die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


Primetime Emmy Awards 2006: The Queen and Jack are amused


Emmy 2006 - Kiefer Sutherland für "24"

Am Abend zum 28.08.2006 wurden im Shrine Auditorium in Los Angeles die 58. Primetime Emmy Awards verliehen. Der Sieger des Abends war die HBO-Miniserie "Elizabeth I", die insgesamt vier Awards mit nach Hause nehmen durfte, u.a. in der Kategorie Beste Miniserie und Beste Schauspielerin in einer Miniserie (Helen Mirren).

Die Action-Serie "24" gewann drei Awards, darunter in der Königskategorie Beste Dramaserie und Kiefer Sutherland als Bester Schauspieler in einer Dramaserie, der nach mehreren Nominierungen endlich einen Emmy ergattern konnte. Als Beste Schauspielerin in einer Dramaserie wurde Mariska Hargitay für "Law and Order: SVU" gewählt.

Im Comedybereich siegte als Beste Serie "The Office" und als Beste Darsteller gewannen Tony Shalhoub ("MONK") und Julia Louis-Dreyfus ("The New Adventures Of Old Christine").

Zu den großen Verlierern des Abends gehörten u.a. die Krankenhausserie "Grey's Anatomy" und die Bestatterserie "Six Feet Under", die trotz mehreren Nominierungen leer ausgingen. Außerdem haben die Erfolgsserien des letzten Jahres, "Lost" und "Desperate Housewives", dieses Mal weder eine wichtige Nominierung erhalten, noch einen Preis in einer der kleineren Kategorien erhalten.

Doch obwohl die Academy of Television Arts and Sciences für dieses Jahre das Wahlverfahren mal wieder geändert hatte, um die Chancen für kleinere Serien zu erhöhen, gab es bei den Nominierungen, aber auch bei den Siegern, leider keine großen Überraschungen.

Insgesamt gab es aber eine unterhaltsame Show mit einer fantastischen Eröffnungssequenz, in der Host Conan O'Brien durch einige Erfolgsserien, darunter "Lost", "House", "The Office" und "24", nach dem richtigen Weg zu den Emmys suchte. Außerdem gab es einen rührenden Abschied von dem Produzenten Aaron Spelling, der am 23. Juni 2006 verstorben ist (SF-Radio berichtete). Joan Collins ("Denver-Clan"), Stephen Collins ("Eine himmlische Familie"), Heather Locklear ("Melrose Place") und die Darstellerinnen der "Drei Engel für Charlie" bedankten sich für seine Arbeit und Unterstützung.

Eine vollständige Liste der Gewinner gibt es hier.

Quelle: Emmys
Die Meldung wurde am 28.08.2006 13:57 Uhr durch Robert Medyk veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    28.08.06, 14:27 Uhr
    Rhade AA
    unregistriert


    Wurde auch mal Zeit.
    Kiefer"German for an odd first name" Sutherland hats absolut verdient. Weiter so...
    Jack will be back...
    28.08.06, 14:42 Uhr
    Überdosis 24
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Rhade AA
    Kiefer Sutherland hats absolut verdient.

    Naja. Eigentlich gebührt der diesjährige Emmy eher Hugh Laurie in House M.D., der die Serie mitunter alleine trägt. Dagegen habe zumindest ich meine Dosis "24" gehabt und bin der Serie überdrüssig geworden.
    28.08.06, 14:43 Uhr
    lovecraft
    unregistriert


    So schnell vertippt man sich... Die Mail war von mir.
    28.08.06, 14:46 Uhr
    tt5
    unregistriert


    Naja, die Eröffnungsshow kam wohl nicht so gut an. Da man Lost etwas veräppeln wollte und die Leute das nach dem Flugzeugabsturz in den USA nicht so lustig fanden.
    28.08.06, 14:59 Uhr
    Rhade AA
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Überdosis 24
    Zitat:
    Zitat von Rhade AA
    Kiefer Sutherland hats absolut verdient.

    Naja. Eigentlich gebührt der diesjährige Emmy eher Hugh Laurie in House M.D., der die Serie mitunter alleine trägt. Dagegen habe zumindest ich meine Dosis "24" gehabt und bin der Serie überdrüssig geworden.


    Ich dagegen finde es immer ein wenig übertrieben wenn Serien die gerade mal die erste Season hinter sich haben mit Nominierungen zugeschüttet werden wie etwa Desperate Housewives oder Lost letztes Jahr.
    Wo waren die z.B diese Jahr, komisch nicht wahr?
    Kiefer hingegen hat über Jahre hinweg eine großartige Performance abgeliefert und nun den verdienten Lohn bekommen. Das soll dieser House Doktor erst mal nachmachen...

    28.08.06, 15:08 Uhr
    Anakyn
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    ich freue mich besonders für "the office" & "my name is earl" - zwei der spaßigsten "neuen" shows, sowie "how i met your mother", das für mich zum zum besseren friends-ersatz geworden ist als "joey"
    28.08.06, 16:01 Uhr
    lovecraft
    unregistriert


    Zitat:

    Ich dagegen finde es immer ein wenig übertrieben wenn Serien die gerade mal die erste Season hinter sich haben mit Nominierungen zugeschüttet werden wie etwa Desperate Housewives oder Lost letztes Jahr.


    Ich finde es hingegen besser, wenn neue Serien mit Potenzial ausgezeichnet werden. Wahrscheinlich schwingt auch meine eigene Ablehnung gegenüber 24 mit. DIe Serie brennt langsam aus.
    28.08.06, 16:34 Uhr
    fabelbish
    wasserfeste metathese


    registriert seit:
    Jul 2006
    das beste Leistung war eigentlich die von Conan O'Brian
    vor allem mit den Spruch, das gemäß der der derzeitigen Programmpolitik bei NBC diese Emmy-Show eigentlich nach der ersten Hälfte abgesetzt werden müsste

    "keine Riederwede, es wird gegessen, was auf den MetatheTisch kommt!"
    28.08.06, 17:07 Uhr
    .Gunny@1
    unregistriert


    Nun, die mehrmalige Auszeichnung von 24 vollzog sich sicherlich nicht unverdient.
    Dass auch T. Shalhoubs unantastbar kleidsames Talent in der Darstellung geistreicher Charaktere herzhaft gewürdigt wurde, bezeugt die anhaltende Integrität der Verantwortlichen, an deren Gesinnung in der Vergangenheit oftmals zu zweifeln Anlass gegeben wurde.
    Helen Mirrens Talent sei ebenfalls benannt, wenngleich ihre lustjauchzende Sternstunde in Form des eposalen Historienklassikers CALIGULA bereits 27 Jahre zurück liegen.
    28.08.06, 17:51 Uhr
    DarkAngel
    Snob-Antiker


    registriert seit:
    Jul 2006
    Hmmm.... ich würd die Show ja auch gerne mal sehen: kann man die sich irgendwo (legal) angucken? Z.B. Internet?
    www.stargate-universe.de - Das älteste deutsche Stargate Foren Rollenspiel
    28.08.06, 18:09 Uhr
    Robert M.
    Oceanic 6
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Die Show wurde in der Nacht auf ProSieben ausgestrahlt. Einen Zusammenschnitt der wichtigsten Ereignisse, wie z.B. bei den Oscars oder Globes, gibt es heute Abend leider nicht.

    Ich glaube aber nicht, dass man sich das legal im Internet anschauen darf, da die Rechte bei NBC liegen. Tut mir leid.
    Phoebe: Zankou ... wo die wohl ihre Namen herbekommen?
    Piper: Nach all den Jahren fragst du dich das erst jetzt?!
    28.08.06, 19:14 Uhr
    "KIM B."
    unregistriert


    Also ich finde Kiefer Sutherland war der einzig richtige für den besten Hauptdarsteller in einer Dramaserie. Die anderen hatten, ohne jetzt jemanden zu beleidigen, keine Chane, denn die Serien waren einfach zu jung!
    Und auch die beste Dramaserie, wobei ja auch 24 gewonnen hat, konnte man nicht anders erwarten!
    Nichts gegen die Fans von anderen Serien, das ist eben meine Ansicht!
    28.08.06, 19:38 Uhr
    Mike
    unregistriert


    Da muss ich 'Überdosis 24' recht geben, Hugh Lauries Leistung ist wirklich beachtenswert, ich finde House MD eine der besten Serien, die aktuell laufen.
    Allerdings hat Kiefer Sutherland irgendwie mehr Charisma (oder wie man das auch immer nennen will, ich denke es gibt keinen anderen Schauspieler, der so sympathisch und gleichzeitig so furchteinflössend sein kann), ich halte ihn für einen der besten Schauspieler überhaupt. Man kann nur hoffen, dass die Autoren 24 in eine gute Richtung bringen werden die seinem Können gerecht wird (allerdings bezweifle ich, dass sich das aktuelle 24-Konzept in dieser Form noch lange weiterziehen lässt)
    28.08.06, 20:29 Uhr
    Furious Angel
    unregistriert


    Es mag zwar stimmen, dass "24" langsam an Reiz verliert, aber man liest vielmals, dass es sich bei der 5. Season angeblich um die bis dato beste Staffel handeln soll. Angesichts der schon genialen ersten sowie der noch besseren zweiten Season eine beachtliche Leistung. Man darf auf die Ausstrahlung hier in Deutschland gespannt sein.

    Ebenso ist es aber auch war, dass Hugh Lauries Performance einfach unglaublich ist. Er trägt tatsächlich fast alleine "House M.D.", obwohl sich die Folgen in der Dramaturgie gänzlich gleichen. Beachtlich!
    28.08.06, 21:06 Uhr
    AngryAtEmmyAwards
    unregistriert


    ich nenn die emmy awards jetzt ja immer schon "die Crappy Awards" weil meistens die die preise bekommen, die sie meiner meinung nach nicht verdient hätten. Was sich die Jury vielleicht denkt, dass sie lieber so zeug wie "24" preise geben... Warum hat "Will & F***** Grace" bitte schön diesen Emmy bekommen? Wieso ging Arrested leer aus? Und Six Feet Under??? Was soll der mist. Warum werden nicht die für ihre Arbeit belohnt, die es am meisten verdient haben? Wenigstens haben die Sopranos für bestes writing gewonnen. Yey, hollywood.

    Ansonsten fand ich die Show recht unterhaltsam auch wenn Conan nur mit angezogener Handbremse moderiert. hat. Und der "In Memory of"-Part war rührend, auch wenn ich 7th heaven und Charmed nie gemocht hab.
    28.08.06, 21:24 Uhr
    Rhade AA
    unregistriert


    Der House Typ hat doch überhaupt keine facetten. Der spielt jede Folge immer und immer wieder auf die gleiche arrogant sarkastische Art herunter.
    Ich frag mich wie man das als beeindruckende Schauspielerische Leistung überhaupt Nominieren kann.
    Ein Kiefer Sutherland, Matthew Fox oder auch Terry O´Quinn sind in einer Folge vielseitiger und überzeugender als der House Doc in einer ganzen Season.
    29.08.06, 07:35 Uhr
    C18
    unregistriert


    @Rhade AA: House gewinnt im Original.
    (Ich bin ohnehin dafür, dass im deutschen Fernsehen endlich flächendeckend Zweikanalton eingeführt wird. Warum müssen die uns immer diese schlechten Nachplapper-Versionen antun?)

    Immerhin hat Monk einen Emmy bekommen! Tony Shalhoub verdient den Preis auf jeden Fall.
    29.08.06, 09:34 Uhr
    Denny Crane
    Crane Poole & Schmidt


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von C18

    (Ich bin ohnehin dafür, dass im deutschen Fernsehen endlich flächendeckend Zweikanalton eingeführt wird. Warum müssen die uns immer diese schlechten Nachplapper-Versionen antun?)

    weil zweikanalton in der lizenz her teurer ist. was glaubst du wohl warum jetzt die diskussion entsteht zwecks grundverschlüsselung über sat?
    http://www.boston-legal.at
    Die deutsche Fansite !



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.