die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


The Sarah Connor Chronicles: David Nutter führt Regie

Regisseur David Nutter hat für die Pilotepisode der neuen Dramaserie „The Sarah Connor Chronicles“ unterschrieben, die auf den „Terminator“-Filmen von James Cameron basieren soll.

„The Sarah Connor Chronicles“ soll von der Zeit nach „Terminator 2“ handeln, als sich die Figuren nach der Zerstörung der Computer-Fabrik auf der Flucht befinden und Sarah damit konfrontiert wird, ihren 14jährigen Sohn großzuziehen, der gleichzeitig der zukünftige Erlöser der Menschheit ist.

Die Serie wird von Andrew Vajna und Mario Kassar, den beiden Gründervätern von Carolco Pictures und deren Nachfolgefirma C2, unter dem Dach von Warner Bros. Television hergestellt. Beide zeichneten auch schon für die Produktion des letzten Teils der Kinoreihe „Terminator 3: Rise of the Machines“ (2003) verantwortlich. Das Drehbuch stammt von Josh Friedman, der kürzlich auch das Buch zu „War of the Worlds“ (2005) geschrieben hat und auch James Ellroys Noir-Krimi „The Black Dahlia“ für Brian De Palmas kommenden Kinofilm aufbereitet hat.

Es wird erwartet, dass die Verpflichtung von David Nutter den Druck auf das US-Network Fox erhöht, nach der Produktion nun offiziell grünes Licht zu erteilen, da Nutter inzwischen fast schon so etwas wie eine Legende unter den amerikanischen TV-Regisseuren ist: Nach einer ungebrochenen Serie von zwölf Piloten (angefangen bei „Millenium“ über „Roswell“, „Smallville“, „Without A Trace“, „Supernatural“ bis hin zu „Traveler“), die alle aufgegriffen wurden, gilt Nutter als ein Erfolgsgarant.

Da die Arbeit an „The Sarah Connor Chronicles“ ein hohes Maß an Vorbereitung erfordert, wird der Regisseur in diesem Jahr auch an keinem weiteren Piloten mehr arbeiten. Seinen eigenen Worten zufolge, ist es ihm eine Verpflichtung, trotz des niedrigeren TV-Budgets dem Vorbild und der Qualität der Cameron-Filme gerecht zu werden. Nutter hatte mit dem „Terminator“- und „Titanic“-Regisseur beim Piloten von „Dark Angel“ zusammengearbeitet.

Eine Beteiligung von Arnold Schwarzenegger oder Linda Hamilton an der Serie ist nicht geplant. Das Casting für das Projekt wird in Kürze beginnen. Der Drehstart ist für Anfang kommenden Jahres in New Mexico geplant.

Nutter hat neben der erfolgreichen Inszenierung von Pilotepisoden auch eine Vielzahl von regulären Folgen bekannter Serien gedreht, u.a. für „21 Jump Street“, „Space: Above and Beyond“, „The X-Files“, „Band of Brothers“, „The West Wing“, „Entourage“ und „The Sopranos“. Erst kürzlich hat Warner Bros. den bestehenden Rahmenvertrag mit Nutter verlängert.

Vielen Dank an unsere Partnerseite

für diese News.


Quelle: Serienjunkies
Die Meldung wurde am 31.08.2006 16:15 Uhr durch veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Seiten (2) 1 2
    Kommentare zu dieser Meldung
    31.08.06, 16:20 Uhr
    Noonien
    Programmierer aus Leidenschaft


    registriert seit:
    Jul 2006
    LOL
    Gott weiss was mir bei der Überschrift zuerst durch den kopf ging ^^
    freakfiles.de
    31.08.06, 16:29 Uhr
    Knut
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    dann wird john conner ja schon wieder von nem anderen schauspieler gemimt ^^
    31.08.06, 16:31 Uhr
    Cody
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Schade daß Linda Hamilton nicht dabei ist. Hat mir bei T3 auch schon gefehlt. Der ganze Film war nur eine sinnfreie Aneinanderreihung von Spezialeffekten. Figuren ohne Hintergrund, Zerstörung ohne Verstand... Jede Menge heiße Luft und dünne Story. Wenn die Serie auch so wird, na denn gute Nacht. Noch eine Serie die RTL gerne verschlüsseln darf :P
    31.08.06, 16:32 Uhr
    theshieldfan
    unregistriert


    Yeo, ging mir 100% genau so...
    31.08.06, 16:33 Uhr
    Jacob Behr
    Ressortleiter News




    registriert seit:
    Aug 2006
    Darf man mitlachen?
    31.08.06, 17:03 Uhr
    Noonien
    Programmierer aus Leidenschaft


    registriert seit:
    Jul 2006
    Nein.
    freakfiles.de
    31.08.06, 17:20 Uhr
    Serenity
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Im Fernsehen haben Regisseure normalerweise nicht die selbe Rolle wie bei Filmen.
    Meistens haben sie nur ein Skript umzusetzten, aber bis auf Kleinigkeiten keinen kreativen Einfluss

    Es ist aber möglich, dass er als Produzent mitarbeitet

    Beitrag geändert von Serenity [31.08.06, 17:20 Uhr]
    31.08.06, 17:53 Uhr
    Gast
    unregistriert


    Also die Überschrift hat mich echt erschrocken...
    31.08.06, 18:38 Uhr
    Trekker
    unregistriert


    Die Überschrift würde auch gut zu einem Horrorfilm passen, bei der Namensvetterin.
    31.08.06, 18:41 Uhr
    Anubiz
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    jo, Sarah in looooove Teil2

    und wieso will die John immer noch zum "großen Anführer" erziehen?
    sie sagt doch am ende von T2, daß die zukunft nun ungewiß wäre ...
    für sie müßte der fall damit ja erledigt gewesen sein.
    und womit sie die serie füllen wollen, seh ich auch noch nich so. (Robot of the Week killen ja wohl kaum *g*)
    31.08.06, 19:28 Uhr
    Honk
    Moderator/in
    Dauernörgler
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Das nenn ich wirklich mal eine Serie, die keiner braucht. Wem Termionator 3 nicht gefallen hat, für den ist der 2. Teil ein schönes Ende des Franchises. Und wem T3 gefallen hat, der will doch eher sehen wie es weitergeht, und nicht T2,5: Die fehlenden Jahre. Oder seh ich das falsch? Vor allem, wenn Linda Hamilton fehlt. T3 fand ich ja überraschend gut, aber man soll erlahmende Pferde nicht nicht weiter reiten...
    If complete and utter chaos was lightning,
    then he'd be the sort to stand on a hilltop in a
    thunderstorm wearing wet copper armour and
    shouting "All gods are bastards".
    - Rincewind
    31.08.06, 19:31 Uhr
    Honk
    Moderator/in
    Dauernörgler
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    @ Gast, Trekker und Anubiz: Hat übrigens eine Weile gedauertzu verstehen, was ihr mit der Überschrift gemeint habt... Habe sofort und ausschließlich an Terminator gedacht und keinen Augenblick an die Sängerin...
    If complete and utter chaos was lightning,
    then he'd be the sort to stand on a hilltop in a
    thunderstorm wearing wet copper armour and
    shouting "All gods are bastards".
    - Rincewind
    31.08.06, 20:16 Uhr
    gucky
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Honk
    Habe sofort und ausschließlich an Terminator gedacht und keinen Augenblick an die Sängerin...

    Dito - warum sollte man auch. Schließlich lautet der Name dieser Webseite "S(cience)F(iction)-Radio".


    Zitat:
    Zitat von Honk
    T3 fand ich ja überraschend gut

    Ebenfalls dito - wenn man von ein paar kleineren und größeren Logikfehlern absieht, war das ein durchaus gelungener Abschluß (zumindest bisher).


    Zitat:
    Zitat von Honk
    Das nenn ich wirklich mal eine Serie, die keiner braucht.

    Das seh ich anders. Wenn die Serie gut gemacht ist, könnte das durchaus interessant werden. Ich seh bloß die Gefahr, daß dann in jeder dritten Folge ein kleiner Terminator aus der Zukunft auftaucht und das in ein unglaubwürdiges Actionkonzept ausartet.

    Wenn die Serie jedoch die Entwicklung von Skynet (z.B. anhand des in Teil 2 erneut verlorenen Armes) aufzeigt sowie parallel dazu die in Teil 3 kurz geschilderte Ausbildung von John Connor bei verschiedenen Milizen-Camps und diversen Freiheitskämpfern könnte das durchaus kurzweilig werden.
    31.08.06, 21:27 Uhr
    merowingian
    Der Eine


    registriert seit:
    Jul 2006
    Naja, allein schon der Logik halber kann kein Terminator in der Serie auftauchen und laut den Produzenten soll dies auch nicht der Fall sein. Große Erwartungen stelle ich jedenfalls nicht an dieses Projekt.

    Beitrag geändert von merowingian [31.08.06, 22:06 Uhr]
    31.08.06, 23:51 Uhr
    Bernd das Brot
    Herrscher über Raum und Zeit


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ein kurzer Blick in meine Kristalkugel läßt mich befürchten das ein Terminator auftauchen wird sobald die Quoten runtergehen und man die Show retten will...

    OK, wenns auf´m Bildschirm ist geb ich dem Ding eine Chance.
    Afugrnud enier Sduite ist es eagl, in wlehcer Rienhnefoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs.
    01.09.06, 07:17 Uhr
    Rabban
    Roland, der letze Revolvermann


    registriert seit:
    Aug 2006
    Will jemand darauf wetten, ob diese Serie die vollen 13 Folgen von so mancher Kurzlebig-Serie erreicht oder sogar einstellig den Stecker gezogen bekommt (wie etwa "Harsh Realm" oder die "Timecop"-Serie)?

    Im übrigen hab ich beim Lesen des Meldungs-Titels auch gedacht, hier wird das nächste Pro7-Projekt nach "S. & M. in Love", Alm, Burg und Deutschlands nächstem Topmodel angekündigt.
    Wo, verdammt, geht´s hier zum Turm?

    Beitrag geändert von Rabban [01.09.06, 07:21 Uhr]
    01.09.06, 08:19 Uhr
    Shave
    unregistriert


    Wen in interessiert schon was zwischen Teil 2 und 3 passierte? Eine Terminator-Serie ohne Terminator ist wie Star Trek ohne Raumschiff, oder Star Wars ohne Jedis und Laserschwerter.

    Die Serie ist zum Scheitern verurteilt, weil das Publikum dafür gar nicht groß genug ist. Ich habe Terminator nur wegen Schwarzenegger gesehen und ohne Ihn wird das ganze nicht funktionieren.

    Oder hättet Ihr euch Terminator mit bspw. Johnny Depp oder einem NoName-Darsteller angesehen? Da wäre nicht mal der zweite Teil entstanden.

    Sarah Connor: Gefehlt hat sie mir keineswegs, ist doch durch eine viel attraktivere Terminatrix ersetzt worden.
    01.09.06, 08:20 Uhr
    Shave
    unregistriert


    Verdammt die Smileys gehen nicht. Mist
    01.09.06, 14:42 Uhr
    Kai "the spy"
    Fan of Tomorrow


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ich frage mich auch, mit was für einer Handlung diese Serie gefüllt werden soll. Nur Training und Rumreisen kann's ja nicht sein. Ich würde auch sagen, wenn eine Terminator-Serie, dann über den Krieg gegen die Maschinen in den Dunklen Jahren.
    "Flying out of the sky, he once again shows us why he sets the standard for so many. Many see him as a naive boyscout whipped by his own selflessness. They will not, cannot, see him for what he is, a hero."
    - Batman über Superman
    Seiten (2) 1 2



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.