die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


"Commander in Chief" bei Sat.1


Commander in Chief

Der Berliner Sender Sat.1 wird die US-Drama-Serie „Commander in Chief“, wie schon länger bekannt, unter dem geistreichen Titel „Welcome, Mrs. President“ ausstrahlen.

Beim gestrigen "Sat.1-Sommergrillen" gab man beim Sender den Starttermin für die Serie mit dem 15. August 2006 um 22.15 Uhr an.

Die Serie um die erste weibliche US-Präsidentin, gespielt von Geena Davis, erlebte in den USA ein ständiges Auf und Ab und wurde schließlich im Frühjahr dieses Jahres wegen Nichtbeachtung des Publikums von ABC aus dem programm genommen.



Vielen Dank an unsere Partnerseite

für diese News.


Quelle: Serienjunkies.de
Die Meldung wurde am 29.06.2006 21:09 Uhr durch Kevin Reymann veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    29.06.06, 21:36 Uhr
    Sven
    unregistriert


    „Welcome, Mrs. President“

    Da fällt mir nur ein:
    immmer wenn du denkst, dümmer gehts nicht mehr,
    kommt von irgendwo was schlimmeres her.

    So langsam versteh ich, warum sich die die Wirtschaft Sorgen um das Bildungsniveau der (ehemaligen) Schüler macht.
    Und: wenn dich niemand einstellen will, geh zum Fernsehen. Die können immer jemanden gebrauchen, der noch mehr Schwachsinn verzapft.
    29.06.06, 21:58 Uhr
    Mike
    unregistriert


    Können die nicht einmal mit diesen englischen Titeln aufhören?
    Entweder man belässt den Originaltitel oder man gibt dem Film/Serie einen deutschen Titel.
    Ich denke man hat wohl einfach das Gefühl, dass die deutsch sprechenden zu blöd sind und nicht wissen was ein 'commander in chief' ist. genauso lief es ja bei 'cradle 2 the grave'. wieso zur hölle hiess der 'born to die'?
    ich persönlich schaue eh alles in englisch, aber wenn man schon die deutsche version schaut sollte diese auch wenigstens einen deutschen Titel haben!
    29.06.06, 21:58 Uhr
    Berry
    unregistriert


    Ich finde die Show gar nicht übel.
    29.06.06, 22:06 Uhr
    trekmaster
    unregistriert


    Da spielt AFAIK auch Marc-Paul Gossellaar aus "California Highschool" mit - mittlerweile auch schon über 30.
    29.06.06, 22:15 Uhr
    helo
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Mike
    Können die nicht einmal mit diesen englischen Titeln aufhören?

    Wahrscheinlich lohnt der Aufwand nicht
    Commander in Chief ist in den USA bereits abgesetzt, nach 18 Folgen ist Schluss...
    29.06.06, 22:38 Uhr
    AlphaBolley
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von helo
    Wahrscheinlich lohnt der Aufwand nicht

    Na, wenn es den Aufwand nicht wert ist, dann sollen sie doch lieber den Originaltitel belassen, statt wieder mal so einen Mist zu verzapfen.
    29.06.06, 23:25 Uhr
    Serenity
    unregistriert


    Die Serie hat ihre guten Seiten, aber wurde finde ich zu recht abgesetzt.
    Am Anfang ging man gleich durch 3 verschiedene Produzenten, was man zum Teil auch gemerkt hat. Die letzten Episoden - die von ABC vor kurzem noch nachgereicht wurden - waren nicht schlecht, aber auch nicht herausragend.
    Zu oft wird ein Konflikt zu einem einfachen Duell zwischen Allen und Templeton, Allen gewinnt und steht am Ende besser da. Wirkt etwas zu glatt

    Geena Davis als Mackenzie Allen ist sehr sehenswert, aber der der Charaktere ist nicht sehr interessant. Abgesehen von Nathan Templeton, aber der kommt sehr oft als 2-dimensionaler Antagonist herüber

    Wer an dem Thema interessiert ist, sollte sich besser "The West Wing" ansehen, auch wenn der Stil völlig anders ist

    Zu dem bescheurten Titel sage ich lieber nicht viel...
    Das ist wirklich ein Tiefpunkt der deutschen Übsetzungskunst
    29.06.06, 23:26 Uhr
    Noonien
    unregistriert


    Deshalb haben wir ja auch alle ein cooles handy mit ringtones und backgrounds als eyecatcher und lernen in der schule wie man brainstormt und underlinet.
    30.06.06, 19:37 Uhr
    Yavin
    unregistriert


    "Welcome, Mrs President" - hört sich wie eine dieser Sitcoms an! Und das um 22:15 - muss das sein?

    Zitat:
    ...und wurde schließlich im Frühjahr dieses Jahres wegen Nichtbeachtung des Publikums von ABC aus dem Programm genommen.


    Witzig, das hört sich nach einem Verstoß gegen die StVO an!
    01.07.06, 02:23 Uhr
    Megabit
    unregistriert


    Arg, idioten,...

    wieso bringen die CiC? West Wing hat 100000000mal mehr zu bieten..

    CiC ist besser als das Durchschnitts-TV, aber zwischen CiC und West Wing liegen WELTEN!
    01.07.06, 12:22 Uhr
    Serenity
    unregistriert


    "The West Wing" würde hier niemals gut laufen

    Erstens gibt es oft sehr wenig Plot. Das würde die meisten Leute hier schon mal zum durchdrehen bringen: "Es passiert nie was!". Das hat sich erst in der letzten Staffel mit der Wahl richtig geändert. Vorher gab es auch schon mal Arcs, aber weit im Hintergrund

    Die Serie steigt auch tiefer in die amerikanische Politik ein als CiC.
    Die Probleme in CiC sind für den deutschen Durchschnittszuschauer noch gut nachvollziehbar, auch weil sie direkt als persönliche Herausforderungen für Allen stehen.
    TWW ist da etwas abstrakter und man muss zum Teil wirklich Interesse oder Wissen mitbringen um die Hintergründe zu verstehen

    Interessant wären aber die West Wing Dialoge auf deutsch
    Es wird so schon extrem schnell gesprochen. Entweder müsste man dann noch schneller sprechen oder kürzen um das in die gleiche Zeit zu bringen



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.