die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


Primeval offiziell abgesetzt


ITV macht es offiziell gegenüber BBC News und schreibt es auch den Fans auf Nachfrage: Die Serie ist abgesetzt.

Der Bericht des englischen Science Fiction Magazins Total Sci Fi trifft somit exakt zu:

Eine anonyme Quelle, welche dem Produktionsteam nahe steht, soll bestätigt haben, dass ITV die Serie entgegen zuvor anderslautender Aussagen abgesetzt habe. Der Grund sei, dass ITV sein Sendekonzept gegenüber Programmen vor 21:00 Uhr verändert habe und man dort keine Chance für eine Serie mit der Qualität und den Kosten wie Primeval sehe.

Die anonyme Quelle sagte außerdem: „An dem Punkt, an dem wir die 3. Staffel beendet haben, waren wir noch fest davon überzeugt, eine 4. Staffel zu drehen. Hätten wir gewusst, dass es die Wahrscheinlichkeit einer Absetzung gibt, hätten wir klarerweise darauf verzichtet, die Hälfte der Charaktere in der fernen Vergangenheit zurückzulassen. Wir können es gut verstehen, dass nun einige Fans frustriert über dieses Ende sind und es tut uns leid.“

Auch auf die Zukunftspläne für das „Primeval“-Franchise kommt sie zu sprechen: „Die Gespräche über einen Film und eine in Nordamerika angesiedelte Serie dauern an und wenn diese Gespräche auf fruchtbarem Boden stoßen, werden wir versuchen, die Story auf irgendeine Weise zufriedenstellend zu beenden.“

Bereits zu Beginn des Jahres gab ITV bekannt, 600 Mitarbeiter zu entlassen und auch 2010 nochmals 40 Millionen Pfund einsparen zu wollen. Offensichtlich gehört nun auch Primeval zu den Opfern.
Nun richtet sich die Hoffnung der Fans auf den geplanten Kinofilm und die US-Ablegerserie, wir bleiben natürlich für euch am Ball.

Eine Petition für eine mögliche Rettung wurde bereits von Fans eingerichtet.



Quelle: fictionBOX
Die Meldung wurde am 15.06.2009 18:05 Uhr durch Alexander Weigelt veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Seiten (2) 1 2
    Kommentare zu dieser Meldung
    15.06.09, 18:09 Uhr
    Zwenti
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Das überrascht wohl niemanden. Die Serie ist ja auch unterste Schublade. Wenn man dagegen Ashes to Ashes oder dergleichen kennt wundert das niemanden.
    15.06.09, 18:47 Uhr
    MiniMix
    unregistriert


    Schade. Und von "Lost" werden wir immer noch Gequält.
    15.06.09, 19:24 Uhr
    Thora
    Arkonidin


    registriert seit:
    Jul 2006
    Sehr schade, gefiel mir sehr gut.
    Die Serie endete mit einem Cliffhanger.
    15.06.09, 19:33 Uhr
    bluestreamhh
    unregistriert


    fand die serie auch sehr gut
    hatte seinen eigenen charme...

    na falls es doch ne us spin off serie geben sollte, vielleicht kommt ja ein charakter der britischen serie dazu
    das wäre was
    15.06.09, 19:57 Uhr
    f1r3storm
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Sep 2006
    Und das bei dem Ende..
    15.06.09, 20:42 Uhr
    pic
    Hier könnte Ihre Werbung stehen.


    registriert seit:
    Jul 2006
    Lost "quält" mich gerade, weil ich auf die nächste Staffel warten muss. Aber wenigstens kann man sich in der Zeit die bisherigen Folgen rein ziehen.

    Primeval, ruhe in Frieden, ich hab ich gern weggezappt.
    "Und plötzlich, ein greller Blitz am Himmel."
    15.06.09, 21:10 Uhr
    xangor
    unregistriert


    Ok, es gab schwache Folgen in der 3.Staffel. Aber so ein Ende hat die Serie nicht verdient. Unaufgelöste Cliffhanger sind immer ätzend....die sollten wenigstens einen TV-Film oder eine Mini-Serie machen um ein sinnvolles Ende zu präsentieren. So komm ich mir verarscht vor...
    15.06.09, 21:47 Uhr
    piljoe
    unregistriert


    Schade schade.... Wieder einmal eine Serie die zu Unterhalten wusste auch wenn sie nicht gerade sehr anspruchsvoll war. In Zeiten von LOST finde ich es ehrlich gesagt zwischendurch ganz angenehm wenn ich nach einem harten Arbeitstag nicht immer auch noch beim fernsehen viel denken muss.

    LOST finde ich schon zu viel in die Länge gezogen. War am Anfang auch süchtig danach aber mittlerweile sehe ich es nur noch um endlich das Ende zu sehen welches schon längst überfällig ist und sogar dazu muss ich mich leider zwingen.

    Ein würdiges Ende in einem TV-Film hätte sich PRIMEVAL auf alle Fälle verdient....
    15.06.09, 21:49 Uhr
    plumtree
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Nov 2006
    Und wieder mal eine Serie ohne richtigen Schluss.
    Vielleicht sollten die Verantwortlichen mal darüber nachdenken, dass es Menschen gibt, die es mögen, wenn Serien ein echtes Ende haben.
    Das ist Mist und verleidet es mir immer mehr, Serien mit einer folgenübergreifenden Handlung überhaupt anzuschauen.

    Und bei "Primeval" war das Ende nicht völlig unvorhersehbar, weil die Qualtität immer schlechter wurde.
    16.06.09, 09:24 Uhr
    stargate_7384
    unregistriert


    Naja, is ja mal wieder typisch, Serien mit Niveau werden abgesetzt und solche wie z.B. Lost (bei uns in Bayern sagt man dazu: So a Schmarrn) laufen über Jahre hinweg.

    Mich würd echt mal interessieren wer solche Entscheidung trifft?!?!?!

    An der Serie war doch echt nix auszusetzen!
    Und dass mal a paar schlechtere Folgen mit dabei sind gehört nun mal auch dazu.

    Was soll man machen, man kann ja sowieso nix dran ändern...
    16.06.09, 09:26 Uhr
    CarDa
    unregistriert


    Ich schaue Primeval jetzt seit einer ganzen Weile und muss sagen, daß manche Storylines meiner Meinung nach echt hanebüchener Unsinn sind und sich vielfach doch einige Logiklücken auftun. Manche der Folgen fand ich allerdings auch mehr als spannend und die Charaktere waren sehr sympathisch. Insofern finde ich es schade, daß die Serie abgesetzt wird. Mal ganz zu schweigen von dem bereits erwähnten Cliffhanger, den ich auch als absolute Frechheit empfinde. Abby und Connor werden jetzt wohl erst mal auf dem Baum sitzen bleiben müssen...
    Vielleicht sollten sich die Studios zu einer Vertragsoption durchringen, die für solche spontanen Absetzungen eben genau die erwähnten Vorschläge festschreibt: Ein Film oder besser noch eine Miniserie von meinetwegen 4-6 Folgen, in der das Ganze zum Abschluss gebracht werden kann. Damit könnte man sich auch noch ein kleines Hintertörchen offenhalten, wenn der Erfolg doch wesentlich größer ausfällt als erwartet, die Serie doch weiter laufen zu lassen.
    16.06.09, 09:40 Uhr
    JD
    unregistriert


    leute, das diese serie nicht das gelbe vom ei war, und sicher auch keine 17 staffeln durchhält, dürfte doch bei nüchterner betrachtung jedem klar gewesen sein. zu behaupten primeval wäre qulitativ besser als lost ist doch quatsch!

    ... und natürlich endet es, wie so oft, mit einem cliffhanger, gerüchte über einen kinofilm und einer petition.

    für die fans tut s mir leid - ich selbst finde die absetzung gerechtfertigt.
    16.06.09, 10:02 Uhr
    Talyn
    unregistriert


    Es sollte ein Gesetz geben das abgesetzte Serien noch eine Abschlussfolge drehen dürfen, denn so ein Ende ist echter Mist, und nicht das erste Mal...(Dark Angel,Fastlane, dann diese Serie wo die Riesenviecher aus dem Wasser kamen weiss den Namen nicht mehr usw.

    Ein würdiges Ende muss echt noch drin sein
    16.06.09, 10:34 Uhr
    Micha
    unregistriert


    Gab es denn auch der Quoten wegen einen Grund, die Serie abzusetzen? Oder liegt es tatsächlich nur am veränderten Senderkonzept und den geplanten Einsparungen?

    Ich fand die Serie, nebenbei bemerkt, durchaus spannend. Auch wenn die Qualität der Dinos hier und da zu wünschen übrig ließ, hat sie mich von den Storys her und durch die Charaktere für sich eingenommen. Überrascht war ich von den teils drastischen Veränderungen im Cast ... aber das machte es wohl so spannend, denn man wusste nie, ob sie tatsächlich aus der Situation heraus kommen, oder ob jemand sterben wird.

    Schade, dass sie eingestellt wurde und Schande, dass man sie mit solch einem bescheuerten Cliffhanger enden lässt.
    16.06.09, 11:09 Uhr
    hoschi
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Talyn

    Es sollte ein Gesetz geben das abgesetzte Serien noch eine Abschlussfolge drehen dürfen, denn so ein Ende ist echter Mist, und nicht das erste Mal...(Dark Angel,Fastlane, dann diese Serie wo die Riesenviecher aus dem Wasser kamen weiss den Namen nicht mehr usw.

    Ein würdiges Ende muss echt noch drin sein


    Du meinst vermutlich "Surface".
    Ansonsten geb ich dir absolut recht: Schon im Vertrag sollte es ein Bestandteil sein, eine vorzeitig abgesetzte Serie mit der Option Abschlussfilm zu beenden! Sowas würde sich bestimmt auch positiver auf die DVD-Auswertung auswirken.

    Natürlich ist Primeval hanebüchener Unsinn, aber das gilt auch für LOST! Dennoch macht es Spass und hat in beiden Fällen hohen Unterhaltungswert. Die ersten zwei Primeval-Staffeln waren spitze, gut erzählter roter Faden, gute Einzelstories, guter Cast und (für das Brit-TV) gute und glaubhafte Effekte!

    In der dritten Staffel sind leider nur noch die guten Effekte geblieben, obwohl auch hier schon gespart wurde. Die Stories waren größtenteils unterste Schublade, der rote Faden wurde nur vereinzelt aufgenommen, was für mich ziemlich unbefriedigend war, Logik- und Plotlöcher wie ein Schweizer Käse. Kurz: Die Absetzung war absolut gerechtfertigt! Dennoch würde ich mir auch hier natürlich einen so-gut-wie-alles-erklärenden Abschlussfilm wünschen.
    16.06.09, 11:18 Uhr
    harmlos
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Okt 2006
    Oh mann...

    Primeval war sone klasse serie. Klar, sie war nicht top. Aber sie hat dennoch jedes mal wieder spass gemacht zum anschaun. Auch die Idee dahinter war klasse.
    Schade das man dann nie erfährt was es mit den Annomalien genau auf sich hatte.
    Ich hoff da kommt wirklich noch ein film.
    Oder wie bei Jericho, ein paar wenige folgen die alles dann abschliesst.
    16.06.09, 14:42 Uhr
    Anubiz
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    wie kann man sowas wie Primeval nur mit was einzigartigem wie Lost vergleichen??

    und wer sich durch die letzten 2 staffeln "quälen" mußte, weiß erstens nich was gutes TV ist, und sollte zweitens halt einfach aufhören, das Ende wird ihm sicher eh nich gefallen
    16.06.09, 16:27 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    @MiniMix
    Du wirst doch garnicht von Lost gequält, denn, lass mich raten, du schaust die Sendung doch garnicht. Ich schaue sie und genieße sie sehr, wie Millionen von anderen Menschen auch, und immer noch.

    Zu Primeval:
    Abgesehen davon, dass ich die Serie eh nicht ausstehen konnte, sowas ist echt scheiße. ITV scheint ein richtiger Drecksverein zu sein. Leute entlassen, weil sie ihr Programm anders gestalten wollen und dann auch noch eine Serie schön gegen Staffelfinale in eine bestimmte Richtung entwickeln lassen und dann den Laden dicht machen. Was für Assis.
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.

    Beitrag geändert von Mr. Eko [16.06.09, 16:27 Uhr]
    16.06.09, 16:37 Uhr
    Tronium
    unregistriert


    Also Primeval ist mir auch tausenmal lieber als Lost. (Hab da nach 2 Staffel aufghört)

    Das einzige, was Lost wirklich gut macht ist den Zuschauer zum Narren halten. Kommen einlich mal ein paar Antworten, kommt eine Folge später schon wieder - haha- war eh nichts. Und dann fängt das Ganze wieder von vorn an.
    Und dann dieses ewige Zeitspringen bzw. diese Flashbacks. Das ist für zügiges Geschehen auch nicht gerade günstig. Das Geschehen von 20 Folgen könnte man prima in 10 Folgen abhandeln.
    Aber wers mag.
    Zum Glück gibts ja verschiedene Geschmäcker.

    Ich hoffe, das Primeval wirklich mit einer Amerikanischen Serie fortgesetzt wird und der Cliffhänger dann aufgelöst wird.
    Seiten (2) 1 2



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.