die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


Buffy: Joss Whedons Reaktion auf den neuen Film


Joss Whedon

Er ist der Schöpfer von Buffy the Vampire Slayer. Beim geplanten Kinofilm ist er jedoch außen vor: Joss Whedon hätte allen Grund, sauer zu sein. Das versucht er, sich jedoch nicht anmerken zu lassen - und begegnet dem Projekt deshalb mit viel Ironie.

Joss Whedon ist mit einer ersten Stellungnahme zum geplanten Buffy-Kinofilm an die Öffentlichkeit getreten. Gegenüber E! Online erklärte er: „Ich habe immer gehofft, dass Buffy auch nach meinem Tod weiterleben würde. Also, DANACH.“

Ansonsten versucht der Schöpfer des Buffy-Universums, dem Reboot mit einem Augenzwinkern zu begegnen: So findet er es sehr traurig, dass sich Menschen damit aufhalten, sich an Geschichten abzuarbeiten, die sie in ihrer Jugend geliebt haben, anstatt etwas Originelles zu schaffen - so wie er mit The Avengers.

Ferner fragt Whedon scheinbar überrascht: „Sind Vampire überhaupt noch populär?“ Darüber hinaus macht er selbst eine „Ankündigung“: Er werde einen Batman-Film drehen, weil „dieses Franchise wirklich ein Update braucht“. Ein klarer Seitenhieb auf Produzent Charles Roven (The Dark Knight), der sich jetzt an Buffy versucht.

In den etwas ernsthafteren Passagen seiner Reaktion lässt er durchblicken, dass er sehr gemischte Gefühle wegen des geplanten Reboots hat: „Ich bin kein Fan der Idee, dass meine Schöpfung jetzt in anderen Händen liegt. Aber ich bin mir ebenso klar bewusst, dass ich nicht allein daran beteiligt war, die Serie zu dem zu machen, was sie war. Rechtlich gibt es dagegen keine Einwände. So bleibt einem nur übrig, hörbar zu seufzen.“

Bereits im vergangenen Jahr hatten sich Anthony Stewart Head und Alyson Hannigan zu den schon damals kursierenden Filmgerüchten geäußert - und ihre Nichtteilnahme angekündigt für den Fall, dass Whedon an dem Projekt nicht beteiligt ist. Das steht allerdings wohl auch gar nicht zur Debatte. Denn da die Produzenten nur die Rechte an dem Film von 1992 haben, können sie alle Figuren, die nur in der TV-Serie vorkamen (Giles, Willow, Xander, Angel, Spike usw.), überhaupt nicht verwenden.



Quelle: Serienjunkies.de
Die Meldung wurde am 23.11.2010 12:26 Uhr durch Jan Taborsky veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    23.11.10, 16:22 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Also vielleicht bin ich wieder mal nur schlecht informiert. Aber wenn ich mich recht erinnere, hat der gute Joss die letzten Jahre auch keine Glanztaten mehr vollbracht. Darüber hinaus sagen einige von der Firefly-Crew, es sei auc hkeine wahre Freude mit Joss zusammenzuarbeiten, der hätte wohl sowas von einem schlecht gelaunten und missverstandenen Diktator.

    Auch wenn ich Angel mag darf man nicht vergessen: Buffy war der Prototyp von Blutsauger trifft auf Highschool und ob ihm für diese Marketingglanztat und Genreverschmelzung Dank gebührt...

    Wenn jemand den Kampus aus der Buffy-Story bläst und sie aufpoliert, dann würde ich saugerne ins Kino gehen! Und da Joss ja immer so viele tolle neue Ideen hatund niemals nicht auf alten SToff zurückgreifen würde, ist ja alles in Butter und er kann uns mit zwei neuen genialen Serien und drei erfolgreichenKinofilmen pro Jahr beglücken. aber vielleicht hat er das ja und ich bin wie gesagt schlecht informiert und tuhe dem Genius unrecht?

    Ich schau jetzt weiter Akte X Season one, die wahre Düsterperle der 90-er!
    23.11.10, 17:57 Uhr
    WUT
    unregistriert


    @Caphalor: Zu seiner Verteidigung muss man sagen, dass er die letzten Jahre auch sehr viel als Comic-Autor gearbeitet hat.
    Ich würd mir wünschen, dass er eine Serie bei HBO oder AMC machen darf und endlich mal ein wenig mehr Freiraum bekommt.
    23.11.10, 19:13 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Ja schön wäre es schon. Ich fand halt Firefly genial.
    25.11.10, 12:07 Uhr
    trelane
    Energiewesen Kurzschlussgefahr bei Feuchtigkeit


    registriert seit:
    Aug 2006
    Vielleicht sollte man Buffy als TV Serie doch wieder aufleben lassen und mit den gleichen Darstellern einige Jahre später weitermachen, wo man aufgehört hat....
    Bestimmt ließe sich ein weiterer Erzählbogen finden....
    01.12.10, 16:00 Uhr
    Andy
    unregistriert


    Also, Ich glaub, die wollen den Twillight Quatsch nachmachen. Buffy wird sich im Lauf des Films in nen Vampir verlieben. Ob der jetzt Angel heißt oder net, passen würds, wie die Faust aufs Auge.



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.