die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


Kommt Der dunkle Turm doch noch ins Kino/Fernsehen?

Ich weiß nicht, ob ihr die Geschichte mitbekommen habt, Vor einiger Zeit plante Ron Howard, zusammen mit Universal Pictures Stephen Kings Mammutwerk Der dunkle Turm zu verfilmen, mit Javier Bardem als Roland. Ein Teil der Handlung sollte auf die Leinwand kommen, der andere als Serie im Fernsehen erzählt werden.

Daraus wurde nichts. Universal stieg aus, das Projekt war anscheinend tot. Aber Howard hat die Idee nie aufgegeben, und jetzt sind Warner Bros. und HBO anscheinend daran interessiert, sie doch noch umzusetzen. Der dunkle Turm wäre bei HBO genau richtig aufgehoben, und ich finde das Konzept, Filme und Serie zu verknüpfen, sehr cool. Javier Bardem fände ich als Roland jetzt nicht den Knaller, aber warten wir erst mal ab, ob und wie es mit dem dunklen Turm weitergeht.

Quelle: Deadline
Die Meldung wurde am 13.03.2012 02:12 Uhr durch Claudia Kern veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    13.03.12, 02:20 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Ich hab's von Anfang an gesagt, bei HBO ist das Projekt am besten aufgehoben. Ernsthaft, Dark Tower und NBC (war die erste Anlaufstelle), wie haben die sich das vorgestellt? Die ganze Story müsste weichgespült werden. Es ist erwachsene Fantasy, das gehört auf HBO und nirgends sonst. Game of Thrones hat's vorgemacht.
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    13.03.12, 10:11 Uhr
    JD
    unregistriert


    ich würde mich auch sehr über eine verfilmung freuen. auch die idee hier eine serie und eine filmreihe zu verknüpfen finde ich klasse. staffel 1 sollte ja eh in der vergangenheit spielen, und so müsste man auch nicht unbedingt auf die (ggf. teuren) kinodarsteller zurückgreifen.

    bardem als roland fände ich schon okay. er ist als darsteller noch nicht allzu verbraucht und ich glaube roland wird in den bücher auch nie anders als "groß, alt und hässlich" beschrieben, oder ?

    im grunde bin ich mir recht sicher dass man den dunklen turm irgendwann in irgendeiner form ins kino bringen wird. schließlich wird ja heute nur allzugerne jeder x-beliebige käse und jede romanreihe verfilmt ... warum also nicht so eine beliebte/bekannte reihe wie der dunkle turm?

    go roland!
    13.03.12, 11:46 Uhr
    tomtom73
    unregistriert


    Es wäre Weltklasse, wenn diese Story irgendwie auf die Leinwand oder ins Fernsehen käme. Für miche gäbe es aber nur einen adäquaten Roland: Vigo Mortensen!
    13.03.12, 14:46 Uhr
    DocRaven
    unregistriert


    ich fände karl urban viel besser
    gerade in erinner und an Priest wo er sooooooo django mäßig aussieht mit hut und coat
    aber hbo macht wirklich am meisten sinn zumal der film dann auch qualität halten kann und net nur verspricht
    13.03.12, 15:28 Uhr
    Mone
    unregistriert


    Ach Leute, im endeffekt ist doch ganz gleich wer das macht. Hauptsache das ding kommt endlich mal. Dann wäre ich auch mal wieder bereit ins Kino zu gehen. Die werden das schon nicht verhunzen. Ich hoffe jedenfalls das es bald los geht, damit sephen king das ganze auch noch als geeignet absegnen kann.
    13.03.12, 17:32 Uhr
    Saftwürstel
    Murmelspieler, originalperverser SF-Repräsentant der Wurst- und Fleischprodukte, SpOp-Süchtiger und -Entzugsgeschädigter sowie möglicherweise ein Spider-Schwein.


    registriert seit:
    Jul 2006
    Das Konzept, Filme und Serie zu verknüpfen, ist völliger Müll. Zunächst aus technischer Hinsicht, denn für Kinofilme wird ein anderes Bildformat als für das Fernsehen verwendet. Dann will ich doch nicht den Fernseher anwerfen, um zu wissen, wie die im Kino begonnene Geschichte weitergeht (oder umgekehrt). Zu guter Letzt: Das Kino taugt nur begrenzt für komplexe und umfangreiche Geschichten. Im Fernsehen hat man mehr Zeit, Geschichte und Charaktere zu entwickeln, ohne ständig einem Handlungshöhepunkt vorauseilen oder hinterher hecheln zu müssen, wie es im Kino nunmal nötig ist, um den Zuschauer nicht einschlafen oder höhepunktmässig unbefriedigt zurück zu lassen.
    Der Sinn einer solchen Idee, TV und Kino zu kombinieren, ist nicht in neuen Möglichkeiten der Dramaturgie zu sehen, sondern in der Kosten(minimierungs)optimierung. Der Zuschauer braucht das nicht.

    Hugh!
    Jamie: “So, you guys are like Mulder and Scully or something and the X-Files are real?”
    Dean: “No. The X-Files is a TV-show. This is real.”

    -- Supernatural 4x05: Monster Movie
    13.03.12, 18:12 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Naja, aber so oft hat man so eine Idee noch nicht gesehen. Vielleicht klappt's ja doch. Übrigens macht das Bildformat keine Macken, sofern man für die Heimkinoauswertung eh schon in Cinemascope (21:9) dreht. Siehe Star Wars: The Clone Wars, im Fernsehen ist es 16:9, auf DVD und Blu-ray dagegen im Kinoformat mit erweitertem Bild.
    Ich sehe eher das Problem in der internationalen Verwertung. Denn wenn in USA die SErien tatsächlich zwischen den Filmen gezeigt werden, heißt das noch lange nicht, dass in anderen Ländern die Serien so schnell lokalisiert werden. Da könnte es dazu kommen, dass außerhalb der USA der zweite Film gezeigt wird, bevor überhaupt die erste TV-Staffel lief (im Extremfall).
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    14.03.12, 18:57 Uhr
    Roland von Gilead
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Sep 2011
    Ich habe gehört, dass das Konzept drei Kinofilme mit zwei Serienstaffeln dazwischen beinhaltet, sprich die erste Staffel der Serie soll von Film 1 zu 2 weiterleiten und Staffel zwei von Film 2 zu 3. Wie soll das in Deutschland funktionieren, wenn man das mit dem ersten "Akte X"-Film berücksichtigt. Während der nämlich im gleichen Sommer zu uns kam, wie auch in USA, zeigte ProSieben im anschließenden Serienherbst noch eine Staffel, die eigentlich VOR dem Film spielt. Wenn dieser Film wenigstens Stand Alone gewesen wäre (wie der zweite oder der "Simpsons"-Film, wo auch danach noch ne Season davor lief), wärs ja nicht so schlimm gewesen.
    Sollte es so laufen, sehen wir nämlich zwischen den ersten beiden Filmen noch keine Staffel, und zwischen Film 2 und 3 die Staffel, die eigentlich zwischen 1 und 2 gehört; und letzlich die zweite Staffel komplett nach den Filmen.
    Ein deutscher ausstrahlender Sender müsste sich schon zeitmäßig ins Zeug legen, wie es ProSieben jetzt bei "Touch" macht.
    Nur dann würden nämlich die Serienstaffeln, die die Filme verbinden, auch bei uns dort laufen, wo sie auch vom Konzept her hingehören.

    Beitrag geändert von Roland von Gilead [14.03.12, 19:00 Uhr]
    15.03.12, 13:01 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    @Roland
    Ja, das ist ungefähr das, was ich ausdrücken wollte
    Wenn das richtige Lokalisierungsstudio dran ist, kann es natürlich klappen. Die zweite Staffel von Stargate: Universe lief mit nur 2 Wochen Verzögerung zur US-Ausstrahlung bei uns in Deutschland. Das Problem ist nur, dass müsste im Rest der Welt genauso gut klappen. Eine heikle Angelegenheit.
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    23.03.12, 13:36 Uhr
    Susanne Döpke
    Administrator
    Redaktöse
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Feb 2007
    Thread geschlossen.
    Auntie Em, hate you, hate Texas, took the dog.
    Dorothy



    sf-radio club










    sf-radio club
    Der Thread ist geschlossen. Es können keine weiteren Beirtäge hinzugefügt werden.