die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


In Treatment hat in Deutschland nur wenige Zuschauer


In Treatment

Die Emmy- und Golden Globe-prämierte HBO-Serie In Treatment feierte gestern im deutschen Free-TV seine Premiere. 3sat wollte ganz dem Vorbild ZDFneo auch das jüngere Publikum mit ausländischen Serien locken und versagte kläglich. 180.000 Zuschauer bei einem Marktanteil von 0,5 Prozent beim Gesamtpublikum hatte die Serie gestern Abend und lag sogar unter dem Senderschnitt.
Bei den jüngeren Zuschauern, der Werberelevanten Zielgruppe der 14-49-Jährigen, kam der hatte die Erstausstrahlung 70.000 Zuschauer bei einem Marktanteil von 0,5 Prozent. In der zweiten Folge ab 21:25 Uhr sind die Zuschauerzahlen geringfügig gestiegen.

Der Sender 3sat zeigt in dieser und kommender Woche jeden Abend ab 21:00 Uhr zwei Episoden der ersten Staffel. Danach sollen Mittwochs um 21:00 Uhr je zwei weitere Episoden der 43 Episoden starken ersten Staffel gezeigt werden.

Die Serie handelt von einem Psychologen (Dr. Paul Weston) der in jeder Folge eine Sitzung mit einem Patienten hat. Die ursprüngliche Ausstrahlung ist in den USA auf eine Episode pro Tag angelegt, wobei Freitags der Psychologe selbst im Mittelpunkt steht. HBO hat die zweite Staffel bereits ausgestrahlt und eine dritte bestellt.

Quelle: DWDL.de
Die Meldung wurde am 16.02.2010 10:27 Uhr durch Kevin Reymann veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Seiten (2) 1 2
    Kommentare zu dieser Meldung
    16.02.10, 12:05 Uhr
    Michael Dingendorf
    Benutzer/in
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    mmhm von dieser Serie höre ich heut zum ersten mal.
    Immer hübsch freundlich

    Newsposter gesucht....wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf diese behalten....

    I´m the Doctor
    16.02.10, 12:43 Uhr
    AlphaBolley
    Alpha Centaurianer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Eigentlich war ich an der Serie auch interessiert, aber zwei Folgen pro Tag - das ist ja das Pensum von Soap-Abhängigen! - und das zur Primetime. Wer soll das schaffen?!

    Die Infos über die US-Ausstrahlung in der Meldung sind übrigens völlig veraltet. Die 2. Staffel wird nicht gerade gezeigt, sie endete bereits Mai letzten Jahres. Die 3. Staffel ist bereits bestellt.
    ink.orange-metropolis.de
    Orange Metropolis Journal
    16.02.10, 12:52 Uhr
    Kevin Dax
    Moderator/in
    Serienjunkie
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von AlphaBolley

    Die Infos über die US-Ausstrahlung in der Meldung sind übrigens völlig veraltet. Die 2. Staffel wird nicht gerade gezeigt, sie endete bereits Mai letzten Jahres. Die 3. Staffel ist bereits bestellt.


    Danke für die Info, ich habe es korrigiert.
    ProSieben - we love to disappoint you
    16.02.10, 13:34 Uhr
    Zwenti
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Was kann man auch schon vom deutschen Publikum erwarten? Die mögen Lost, Californication, 30 Rock und dergleichen nicht. Das dt. Free-TV hat es geschafft, dass die Mehrheit keine guten Serien mehr erkennen kann.

    In Treatment ist eine wahre Serien-Perle und das sogar auf dem US-Markt. Ein solch authentisches Kammerspiel ist einzigartig am Serienmarkt. Ich kann die Serie jedem ans Herz legen.
    16.02.10, 13:43 Uhr
    SSSerien
    unregistriert


    ...dan war ich wohl einer von den wenigen Zuschauern
    16.02.10, 14:31 Uhr
    DerGendo
    Über beide Ohren verliebt in Amy Pond


    registriert seit:
    Apr 2008
    Das Problem ist nicht die Serie, sondern das deutsche Publikum das nur für Reality-Serien und Kochshows zu gewinnen ist. Traurig aber wahr.
    Deutschland ist auch das einzige Land in denen Serien wie Lost oder Doctor Who nicht angenomnmen werden.
    Woran das jetzt genau liegt? Ich denke zum einen an der sehr großen Bereitschaft der Leute die Serien auf englsich zu gucken und dem entsprechend runterzuladen.
    Wer möchte schon nen halbes Jahr nicht mitreden können?
    Damit haben wir uns leider selbst etwas ins Aus befördert.
    16.02.10, 16:19 Uhr
    Zaphod
    zwei Köpfe - eine Meinung


    registriert seit:
    Okt 2007
    Hört sich interessant an - aber täglich? Wie viele Folgen gibts davon denn?
    16.02.10, 16:32 Uhr
    The Winchester Sisters
    unregistriert


    Die Serie is echt genial! Mal was völlig neues, man sieht nur Patient und Therapeut und ein oder 2 Räume! Genial ist das,zuerst dachte ich es wäre langweilig aber man ist seit der 1 Minute voll drin und hört sich die Geschichten an, die teils aber nichts für schwache Nerven sind! Kurz die Serie lebt von Dialogen und vorallem von den Problemen der Patienten! Kann die nur jedem empfehlen,der sich auf sehr tiefsinnige und nachdenkliche Geschichten einlassen möchte!!! Ah nochwas um die Frage von Zaphod zu beantworten es gibt 43 Folgen die gehören aber alle zu einer Staffel und werden zunächst die ersten 2 Wochen Mo bis Fr um 21:00 in doppelfolgen ausgestrahlt! Danach soll es dann Mi um ca 22:30 Uhr (glaub ich!) weitere Doppelfolgen geben! In jeder Folge geht es um einen Patienten (manche tauchen auch wieder auf, da deren Sitzungen noch nicht beendet sind!)
    16.02.10, 16:42 Uhr
    The Winchester Sisters
    unregistriert


    Antwort an Gendo! Du hast vollkommen Recht! Viele Serien haben es in Deutschland schwer und ich finde es sollte sich mal was ändern (vieleicht indem man weniger Reality Shows bringt und die Leute auch mal motiviert Serien auf englisch zu sehen, wenn die Fernsehsender dies als Option endlich bringen würden!) Als Fan kann es kein Zustand mehr sein,dass man ewig auf eine weitere Staffel warten muss oder gar auf weitere Folgen (wenn die Sender die Staffel teilen!) Ich trauer jetzt schon Lost nach! Nur noch 15 Folgen!
    16.02.10, 17:40 Uhr
    plumtree
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Nov 2006
    Es liegt, glaube ich, weder am Publikum noch an den Serien, sondern vor allem an den Sche*** Sendern.
    Ich höre heute, einen Tag zu spät, zum ersten Mal von dieser Serie. Das ich das geniale "30 Rock" mitbekommen habe, war ein purer Zufall (und ZDF neo ist nun auch nicht mein präferierter Kanal, wo da drüber stolpern würde).
    Wenn man Serien unter Ausschluss der Öffentlichkeit sendet, dazu mit obskuren Ausstrahlmethoden, darf man sich nicht über schlechte Quoten wundern.

    Dr. House ist genial - aber doch nicht so wie RTL es macht. Wir senden mal zwei neue Folgen, dann kommen irgendwelche Folgen in beliebiger Reihenfolge aus diversen Staffeln.
    Welcher Zuschauer, selbst mit überdurchschnittlichem Interesse verliert da nicht die Lust.

    Oder "6 Feet Under". Das kommt als Erstausstrahlung irgendwann nach 23:00 Uhr, zu unregelmäßigen Zeiten. Entschuldigung - ich lerne nicht die Fernsehzeitschrift auswendig.
    Eine Serie ist eine Serie, weil sie in Serie zu bestimmten Zeiten in einer bestimmte Reihenfolge gesendet wird.
    Irgendwer hat da was falsch verstanden und es sind nicht die Zuschauer.

    Beitrag geändert von plumtree [16.02.10, 17:40 Uhr]
    16.02.10, 19:08 Uhr
    Kai "the spy"
    Fan of Tomorrow


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ganz ehrlich, der Sendeplatz ist schlecht gewählt. 3sat sollte lieber eine Episode pro Tag um 19.oo Uhr senden oder (wenn's denn Primetime sein muss) sich gleich auf einen Abend pro Woche beschränken. So stehen sie in Konkurrenz zu Stargate, Lost, Alarm für Cobra 11, den CSI-Serien, Bones, Monk, diversen Spielfilmen, und derzeit vor allem auch den olympischen Winterspielen. Da ist es kein Wunder, dass kaum einer zuschaut.

    Mich würde die Serie brennend interessieren, ich interessiere mich für Psychologie, liebe Kammerspiele und Gabriel Byrne ist große Klasse. Aber derzeit wohne ich bei meiner Mutter und die will die olympischen Winterspiele sehen. Außerdem würde ich, wenn ich mich donnerstags entscheiden müsste, eindeutig für Lost entscheiden.

    Naja, wenn die Winterspiele vorbei sind und die Serie nur noch mittwochs läuft, schalte ich gerne ein. Aber bis dahin habe ich halt die Hälfte der ersten Staffel schon verpasst.
    "Flying out of the sky, he once again shows us why he sets the standard for so many. Many see him as a naive boyscout whipped by his own selflessness. They will not, cannot, see him for what he is, a hero."
    - Batman über Superman
    16.02.10, 19:50 Uhr
    benyolcu
    unregistriert


    Anscheinend lief die Serie bereits bei Premiere. Mit diversen Downloadmöglichkeiten haben Interesiierte schon die Serie gesehen.
    16.02.10, 20:24 Uhr
    Saftwürstel
    Murmelspieler, originalperverser SF-Repräsentant der Wurst- und Fleischprodukte, SpOp-Süchtiger und -Entzugsgeschädigter sowie möglicherweise ein Spider-Schwein.


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ja klar. Wenn ich Qualitätsserien sehen will, denke ich sofort an 3sat! Dem neuen Schwestersender ZDFneo Konkurrenz zu machen, ist natürlich ein gaaanz tolle Idee. Und überhaupt ist das ja wurscht, denn das ZDF bekommt vom Gebührenzahler 2,05 Milliarden Euro (ARD 6,1 Milliarden), egal was, wann und wo der guckt.
    Jamie: “So, you guys are like Mulder and Scully or something and the X-Files are real?”
    Dean: “No. The X-Files is a TV-show. This is real.”

    -- Supernatural 4x05: Monster Movie
    16.02.10, 22:08 Uhr
    Sirafant
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jan 2010
    Ich habe es gerade gesehen und finde es gut!
    16.02.10, 22:29 Uhr
    Old
    Dirt


    registriert seit:
    Apr 2009
    ach das deutsche fernsehn ist eh ne frechheit.

    hinter dem englischen als zweitgrößter markt nicht eine vernünftige unterhaltungsserie produziert zu bekommen in den letzten 10 jahren.

    und damit meine ich serien von großem kaliber, ala 24, lost, star trek, californication, etc etc

    na klar Englisch 100 serien, Deutsch 0


    aber in treatment ist eine hervorragende serie, natürlich auf englisch schon geschaut.

    Beitrag geändert von Old [16.02.10, 22:30 Uhr]
    17.02.10, 08:33 Uhr
    DerGendo
    Über beide Ohren verliebt in Amy Pond


    registriert seit:
    Apr 2008
    Etwas Off-Topic aber dennoch passend zur Diskusion:

    Ich möchte mal allen hier KDD empfehlen. Eine wirklich gute deutsche Serie, mit durchgehender Handlung, Charakteren mit genügend Tiefgang und einzige Deutsche Serie die sowas wie nen Showrunner benutzt, was man auch merkt.

    3 Staffeln, leider alle recht kurz aber wer einmal von der Serie gefangen ist, will nicht aufhören weiter zu gucken.

    Meiner Meinung nach die einzige Gute Deutsche Serie seit vielen vielen Jahren.
    17.02.10, 11:30 Uhr
    Saftwürstel
    Murmelspieler, originalperverser SF-Repräsentant der Wurst- und Fleischprodukte, SpOp-Süchtiger und -Entzugsgeschädigter sowie möglicherweise ein Spider-Schwein.


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von DerGendo

    Etwas Off-Topic aber dennoch passend zur Diskusion:

    Ich möchte mal allen hier KDD empfehlen. Eine wirklich gute deutsche Serie, mit durchgehender Handlung, Charakteren mit genügend Tiefgang und einzige Deutsche Serie die sowas wie nen Showrunner benutzt, was man auch merkt.

    3 Staffeln, leider alle recht kurz aber wer einmal von der Serie gefangen ist, will nicht aufhören weiter zu gucken.

    Meiner Meinung nach die einzige Gute Deutsche Serie seit vielen vielen Jahren.

    Mir fiele noch Berlin, Berlin ein. Das ändert am Gesamtbild jedoch nicht viel.
    Jamie: “So, you guys are like Mulder and Scully or something and the X-Files are real?”
    Dean: “No. The X-Files is a TV-show. This is real.”

    -- Supernatural 4x05: Monster Movie
    17.02.10, 12:41 Uhr
    Mumie
    SF/ATARI-FAN


    registriert seit:
    Jul 2006
    Die Serie hätte ins ZDF und zur einer besseren Zeit gut gepasst!
    Aber mich frägt ja keiner.
    Populanten von transparenten Domizilen sollen mit fester Materie keine transzendenten Bewegungen durchfuehren.
    17.02.10, 20:20 Uhr
    hisdudeness
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Mai 2007
    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Immer mal wieder zeigt sich, dass auch in Deutschland gute Serien produziert werden können.
    Das Problem ist, dass es anscheinend keinen Markt für solche Serien gibt (bei KDD war aber bestimmt auch die stümperhafte Ausstrahlungspolitik schuld).
    Seiten (2) 1 2



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.