die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


Fringe bekommt fünfte Staffel

Kevin Reilly, Chef von Fox Entertainment, hat bestätigt, dass Fringe im Oktober dieses Jahres weitergeht. Insgesamt dreizehn Episoden wird es geben, allerdings ist dies die definitiv letzte Staffel der Serie.

Mit dieser Nachricht geht eine monatelange Zitterpartie für Produzenten, Crew und auch Fans zu Ende. Ständig sinkende Einschaltquoten und hohe Lizenzgebühren hatten viele daran zweifeln lassen, dass es weitergehen würde. Co-Produzent J.J. Abrams hatte sogar schon einen Plan B, sollte Fox Fringe einstellen: ein anderes Ende der vierten Staffel und eine Weiterführung in Comicform. Das ist jetzt erst mal nicht nötig, obwohl ich mir (vernünftig geschriebene) Fringe-Comics schon vorstellen könnte - nach Staffel 5.

Quelle: Facebook
Die Meldung wurde am 27.04.2012 13:14 Uhr durch Claudia Kern veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    27.04.12, 13:34 Uhr
    Bjoern
    unregistriert


    Jaaa!!!!! Verdammte Scheiße jaaaaaaa!!!
    27.04.12, 15:31 Uhr
    Bobo
    unregistriert


    Hoffentlich komme die Geldsäcke in den Chef Etagen, der diversen Sender.
    In der Zukunft, endlich auf die Idee.
    Auch andere Serien die sie absetzten wollen, eine Abschluss Staffel zu können.
    Und wenn es nur ein paar Folgen sind.
    27.04.12, 15:44 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Bobo

    Hoffentlich komme die Geldsäcke in den Chef Etagen, der diversen Sender.
    In der Zukunft, endlich auf die Idee.
    Auch andere Serien die sie absetzten wollen, eine Abschluss Staffel zu können.
    Und wenn es nur ein paar Folgen sind.

    Kann jemand diesen Klumpen aus Satzfragmenten mal bitte entschlüsseln?
    Fahrenheit 451. Read it.
    27.04.12, 16:00 Uhr
    anonymous
    unregistriert


    wie geil
    27.04.12, 19:04 Uhr
    c-schroed
    Redshirt ohne Sprechrolle.


    registriert seit:
    Apr 2012
    Wie schön. Hoffentlich erhoffen sich die Macher aber nicht zuviel von ihrer Comic-Fortführung und schreiben der TV-Serie ein ordentliches Ende.
    "Es gibt keinen traurigeren Anblick als den eines jungen Pessimisten."
    Mark Twain
    28.04.12, 02:36 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Whoa. Also die Nachricht hat mich tatsächlich umgehauen. Das freut mich riesig! Muss das erst verarbeiten
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    28.04.12, 11:12 Uhr
    Roland von Gilead
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Sep 2011
    Schön, dass es weitergeht. Schade, dass es nur dreizehn (letze) Episoden sind. Geht es nur mir so, oder sehen auch noch andere wehmütig in das phantastische Schlafraffenland der 90er Jahre, als Mystery-Serie wie "Akte X" sich nicht mit mühsam erkämpften dreizehn Abschlussfolgen im fünften Jahr zufrieden geben mussten und als Fantasy wie "Hercules" und "Xena" länger durchgehalten hat als die zwei "Legend of the Seeker"-Seasons. Aber wie Q zu Picard schon so trefflich sagte, muss alles Gute wohl mal zu Ende gehen.
    Auch der Trend der 90er konnte sich nicht ewig halten, was sich in der immer kürzeren Laufzeit der "Stargate"-Serien (10/5/2 Staffeln) gut widerspiegelt.

    Manchmal frage ich mich, wieviele Staffeln langlebige Serien (DS 9, TNG etc.) wohl errechen würden, wénn sie heutzutage ihre erste Aussstrahlung hätten.

    Beitrag geändert von Roland von Gilead [28.04.12, 11:14 Uhr]
    28.04.12, 11:40 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Zitat:
    Zitat von Roland von Gilead

    Geht es nur mir so, oder sehen auch noch andere wehmütig in das phantastische Schlafraffenland der 90er Jahre


    Ich glaube der Fachausdruck für diese Diagnose ist "Nostalgiebrille". Versteh mich nicht falsch, ich seh auch sehr gerne durch sie, aber so toll, wie man sich zu erinnern MEINT, war es dann doch nicht. Wir hatten zwar viele Folgen pro Staffel, aber man muss auch sagen, viele davon waren reine Füller. Schau dir heute ein Breaking Bad an, dass nur halb, wenn nicht sogar nur ein Drittel so viel an Folgen hat, und trotzdem vermisst man nichts, noch fühlt man sich eine Minute gelangweilt. Auf viele Akte-X- und SG1-Folgen, die nur da waren, weil man Sendezeit füllen musste, hätte ich verzichten können.
    Das andere sind die langen Staffelzahlen. Natürlich ist es toll, wenn die Lieblingsserie von jemandem lange Jahre läuft. Auch ich war traurig, als SG1 mit der 10.(!) abgesetzt wurde. Aber selbst viele SG1-Fans haben schon auf die Qualität der 8. und 9. Staffel geschimpft und haben sich ein früheres Ende gewünscht. Und seien wir ehrlich, die letzten Staffeln von Akte-X waren nicht wirklich der Brüller.
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    28.04.12, 12:02 Uhr
    Atlantia
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Yes!
    Fringe mag nicht immer super sein, aber die Serie hat was.
    Und viel wichtiger: Die Serie bekommt so die Chance auf ein vernünftiges Ende!
    Ich hasse nichts mehr als mitten in der Handlung abgewürgte Serien.
    Eine halbe/kurze Staffel ist zwar nicht optimal, aber sollte genug Spielraum für einen würdigen Abschluss geben.

    Ich wünschte dieser Umgang wäre nicht die Ausnahme sondern die Regel.
    28.04.12, 12:28 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Super! Ich habe mir auch mehr als alles andere eine fünfte Staffel gewünscht, aber ich denke, das hätte dann auch so oder so die Abschlussstaffel werden sollen. Zweimal hat man die Zitterpartie mitgemacht ohne der Serie ein Ende zu gönnen, ein drittes mal wäre das schon extrem blöde Planung gewesen. Und ich denke auch wie MR. Eko sagte: zu sehr in die Länge gezogen, mit zu vielen Füllerepisoden vollgepflastert, sollte eine Serie nicht werden. Sie soll mit steigender Anzahl der Folgen Fahrt aufnehmen, auf ein würdiges Finale zusteuern. Bei Alias haben mir die fünf Staffeln super gefallen, bei Fringe stelle ich es mir auch rund vor.
    28.04.12, 12:52 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Also auch bei diesem Mystery-Boom gab' es jede Menge Serien, die nach einer Staffel abgesetzt wurden. "Dark Skies" zum Beispiel. Da jetzt mit Akte X zu kommen ist ein Extrembeispiel. Da könnte ich auch sagen: "Was?! Stargate schon nach 10 Staffeln abgesetzt?! Classic Doctor Who hat 26 Staffeln durchgehalten!"
    Fahrenheit 451. Read it.
    30.04.12, 04:02 Uhr
    Roland von Gilead
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Sep 2011
    Natürlich ist "Akte X" mit neun Staffeln ein Extrembeispiel, das man übrigens besser mit dem Finale von Staffel sieben hätte enden lassen sollen (da hätte sich mit dem Handlungsort des Pilotfilmes ähnlich der Kreis geschlossen, wie bei TNG, als Q wieder die Richterrobe aus dem Pilotfilm getragen hat), aber zur Zeit ist es eben so, dass "Fringe" mit der halben fünften Staffel schon dieses Extrembeispiel heute ist, und das ist eben schade.

    Und was die Länge von Staffeln angeht (Füller), denke ich, muss unterschieden werden, ob ein Handlungsbogen erzählt wird, wie bei "Dexter"; da ist er wirklich von Vorteil wenn kürzere Staffeln gemacht werden, weil dann der Bogen straffer gespannt wird und dann vermisst man die Füller-Folgen wirklich nicht. Bei den "Sopranos" haben ja auch sechs Kurzstaffeln mehr Inhalt, als so manche Serie mit gleicher Staffelzahl, aber 22-26 Folgen pro Jahr. Aber bei Serie mit Stand-Alone-Folgen ("Law & Order: SVU" beispielsweise) kann man doch auch über der 20er-Marke pro Staffel bleiben.

    Beitrag geändert von Roland von Gilead [30.04.12, 10:08 Uhr]
    30.04.12, 10:17 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Zitat:
    Zitat von Roland von Gilead

    Aber bei Serie mit Stand-Alone-Folgen ("Law & Order: SVU" beispielsweise) kann man doch auch über der 20er-Marke pro Staffel bleiben.


    Das stimmt natürlich, nur leider sehe ich Serien wie Law & Order und CSI als "Füllerserien" an
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.

    Beitrag geändert von Mr. Eko [30.04.12, 10:17 Uhr]
    30.04.12, 11:59 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Geht mir genau so. es gibt heute noch viele Serien mit ner Menge Staffeln und vielen Folgen, die gefallen mir nur leider größtenteils nicht mehr, es verschiebt sich in einen anderen Sektor. Supernatural ist eine Serie, bei der es einige Staffeln mit vielen Episoden gibt... zugegeben, kein Mystery, aber da ist es vielen Fans mittlerweile auch schon genug und sie wollen nicht noch immer mehr. Mir gefällts. Aber ich denke die Zukunft liegt wirklich bei Serien wie Dexter, Breaking Bad, True Blood, weniger Folgen mit einem dichten Handlungsbogen.
    06.05.12, 12:55 Uhr
    Susanne Döpke
    Administrator
    Redaktöse
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Feb 2007
    Thread geschlossen.
    Auntie Em, hate you, hate Texas, took the dog.
    Dorothy
    06.05.12, 12:55 Uhr
    Susanne Döpke
    Administrator
    Redaktöse
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Feb 2007
    Thread geschlossen.
    Auntie Em, hate you, hate Texas, took the dog.
    Dorothy



    sf-radio club










    sf-radio club
    Der Thread ist geschlossen. Es können keine weiteren Beirtäge hinzugefügt werden.