die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


ABC ordert Flash Forward

Das amerikanische TV-Network ABC steht kurz davor, eine Pilotfolge von "Flash Forward", eine neue Science Fiction Serie von Filmemacher David S. Goyer und "Star Trek"-Veteran Brannon Braga, zu ordern, berichtet The Hollywood Reporter. Berichten zufolge soll ABC kurz vor dem Erwerb des ersten Drehbuchentwurfs für die Serie stehen, die zusammen mit "Lost" ausgestrahlt werden soll.

"Flash Forward" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Robert J. Sawyer. Darin geht es um ein gescheitertes physikalisches Experiment, in dessen Folge alle Menschen auf der Welt für 2 Minuten, 17 Sekunden bewusstlos werden. Während diesen beiden Minuten haben die Menschen Visionen von ihrem älteren Ich. Danach ist die Welt, wie wir sie kennen, nicht mehr dieselbe.

Goyer ("Blade: Trinity") wird bei der Pilotfolge Regie führen. Zusammen mit Braga und Jessika Borsiczky Goyer sowie Vince Gerardis und Ralph M. Vicinanza, der die Rechte an dem Roman besitzt, wird er auch als Ausführender Produzent tätig sein. ABC Studios steht in Verhandlungen die Serie zu produzieren, die ursprünglich bei HBO entwickelt wurde.

David S. Goyer und Brannon Braga arbeiteten bereits bei der kurzlebigen CBS Science Fiction Serie "Threshold" als Produzenten zusammen.

Goyer ist einer der Mitautoren der Story für den Kinohit "Batman: The Dark Knight" und schrieb zudem auch das Drehbuch für den Thriller "The Unborn", bei dem er auch Regie führte.

Braga arbeitete an mehreren "Star Trek"-Serien mit, darunter auch "Enterprise", die er zusammen mir Rick Berman entwickelte. Er schrieb zudem das Drehbuch für zwei der "Star Trek"-Kinofilme.

Quelle: Sci-Fi Wire
Die Meldung wurde am 19.09.2008 11:08 Uhr durch Mario Rössel veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    19.09.08, 11:47 Uhr
    Cantina Blu
    unregistriert


    Zitat:
    David S. Goyer und Brannon Braga arbeiteten bereits bei der kurzlebigen CBS Science Fiction Serie "Threshold" als Produzenten zusammen.

    LOL Never change a winning team!
    19.09.08, 12:05 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    Die Grundidee klingt erstmal garnicht so schlecht. Was würdet ihr sagen, wenn ihr euch in einer Vision in 10 Jahren als Obdachloser unter einer Brücke sehen könntet?
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    19.09.08, 13:19 Uhr
    FD
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Yavin

    Was würdet ihr sagen, wenn ihr euch in einer Vision in 10 Jahren als Obdachloser unter einer Brücke sehen könntet?


    Verdammte Verbesserung gegenüber heute!
    19.09.08, 13:30 Uhr
    k-pax
    unregistriert


    Prinzipiell eine ausbaubare Idee für eine kurze Serie. Was, wenn ihr wüsstet, dass euer Leben im Sand verläuft. Warum nicht bspw. ein Serienkiller werden, wenn das ganze sowieso festgeschrieben steht...
    Allerdings: die Zeitreise(un)logik füllt wahrscheinlich demnächst hunderte von Threads im WWW. Wohl bekomm's.
    19.09.08, 15:01 Uhr
    Jane Marple
    Benutzer/in
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Na, da springt doch noch jemand auf den fahrenden Cern-Zug auf *g*. Ganz interessanter Roman, der Wasser auf die Mühlen der LHC-Experiment-Gegner kippen könnte, genau um dieses Thema dreht sich der Roman nämlich. Da bin ich mal gespannt, was daraus wird. Romanumsetzungen haben mich kaum je überzeugt, aber man soll ja stets auf das Unerwartete gefasst sein .
    Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
    (Karl Valentin)
    19.09.08, 15:13 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    @k-pax: Bist du dir sicher, dass wir nicht schon längst in (oder heißt es "auf"?) einer alternativen Zeitlinie leben?


    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    19.09.08, 15:33 Uhr
    Saftwürstel
    Murmelspieler, originalperverser SF-Repräsentant der Wurst- und Fleischprodukte, SpOp-Süchtiger und -Entzugsgeschädigter sowie möglicherweise ein Spider-Schwein.


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Yavin

    (...) Was würdet ihr sagen, wenn ihr euch in einer Vision in 10 Jahren als Obdachloser unter einer Brücke sehen könntet?

    Ich schliesse das mal nicht aus. Aber wenn ich WLAN und meinen Lappi habe... Ich denke, dann kann ich das aushalten.
    Jamie: “So, you guys are like Mulder and Scully or something and the X-Files are real?”
    Dean: “No. The X-Files is a TV-show. This is real.”

    -- Supernatural 4x05: Monster Movie
    19.09.08, 16:45 Uhr
    pic
    Hier könnte Ihre Werbung stehen.


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Saftwürstel

    Zitat:
    Zitat von Yavin

    (...) Was würdet ihr sagen, wenn ihr euch in einer Vision in 10 Jahren als Obdachloser unter einer Brücke sehen könntet?

    Ich schliesse das mal nicht aus. Aber wenn ich WLAN und meinen Lappi habe... Ich denke, dann kann ich das aushalten.


    Du hast deine Murmeln vergessen.

    Wo wir grad beim LHC sind. In 10 Jahren bin ich bestimmt Putze im schwarzen Loch. Damits mal wieder "strahlt"
    "Und plötzlich, ein greller Blitz am Himmel."
    19.09.08, 18:13 Uhr
    Jim Profit
    Oh, I spent years living in a box.


    registriert seit:
    Okt 2006
    Auf alle Fälle eine gute Idee.

    Da fällt mir eine Twilight-Zone-Episode ein, in der eine angebliche Hellseherin (Betrügerin) in eine Welt kam, in der die Menschen nicht nur wirklich immer wiedergeboren wurden, sondern auch um diese ständige Wiedergeburt wußten. Das führte dazu, daß sie ihr momentanes Leben kein bißchen achteten. Und wenn es ihnen schlecht ging, haben sie sich eben vor ein Auto geworfen ... Diese angebliche Hellseherin war in dieser Welt der rettende Engel, da sie den Menschen beibringen konnte, ihre früheren Leben zu vergessen.

    "Ich betrachte die Zukunft lieber als etwas, das noch nicht in Stein gemeißelt ist." (Captain Picard in Folge Weiß-ich-nicht-mehr)

    @Jane Marple: Mit "Jemand" meinst Du die Serienmacher? Denn der Roman ist bereits 1999 erschienen (in Deutschland allerdings erst dieses Jahr).
    When a crisis hits, the key is, never be afraid to improvise.


    Beitrag geändert von Jim Profit [19.09.08, 18:30 Uhr]
    19.09.08, 20:03 Uhr
    Jane Marple
    Benutzer/in
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    @ Jim Profit:
    Klar meine ich die Serienmacher. Wenn ich das Buch nicht gelesen hätte wüsste ich kaum, worum es darin geht . Na, okay, hätte googeln können, aber ich habe es tatsächlich gelesen und bin - mal so nebenbei - gerade bei einem weiteren Sawyer-Roman ('Die Neanderthal Parallaxe'), der auch einen sehr interessanten Inhalt hat und den es sogar auf deutsch gibt. Sicher nicht der virtuoseste Schreiber, was den Stil angeht, aber spannende Themen hat er allemal.

    Edit: Registriere gerade, Flash Forward gibt es dann wohl jetzt auch auf deutsch.
    Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
    (Karl Valentin)

    Beitrag geändert von Jane Marple [19.09.08, 20:05 Uhr]
    20.09.08, 12:06 Uhr
    DerGendo
    Über beide Ohren verliebt in Amy Pond


    registriert seit:
    Apr 2008
    Sorry wenn ich jetzt erst mal was misstrauisch bin, aber wenn ich sowas lese wie "danach ist die Welt, wie wir sie kennen nicht mehr die selbe" Das trifft auch auf heute morgen zu, denn da hab ich nen Brötchen gegessen, das vorher noch existierte.^^
    Ne wirklich, ich finde diese ewig gleichen Sprüche (ala Der Blockbuster des Jahres, der Nachfolger von J.R.R Tolkien) sowas von durch, das sie mich nicht mehr zum staunen bringen.
    Sollte da ne neue gute Serie auf uns zu kommen, werd ich es früh genug zu sehen bekommen, aber für ne "1-Season Fliege", die danach die Axt zu spüren bekommt, steh ich inzwischen nicht mehr nachts auf.
    20.09.08, 16:14 Uhr
    Templesmith
    unregistriert


    Hm, ich frag mich bloß wie eine so simple Idee Stoff für eine ganze Serie geben soll.
    20.09.08, 17:03 Uhr
    Jane Marple
    Benutzer/in
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Ich denke, man sollte sich viel öfter mal zu Kurz- oder Mini-Serien entschließen, die von vorneherein nur eine Staffel vorsehen. Dafür gibt das Buch sicherlich den Stoff her.

    @ DerGendo:
    Das mit dem Brötchen mag für dich ja zutreffen, oder besser gesagt, für das Brötchen . In dem Buch geht es aber darum, dass die ganze Menschheit diesen Flash erlebt und von daher schon nichts mehr ist wie zuvor - und zwar für alle. Sprich, es geht natürlich in erster Linie darum, wie verschiedene Personen mit dem umgehen, was sie in diesen Sekunden erfahren haben. Genau genommen ist das Stoff für eine charakterbasierte Serie. Auch ich bin jetzt nicht total enthusiastisch, dass dieser Stoff verfilmt wird - aber das habe ich ja oben schon begründet. Dennoch könnten wir Glück haben und die Umsetzung gelingt. Das bleibt in Ruhe abzuwarten.
    Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
    (Karl Valentin)
    23.09.08, 16:52 Uhr
    Plazitus
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ich muss mich einigen Vorrednern hier anschließen. Das konzept wirkt auf mich nicht so, als ob es dauerhaft Bestand haben könnte. Da fehlt es einfach an Substanz. Nun ja, eine Chance sollte der Serie aber fairerweise eingeräumt werden.
    24.09.08, 09:48 Uhr
    Modern
    I'm politically incorrect and damn proud of it !


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Plazitus

    Ich muss mich einigen Vorrednern hier anschließen. Das konzept wirkt auf mich nicht so, als ob es dauerhaft Bestand haben könnte. Da fehlt es einfach an Substanz....


    Unglücklicherweise werden genau daraus oft die erfolgreichsten Serien....
    The man is back in town
    So don't you mess me around
    (ACDC TNT)
    24.09.08, 14:52 Uhr
    Jane Marple
    Benutzer/in
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Nur mal so am Rande: Von einem Serienkonzept ist hier ja noch gar nicht die Rede, lediglich von der Idee und dem Basisthema. Nur wenn sie daraus jetzt ein wirklich schlechtes Konzept entwickeln, macht diese voreilig getroffene Kritik irgendeinen Sinn. Ich mutmaße mal, dass die vorschnellen Kritiker hier (die Vorurteils-Äußerer) noch nicht einmal das Buch gelesen haben, an dem sich die Serie orientieren wird.
    Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
    (Karl Valentin)
    24.09.08, 15:34 Uhr
    Modern
    I'm politically incorrect and damn proud of it !


    registriert seit:
    Jul 2006
    @Jane Marple: ich kann mir eine Spielfilm-Adaption hervorragend vorstellen, auch eine Mini-Serie, aber für eine Serie mit vielen Staffeln... reicht es in meinen Augen nicht.

    Meine Feststellung oben bezog sich übrigens nicht auf FF sondern war allgemeiner Natur.
    The man is back in town
    So don't you mess me around
    (ACDC TNT)
    24.09.08, 15:44 Uhr
    Saftwürstel
    Murmelspieler, originalperverser SF-Repräsentant der Wurst- und Fleischprodukte, SpOp-Süchtiger und -Entzugsgeschädigter sowie möglicherweise ein Spider-Schwein.


    registriert seit:
    Jul 2006
    Wer hätte, als er die Beschreibung einer Serie wie Numbers lass, gedacht, dass sich so etwas mindestens vier Jahre im TV-Äther halten würde? Der Fernsehzuschauer geht seltsame Wege bzw. drückt merkwürdige Knöpfe (zu merkwürdigen Sendern mit merkwürdigen Serien).
    Jamie: “So, you guys are like Mulder and Scully or something and the X-Files are real?”
    Dean: “No. The X-Files is a TV-show. This is real.”

    -- Supernatural 4x05: Monster Movie
    24.09.08, 15:57 Uhr
    Jane Marple
    Benutzer/in
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    @ Modern:
    Ist mir schon klar, worauf du dich bezogen hattest. Ich hätte es im Grunde auch im Singular schreiben müssen, dummerweise bezog sich deine allgemeine (durchaus zutreffende) Aussage auf eine unqualifizierte Vorverurteilung .

    Zitat:
    Zitat von Saftwürstel
    Der Fernsehzuschauer geht seltsame Wege bzw. drückt merkwürdige Knöpfe (zu merkwürdigen Sendern mit merkwürdigen Serien).


    Da gebe ich dir allerdings absolut recht.
    Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
    (Karl Valentin)



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.