die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


Exklusiv: Interview mit Spartacus-Schöpfer Steven S. Deknight


Steven S. DeKnight

Wir hatten heute die Gelegenheit zu einem Interview mit Spartacus-Schöpfer Steven S. DeKnight – er hat uns ein paar exklusive Details über die neue Staffel verraten – also ab hier gilt Spoiler Alert:

* Liam McIntyre, der den Part als Spartacus von Andy Whitfield übernommen hat, wurde ziemlich ins kalte Wasser geworfen. Die Produzenten wollten der Figur nicht schaden und haben die Figur genauso weitergeschrieben, als ob nichts geschehen wäre: „Wir haben einfach so weitergemacht und gesehen, was Liam von sich aus einbringt“, sagte DeKnight.
Whitfield hatte die Rolle wegen einer Krebserkrankung abgegeben, an der er im vergangenen Herbst leider verstorben ist.

* Ring*Con-Liebling Craig Parker (Haldir/Herr der Ringe) hat eine tragende Rolle: „Claudius Glaber (Parker) wird in der neuen Season von Spartacus‛ Erzfeind spielen“, kündigte DeKnight an.

* DeKnight gestand seine große Liebe zu Genre-Serien und Filmen: „Ich liebe Genre-Serien, auch wenn sie von der Akademie [of Television Arts and Sciences] immer wie das rothaarige Stiefkind behandelt werden. Es ist eine riesige Leistung, die JJ Abrams und Damon Lindelof für das Genre erreicht haben, als sie den Emmy für Lost gewonnen haben.“

* Joss Whedon ist für DeKnight eine der wichtigsten Personen – er hat für ihn bei Buffy, Angel und Dollhouse gearbeitet. „Worte können nicht beschreiben, was ich alles von Joss gelernt habe“, sagt er.

* Die Schauspieler müssen vor Drehbeginn in ein Bootcamp, um sich körperlich fit zu machen. "Die Männer haben es noch schwerer, als die Frauen in Spartacus, sie sind schließlich fast die ganze Zeit halb nackt", erklärt DeKnight.

* Lucy Lawless‛ Figur Lucretia hat das Massaker am Ende der ersten Staffel überlebt, ihr Mann Titus (John Hannah) leider nicht. Die Figur Titus sterben zu lassen sei, sehr schmerzhaft gewesen, sagte DeKnight – insbesondere, weil er sich selbst sehr mit ihm identifiziert habe.

*Außerdem verriet er, dass er an einem super-mega-total-geheimen-neuen Projekt für den Sender Starz arbeitet. Es sei ein Pilotfilm, der aber noch keine Zusage für die Produktion erhalten habe. Über die Möglichkeit eines Spartacus-Kinofilms sagte er, dass er, Rob Tapert und Sam Raimi und DeKnight schon "einmal auf dem Gang geflüstert" hätten, allerdings nicht konkret. Das sei eher ein Wunsch – allerdings wollte er das nicht ausschließen. So etwas würde insbesondere von der Verfügbarkeit der Schauspieler abhängen.

Das Interview ist in Kooperation mit unserer Partnerseite moviemaniacs entstanden, die das Gespräch für uns audiotechnisch aufarbeitet. Weitere Details posten wir dann hier. In den USA läuft Spartacus: Vengeance am 27. Januar auf dem Sender Starz anläuft.

Quelle: sf-radio in Kooperation mit moviemaniacs.de
Die Meldung wurde am 13.01.2012 00:00 Uhr durch Susanne Döpke veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    13.01.12, 10:33 Uhr
    Aca
    unregistriert


    Sehr cool, wie seid ihr denn an den gekommen?
    13.01.12, 10:35 Uhr
    Plazitus
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ich habe inzwischen schon so viele Ausreden und fadenscheinige Argumente gehört und gelesen, warum es nötig sein soll, nahezu alle Schauspieler der Serie über kurz oder lang fickend zu zeigen. Da wurde dann zum Beispiel was von Charakterentwicklung gefaselt.
    So ein Schwachsinn! Als ob sich dabei der Charakter verändern würde!
    Es geht nur darum damit die Haut und Tittenjüngerschaft vorzuladen!
    13.01.12, 11:05 Uhr
    Susanne Döpke
    Administrator
    Redaktöse
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Feb 2007
    @aca: Wir hängen uns halt rein - ich denke, wir werden so etwas in Zukunft öfter machen.
    Auntie Em, hate you, hate Texas, took the dog.
    Dorothy
    13.01.12, 13:24 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Super, dass ihr an ihn rangekommen seid. Aber er ist halt auch näher zu Genreseiten und Fans als andere Produzenten. Dem "amerikanischen SF-Radio" (meiner Meinung nach ) ThinkHero hat er ein exklusives Video-Interview gegeben, nur weil sie bekennende Sparty-Fans sind.

    Zu dem neuen Projekt, ich erhoffe mir ein anderes historisches/fantasyartiges/epochales Thema aufgearbeitet im Style von Spartacus: Blood and Sand. Was habe ich mich auf Camelot gefreut, es war eine riesige Enttäuschung. Es hat sich selbst zu ernst genommen und hatte keinen eigenen Stil. Wie wäre es z.B. mit einer neuen Westernserie von DeKnight?
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    13.01.12, 16:39 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    @Plazitus:
    Er hat doch gar nichts übers Ficken gesagt.

    Ich hab' übrigens auch nichts über Geistesgestörte gesagt.
    Fahrenheit 451. Read it.
    14.01.12, 11:51 Uhr
    Aphrodetta
    Dirigenz-Badende im Nixenreich


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Plazitus

    Ich habe inzwischen schon so viele Ausreden und fadenscheinige Argumente gehört und gelesen, warum es nötig sein soll, nahezu alle Schauspieler der Serie über kurz oder lang fickend zu zeigen. Da wurde dann zum Beispiel was von Charakterentwicklung gefaselt.
    So ein Schwachsinn! Als ob sich dabei der Charakter verändern würde!

    Echt wahr? Hast du es etwa ausprobiert? Sag bloß!
    14.01.12, 22:50 Uhr
    Torch
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Plazitus

    Es geht nur darum damit die Haut und Tittenjüngerschaft vorzuladen!

    Sex sells.



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.