die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


NBC: Nichts als Flops?


Am Samstag erschien in DIE WELT unter der Überschrift „Die Flop-Fabrik“ ein Artikel über den amerikanischen Sender „NBC“. Darin wurde berichtet, wie der einstmals in der Zuschauergunst führende Kanal in den letzten Jahren an Einschaltquoten verloren hat.

Hatte NBC in den 90er Jahren mit Hits wie „ER“, „Friends“, „Frasier“, „Seinfeld“ und – nicht zu vergessen – „Mad About You“ quasi das Monopol auf erfolgreiche TV-Unterhaltung, ist davon in den letzten Jahren nicht mehr sehr viel übrig geblieben. Ganz so dramatisch, wie der WELT-Artikel die Situation begreift, sieht die Lage für NBC allerdings nicht aus.

Richtig ist, dass mit „The West Wing“ und „Will & Grace“ zwei Quotenbringer deutlich an Zuschauerzahlen verloren haben und deshalb beide zum Ende dieser Season mit je einem großen Finale verabschiedet werden. Richtig ist aber auch, dass das nach sieben bzw. acht Staffeln ein alles andere als außergewöhnlicher Vorgang ist.

Sicherlich haben das Krimi-Urgestein „Law & Order“ und das einst erfolgreiche Reality-Format „The Apprentice“ mit Donald Trump ebenfalls an Zugkraft verloren. Neue Serien wie der „Friends“-Ableger „Joey“ oder die von der amerikanischen Rechten heftig kritisierte Priester-Comedy „The Book of Daniel“ haben nicht so einschlagen können, wie sich das die NBC-Verantworlichen sicher erhofft haben.

Aber auch das sind völlig normale Vorgänge im TV-Geschäft. Der WELT-Artikel weist dementsprechend auch völlig zu Recht auf die erfolgreiche Etablierung neuer Formate wie „My Name is Earl“ und das US-Remake von „The Office“ hin. Weiterhin zu nennen wäre insbesondere die Mysteryserie „Medium“, die sich auf ihrem Programmplatz am Montagabend mit überaus soliden Quoten gegen die scheinbar übermächtige Konkurrenz durch „CSI: Miami“ auf CBS behaupten kann.

In der amerikanischen Zuschauergunst liegt NBC im Augenblick auf einem stabilen dritten Platz hinter den beiden Marktführern CBS und ABC, und bildet dabei gemeinsam mit Fox das Mittelfeld vor den beiden Schlußlichtern The WB und UPN.

Um diesen Platz zu halten oder am Ende gar wieder in die Spitzengruppe vorstoßen zu können, wird sich NBC der Aufgabe stellen müssen, die auslaufenden Formate durch neue, originelle Programmideen zu ersetzen. Solange der Sender den Mut zu Innovationen wie „My Name is Earl“ oder – wenn auch weniger erfolgreich – „The Book of Daniel“ aufbringt, muss man sich um NBC keine Sorgen machen. Eine Flop-Fabrik sieht anders aus.

Vielen Dank an unsere Partnerseite

für diese News.


Quelle: Serienjunkies
Die Meldung wurde am 30.01.2006 16:55 Uhr durch veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    30.01.06, 19:25 Uhr
    Anubiz
    unregistriert


    Earl roxx!
    30.01.06, 19:40 Uhr
    Serenity
    unregistriert


    "The West Wing" war in den ersten 4 bis 5 Staffeln eines der besten Dramen überhaupt.
    Dann wurde die Serie halt von Aaron Sorkins Weggang tief getroffen. Immer noch gut aber es ging viel Charme verloren, was wohl hauptsächlich an den Dialogen lag.
    Anstatt eine achte Staffel mit neuen Charakteren zu produzieren ist es wirklich besser, dass man aufhört. Auch angesichts des Todes von John Spencer (Leo McGary)

    "The Book of Daniel" war gut, aber leider schon vorher zum Scheitern verurteilt. Dabei haben sich hauptsächlich Katholiken aufgeregt. Von der poträtierten Glaubensrichtig gab es sogar ein Blog dazu

    Ingesamt ist mir NBC etwas zu sehr in Richtung Familienunterhaltung orientiert. Obwohl gerade das ankommen sollte
    30.01.06, 22:21 Uhr
    Adelaide
    unregistriert


    "...wird sich NBC der Aufgabe stellen müssen, die auslaufenden Formate durch neue, originelle Programmideen zu ersetzen."
    Die andere NBC-betreffende Meldung zeugt allerdings nicht von besonders viel Originalität.

    Das Hauptproblem ist meines Erachtens auch nicht nur bei NBC zu suchen. Die anderen Sender, insbesondere die beiden führenden CBS und ABC, haben in den letzten Jahren einfach sehr gute und erfolgreiche Serien entwickelt.
    31.01.06, 08:52 Uhr
    anakyn
    unregistriert


    ich kann nur jedem empfehlen sich mal "my name is earl" anzusehen. absolut coole idee, superwitzig umgesetzt mit ganz großen charakter-szenen *G*
    01.02.06, 10:48 Uhr
    Proton
    unregistriert


    Will & Grace? Schade! *heul*



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.