attkins), der bei seinem Einsatz im Irak gefallen ist, zu kämpfen. Erst der neue Praktikant Tony (John Stamos) bringt sie endlich wieder auf andere Gedanken. Und als ob die privaten Probleme den Ärzten und Schwestern des Emergency Room nicht schon genug zusetzen würden, bringt sie auch der Klinikalltag immer wieder an ihre Grenzen.


Weeds: Als der Mann von Nancy Botwin (Mary-Louise Parker) überraschend stirbt, sucht sie einen Ausweg aus ihrer persönlichen und finanziellen Krise. Gerade ihre Geld-Probleme machen ihr und ihren zwei Kindern sehr zu schaffen. Doch dann scheinen sich die Probleme ganz einfach zu lösen: Die verwitwete Mutter aus der Vorstadt nimmt einen neuen „Nebenjob“ an: Sie beginnt mit dem Verkauf von Marihuana. Alle Nachbarn kaufen bei ihr den Stoff, sogar der Stadtrat. Unterstützung und Trost findet sie bei einer afroamerikanischen Familie, von der sie auch ihre Ware bezieht. Für die Hausfrau ist es nicht einfach, Familienleben und Grashandel unter einen Hut zu bekommen. Ihre beiden Kinder Silas (Hunter Parrish) und Shane (Alexander Gould) dürfen von ihrem Geschäft nichts wissen und auch ihre beste Freundin Celia Hodes (Elizabeth Perkins) ist mit dem neuen Business ihrer Freundin nicht vertraut. Von nun an muss sie für das Wohl ihrer Kinder die Balance zwischen ihrem Vorstadtleben und ihren nicht immer ungefährlichen Einkaufs- und Verkaufsfahrten halten.

Cold Case – die neue, vierte Staffel ab 4. April, immer mittwochs um 20.15 Uhr als Deutschland-Premiere auf ProSieben.
Emergency Room – Die Notaufnahme – die komplette 13. Staffel ab 4. April, immer mittwochs um 21. 15 Uhr als Deutschland-Premiere auf ProSieben.
Weeds – Die brandneue Serie ab 4. April, immer um 22.15 Uhr als Deutschland-Premiere auf ProSieben.

Quelle: ProSieben Presselounge
Die Meldung wurde am 03.04.2007 00:22 Uhr durch Robert Medyk veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Seiten (2) 1 2
    Kommentare zu dieser Meldung
    03.04.07, 01:58 Uhr
    Jeremy
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Weeds könnte eine tolle Serie sein. Ich werde da auf jeden Fall mal reinsehen.
    There can be no understanding between the hand and the brain unless the heart acts as mediator.
    03.04.07, 02:07 Uhr
    Stevie
    unregistriert


    Weeds könnte mich auch interessieren, aber mit dem Rest kann man mich ja bis in die nächst Galaxis jagen. Ich finde diese neuen Krimiserien ohnehin total ätzend und mit Krankenhausserien konne ich noch nie was anfangen - einzig und alleine SCRUBS ausgenommen. Ich hätte ja lieber endlich mal den Doctor gesehen
    03.04.07, 06:25 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    ER konnte mich früher mal begeistern, aber das ist schon lange her. Zuviel Schauspielerwechsel und zuviele Lebenskrisen für die Charaktere! Seit dem Tod von Lucy mochte ich die Serie nicht mehr.

    WEEDS klingt ganz nett, aber gibt es da keine Probleme mit den Drogenbeauftragten? Ich kann mir schon die Schlagzeile in der BILD vorstellen!
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    03.04.07, 09:26 Uhr
    Saftwürstel
    Murmelspieler, originalperverser SF-Repräsentant der Wurst- und Fleischprodukte, SpOp-Süchtiger und -Entzugsgeschädigter sowie möglicherweise ein Spider-Schwein.


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ich will ’ne SpOp-Serie!!!
    Jamie: “So, you guys are like Mulder and Scully or something and the X-Files are real?”
    Dean: “No. The X-Files is a TV-show. This is real.”

    -- Supernatural 4x05: Monster Movie
    03.04.07, 09:31 Uhr
    Stim
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    ER endlich wieder. Nadann auf weitere gute Folgen.
    03.04.07, 10:18 Uhr
    StefanB
    Jack Bauers Brother


    registriert seit:
    Jul 2006
    Hi!

    ich versteh ja nicht, wie ProSieben jetzt schon ER ins Programm nehmen kann.. in den USA sind die erst mitten in der Staffel?

    cu
    Stefan
    "Spiderschwein, Spiderschwein! Er macht das, was ein Spiderschwein kann...Gebt aaaaacht! Er ist ein Spiderschwein!" (Homer Simpson)
    03.04.07, 10:22 Uhr
    Proton
    unregistriert


    Ich freu mich auch auf neue Folgen von ER. Besonders nach dem Cliffhanger. Die vielen Schauspielerwechsel und Lebenskrisen machens doch erst realistisch. Find ich echt klasse.
    Auf Wedds bin ich auch gespannt.
    Und Cold Case? Mal sehen wie lange sichs auf Pro 7 hält...
    03.04.07, 15:23 Uhr
    Cantina Blu
    unregistriert


    Cold Case mag ich sehr! ER nun gar nimmer so recht, aber immerhin klingt Weeds vielversprechend. Hmmm aber obs ein Grund ist, den Skat-Abend zu verschieben? Eher nich, denke ich mal.
    03.04.07, 17:04 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    @Proton: Wäre ER realistisch, Carter wäre lange vor seinem Studienabschluss rausgeflogen! Ok, aber wenn es dir gefällt...
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!

    Beitrag geändert von Yavin [03.04.07, 17:05 Uhr]
    03.04.07, 19:27 Uhr
    Proton
    unregistriert


    @Yavin
    Hey hey bleib mal locker. Jedem das Seine!
    Welche Serie ist schon 100%ig realistisch??
    03.04.07, 19:59 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    @Proton: Keine Angst, ich gönne dir doch dein ER! In einigen Punkten war Scrubs nur realistischer!
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    03.04.07, 21:30 Uhr
    Lars
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Sep 2006
    Freue mich eigentlich schon sehr auf die 4 Serien.
    Sind ja alles neue Staffeln.
    "Cold Case" gehört ja mit zu meiner Lieblingsserie.
    Wäre klasse gewesen wenn es weiter bei Kabel.1 ausgestrahlt würden wäre.

    Emergency Room ist ja die 13.Staffel und in Amerika plant BBC schon die 14.Staffel.Neu im Team ist John Stamos ( "Full House" ) und bekannte Schauspieler, wie Forest Whitaker ( "Der letzte König von Schottland" ) sowie Sally Field ( "Brothers & Sisters" ) statten der Serie einen Besuch ab.

    Auf Weeds bin ich auch schon sehr gespannt^^

    grüsse Lars

    Beitrag geändert von Lars [04.04.07, 04:02 Uhr]
    03.04.07, 21:54 Uhr
    Adolar
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Sep 2006
    Dann hat wohl der US-Serien-Fan künftig am Mittwoch eine satte Auswahl.

    auf Pro7: 20:15 Cold Case 21:15 E.R. 22:10 Weeds
    auf Vox: 20:15 Criminal Intent 21:05 The Closer
    22:00 Boston Legal
    auf Sat1: 22:15 The Unit

    Nur der SF-Fan muss sich weiterhin mit Wiederholungen alter Stargate- und Andromeda-Folgen auf RTL2 begnügen.

    04.04.07, 10:05 Uhr
    Plazitus
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Von ER ist wohl die übliche anspruchsvolle Qualität zu erwarten. Etwas zwiespältig erwarte ich da Weeds. Von Freunden und Bekannten aus USA weiß ich, dass die Serie durchaus das Potential hat, die Gesellschaft zum Positiven zu beeinflussen, doch das läuft sicher nicht überall gleich ab. Der geläufige Konsum von Marihuana, den die Serie angeblich propagiert, könnte jedenfalls dazu beitragen, dass auch hierzulande wieder mehr solches Zeug rauchen. Das wäre sehr zu begrüßen, um manche Gesellschaftsstänkerer wieder ein bisschen glücklich zu machen. Dann verhalten sie sich auch ruhiger.
    04.04.07, 10:31 Uhr
    Saftwürstel
    Murmelspieler, originalperverser SF-Repräsentant der Wurst- und Fleischprodukte, SpOp-Süchtiger und -Entzugsgeschädigter sowie möglicherweise ein Spider-Schwein.


    registriert seit:
    Jul 2006
    Äh Plazitus, bist Du schon unter die Marihuana-Konsumenten gewechselt? Es fällt auf, dass Du in letzter Zeit weniger polarisierst als früher, und dass Du Dich ruhiger verhälst.

    Nichts für ungut.
    Jamie: “So, you guys are like Mulder and Scully or something and the X-Files are real?”
    Dean: “No. The X-Files is a TV-show. This is real.”

    -- Supernatural 4x05: Monster Movie
    04.04.07, 10:50 Uhr
    Stella Nero
    unregistriert


    Das kommt mir allerdings auch komisch vor. Der Gesellschaftsstänkerer ist doch meistens er. Du würdest es also begrüßen, wenn der Marihuana-Konsum zunnimmt?
    04.04.07, 11:11 Uhr
    Plazitus
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Tja, manchmal ist es auch angebracht, ein Gesellschaftsstänkerer zu sein. Das ist dann Zivilcurage.

    Zum Marihuana-Konsum: Nein, ich konumiere nicht. Hab ich nicht nötig.
    Aber es ist nunmal so, dass etliche Menschen nach Drogenkonsum umgänglicher sind. Wir haben da selber schon einige Erfahrungen gemacht, dass man mit manchen einfach viel besser zurecht kommt, wenn sie ein bisschen ruhiger gestellt sind. Im positiven Sinne. Sie sind dann verständnisvoller und formbarer.
    Wenns nach mir geht, sollte die ganze Welt Marihuana rauchen.
    04.04.07, 12:06 Uhr
    °655321
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Okt 2006
    Da hat Plazitus etwas sehr Interessantes angesprochen.

    Zu Weeds habe ich auch irgendwo schon gelesen, dass für amerikanische Verhältnisse überraschend offen Marihuana-Konsum gezeigt wird. Aber jetzt frage ich: Wieso überraschend? Was kann einer Regierung denn besseres passieren als ein Volk von gleichgültigen Dope-Rauchern unter sich zu haben? Die halten ihren Mund, kiffen still ihr Kraut in sich rein und freuen sich dabei euphorisch über kleinste Banalitäten, während sie voller Stolz glauben, neue Sphären der Wahrnehmung zu beschreiten und zu geistiger Erleuchtung gelangen. Und zur Freude der Mächtigen übersehen sie dann eine Menge, weil ihre Gehirne benebelt sind. Ich frage mich, wie viele der heute 25-35jährigen das geistige Niveau und den Einfallsreichtum hätten, die Welt zu bewegen, wenn sie sich nicht seit 10 Jahren regelmäßig die Birne voll knallen würden. Erfindungen, politische Ideen, Revolutionen… all das ist in unseren Köpfen versteckt. Aber je mehr man sie zunebelt, desto schwerer sind sie zu finden. So sitzt der heute 30jährige Büroangestellte noch weitere 37 Jahre in seinem Aktenkämmerchen und kriecht seinem Chef (und später dessen Sohn und Nachfolger) in den Arsch, anstatt den geistigen Spross seiner eigenen Ideen in die Tat umzusetzen und Geschichte zu schreiben – ob nun wirtschaftlich oder ideell. Ein verschwendetes Leben voller verschwendetem Potenzial, das nie genutzt worden ist.

    Und die Mächtigen sind natürlich froh, dass der Meschensprössling den Weg des kleinen Kiffers, der mit der Masse schwimmt, eingeschlagen hat, anstatt den Weg der Tat, mit dem er aus seinem Leben tatsächlich etwas hätte machen können und einigen Mächtigen gehörigen in den Arsch treten hätte können – ob nun Wirtschaftsboss oder Politiker.

    Die Haschischpflanze hat nicht viel weniger Suchtpotenzial als andere Drogen. Warum aber wird sie noch immer als Kavaliersdroge angesehen? Antwort: Weil sie ihre Konsumenten gleichgültig macht. Und das ist vorteilhaft für all die, die Macht über sie haben (oder haben wollen).
    „Hey, haste schon gehört? Die Alters-Rente wird gekürzt, obwohl wir jetzt bis 67 arbeiten müssen! Und die Steuern tun sie auch wieder rauf, die Schweine!“
    „Mir egal. Bei meinem Dope-Lieferanten zahl ich sowieso keine Steuern.“

    Gleichgültig, lethargisch, so muss ein Volk sein, um es formen zu können. Interessant, dass auch Plazitus dieses Wort angewandt hat.
    05.04.07, 19:31 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    @°655321: Ich würde sogar soweit gehen, dass es (mit Ausnahme von Schokolade) keine Kavaliersdrogen gibt! Und auf eine lethalgische Menschheit, die grinsend in der Ecke liegt, möchte ich genauso gerne verzichten wie du.

    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    Seiten (2) 1 2



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.