die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


Grünes Licht für neue Zeitreiseserie

Der US-Sender Syfy hat eine neue Serie namens Rewind in Auftrag gegeben. Darin geht es um eine Spezialeinheit, die ungetestete Zeitreisetechnik einsetzen muss, um Ereignisse in der Vergangenheit zu verändern und so einen Terrorangriff zu verhindern.

Erst einmal soll nur ein zweistündiger Pilotfilm gedreht werden, der Autor ist Justin Marks (Street Fighter). Wer sonst noch daran beteiligt ist, werden wir wohl erfahren, wenn der Pilot in Produktion geht.

Quelle: Deadline
Die Meldung wurde am 22.01.2012 02:28 Uhr durch Claudia Kern veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    22.01.12, 06:25 Uhr
    Hansemichy
    unregistriert


    Soooo, und jetzt mal ernsthaft Handhoch wer ausser mir noch sofort an "Seven Days" und Frank Parker denken musste...
    22.01.12, 07:51 Uhr
    Inkompetent
    unregistriert


    Als ich schon "Zeitreise" Serie gelesen habe war mir schon klar das wird nix.

    1. Das Zeitreise Thema ist leider sowas von ausgelutscht.

    2. Um eine richtig gute Zeitreise Serie aufzuziehen bräuchte man ein Budget das für eine Serie undenkbar wäre (ja, der "doofe" Zuschauer merkt dass man die immer gleiche Kulisse umpinselt und der immer gleiche straßenabschnitt-nachbau auf dem Filmgelände genutzt wird.)

    3. Die hätten lieber das Konzept des Time Tunnel Remakes damals etwas ausreifen sollen denn da sah man immerhin ein paar gute Ansätze. Denn so schlecht war der Pilot garnicht.
    Wir wissen alle dass es in der großen Serienlandschaft schon viel schlechteres gab dass komplette staffeln erhielt.
    22.01.12, 12:45 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Inkompetent

    ...Um eine richtig gute Zeitreise Serie aufzuziehen bräuchte man ein Budget das für eine Serie undenkbar wäre (ja, der "doofe" Zuschauer merkt dass man die immer gleiche Kulisse umpinselt und der immer gleiche straßenabschnitt-nachbau auf dem Filmgelände genutzt wird.)



    @Inkompetent: Nimm mir das bitte nicht krumm, aber deinen Namen trägst du zurecht. Die Briten produzieren nämlich schon seit Jahrzehnten eine gute Zeitreisen-Serie - und spätestens mit dem Wiederbeginn 2005 hat "Doctor Who" auch keine Kulissen-Probleme mehr.
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!

    Beitrag geändert von Yavin [22.01.12, 12:50 Uhr]
    22.01.12, 13:35 Uhr
    Inkompetent
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Yavin

    Zitat:
    Zitat von Inkompetent

    ...Um eine richtig gute Zeitreise Serie aufzuziehen bräuchte man ein Budget das für eine Serie undenkbar wäre (ja, der "doofe" Zuschauer merkt dass man die immer gleiche Kulisse umpinselt und der immer gleiche straßenabschnitt-nachbau auf dem Filmgelände genutzt wird.)



    @Inkompetent: Nimm mir das bitte nicht krumm, aber deinen Namen trägst du zurecht. Die Briten produzieren nämlich schon seit Jahrzehnten eine gute Zeitreisen-Serie - und spätestens mit dem Wiederbeginn 2005 hat "Doctor Who" auch keine Kulissen-Probleme mehr.


    @Yavin: Bitte nimm MIR das nicht krumm aber deinen Namen nach zu urteilen solltest du bei deiner Kernkompetenz (SW Franchise) bleiben.

    1. Der Doktor reist ja nicht jede Woche in eine andere Zeit. Dir sollte nicht entgangen sein dass auch manchmal einfach nur die reise durch den Raum (andere Planeten) und nicht durch die Zeit als Aufhänger für eine Folge diente.
    Vereinfacht Ausgedrückt: Das Zeitreisethema steht nicht so zentral im Vordergrund wie in dieser Angekündigten US-Serie aus dieser Meldung.

    2. Ich habe von einer "richtig guten Zeitreise" Serie gesprochen. Sprich, der Zuschauer will abgesehen von einer guten Story natürlich auch faszinierende Bilder sehen (spektakuläre Orte, Ereignisse der Geschichte die einen als Zuschauer faszinieren). Da ist es doch klar dass man für Ausstattung, Kostüme, Effekte, Drehorte usw. sehr viel Geld investieren müsste um das dem Zuschauer zu bieten.
    Und sagt bitte nicht, "hauptsache die Story stimmt" denn dann würden sich Hörspiele besser verkaufen als HD-Fernseher und Blu-ray Player, oder?

    3. Wenn diese angekündigte Serie wirklich nur eine aufgewärmte Version von "7 Days" wird und dem Zuschauer immer nur kurztrips in die Vergangeheit präsentiert werden um den Terroranschlag der Woche zu verhindern sehe ich extrem Schwarz für die Serie.
    22.01.12, 15:33 Uhr
    Saftwürstel
    Murmelspieler, originalperverser SF-Repräsentant der Wurst- und Fleischprodukte, SpOp-Süchtiger und -Entzugsgeschädigter sowie möglicherweise ein Spider-Schwein.


    registriert seit:
    Jul 2006
    *handheb*

    Zitat:
    Zitat von Inkompetent

    (...)

    1. Der Doktor reist ja nicht jede Woche in eine andere Zeit. Dir sollte nicht entgangen sein dass auch manchmal einfach nur die reise durch den Raum (andere Planeten) und nicht durch die Zeit als Aufhänger für eine Folge diente.
    Vereinfacht Ausgedrückt: Das Zeitreisethema steht nicht so zentral im Vordergrund wie in dieser Angekündigten US-Serie aus dieser Meldung.

    2. Ich habe von einer "richtig guten Zeitreise" Serie gesprochen. Sprich, der Zuschauer will abgesehen von einer guten Story natürlich auch faszinierende Bilder sehen (spektakuläre Orte, Ereignisse der Geschichte die einen als Zuschauer faszinieren). Da ist es doch klar dass man für Ausstattung, Kostüme, Effekte, Drehorte usw. sehr viel Geld investieren müsste um das dem Zuschauer zu bieten.
    Und sagt bitte nicht, "hauptsache die Story stimmt" denn dann würden sich Hörspiele besser verkaufen als HD-Fernseher und Blu-ray Player, oder?

    3. Wenn diese angekündigte Serie wirklich nur eine aufgewärmte Version von "7 Days" wird und dem Zuschauer immer nur kurztrips in die Vergangeheit präsentiert werden um den Terroranschlag der Woche zu verhindern sehe ich extrem Schwarz für die Serie.

    Vorab: Yavin kennt sich, wie ich bestätigen kann, trotz seines Nicks sehr gut mit den Geschichten um den Doktor aus.

    Zu 1.: Der Doktor reist nicht jede Woche in eine andere Zeit. Das stimmt soweit. Aber auch nur, weil die Geschichten nicht immer in einer wöchentlichen Episode abgehandelt werden. Ansonsten reist er für jede Episode in eine andere Zeit; nur nicht stur in die Vergangenheit der Erde, sondern sowohl in die Vergangenheit und Zukunft das ganzen Universums (und was es darüber hinaus noch gibt).

    Zu 2.: Ja, die obige Beschreibung der neuen Serie klingt nicht so überwältigend. Deine Beschreibung der Problematik sollte bekannt sein. Hier im Kommentarbereich wurde sie mal anhand der letzten Meldung über die Star Wars-Real-Live-Action-TV-Serie abgehandelt, inklusive eines Verweises auf frühere Sci-Fi-TV-Serien. Wer sich die Thematik mal genau anschaut, wird feststellen, dass es um diese Art von Serien trotz einiger Erfolge nicht sonderlich gut bestellt ist.

    Zu 3.: Das Konzept mag ja nur ein Abklatsch sein oder zumindest den Eindruck eines solchen vermitteln, aber solche Dauerserien leben auch stark von den Figuren. Wäre es anders würde sich doch kein Mensch NCIS ansehen. Vielleicht schafft man das Kunststück, solch ein Figurenensemble für eine (also diese angekündigte) Zeitreiseserie zu entwickeln, womit die Erfolgsaussichten stark verbessert wären.

    Davon abgesehen reißt mich die Meldung auch nicht sonderlich vom Hocker. Es könnte ja sein, dass diese Serie der Ersatz für Eureka sein soll.
    Jamie: “So, you guys are like Mulder and Scully or something and the X-Files are real?”
    Dean: “No. The X-Files is a TV-show. This is real.”

    -- Supernatural 4x05: Monster Movie
    22.01.12, 19:25 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    @Inkompetent: Ob der Doctor jetzt mehr durch die Zeit oder durch den Raum reist (eigentlich macht er immer beides), ist hier nicht die Frage. Tatsache ist doch, dass die BBC die ganze Serie mit einem bezahlbaren Budget hinbekommt, ohne dass mit den kleinen und großen Tricks gleich auf die Schliche kommt.

    Abgesehen davon vermute ich, dass in der neuen Serie die Möglichkeiten der Zeitreise deutlich eingeschränkt sind - entweder wie bei "Seven Days" auf wenige Tage, maximal aber ein paar Jahrzehnte (bis in die USA der 60er wie bei Quantum Leap). Die Produzenten werden also gar keine Probleme mit Kostümen und ähnlichem haben. Das heißt aber nicht, dass sich die Serie nicht lohnt. Warten wir mal den Piloten ab.
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!

    Beitrag geändert von Yavin [22.01.12, 19:26 Uhr]
    23.01.12, 14:05 Uhr
    ChrisJericho
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Sep 2007
    Zu behaupten Doctor Who wäre keine auf Zeitreisen konzipierte Serie, der hat sie eindeutig nie gesehen. Klar steht Tardis für "Time and relative Dimension in Space", aber dennoch ist die Tardis vorallem eine Zeitmaschine. Denn in diesen Gebieten muss jeder bestehen um an der Universität von Gallifrey als Time Lord anerkannt zu werden und eine Tardis für Zeitreisen benutzen zu dürfen.

    Wohin der Doctor schon so alles gereist ist, das können selbst die Amis nicht mehr aufholen.


    Und eines hat der Doctor immer geschafft. Schwache Kulissen, schlechte Kostume, niedriges Budget usw... durch enorm viel Kreativität ausgeglichen. Der riesengroße interstellare Krieg der im Universum zuweilen zwischen time Lords, Dalkes und vielen anderen Rassen herrschte bekam man zwar nie zu sehen, man musste ihn sich immer nur dazu denken, aber vorhanden war er dennoch ^^

    Beitrag geändert von ChrisJericho [23.01.12, 14:07 Uhr]
    24.01.12, 19:56 Uhr
    Roland von Gilead
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Sep 2011
    @Yavin: Natürlich hast du recht, dass man auch gute Zeitreisegeschichten (bezahlbar) fürs Fernsehen aufziehen kann. Aber Inkompetents Argument bezüglich Bugets hat doch auch einen wahren Kern.
    Natürlich braucht eine Serie, die im viktorianischen England vorbeischaut oder die in den 1940ern spielend z. B. zeitgenössische Autos benötigt, andere Bugets, als eine Serie, wie "Seven Days", die immer nur sieben Tage zurückspringt, was eigentlich (fast) noch Gegenwart ist.
    Nach dem Autorenstreik vor vier Jahren, wo alle Serien nach dem Wiederanlaufen der Produktion erst man einen geringeren Aufwand getrieben haben, hat z. B. "Cold Case" (die Rückblenden sind ja auch irgendwie eine Zeitreise) auf zu weit zurückliegende Stories, wo man zwei Schauspieler für jede Rolle (jünger und älter) bzw. historische Autos und Locations gebraucht hätte, verzichtet.

    Beitrag geändert von Roland von Gilead [24.01.12, 19:59 Uhr]
    25.01.12, 11:18 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    @Roland von Gilead: Natürlich braucht eine Serie, die jede Woche in eine andere Epoche springt, ein großes Budget - daran zweifel ich garnicht. Aber es ist nicht unmöglich, deswegen habe ich ja Doctor Who (ab 2005) als Beispiel angegeben. Die bekommen nicht nur unterschiedliche Zeitzonen, sondern auch andere Planeten und Raumschiffe hin.

    Die Frage ist, was wir vom Fernsehen erwarten. Wenn wir beeindruckende Bilder und Massenschlachten haben möchten, das kann eine Serie gelegentlich, aber nicht wöchentlich bieten. Dafür kann man hier aber Geschichten erzählen und Schwerpunkte setzen, die in einen Kinoabend nicht reinpassen. Star Trek TNG z.B. hat für mich viel von seinem Charme verloren, seit es ins Kino gewechselt hat - deswegen wünschen sich ja auch viele eine Rückkehr von ST ins Fernsehen. Dann wird halt nicht jede Woche Vulkan gesprengt - NA UND ?
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    29.01.12, 09:17 Uhr
    qwe123
    unregistriert


    It really isn’t for an additional coach outlet one who want an easy handbag, although. Coach outlet factory store a grosgrain ribbon drawstring weaves through grommets across the major from the purse and comes to coach outlet online a bow that lies across one aspect within the handbag. Coach factory outlet a contrasting vertical band runs in the back for the front making the flap lock closure. It couldn’t coach factory outlet online considerably less straightforward. In the words on the trendy judges on Project Runway, it looks somewhat overworked. I don’t dislike the facts, nevertheless they seem to be relatively fussy when mixed about the handbag. Having said that, coach factory outlet store for anyone enjoy grommets and distressed leather, the Flagship Shoulder bag is quite possibly a terrific choice for any fundamental. The gold-toned hardware plus elegance and also shows the signature Longchamp logo and emblem.
    http://www.coachoutletofficials.com/
    04.05.12, 03:51 Uhr
    Coach
    unregistriert


    Coach Factory Outlet Online have heard of factory Coach Factory Online , bargain shops, factory Coach Outlet or discount shops, Coach Outlet are all outlet shopping stores.
    Coach Outlet Store Online idea is for the retailer Coach Outlet Online offload as much out of
    Coach Outlet Store Online , refunded or excess stock Coach Outlet Online a very low price. Coach Outlet Online are more than Coach Factory Outlet hundred of these stores
    Coach Outlet Store Online the US alone. Sometimes Coach Factory



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.