die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


Comicserie Preacher wird zu Fernsehserie

Der amerikanische Kabel-Sender HBO hat das Licht gesehen und bringt die Comicserie Preacher auf den Bildschirm. HBO entwickelt eine einstündige Fernsehserie basierend auf dem Comic.

In dem Comic geht es um den mittellosen Prediger Jesse Custer aus Texas. Dieser wird von dem übernatürlichen Wesen Genesis besessen, welches aus der unnatürlichen Verbindung zwischen einem Engel und einem Dämon hervorgegangen ist. Mit immensen Kräften ausgestattet tut er sich mit einer alten Ex-Freundin und einem irischen, trinkfesten Vampir zusammen und begibt sich auf eine Reise durch Amerika, um Gott zu finden. Dieser hat offensichtlich seine Pflichten im Himmel vernachlässigt und der Prediger will ihn dafür zur Rechenschaft ziehen.

Die Comicserie besteht aus Pulp-, Noir-, Western-, Horror-, Fantasy- und Splatter-Elementen und eroberte schnell eine eifrige Fangemeinde. Bekannt wurde die Comicserie auch wegen ihrer Auseinandersetzung mit religiösen und politischen Problemen, sowie mit ihrem düsteren und gewalttätigen Humor.
Zu den Gegnern des Predigers gehören Redneck-Sheriffs und FBI-Beamte, ein kannibalistischer Südstaaten-Familienclan, Freaks und Perverse, bullimiekranke 300-Kilo-Fettsäcke, ein von Kirchenoberen gestützer faschistischer Geheimbund sowie Vodooprieser, Engel und Dämonen.

Preacher erschien zwischen 1995 und 2000 bei Vertigo, der Erwachsenenabteilung von DC-Comics und half mit, Vertigo zu definieren. In Deutschland erschien der Comic im Verlag Thomas Tilsner.

Preacher sollte schon mehrmals verfilmt werden, u.a. von Kevin Smiths Firma View Askew, allerdings waren alle Versuche bisher gescheitert.

Die Serie wurde erschaffen von dem irischstämmigen Autor Garth Ennis und dem britischen Zeichner Steve Dillon. Mark Steven Johnson, der die Drehbücher zu den Comicverfilmungen Daredevil und Ghostrider geschrieben hat, schreibt das Drehbuch zum Pilotfilm. Howard Deutch soll bei dem Pilotfilm Regie führen. Das Team Johnson/Deutch war schon Autor/Regisseur des Films Der dritte Frühling mit Walter Matthau und Jack Lemmon.

Quelle: washingtonpost.com
Die Meldung wurde am 29.11.2006 22:48 Uhr durch Arne Henkler veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    30.11.06, 00:06 Uhr
    Jane Marple
    Benutzer/in
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Uii, hört sich interessant an. Seit Carnivale habe ich was für HBOs Gut-Böse-Kämpfe übrig . Da bin ich mal gespannt...
    Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
    (Karl Valentin)
    30.11.06, 08:59 Uhr
    Anakyn
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    WOOOOOOW! das ist die beste nachricht des tages für mich !!!

    "preacher" habe ich immer sehr gern gelesen, und ich halte die entscheidung daraus eine tv-serie zu machen für genial. für einen film hätte man viel zuviel kürzen müssen. und das HBO, die ja für ihre exzellenten und außergewöhnlichen serien bekannt sind, finde ich noch 3 x geiler!

    bin gespannt wie s mit dem casting aussieht.

    A.

    PS: bei den "gegnern" habt ihr das geniale "arschgesicht" vergessen :P!!
    30.11.06, 10:18 Uhr
    Kurdwubel
    unregistriert


    Das klingt in der Tat nach einer Menge Potential. Ich bin gespannt!
    30.11.06, 11:12 Uhr
    Saber Rider
    Säbelschwinger


    registriert seit:
    Aug 2006
    Die Serie war schon verdammt cool. Als einzelnen Kinofilm wäre viel zu viel Potential verschwendet. Serie klingt da schon verdammt gut. Bleibt trotzdem fraglich, ob der comicsche Düsterflair auch angemessen umgesetzt werden kann. Comic goes TV, in dem Fall klingt das mal wieder ganz gut.
    30.11.06, 13:03 Uhr
    fabelbish
    wasserfeste metathese


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ennis ist generell schwer umzusetzen,
    Preacher ist nicht nur bluttriefend sondern streckenweise noch mächtig bizarr, so was würde ich maximal Rodriguez, Tarantino oder Miike zutrauen... Kevin Smith lag thematisch mit Dogma auch in der Nachbarschaft.... hätte funktionieren können....
    aber die beiden ..... neeeee....





    "keine Riederwede, es wird gegessen, was auf den MetatheTisch kommt!"

    Beitrag geändert von fabelbish [30.11.06, 13:06 Uhr]
    30.11.06, 14:34 Uhr
    cave canem
    Transmetropolitan Fan


    registriert seit:
    Aug 2006
    Ich bin ein riesiger Preacher Fan, aber einer Fernsehserie stehe äusserst skeptisch gegenüber. Ich befürchte nähmlich das diese grandiose Comicserie nicht nur verwässert sondern auch umkonzeptioniert wird um die Story massentauglich zu machen. Ich glaube kaum das ein amerikanischer Sender den plasphemischen Ansatz des Comics duldet, geschweige denn der ein oder andere chrislich orientierte Zuschauer. Denn die Feinde von Jessy Custer aka Preacher sind nicht nur Freaks, Perverse, Redneck Sheriffs, Engel, der Gral, der heilige der Killer usw., sondern auch Gott. Zieht man das ganze nicht konsequent durch, wird am Ende ganz was anderes daraus was letzendlich nichts mit den Geschichten von Garth Ennis und Steve Dillon gemein hat. Ich hoffe das diese Fernsehserie der Vorlage gerecht wird, alleine der Glaube daran fehlt mir.
    Es gibt nichts was im Widerspruch zur Natur existieren kann, sondern nur im Widerspruch zu dem was wir wissen.
    30.11.06, 16:11 Uhr
    Beltane
    Witchita Lovegood


    registriert seit:
    Okt 2006
    HBO zieht seine Projekte normaerlweise konsequent durch, auch wenn sie damit anecken. Von daher glaub ich mal nicht, dass sie die Essenz dieser Comics groß verändern werden. Allerdings kenne ich die Comics auch nicht und weiß deshalb nicht wirklich, wovon ich rede.

    Dennoch, schon mit Sex and the city hat HBO Tabus gebrochen und mit Deadwood auch den amerikanischen Mythos vom strahlenden Westernhelden zerstört. Ich glaube nicht, dass sie bei diesem Projekt "rücksichtsvoller" zu Werke gehen werden.
    Tue was du willst, füge keinen Schaden zu.
    30.11.06, 17:00 Uhr
    Kai "the spy"
    Fan of Tomorrow


    registriert seit:
    Jul 2006
    Im Übrigen fehlt in der Meldung oben, dass Garth Ennis & Steve Dillon für die Serie auch als Ausführende Produzenten mitwirken werden. Über eine Verwässerung mache ich mir im Moment eher weniger Sorgen. Ich will nur hoffen, dass die Serie auch nach Deutschland kommt.
    "Flying out of the sky, he once again shows us why he sets the standard for so many. Many see him as a naive boyscout whipped by his own selflessness. They will not, cannot, see him for what he is, a hero."
    - Batman über Superman
    01.12.06, 13:15 Uhr
    cave canem
    Transmetropolitan Fan


    registriert seit:
    Aug 2006
    Wenn Garth Ennis und Steve Dillon tatsächlich ausführende Produzenten sind, jubeliere ich und freu mich drauf.
    Es gibt nichts was im Widerspruch zur Natur existieren kann, sondern nur im Widerspruch zu dem was wir wissen.
    01.12.06, 14:31 Uhr
    Kai "the spy"
    Fan of Tomorrow


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat aus einer Meldung von Superherohype.com:

    Zitat:
    The series was created by Irish-born writer Garth Ennis and British artist Steve Dillon, who will serve as co-executive producers.

    "Flying out of the sky, he once again shows us why he sets the standard for so many. Many see him as a naive boyscout whipped by his own selflessness. They will not, cannot, see him for what he is, a hero."
    - Batman über Superman
    01.12.06, 17:12 Uhr
    firejoe
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    http://www.vincentguastiniproductions.com/preacher.html

    ...wer schon ein paar Bilder von den Designs, Fotos etc. sehen möchte
    01.12.06, 18:00 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ich bin immer wieder über euer Wissen in Sachen Comicszene erstaunt!

    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    01.12.06, 21:11 Uhr
    cave canem
    Transmetropolitan Fan


    registriert seit:
    Aug 2006
    @ Kai "The Spy": Ein Herzliches Dankeschön an Dich für die Info.
    Es gibt nichts was im Widerspruch zur Natur existieren kann, sondern nur im Widerspruch zu dem was wir wissen.
    05.12.06, 10:09 Uhr
    cave canem
    Transmetropolitan Fan


    registriert seit:
    Aug 2006
    Danke firejoe für den Link.
    Es gibt nichts was im Widerspruch zur Natur existieren kann, sondern nur im Widerspruch zu dem was wir wissen.



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.