die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


Dark Shadows Retrospektive - Teil 5a: Dream Curse/Adam and Eve



Bisher veröffentlicht:

Teil 1: The Beginning (Folgen 1-126)
Teil 2: Laura the Phoenix (Folgen 123-210)
Teil 3: Barnabas (Folgen 211-365)
Teil 4: 1795 (Folgen 366-460)
Teil 5a: Dream Curse/Adam and Eve (Folgen 461-548)
Teil 5b: Dream Curse/Adam and Eve (Folgen 548-637)
Teil 6: Werewolf/Quentin's Ghost (Folgen 638-700)

Einleitung:
Dies ist die zweitlängste Storyline der Serie und es passiert viel. Tatsächlich passiert so viel, das beim Einstellen des Textes in das System nicht alles hineingepasst hat. Daher hab' ich zwei Teile daraus gemacht, Teil 5b erscheint dann morgen.

Zusammenfassung Folgen 461-548:

1796: Die wegen Hexerei verurteilte Vicki wird zum Galgen geführt, die Schlinge um den Hals gelegt und eine Haube aufgesetzt. Der Boden wird ihr unter den Füßen weggezogen und sie hängt am Strick.
1968: Die Collinses bei der Séance sind völlig überrascht vom Verschwinden Vickis und dem erscheinen Phyllis Wicks. Bevor man sie genauer befragen kann, greift sie sich an die Kehle stösst Erstickungslaute aus.
1796: Der Gehängten wird die Maske abgenommen, doch es ist nicht Vicki sondern Phyllis Wick.
1968: Plötzlich ist Phyllis Wick weg und dafür die ohnmächtige Vicki da. Dr. Hoffman eilt zur Hilfe und gibt sich als Ärztin zu erkennen. (Später behauptet sie, dass sie vor einem Nervenzusammenbruch gestanden hätte und als Auszeit ein Buch schreiben wollte, usw.) Vicki erwacht, ist kurzzeitig verwirrt und hält die um sie stehenden für ihre 1795-Pendents, bevor sie bemerkt, dass sie zurück ist. Man wundert sich über die Art, wie der Verband angelegt wurde und die zwei Wochen alte Schusswunde. Vicki fragt nach Peter, aber von dem weiss natürlich niemand was. Vicki gibt Bruchstücke von sich, die zumindest Barnabas wissen lassen, wo sie war. Er materialisiert in ihrem Raum und befragt sie. Vicki ist etwas verwirrt und hält ihn für den 1795er-Barnabas (was er zwar ist, sie aber nicht weiss) und wundert sich, warum Josette ihr erzählt hätte, er wäre tot.

Julia hypnotisiert Vicki um mehr zu erfahren, diese hat aber nur fragmentarische Erinnerungen. Barnabas erzählt Julia, dass sie damals ein Kindermädchen namens Phyllis Wick hatten, welche tatsächlich als Hexe gehängt wurde. Julia, trotz der Todesangst vor der Séance, wird wieder erstaunlich zutraulich. Sie erzählt ihm von Vickis fragmentarischen Erinnerungen. Sie findet auch heraus, dass Peter Bradford wegen Mordes gehängt wurde und erzählt Vicki davon. Vicki bricht weinend zusammen und erzählt Julia, dass sie Peter geliebt hat. Julia erzählt dies wiederum Barnabas, was dieser nicht gut aufnimmt. Julia bietet an, Vickis Erinnerungen per Hypnose zu unterdrücken. Barnabas hört nicht mal zu.
Vicki hat einen Traum, in dem Jeremiahs Geist sie vor Barnabas warnt. Als Barnabas sie später besucht, beisst er sie!

Der Biss scheint aber nicht den üblichen Effekt auf Vicki zu haben. Später kauft Vicki spontan in einem Antiquitätengeschäft ein Portrait: Es zeigt Angelique!
Tony Peters kommt nach Collinwood, um Carolyn zum Essen auszuführen, diese wird aber gerade von Barnabas telepathisch zu sich gerufen. Barnabas erzählt ihr, er glaube, der Biss hätte bei Vicki aufgrund des Einflusses von Angelique nicht gewirkt. Dann beisst er Carolyn. Tony beobachtet dies.
Barnabas wirft Angeliques Portrait ins Feuer, das befindet sich aber Sekunden später unbeschädigt wieder in seinem Rahmen.

Roger hat sich in das Portrait von Angelique verliebt, liest ihm Liebesgedichte vor und ist nicht davon zu trennen. Außerdem verwechselt er gelegentlich Personen mit ihrem 1795-Pendant.
Professor Elliot Stokes (Thayer David, aka Ben Stokes aka Matthew Morgan) macht ein Angebot für das Portrait. Er wollte es ursprünglich kaufen, Vicki war aber schneller. Vicki schlägt das Angebot aus. Bei einem Gespräch mit Barnabas erzählt Stokes, dass er ein Nachfahr von Ben Stokes von 1795 ist. Ben hatte auch Memoiren geschrieben, die aber in ein Feuer gerieten, daher kennt Professor Stokes auch nur Fragmente. Vicki erinnert sich plötzlich an Angelique, dass diese eine Hexe und die Frau des ersten Barnabas war, Roger streitet dies mit dem Hinweis auf die Familiengeschichte ab. Stokes erwidert, die "offizielle" Familiengeschichte enthielte nicht alles. Außerdem hätte er gewisse parapsychische Fähigkeiten und erkenne daher, dass Vicki die Vergangenheit kennt wie jemand, der sie selbst erlebt hat. Und nebenbei: Er erforscht auch eine Mordserie, die 1795 stattgefunden hat.

Barnabas kommt zu der Ansicht, das Vickis Erinnerungen zu einer Bedrohung werden. Er beisst sie erneut, in der Absicht, sie "in ein neues Leben zu führen". Diesmal hat er mehr Kontrolle über sie. Er nimmt sie mit, um sie zu heiraten und für immer aus Collinsport zu verschwinden. Auf der Autofahrt sieht Vicki plötzlich Peter auf der Fahrbahn stehen, weicht aus und fährt gegen einen Baum.

Vicki erwacht im Krankenhaus und Peter steht neben ihr. Dieser erklärt aber, er hiesse nicht Peter Bradford, sondern Jeff Clark (Roger Davis, aka Peter Bradford). Und er wäre nur hier, da er den Unfall verursacht hätte. Währenddessen versucht Dr. Julia Hoffman den bewusstlosen Barnabas aus dem Krankenhaus zu holen. Als Dr. Eric Lang (Addison Powell) sie aufhält, erklärt Julia, sie würde Barnabas wegen einer seltenen Blutkrankheit behandeln. Dr. Lang erklärt, er hätte sowohl Barnabas Blut wie auch Vickis Bisswunden untersucht und er wüßte, dass es sich bei dieser Blutkrankheit um Vampirismus handele. Julia bittet ihn, die Fenster verhängen zu lassen, Dr. Lang stimmt zu.
Barnabas erwacht und fragt Dr. Lang nach der Uhrzeit. Es ist vier Uhr. Barnabas hört Dr. Langs Ausführungen über experimentelle Injektionen nicht zu, er ist zu panisch ob des kommenden Sonnenaufgangs. Dr. Lang erklärt, es wäre nicht vier Uhr morgens, sondern vier Uhr nachmittags und reisst den Vorhang beiseite. Barnabas steht schreiend im Sonnenlicht...

...und nichts passiert! Mit seinen experimentellen Injektionen hat Dr. Lang ihn (versehentlich) geheilt. Roger und Elizabeth besuchen Barnabas im Krankenhaus, Roger stiehlt dabei Dr. Langs Stirnlampe. Vor Angeliques Portrait dreht er das Stirnband zusammen und verursacht bei Dr. Lang furchtbare Kopfschmerzen. Roger soll das Stirnband ins Feuer werfen, er wirft es stattdessen weg. Dr. Langs Kopfschmerzen hören auf. Barnabas warnt Dr. Lang vor Angelique, dieser will aber trotzdem mit der Behandlung fortfahren.
Bevor Vicki aus dem Krankenhaus entlassen wird erzählt sie Jeff, dass sie glaubt, er wäre Peter Bradford. Man findet heraus, dass Jeff für Dr. Lang arbeitet, er dies nicht gerne tut, Dr. Lang ihn aber mit irgendwas dazu presst.
Auf Collinwood bemerkt Julia eine Veränderung in Carolyns Verhalten, auch trägt sie nicht mehr so gerne Schals wie in letzter Zeit. Barnabas vampirischer Einfluss ist mit Barnabas Heilung verschwunden.

Vicki geht zum Mausoleum, um zu testen, ob es wirklich einen Geheimraum gibt. Komischerweise ist Jeff auch auf dem Friedhof. Vicki kann sich nicht mehr an den Auslöser für die Tür erinnern, aber Jeff fällt dieser spontan ein, kann aber nicht erklären, woher er das weiss.
Barnabas schreit nach Dr. Lang, denn er verspürte eine plötzliche Blutlust. Dr. Lang erklärt, bei der derzeitigen Behandlung könne es zu kurzfristigen Rückfällen kommen, er hätte aber bereits eine permanente Heilung vorbereitet.
Wir erfahren, das Jeff Clark an Amnesie leidet. Als er mit leeren Händen zurück zu Dr. Lang kommt, fragt dieser, was Jeff auf einem Friedhof gemacht hat, auf dem seit Jahren keiner mehr begraben wurde. Jeff weiss es selbst nicht, möchte aber mit der Arbeit aufhören, weil er sich dadurch in Vickis Nähe widerlich fühlt. Dr. Lang erklärt, Vicki wäre für Barnabas bestimmt und Jeff solle sich von ihr fernhalten, sonst würde er Vicki erzählen, dass Jeff wegen Mordes in einer Anstalt für kriminelle Geisteskranke einsass!

Roger nimmt Angeliques Bild und verschwindet.
Vicki erklärt Barnabas, dass sie ihn nicht mehr heiraten will, jetzt, da sie Peter wiedergefunden hat. Daraufhin sieht Barnabas keinen Grund mehr für die Heilung. Dr. Lang aber sagt ihm, er könne ihm mit der Heilung auch das Aussehen von Jeff Clark geben.
Mrs. Johnsons Sohn Harry Johnson (Craig Slocum, aka Noah Gifford (1795er-Storyline, dort in meiner Zusammenfassung nicht als Schauspieler aufgeführt)), ein ziemlicher Nichtsnutz mit Hang zu kleineren Diebstählen, kommt zu Besuch.
Nach einem kleinen Abstecher zu Dr. Lang mit Mordversuch taucht Roger bei Dr. Stokes auf. Stokes ist überrascht, er wartete gerade auf eine Studentin von ihm. Roger wollte ihm das Portrait von Angelique geben, die Leinwand, die er auspackt, ist aber leer und das Portrait ist zurück auf Collinwood.

Später taucht Roger gutgelaunt wieder auf Collinwood auf. Er stellt der überraschten Familie seine neue Ehefrau vor: Cassandra Collins (Lara Parker, aka Angelique)! Es handelt sich bei ihr um die Studentin, auf die Professor Stokes gewartet hat, dort hat er sie getroffen. Barnabas ist entsetzt, sieht Cassandra doch aus wie Angelique mit schwarzen Haaren. Als Cassandra später allein ist, steht sie vor Angeliques Portrait und lacht.
Vicki glaubt, Cassandra wäre tatsächlich Angelique und Barnabas wäre in Gefahr, Julia tut dies aber ab. Cassandra verabreicht Roger ein Schlafpulver und geht zu Barnabas Portrait. Diesem erzählt sie ihm, durch Vickis Zeitreise hätte sie erfahren, dass Barnabas aus dem Sarg befreit wurde. Sie wird aber dafür Sorgen, dass Barnabas niemals frei von seinem Fluch sein wird! (Richtig geraten: Cassandra IST Angelique mit schwarzen Haaren. Die Namen Angelique/Cassandra werden in der folgenden Beschreibung situationsabhängig verwendet.)

Barnabas konfrontiert Cassandra, diese streitet ab, Angelique zu sein. Er gibt Dr. Lang einen Talisman gegen Hexerei, dieser tut dies zunächst ab. Als sein nächster Patient, Cassandra unter falschen Namen, versucht bei ihm einen Herzinfarkt auszulösen, kann er noch rechtzeitig den Talisman an sich nehmen und Cassandra ist abgeblockt.
Dr. Lang erklärt Barnabas seinen Plan: Er will Barnabas Lebenskraft auf einen neuen Körper übertragen. Barnabas würde dann als Mensch in dem neuen Körper leben, während Angelique ihn für tot hält. Dr. Lang enthüllt Barnabas seinen Geschöpf: Ein noch kopfloser Körper, aus Leichenteilen zusammengenäht, die Jeff ihm von den Friedhöfen gebracht hat. Barnabas fragt, ob der Kopf aussehen könnte wie Jeff Clark. Dr. Lang antwortet, es könnte der Kopf von Jeff Clark sein!

Jeff sagt Dr. Lang erneut, dass er aufhören will und auch bereit ist, Vicki zu sagen, dass er in einer Anstalt war. Er glaubt auch nicht, dass er die Morde, die vor seiner Amnesie stattfanden, wirklich begangen habe. Später erzählt er tatsächlich Vicki von der Anstalt und der Amnesie, was ihren Glauben, er sei Peter Bradshaw, verstärkt.
Tony Peterson konfrontiert erst Carolyn, dann Barnabas wegen der verkommenen Collins-Familie, in der Cousin und Cousine sich leidenschaftlich küssen. (So hat er Barnabas Biss einige Folgen vorher missverstanden.)
Cassandra bringt Tony unter ihre Kontrolle. Ausserdem taucht sie in einem Traum von Barnabas auf und erklärt ihm ihren Plan: Sie wird einen Traumfluch (in Folge als "Dream Curse" bezeichnet) aussprechen. Dieser verursacht bei der befallenden Person einen sich immer wiederholenden Alptraum und auch den Zwang, jemanden von diesem Traum zu erzählen. Damit wird der Fluch auf den Zuhörer übertragen, bei dem der Alptraum schlimmer wird. So wandert der Fluch von Person zu Person, bis er bei Barnabas landet. Und wenn er den Traum hat, dann wird er wieder zum Vampir!

Vicki fragt Maggie, ob Jeff für eine Weile bei ihr schlafen kann und Maggie, die Jeff noch nie gesehen hat, sagt zu. Als Jeff aber Langs Haus verlassen will, narkotisiert dieser ihn.
Cassandra begegnet Maggie. Aufgrund deren verblüffenden Ähnlichkeit mit Josette hängt sie ihr den Dream Curse als erstes an. Maggies Traum geht wie folgt:

Maggie hört ein Klopfen an der Tür. Sie geht an die Tür und öffnet. Dort steht Jeff Clark, dem sie gegen ihren Willen folgt. Er zeigt ihr eine weitere Tür, öffnet diese und lässt Maggie durch die Tür gehen und verschließt diese hinter ihr. Maggie hört Jeff ein Gedicht aufsagen:

Through sight and sound and faceless terror,
Through endless corridors of trial and error,
A head of blazing light does burn,
And one door leads to the point of return...

Maggie steht in einem nebligen Raum voller Türen. Sie öffnet eine davon, dahinter findet sie einen schwebenden, grünen Totenschädel. Maggie erwacht schreiend.

Jeff erwacht und sieht, dass Dr. Lang ihm den Kopf abschneiden und auf die Kreatur pflanzen will. Vorher klopft aber Barnabas an die Tür wegen eines erneuten Rückfalls von Blutlust. Beim Anblick von Jeff ringen in Barnabas Gewissen (=Jeff befreien) und Eifersucht (=Jeff persönlich den Kopf abschneiden) miteinander, letztlich gewinnt sein Gewissen. Dr. Lang widerspricht, Jeff wisse zu viel, man müsse ihn sowieso umbringen. Barnabas ruft Dr. Hoffman an, damit diese Jeff die Erinnerungen weghypnotisiert. Sie haben sich eine Story überlegt, so dass Julia Jeffs Gebrabbel über Kreaturen und Kopfabschneiden nicht wirklich glaubt, sie guckt aber trotzdem ins Labor und entdeckt die Kreatur. Barnabas und Dr. Lang erklären Julia ihren Plan und können sie überreden, stillschweigen zu bewahren, unter der Bedingung, dass niemand für die fehlenden Leichenteile getötet wird.
Cassandra erklärt Tony, sie hätte ihn wegen seiner Ähnlichkeit mit Trask als Sklave ausgesucht und lässt ihn den Talisman von Dr. Lang stehlen.
Jeff, mit gelöschten Erinnerungen an das Experiment, steht bei Maggie vor dem Haus (dem von Vicki organisierten Schlafplatz). Maggie erschrickt sich und erklärt, dass sie ihn in einem Alptraum gesehen hat und beschreibt ihm den Traum. In der folgenden Nacht hat er den Traum. Er verläuft genau wie Maggies Traum, nur führt ihn Dr. Lang zu den Türen. Auch öffnet er nach der Tür mit dem grünen Totenschädel noch eine zweite Tür, diese mit einer im Rahmen angebrachten, nach unten fallenden Guillotine, bevor er erwacht.

Aufgrund des fehlenden Talismans wollen Barnabas und Dr. Lang das Experiment beschleunigen, Dr. Lang bräuchte dazu aber einen neuen Assistenten. Barnabas hat da jemand geeigneten im Auge. Er bittet Julia, Willie Loomis aus dem Sanatorium zu entlassen und seiner Obhut anzuvertrauen, da er sich für Willie verantwortlich fühle. Julia ist skeptisch, tut dies aber.
Trotz Barnabas Ratschlag, lieber erstmal andere Leute zu meiden, geht Willie zu Maggie, um ihr zu sagen, dass er sie damals gar nicht verletzen wollte. Das Ergebnis ist offensichtlich: Maggie schreit in Panik, Joe bedroht Willie zu töten, wenn er ihr zu Nahe kommt. Barnabas Versicherung, dass Willie geheilt ist, bringt wenig.
Barnabas erzählt Willie davon, dass dieser Dr. Lang assistieren solle. Julia hört dies mit und ist entsprechend angepisst. Sie versucht Dr. Lang Willie auszureden. Dr. Langs Angebot, sie solle stattdessen selber assistieren, schlägt sie aus.
Daher sucht Dr. Lang nochmal Jeff auf um ihn zu fragen. Dieser erzählt ihm von seinem Alptraum und vermutet, dass Maggie ihm (da er in dem Traum vorkam) den Traum erzählen sollte und er somit Dr. Lang den Traum erzählen sollte. Die Nacht hat Dr. Lang den Traum, hereingeführt wird er von Julia, hinter der dritten Tür ist seine kopflose Kreatur, die die Hände nach ihm ausstreckt.

Julia sucht Dr. Lang in seinem Labor auf, sie wird ihm jetzt doch assistieren. Dr. Lang erzählt ihr von dem Traum und ist sofort erleichtert.
Barnabas schreibt einen Brief an Elizabeth, dass er bald Collinswood auf unbestimmte Zeit verlassen würde, bald aber sein "Cousin" "Adam Collins" kommen würde, um im Old House zu leben. Er schickt Willie mit dem Brief los, Elizabeth ist nicht da und während Willie auf sie wartet, plaudert er Cassandra gegenüber aus, dass Barnabas bald weggeht.
Dr. Lang hat an der Kreatur Adam (Robert Rodan, nicht verwandt mit dem Großadministrator) einen Kopf angebracht. Er und Julia bringen an Adam und Barnabas Elektroden an und starten die Übertragung der Lebenskraft. Doch Cassandra sticht eine Nadel in eine Voodoo-Puppe und löst bei Dr. Lang einen Herzinfarkt aus. Dieser fällt auf die Geräte und unterbricht dadurch das Experiment, Barnabas Lebenskraft noch in dessen Körper.

Barnabas geht um sich um Cassandra zu kümmern. Schmerzverzerrt erklärt Dr. Lang Julia, dass das Experiment in 48 Stunden beendet werden müsse, da sonst die Verwesung bei Adam einsetze. Auch baut Barnabas Körper eine immer stärkere Toleranz gegenüber dem Serum gegen Vampirismus auf, dieses würde daher nicht mehr lange wirken. Julia geht um Digitalis zu holen.

Dr. Lang spricht derweil eine Nachricht auf sein Tonband mit klassischer Musik: Sollten nach dem Experiment sowohl Barnabas wie auch Adam leben, so würde Adam Barnabas Leiden (= den Vampirismus) von ihm ziehen, aber nicht selbst darunter leiden. Wenn später aber Adam stirbt, dann wird auch Barnabas wieder zu seinem alten Zustand zurückkehren.
Während Cassandra der Voodoo-Puppe erzählt, sie würde Dr. Lang noch nicht töten, sondern erstmal nur quälen, kommt Mrs. Johnson herein. Davon erschrocken treibt Cassandra die Nadel zu tief in die Puppe.
Dr. Lang versucht Julia gegenüber zu wiederholen, was er auf Band gesagt hat, stirbt aber vorher plötzlich.
Barnabas kommt zu Cassandra, die Konfrontation bringt aber nichts Neues.
In der Nacht hat Julia den Traum, hereingeführt wird sie von Mrs. Johnson, hinter der vierten Tür ist ein Skelett in einem Hochzeitskleid.

Julia sucht Professor Stokes auf, um sich über den Traum zu informieren. Dieser berichtet ihr vom Dream Curse, der von Person zu Person geht und, bei der Zielperson des Fluches angekommen, diese tötet. Julia ist sofort klar, wer das Ziel ist.
Jeff nutzt Langs Tod und guckt in seine Krankenakte. Jeff ist erleichtet, er hat keinerlei mörderische Tendenzen.
Julia arbeitet sich durch Dr. Langs Notizen, um das Experiment ein zweites Mal zu versuchen, doch der Dream Curse lastet schwer auf ihr und bremst sie. Barnabas aber bittet sie, Mrs. Johnson nicht vom Traum zu erzählen, damit die Kette unterbrochen wird.
Julia hat Aufgrund Dr. Langs letzter Worte den Verdacht, er hätte ihnen eine Nachricht auf Band hinterlassen. Auf dem Band läuft aber nur "Eine kleine Nachtmusik". Barnabas und Julia gehen, das Band laufen lassend, und gerade als sie weg sind kommt Dr. Langs Nachricht.
Professor Stokes, von den Erzählungen über den Dream Curse alarmiert, ist der Überzeugung, das Hexenwerk im gange ist und Barnabas weiss, wer die Hexe ist. Er fragt Barnabas danach, dieser antwortet: "Cassandra."

Nach einer weiteren alptraumhaften Nacht für Julia, klopft es an Dr. Langs Haus. Julia und Barnabas öffnen die Tür, es steht Mrs. Johnson davor. Sie weiss nicht, warum sie da ist, sie fühlte den Zwang herzukommen. Julia bittet Barnabas, ihr von dem Traum erzählen zu dürfen, sie wäre sonst Unfähig, sich auf das Experiment zu konzentrieren. Barnabas stimmt nach zögern zu und Julia tut es.
Julia und Barnabas starten den zweiten Versuch. Mittendrin scheint etwas schief zu laufen und Julia bricht ab. Doch dann beginnt Adam sich zu bewegen. Adam lebt! Adam UND Barnabas leben!

Die Kreatur zerreisst die Riemen, die ihn an den Tisch binden. Julia und Barnabas versuchen mit ihm zu reden, er scheint aber nicht sprechen zu können, hat offenbar aber ein rudimetäres Verständnis, was man ihm sagt. Julia versucht ihn zu sedieren, aber die Spritze macht Adam nur wütend und er greift Julia an. Barnabas kann aber Adam dazu bewegen, sich zurück auf den Tisch zu legen. Er scheint einen gewissen Einfluss auf Adam zu haben.
Barnabas fühlt, dass der Vampirfluch zurückgekehrt ist und beschließt, lieber zu sterben. Er bemerkt erst nach einer Weile, dass die Sonne bereits aufgegangen ist. Barnabas vermutet, der Vampirfluch wäre zwar zurückgekehrt, aber irgendwie auf Adam übergegangen.
Der im Labor eingesperrte Adam nimmt derweil dieses auseinander. Barnabas und Julia beschließen, Adam wäre zu gefährlich und müsse zerstört werden. Als sie aber mit einer Waffe ins Labor gehen, schläft Adam friedlich auf dem Boden. Julia argumentiert, er wäre wie ein Kind nach einem Wutanfall und man könnte ihn vielleicht wie ein Kind erziehen, sich zu benehmen. Sie betäuben Adam und sperren ihn in die Zelle im Old House.
Mrs. Johnson hat den Traum. Hereingeführt wird sie von David, hinter der fünften Tür sind Fledermäuse.

Im Old House soll Willie Adam das Sprechen beibringen. Willie raucht dabei, Adam greift neugierig nach der Zigarette und verbrennt sich. Er bekommt einen Wutanfall, wirft Willie zu Boden, bricht die Tür auf und haut ab.
Mrs. Johnson hat Julia erzählt, das sie den Traum hatte und Julia bittet sie, für eine Weile zu verreisen, damit der Dream Curse nicht an David weitergereicht wird. Willie kommt und berichtet Julia von Adams Ausbruch. Mrs. Johnson sieht Adam im Garten und ist entsetzt. Adam verschwindet wieder und wird später von Willie und Barnabas wieder eingefangen. Mrs. Johnson fährt ihre Schwester besuchen, Adam sitzt in der Zelle mit einer Kette am Fuss.

Adam ist entsprechend wütend. Willie entdeckt, das glänzende Dinge ihn beruhigen, daher holt er aus einem Versteck in der Zelle Josettes Schmuck heraus. Nebenbei nimmt er sich noch Ohrringe heraus, die er heimlich bei Maggie deponiert. Maggie entdeckt diese, hat einen Schimmer an Erinnerungen und ist von ihnen verzaubert.
Um Adam weiter zu beruhigen, spielen sie ihm Langs Aufnahme von "Eine kleine Nachtmusik" vor. Als alle ausser Adam gegangen sind, kommt die Nachricht von Lang. Adam beginnt ein Wort zu sagen: "Barnabas"
Als Barnabas Adam Essen bringt, entdeckt er, dass dieser seinen Namen sagen kann. Er bringt Adam ein paar andere Wörter bei und geht wieder. Adam zerreisst die Kette und geht "Barnabas" rufend aus dem Haus. Elizabeth sieht ihn dort und hält ihn aufgrund der Kette für einen geflohenen Sträfling. Sie verständigt Roger und Barnabas, Roger nimmt seine Waffe und sie gehen Adam suchen. Adam trifft auf David im Wald. Er nimmt ihm sein glänzendes Messer weg, was David ihm nicht geben will. Adam verletzt David versehentlich. Dies finden Roger und Barnabas vor und Roger schiesst Adam in die Schulter. Schmerzverzerrt geht Adam zurück in das Kellerverlies.
Die Polizei wird verständigt und Roger wundert sich über die scheinbare Verbindung zu Barnabas.

Mrs. Johnson kommt von ihrer Schwester zurück, da sie den Dream Curse nicht mehr aushält. Julia bittet sie, noch auszuhalten, Professor Stokes arbeite an einer Lösung. Doch Mrs. Johnson schafft es nicht, David aus dem Weg zu gehen und erzählt ihm vom Traum.
Joe ist über die Ohrringe beunruhigt. Einmal, weil er sie auf $15000 hat schätzen lassen (Inflationsstand: 1968!) und aufgrund des Effektes, den sie auf Maggie haben. Dieser Effekt lässt diese zum Old House gehen. Sie begegnet Willie und sagt ihm, sie hätte keine Angst mehr vor ihm. Willie fragt sie, ob sie "Freunde" sein können, was sie verneint, da sie ja schon Joe hätte. Nachdem Maggie gegangen ist spielt Willie mit einem Gewehr.
David hat den Traum. Hereingeführt wird er von Willie, in der sechsten Tür hängt ein Spinnennetz, in dem er sich verfängt und über das eine riesige Spinne auf ihn zu kriecht.

Willie erzählt Barnabas, dass David ihm (Off-Screen) von dem Traum erzählt hat und er jetzt Angst davor habe. (Das ging ja mal schnell.) Barnabas erzählt ihm mehr von Angelique und hat plötzlich eine Idee: Er schickt Willie, das Portrait von Angelique zu stehlen.
Barnabas bringt Adam was zu essen, dabei sagt Adam die ersten drei Worte von Dr. Langs Nachricht, deren Sinn Barnabas ohne Zusammenhang natürlich nicht versteht. Willie kommt mit dem Portrait herein, Adam hat Angst davor. Barnabas spekuliert, mit seiner unschuldigen Art, könne böses spüren. Willie soll zu Cassandra gehen und ihr sagen, sie solle um 10:00 Uhr abends zu ihm kommen.
Barnabas geht mit dem Portrait zu Sam und bietet ihm $500 für einen Spezialauftrag: Um genau 10:15 Uhr abends soll er beginnen, das Bild nach und nach altern zu lassen. Er soll nicht aufhören, bis das Gesicht 200 Jahre älter aussieht und er soll besonders steife und scharfe Pinsel verwenden.
Um 10:10 Uhr abends kommt Cassandra zu Barnabas. Sie reden etwas hin und her, bis um 10:15 Uhr Cassandra einen scharfen Schmerz unterm Auge verspürt und sieht, wie ihre Hände altern.
Cassandra ruft Tony zu sich und fragt ihn nach einem Maler, der den Collins nahe steht. Er gibt ihr Sams Namen. Als Cassandra weg ist, geht Carolyn zu Tony. Sie hat die beiden miteinander gesehen und glaubt, er hätte was mit ihr. Tony versucht zu erklären, Carolyn tut dies ab und bricht die Beziehung ab.
Cassandra sucht Sam auf, der ihr das Portrait nicht geben will. Cassandra lässt ihn erblinden und nimmt sich das Portrait.
Maggie ruft Julia herbei, die dem sich schuldig fühlenden Barnabas erklärt, das Sams Sehnerv vermutlich unheilbar geschädigt ist.

Im Old House sieht Barnabas Willie und Adam mit der Schmuckschachtel und bemerkt die fehlenden Ohrringe. Willie beschuldigt Adam, Barnabas sagt Willie, wenn er die Ohrringe nicht findet müsse er ihn verdächtigen. Willie bringt später Adam Essen, hält es ihm aber vor, bis Adam wiederholt "Ich habe die Ohhringe gestohlen". Als Adam dies nicht tut, beginnt Willie selbst das Essen zu essen. Adam wird wütend, reißt sich los, verfolgt Willie nach oben und würgt ihn. Barnabas kann Adam nicht anders von Willie abhalten, als ihn mit seinem Stock zu schlagen. Der sich betrogen fühlende Adam beginnt Barnabas zu würgen, kann aber von Julia davon abgebracht werden. Adam flieht aus dem Haus, Barnabas, mit Gewehr und der Absicht, Adam zu töten, hinterher. Adam fällt in Collinwood ein, es kommt zu einem Handgemenge mit Elizabeth und Carolyn. Barnabas kommt mit dem Gewehr, Adam flieht und nimmt Carolyn mit! Er bringt sie in den Keller eines verfallenen Hauses.
Willie hat den Traum, er wird von Carolyn hereingeführt, hinter der siebten Tür ist ein Wolf.

Carolyn erkennt, dass Adam ihr nichts tun will, er lässt sie aber auch nicht frei. Adam geht um Essen zu besorgen und wird von der Polizei geschnappt.
Carolyn ist im Keller eingesperrt, Elizabeth und der Sheriff verdächtigen Barnabas, etwas mit Adam zu tun zu haben, ein sadistischer Wächter schlägt Adam, Adam schlägt den Wächter nieder und flieht. Er holt Carolyn aus dem Keller und flieht weiter, lässt sie dann frei. Carolyn stolpert und fällt beinahe von Widows' Hill, doch Adam rettet sie. Die Polizei trifft ein, Carolyn bittet sie, Adam nicht zu töten. Adam springt von Widows' Hill und wird für tot gehalten.

Willie will Carolyn jetzt vom Traum erzählen, da ihn Barnabas aber daran hindert, bricht er bei Carolyn ein und hält ihr den Mund zu. Er kann aber nur ein Stück vom Anfang erzählen, bevor Carolyn ihm in die Hand beißt und schreit. Willie flieht. Carolyn beginnt den Alptraum, macht nach dem Klopfen aber die Tür nicht auf, da ihr mehr nicht erzählt wurde.
Professor Stokes hat errechnet, dass nach Carolyn der Dream Curse sein Ziel Barnabas erreicht. Er hat einen Plan, wie er den Fluch manipulieren und brechen kann. Sie holen Carolyn und können sie überreden, sich von Willie den Traum komplett erzählen zu lassen. Anschließend hypnotisiert Stokes Carolyn, so dass er derjenige sein wird, der sie in den Raum führt. Carolyn hat anschließend den Traum, Professor Stokes führt sie tatsächlich herein, hinter der achten Tür ist Carolyns eigener Grabstein. Daraufhin erzählt sie Stokes den Traum.

Stokes will die Hexe zum Erscheinen im Traum zwingen, indem er sich im Traum anders verhält. Dies gelingt auch: Sam Evans führt ihn herein, Stokes bringt ihn dazu, etwas zu sagen. Stokes rezitiert das Gedicht selbst und weigert sich, eine Tür zu öffnen. Da öffnet sich eine Tür und Angelique (in blond) kommt heraus und behauptet, er wäre Ben Stokes und wäre in ihrer Gewalt. Er wehrt sich, Angelique verschwindet und ruft, er hätte nicht gewonnen und würde nie gewinnen. Stokes erwacht und erklärt, er hätte den Fluch gebrochen.
Es klopft. Sam (in Begleitung von Joe) steht vor der Tür und glaubt, Stokes hätte etwas, das er ihm erzählen wolle. Stokes verneint und Sam und Joe gehen nach Hause.

Als Sam allein zu Hause ist, denkt er, er höre Maggie im Raum, es ist aber Adam!
Adam sagt Sam seinen Namen, da er aber nicht mehr sagt, glaubt Sam, er wäre Ausländer. Er fühlt an Adams Arm dessen Verletzungen und verbindet Adam. Stokes klopft an der Tür. Er wollte Sam sagen, falls er einen seltsamen Traum haben solle, so solle er ihn schnell informieren. Stokes sieht Adam, dieser flüchtet. Sam glaubt Stokes nicht, dass Adam der gesuchte Irre ist, da er ein sehr friedlicher Mensch sei.

Professor Stokes lässt sich von Vicki die ganze Geschichte ihrer Zeitreise erzählen und kriegt sie dazu, Cassandra nachzuspionieren.
Cassandra schickt Tony, unter einem Vorwand Stokes zu treffen. Dies geschieht und Stokes bietet ihm einen Sherry an. Tony vergiftet Stokes Sherry, Stokes vertauscht geistesgegenwärtig die Gläser, Tony bricht zusammen.
Die eilig herbeigerufene Dr. Hoffman kann Tony retten. Sie und Stokes kommen auf die Idee, dass man gegen Cassandra jemanden bräuchte, der nicht kontrolliert werden kann, da er bereits tot ist. Sie kommen dabei auf Reverend Trask, wissen aber nur, dass dieser spurlos verschwand. Professor Stokes fängt plötzlich an, in Ben Stokes Handschrift aufzuschreiben, dass und wo Trask eingemauert wurde.
Tony ist inzwischen erwacht und der Bann über ihm ist gebrochen. Er soll Cassandra sagen, er hätte Stokes getötet, um diesem Zeit zu verschaffen.
Julia und Stokes veranstalten im Old House eine Séance und rufen Trask, damit dieser seine Arbeit vollenden kann. Trask erwidert, er wolle Rache, die Ziegel brechen weg, Trasks Skelett wird sichtbar.

Julia hört oben "Eine kleine Nachtmusik", glaubt es wäre Adam und geht hoch, es ist aber David mit dem Tonbandgerät. Sie leiht es ihm. Stokes ist sehr neugierig, was Julia mit Adam zu tun hat.
Als Barnabas nach Hause kommt, wird er von Trasks Geist in die Nische, in der Trask eingemauert war, angekettet.
Währenddessen gibt Sam Adam Englischunterrichtet, plötzlich sagt Adam "Barnabas hurt", da er fühlt, das Barnabas verletzt wird. Joe kommt herein, Adam flieht. Sam erklärt Joe, was er gemacht hat und was Adam sagte. Joe interpretiert, Adam wolle Barnabas verletzen und geht ihn warnen.
Trask stellt Barnabas vor ein Gericht mit dem Geist eines korrupten Richters mit Barnabas Opfern als Geschworene. Barnabas wird zum Tode verurteilt.
Als Julia zurückkehrt hört sie ein Lachen und die Nische ist wieder zugemauert.

Cassandra ruft Tony zu sich, dieser wird aber von Professor Stokes vor seiner Tür abgehalten. Stokes erzählt ihm, ihr Plan wäre gescheitert, da die Mauer wieder verschlossen und Trask scheinbar wieder in sein Grab zurückgekehrt sei. Er vermutet auch, Cassandra rufe ihn, ihr zu helfen, den Dream Curse zu reaktivieren, indem sie Sam den Traum anhängt. Stokes geht um Sam zu warnen.
In Sams Haus erzählt Joe gerade Maggie, er hätte Barnabas nicht finden können, als Stokes kommt. Sie sagen ihm, er wäre ins Blue Whale gegangen, als auch Cassandra auftaucht. Sie ist erschrocken, Stokes lebendig zu sehen und hinterlässt ein Geschenk für Sam. Sam entwendet dieses Geschenk, das sich als mit Drogen versetzter Tabak herausstellt, und geht.
Tony kann sich nicht länger gegen Cassandras Ruf wehren und kommt zu ihr. Als Bestrafung hat sie sich etwas ungewöhnliches ausgedacht: Tony soll sich in sie verlieben. Als die beiden sich küssen, bemerken sie, dass sie von Elizabeth beobachtet werden. Damit diese es nicht weitererzählt, legt Cassandra einen Fluch auf sie: Ihr Verstand soll von Gedanken an den Tod gefüllt werden, besonders ihren eigenen.

Joe erfährt von Maggies wiederholten Besuchen im Old House und wird wütend, als diese keine Erklärung dafür findet. Willie geht in Sams Haus, Adam kommt herein, knurrt "Willie böse!" und greift ihn an. Zwischen Adam, Willie und Maggie kommt es zu einem Handgemenge, als Sam eintrifft. Adam läuft fröhlich auf Sam zu, was Maggie fehlinterpertretiert und Adam mit einem Hammer schlägt. Adam greift Maggie an, worauf dieser von Sam mit dessen Blindenstock geschlagen wird. Adam wirft Sam mit einem kräftiger Schlag zur Seite und flieht, entsetzt darüber, seinen Freund verletzt zu haben, in den Wald. Sam wird eiligst ins Krankenhaus gebracht.

Julia und Willie hören Josette im Keller weinen und Julia realisiert, dass Trask mit "Rache" die an Barnabas gemeint hat und dieser Barnabas eingemauert hat. Schnell fangen sie an, die Mauer aufzubrechen, als Trasks Geist erscheint und droht, sie zu töten. Julia überzeugt ihn, wenn er jemanden töten will, soll er die Hexe Cassandra töten. Trask verschwindet und sie können Barnabas lebendig befreien.
Cassandra verstärkt im Mausoleum Elizabeth Todesgedanken, indem er ihr einredet, sie wäre Naomi, ihre Familie wäre tot und sie würde bald folgen. Als Elizabeth gegangen ist, taucht Trask auf und setzt Cassandra in Brand, diese kann die Flammen aber schnell löschen.
Cassandra hört, dass Sam im Krankenhaus ist und sucht ihn auf. Sie bietet sich an, eine Weile Wache zu halten und, alleine mit Sam, verabreicht sie ihm einen Trank. Sie fragt ihn ausserdem nach Adam, Sam wird aber wieder bewußtlos.
Sam hat den Traum: Hereingeführt wird er von Vicki, hinter der Tür sieht er Maggie in Trauerkleidung an seinem eigenen Sarg.
Er wacht auf und fleht Joe und Maggie an, Vicki herzuholen. Joe geht Vicki holen, Maggie verständigt Professor Stokes. Cassandra erklärt hämisch (in die Kamera), Vicki wäre die letzte Zwischenstufe vor Barnabas. Sam beginnt Vicki den Traum zu erzählen, Stokes geht aber dazwischen und schafft Vicki aus dem Raum. Draussen erklärt er Vicki und Maggie alles über den Dream Curse und dass Vicki keinesfalls zu Sam darf.
Als Vicki später allein im Wartezimmer ist und Sam flehentlich nach ihr ruft, geht sie aber doch in sein Zimmer. Er beginnt ihr den Traum zu erzählen, bricht vor dem Ende aber tot zusammen.

Professor Stokes geht in Sams Haus, in Erwartung von Adam. Dieser taucht auf und will Stokes erst angreifen, doch Stokes überzeugt ihn, dass er ein Freund ist. Er bringt Adam zu sich nach Hause, wo er ihm das Sprechen und Schreiben beibringen will.
Maggie wohnt für eine Weile auf Collinwood, Elizabeth Besessenheit vom Tod fällt Roger auf, Cassandra will, dass Elizabeth wie Naomi stirbt und legt Gift bereit. Trask taucht auf, bindet Cassandra an einen Baum, vollführt einen Exorzismus an ihr und sie verschwindet. Elizabeth nimmt das Gift und geht in das Turmzimmer, kann aber von Barnabas und Julia gerettet werden. Roger schickt Elizabeth schweren Herzens nach Windcliff.
Barnabas und Julia stellen fest, dass das Skelett von Trask wieder in der Nische ist, er hat vermutlich also seine Aufgabe erfüllt. Sie suchen Professor Stokes auf (Adam versteckt sich währenddessen) um sicherzustellen, dass Cassandra wirklich weg ist. Dieser meint, das Portrait von Angelique sollte darüber Aufschluss geben. Sie finden das Portrait bei Roger und stellen fest, dass es furchtbar verblasst ist. Es klopft an der Tür. Davor steht Nicholas Blair (Humbert Allen Astredo (cooler Name!)), der sich als Cassandras Bruder vorstellt.

Blair wird ein Gästezimmer gegeben und er bietet an, Angeliques Portrait zu restaurieren. Alleine fragt er das Portrait, was mit ihr passiert sei. Daraufhin geht er zum Old House, hypnotisiert Willie und erfährt die ganze Geschichte. Blair ruft Trasks Geist, erfährt vom Exorzismus, aber nicht, wo der stattfand. Eine böse Bemerkung Carolyns über Cassandra führt Blair zu Tony Peterson. Er befragt diesen unter Hypnose und, obwohl er nicht dabei war, weiss er durch eine mentale Verbindung etwas von einem Baum und Seilen.
Jeff Clark kehrt zurück zu Vicki. Er hat nach seiner wahren Identität gesucht und nur herausgefunden, dass der Name Jeff Clark nicht sein Echter ist, sondern ihm von Dr. Lang gegeben wurde. Trasks Geist erscheint und will Vicki vor Nicholas Blair warnen, aber bevor er dazu kommt, schreit Vicki und Jeff ruft: "Trask! Lass Vicki in Ruhe!". Dadurch, dass Jeff Trasks Namen kennt, ist für Vicki erwiesen, dass Jeff wirklich Peter Bradford ist und im Moment des gehängt werdens in die Gegenwart transportiert wurde.
Jeff kann sich aber nicht an Trasks erscheinen erinnern und lehnt auch eine Hypnose durch Professor Stokes ab.

Maggie, Joe und Jeff gehen zurück in Maggies Haus, finden die Möbel umgeworfen vor und auf dem Boden eine Anstecknadel, die Joe als die von Professor Stokes erkennt (verloren beim Kampf mit Adam). Die Nacht träumt Jeff von 1796, Vicki und Nathan Forbes. Er erwacht schreiend und Joe kommt, um zu sehen, was los ist. Jeff ruft "Forbes!" und beginnt Joe zu würgen. Er realisiert, was er tut und entschuldigt sich bei Joe.

Roger erzählt Blair von Vickis "Einbildung", in 1795 gewesen zu sein, unter anderem auch von den Exorzismus am Baum durch Trask. In der Annahme, Trask hätte denselben Baum verwendet, hypnotisiert er Vicki, die ihm zu dem Baum führt. (Den Angelique eigentlich 1795 zerstört hat. Ups!)
Blair schickt Vicki weg und lässt Cassandra wieder erscheinen. Er schilt sie, Trask hätte sie nur besiegen können, da sie noch Barnabas liebe, was Cassandra abstreitet. Blair sagt ihr, er hätte sie nur zurück geholt, damit sie ihren Teil eines Geschäfts einlösen könne.
Zurück in Collinwood, erklärt Cassandra, sie hätte grosse Feindseligkeit im Haus verspürt und wäre deswegen in Panik verschwunden.
Jeff findet die scheinbar schlafwandelnde Vicki im Wald, mit einem Knopf in der Hand, und rüttelt sie wach. In Collinwood stellt er fest, dass Blair genau so ein Knopf fehlt.

Adam erzählt Professor Stokes in Bruchstücken, was vorher geschah, auch von Barnabas, Willie und Dr. Hoffman. Jeff sucht Stokes auf, damit dieser ihn hypnotisiert, um herauszufinden, wer er wirklich ist. Stokes tut dies und Jeff erzählt von Dr. Langs Experiment. Stokes ruft Adam herein und Jeff erkennt Adams Arm als Teil des Experimentes. An die Erinnerungen vor seinem Auftauchen in Collinsport kommt Stokes aber nicht heran.
Stokes begegnet Blair und erkennt in ihm denjenigen, der dem Antiquitätengeschäft das Portrait von Angelique verkauft hat, was dieser natürlich abstreitet.

Aufgrund einer Warnung von Stokes will Vicki Collinsport verlassen (sonst startet der Dream Curse wieder), da Jeff Stokes aber für einen Quacksalber hält, überzeugt er sie, Cassandra zu sagen, sie wäre in Boston, stattdessen aber versteckt sie sich mit ihm bei Maggie.
Angeliques Versuche, den Dream Curse zu starten schlagen fehl und Vicki bekommt den letzten Versuch mit. Sie und Joe suchen Professor Stokes auf, der aber keinen weiteren Rat hat. Joe fallen ein paar Dinge auf und dies, zusammen mit Stokes verlorener Anstecknadel, führen zu einem Verdacht. Joe kommt später zurück zu Stokes, mit einem Gewehr, denn er vermutet, dass Stokes Adam versteckt. Es kommt zu einem Handgemenge, Adam kommt zu Hilfe, flieht beim Anblick des Gewehrs aber in den Wald. Joe verfolgt ihn und wird vor dem Old House von Adam niedergeschlagen. Barnabas und Willie bringen den Halbtoten ins Krankenhaus.

Cassandra ruft Sams Geist, damit dieser Vicki vom Traum erzählt. Da er ansonsten nicht zurück ins Grab kann, tut er dies auch. Vicki wird im Traum tatsächlich von Barnabas hereingeführt. In ihrer Tür ist die Sonne. Sie tritt hindurch und landet im Old House. Dort liegt Barnabas, offenbar tot, mit zwei blutenden Löchern im Hals.

Maggie will zu Joe ins Krankenhaus und begegnet Nicholas Blair, der anscheinend von ihrer Schönheit verzaubert ist und sie ins Krankenhaus fährt.
Barnabas sucht Cassandra auf und erklärt ihr, sie hätte gewonnen. Vicki würde lieber jede Qual ertragen, als den Traum an ihn weiterzugeben, also will Barnabas ihr die Qual ersparen. Er bietet Cassandra an, der ihre für alle Ewigkeit zu sein, wenn sie den Fluch von Vicki nimmt.
Cassandra will darauf eingehen, Blair aber ist wütend: Er hätte sie nur für eine Weile frei gelassen, damit sie ihre Rache vollziehen kann, nicht damit sie sich verliebt.
Da Vicki nicht zu Barnabas gehen will, fälschen sie einen Brief an Barnabas in Vickis Handschrift. Darin steht, Vicki könne den Fluch nicht ertragen und wolle sich von Widows' Hill stürzen. Barnabas eilt herbei, dort stellen er und Vicki fest, das der Brief gefälscht ist. Julia entdeckt und trennt die Beiden.
Professor Stokes hat eine gute Ausrede dafür, warum Adam bei ihm im Haus war, die der Sheriff nicht glaubt, aber auch nicht das Gegenteil beweisen kann.

Carolyn erfährt, dass Adam noch am Leben ist. Da er ihr das Leben gerettet hat, will sie ihm jetzt helfen und findet ihn in dem Keller, in dem Adam sie eingesperrt hatte. Da Adam nicht zu Stokes will, will sie Stokes zu Adam bringen.

Barnabas ist fatalistisch und hat beschlossen, sich seinem Schicksal zu stellen. Julia eilt zu Vicki, um diese aus Collinsport zu schaffen, aber es ist zu spät. Barnabas ist da und zwingt Vicki, ihm den Traum zu erzählen.
Er gibt Willie den Auftrag, wenn er stirbt soll dieser ihm einen Pflock ins Herz schlagen und nimmt eine Schlaftablette.
Barnabas wird im Traum von Cassandra hereingeführt. Hinter seiner Tür ist wie bei Vicki die Sonne und er betritt durch sie das Old House, nur ist dort nichts. Es passiert auch nichts. Er wacht wieder auf. Barnabas triumphiert, der Dream Curse hätte nicht funktioniert und er habe gewonnen. Es klopft an der Tür. Es ist niemand da und Barnabas geht hinaus. Dort taucht eine Fledermaus auf, die ihm in den Hals beisst.

Carolyn sucht Adam auf, der sich schmerzverzerrt den Hals hält und Bewusstlos wird. Stokes taucht auf und stellt fest, dass Adams Puls sehr schwach ist.
Julia stellt fest, dass Barnabas tot ist. Willie sagt, er könne nicht tun, was Barnabas ihm aufgetragen hat. Julia lässt ihn ihr Hammer und Pflock bringen.
Stokes stellt Adams Tod fest.
Julia kann Barnabas auch nicht pfählen. Sie legen ihn in einen Sarg, befestigen ein Kreuz im Sargdeckel und beerdigen Barnabas im Wald.

Julia bietet Willie eine Stelle als Gärtner in Windcliffe an. Sie wollen es so aussehen lassen, als wäre Barnabas abgereist. Vor Maggie bricht Willie aber in Tränen aus und erzählt ihr, dass Barnabas tot ist. Währendessen faucht Julia Cassandra an, das diese gewonnen hätte. Stokes taucht auf, denn er braucht ihre Hilfe. Er bringt sie zu Adam, dort bestätigt Julia, dass dieser tot ist. Sie stellt fest, dass er zur selben Zeit wie Barnabas gestorben ist. Plötzlich schnappt Adam nach Luft, scheint aber Probleme beim Atmen zu haben. Julia realisiert, dass eine Verbindung zwischen Barnabas und Adam besteht, dass sie Barnabas lebendig begraben haben und er dabei ist, im Sarg zu ersticken!

Stokes mit Erklärungen vertröstend, graben Julia und Stokes Barnabas wieder aus und können ihn gerade noch lebend bergen.
Adam geht es wieder gut. Carolyn möchte ihn nicht in dem Keller lassen, zu Stokes will Adam nicht zurück, also bringt Carolyn ihn im unbenutzten Westflügel von Collinwood unter.
Barnabas ist verärgert, dass Julia ihn nicht gepfählt hat, bis Julia ihm mit ihrem Spiegel demonstriert, dass er kein Vampir ist. Barnabas triumphiert, Julia erzählt ihm von seiner Verbindung zu Adam. Barnabas beschließt, was er Adam antat, wieder gut zu machen. Im Keller begegnen sie Stokes der erklärt, Adam wäre geflohen. Barnabas begegnet Cassandra beim Sonnenaufgang und triezt sie.

David hört Langs Nachricht auf dem Tonband (er hatte sie vorher nicht gehört, da er das Gerät prompt kaputt gemacht hat und es erst jetzt aus der Reperatur kam).
Nicholas Blair erfährt von Cassandra, dass Barnabas noch lebt. Er beschuldigt sie wieder, Barnabas noch zu lieben und erklärt, wenn sie bis Mitternacht nicht den Grund für das Versagen des Fluches gefunden hätte, wäre der Pakt mit ihr beendet und er würde sie zerstören. Als Vorgeschmack skelettiert er ihre Hand.
David versucht, Willie dazu zu kriegen, dass Julia sich das Band anhört, wird aber abgewiesen. Nachdem er Cassandra gegenüber aber eine Bemerkung fallen lässt, ist diese sehr interessiert. So hat sie im letztem Moment den Grund des Versagens herausgefunden.
Nicholas Blair hört dem Band mit grossem Interesse zu. Die Fähigkeit, Leben zu erschaffen, wäre für seine Pläne äußerst nützlich. Er beginnt, nach Adam zu suchen.
David, dem Cassandra das Tonbandgerät nicht zurückgeben will, sucht Julia auf, diese realisiert endlich, dass eine Nachricht von Lang auf dem Band war. (David kann sich aber zu undeutlich an den Inhalt erinnern.) Sie finden das Tonbandgerät, das Band wurde aber ausgetauscht. (Gegen "Dies Irae", falls es einen Klassik-Fan interessiert.)
Barnabas und Julia müssen Adam finden, bevor Cassandra und Blair es tun.

In Collinwood verschwindet Essen, was Mrs. Johnson ihrem Sohn Harry anlastet (ja, der ist auch noch da). Dies Essen bringt Carolyn natürlich Adam. Dieser hat angefangen, Liebessonette zu lesen und Carolyns Wange zu streicheln, letzteres ist ihr unangenehm. Harry beobachtet sie, wie sie den Westflügel verlässt und bricht dort ein. Er will Adam mit dem Messer zwingen, zur Polizei zu gehen (wegen der Belohnung), Carolyn kann gerade noch einschreiten, bevor Adam Harry umbringt. Carolyn erklärt Harry, Mrs. Johnson hätte ihr ein paar Dinge über ihn erzählt, die ihn wieder ins Gefängnis bringen könnten. So in der Hand engagiert sie ihn (für ein festes Gehalt) offiziell als ihren Chauffeur, tatsächlich aber, um Adam Essen zu bringen.
Als Carolyn Adam von der Abmachung erzählt, fragt er sie, was der Mann und die Frau auf dem Bild im Buch machen. Carolyn erklärt ihm, dass sie sich küssen, was Verliebte machen. Adam greift sich Carolyn und will sie küssen, diese reisst sich aber los und erklärt, sie wären nur Freunde. (Zum Glück gibt es auf Collinwood keine Pornohefte. (Oder zumindest hat Roger sie gut versteckt.)) Adam glaubt, Carolyn hasse ihn.

Cassandra erkennt die Stimme auf dem Band als die von Dr. Lang. Dass dieser tot ist, stellt für Blair kein Problem dar und er erfährt von Lang, dass dieser Adam aus Körperteilen zusammengenäht hat, Julia ihm aber Leben gab. Blair erklärt Cassandra, er könne jetzt Adam finden und dass er ihn lebend will. Cassandra aber plant, ihn zu hintergehen, Adam zu töten und sich so an Barnabas zu rächen.

Blair ruft die Geister herbei, aus deren Körper Adam gemacht ist. Zwei erscheinen, einer ohne linken Arm, der andere blutverschmiert ohne Kopf. Blair fragt, wo Adam ist, die Geister deuten auf Collinwood.
Blair materialisiert in Adams Versteck. Er behauptet, ein Freund von Stokes zu sein und zusammen mit Adam würde er den Lauf der Geschichte ändern.
Adam erzählt Carolyn davon, diese konfrontiert Blair. Dieser redet sich heraus, er hätte die Architektur studiert und der Raum wäre nicht abgeschlossen gewesen.
Cassandra bricht Nachts in Adams Versteck ein. Da, wenn Adam mit Magie getötet würde, Blair wüßte, dass sie es war, holt sie mit einer Axt aus. Blair hält sie davon ab und schickt sie nach unten. Dort versucht sie es ein letztes Mal mit einer Voodoo-Puppe, wird aber abermals von Blair daran gehindert.
Blair hat endgültig genug. Er nimmt Angelique alle ihre magische Kräfte, sie ist wieder eine ganz normale Frau... die 1774 geboren wurde.

Roger, nicht mehr unter Angeliques Bann stehend, stürmt auf diese zu und erklärt die Ehe für einen Fehler. Angelique sucht Barnabas auf um sich zu verabschieden. Und ihn zu erschiessen. Bevor sie dazu kommt, bricht sie vor Schmerzen zusammen.
Vicki informiert Julia, dass Angeliques Portrait anfängt zu altern. Diese geht zu Barnabas und findet Angelique auf der Couch. Angelique flieht. Barnabas hegt keine Absicht, sie zu verfolgen, da sie sowieso stirbt. Julia will es nicht darauf ankommen lassen und verfolgt Angelique mit der Pistole.
Angelique klopft bei Collinwood an, ist inzwischen aber dermassen gealtert, dass niemand sie erkennt. Julia trifft auch ein und, mit der Ausrede, die alte Frau zu untersuchen, tatsächlich mit der Absicht, sie zu ermorden, schickt alle anderen heraus. Nach kurzer Zeit verlässt sie aber den Raum, da Angelique tatsächlich stürbe. Alle gehen zurück in den Raum, aber Angelique ist verschwunden und das Fenster weit geöffnet.
Angelique sucht ihr Portrait in Vickis Zimmer auf (die schläft woanders), trifft dort auf Blair. Blairs Pläne haben sich geändert. Er will, dass Barnabas lebt, da dieser das nötige Wissen besitzt, um Leben zu erschaffen und möchte dessen Kooperation. Wenn es Angelique gelingt, von Barnabas Vergebung zu erlangen, so würde er ihr ihre Jugend und Kräfte zurück geben.
Angelique sucht Barnabas auf. Dieser erklärt, er könne ihr vergeben, was sie ihm angetan hat, aber niemals, was sie Josette, Naomi und anderen antat. Angelique bricht tot zusammen.

Fortsetzung folgt

Quelle:
Die Meldung wurde am 10.07.2012 02:34 Uhr durch Stefan Müller veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    10.07.12, 19:43 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Aktueller Stand: 976 von 1225 Folgen gesehen.
    Werde jetzt aber erstmal eine Pause einlegen. (Mit der Retrospektive, meine ich. Zuviel Stress in letzter Zeit.)
    Fahrenheit 451. Read it.
    18.10.12, 13:01 Uhr
    Coach Outlet Online
    unregistriert


    By cutting Coach Factory Outlet was already done. The misstep is now credited with having rattled the social Louis Vuitton Belts and political cohesion that had underpinned Portugal’s painful but steady progress. Coach Factory Store It’s clear that the amount of good faith the government enjoyed has been turned into Gucci Belt large skepticism and distrust,” said Pedro C. Magalhães, a professor of politics at the Coach Factory Online Store University of Lisbon. For a government that has assiduously followed the belt-tightening Coach Factory Outlet prescriptions of its international lenders who rewarded Portugal with a 78 billion euro 1 Coach Factory Online billion bailout — it has been a rude awakening to the risks of austerity, which has even Coach Outlet Online strained the governing coalition of Mr. Passo Coelho’s Social Democrats and the Coach Online Outlet rival Popular Party. Many here say the government has taken the population’s compliance Coach Factory Outlet Online for granted. The turning point came in September when Mr. Passos Coelho offered a plan Coach Bags Outlet to redistribute social security funds by cutting employers’ social security taxes Coach Outlet Online while significantly raising those of employees. Although the measure was meant to Coach Factory Online lower labor costs, the outcry from workers was so ferocious that he was soon forced to Coach Factory Outlet withdraw it. But the damage was already done. The misstep is now credited with having Hermes Belt rattled the social and political cohesion that had underpinned Portugal’s painful but steady Coach Factory Outlet Online progress.
    20.10.12, 03:25 Uhr
    sunshine
    unregistriert


    I do like to have a Halloween coach purse or two around that I can wear to various coach factory Halloween events, so I don't look like like a complete coach factory outlet pooper. I'm copying Tamu of All the coach outlet and pairing my purse with another coach factory outlet pattern.People magazine described the questions as ranging from "the straightforward to the coach outlet store online, and the visibly shy actress tried her best to talk about some rather abstract ideas surrounding the coach factory online scent.and, that means getting thrifty. To stand out from the mass-manufactured crowd, we hit up our NYC coach bags outlet."it wasn't a bad ending," and that he enjoyed his time with the coach factory outlet reviews. He wouldn't say more on the coach factory sales subject.Copy Minka Kelly's laid-back coach outlet style with an open-front cardigan and coach factory top in earthy neutrals, plus coach purses and prada outlet.We like making coach outlet online, but we like making hardcore coach purses outlet at the same time, mixing them, but they've got, like, soul. These will be a tough find over stateside, but use your US connects.Just in time for the impending festive season (oh yes it is!), all of the http://www.coachfactorybing.org/ coach factory outlet trends are here;



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.