die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Sciencefiction" meldet:


Dredd: Flop im Kino, Hit auf DVD



Trotz guter Kritiken und den besten Slow-Motion-Action-Szenen des Jahres, ist die stimmige Comicverfilmung Dredd mit Karl Urban gnadenlos an den Kinokassen durchgefallen.

Bei einem Budget von 50 Millionen Dollar hat der Film in seinem Heimatmarkt USA gerade mal 13 Millionen eingespielt, weltweit waren es insgesamt knapp 33 Millionen Dollar.

Doch das Blatt wendet sich. Die Verkaufszahlen für Dredd für DVD, Blu-Ray und Download übertreffen die Erwartungen deutlich. Mit 650.000 verkauften Einheiten und einem Verkaufs-Marktanteil von fast 50 Prozent setzt sich der Film an die Spitze der Charts.

Damit könnte aus dem Flop doch noch ein finanzieller Erfolg werden und darüber hinaus eine Fortsetzung rechtfertigen.

In Deutschland erscheint Dredd am 19. April.




Quelle: Outhousers.com
Die Meldung wurde am 23.01.2013 08:44 Uhr durch Sebastian Lorenz veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Sciencefiction im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    23.01.13, 09:10 Uhr
    Knut
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Wusste gar nicht, dass er gut abgeschnitten hatte. Der Trailer war für meinen Geschmack extrem schlecht gemacht und sprach eigentlich nur für ein billiger 0815-Actionremakeabklatsch. Deswegen hab ich den Film auch links liegen gelassen und nicht mal in Erwägung gezogen reinzugehen.
    23.01.13, 09:51 Uhr
    JD
    unregistriert


    ging mir ganz genau so, knut. vielleicht sind es meldungen wie diese, die mich dann vielleicht doch nochmal umstimmen den film in der videothek auszuleihen!?

    ich fand ja das neue "total recall" auch ganz solide und unterhaltsam. wenn dredd da mithalten kann - warum nicht?
    23.01.13, 10:00 Uhr
    Captain
    unregistriert


    Ich hab ihn selbst nicht gesehen, aber laut Internet (und das lügt ja nicht) ist der Film einer der meist unterschätzten des Jahres.

    Schade, wenn sowas immer passiert. Film gut, aber Publikum will ihn nicht sehen. Vielleicht hat das Gross der Menschen gedacht, es sei ein billiges Remake vom Sly-Movie. Oder sie haben gedacht, dass es das eben nicht ist.

    Schon komisch, diese Zuschauer. Total unberechenbar.
    23.01.13, 10:44 Uhr
    bla
    unregistriert


    I don't care. Keiner dieser erbärmlichen Remakes schafft es die Originale zu schlagen. Die definieren sich nur über CGI, mehr ballern, mehr Gigantismus, und No Charisma.. War bei Total Recall so, der hier ist nicht besser.. Wann wird Predator, Terminator 1, City Cobra etc recycelt? Hollywood schafft es nicht mehr genug neue Blockbuster pro Jahr zu produzieren. Ich habe nur Spott übrig. Wenn ich neue und gute Sachen sehen will, finde ich sie auschließlich im Asiatischen Markt..Whatever..Wer auf viel CGI Geballere stehen tut, und erstaunlich realistische (Ironie) Verfolgungsjagden mag..Viel Spass.
    23.01.13, 10:44 Uhr
    Torsten Neurath
    Administrator
    Serienjunkie
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von JD

    ich fand ja das neue "total recall" auch ganz solide und unterhaltsam. wenn dredd da mithalten kann - warum nicht?

    Ich hab sowohl den "neuen" Total Recall als auch den "neuen" Dredd gesehen. Meine persönliche Meinung: Beide Filme waren in der Originalverfilmung mit Arnold Schwarzenegger bzw. Sylvester Stallone deutlich besser. Total Recall hat mich allerdings positiv überrascht, was sicher nicht zuletzt an den Darstellern lag, auch wenn ein paar Elemente des "Klassikers" natürlich gefehlt haben. Dredd hingegen ist - wo im Original noch ein Ansatz von Handlung zu erkennen war - einfach nur ein Ballerfilm. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wer das im Vorfeld weiß, der wird sicher ganz gut unterhalten. Die Actionsequenzen und Special Effects sind solide gemacht, die 3D-Variante des Films allerdings völlig unnötig. Der Gesichtausdruck von Dredd ist übrigens exakt der gleiche wie der von Sly.
    Live on Earth may be expensive, but it includes an annual free trip around the sun.
    23.01.13, 10:45 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Den Trailer fand ich auch sehr billig, aber der Film hat mir sehr gefallen.
    Hab' mir inzwischen auch einen dicken Band alter Judge-Dredd-Comics zugelegt, aber noch nicht angefangen.
    Fahrenheit 451. Read it.
    23.01.13, 10:45 Uhr
    Laubi
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Okt 2006
    Ich hab den Streifen 2x im Kino gesehen und fand ihn grandios! Man darf jetzt halt keine grandiosen Dialoge erwarten, obwohl sie auf ihre Art und Weise schon genial sind, aber Der Film ist durchgehend Action. Hat mich persönlich sehr an die 80er Jahre Action-Filme erinnern, nur eben in modernem Design. Auch der 3D-Effekt war ausnahmsweise super. Für mich persönlich ein Pflichtkauf auf BD!
    23.01.13, 12:31 Uhr
    kLicker
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Torsten Neurath

    Dredd hingegen ist - wo im Original noch ein Ansatz von Handlung zu erkennen war - einfach nur ein Ballerfilm. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wer das im Vorfeld weiß, der wird sicher ganz gut unterhalten. Die Actionsequenzen und Special Effects sind solide gemacht, die 3D-Variante des Films allerdings völlig unnötig. Der Gesichtausdruck von Dredd ist übrigens exakt der gleiche wie der von Sly.


    Aus der Sicht eines Fans grenzt das ganze an Blasphemie

    Und nu meine persönliche Meinung zu Dredd:
    Der Sly Dredd war einfach nur Quark, hatte bis auf Setting und "Look" absolut garnix mit dem Comic zu tun und war einfach nur kindisch.
    Dredd ist ein brutaler Comic, er ist dreckig, blutig und etwas abgefahren. Und das wurde mit Dredd 3D (der erste Film seit Avatar wo mich das 3D in keiner Sekunde gestört hat) auch umgesetzt, und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

    Ich hoffe das es doch noch eine Trilogie wird, und das die ursprünglich geplanten Ideen doch noch umgesetzt werden (Judge Death etc.).

    P.S.: Dredd schaut immer so drein
    23.01.13, 13:58 Uhr
    Madman
    unregistriert


    Der alte JD mag ja nicht der Film des Jahrhunderts gewesen sein, den Neuen empfinde ich persönlich einfach nur als Unterirdisch: Handlung 1 zu 1 geklaut von einem relativ aktuellen asiatischen Actionstreifen, gut kann man vll noch verzeihen, aber Mr. Urban war einfach nur grottenschlecht sowohl von der stimmlichen Darstellung (evtl war die Syncro besser aber im O-Ton war es unerträglich), ich finde Judge Dredd sollte nach Testosteron klingen und nicht so, als auch - und vor allem - von der Mimik her, gut es ist schwierig wenn man nur die untere Gesichtshälfte zur Verfügung hat, aber wie schlecht ihm das gelungen ist merkt man richtig, wenn man mal den Ton abdreht und sich auf sein Gesicht konzentriert - einfach nur übel was da für Grimassen rauskommen, aber leider ohne erkennbaren Ausdruck.

    Sorry, aber Dredd 3D war für mich einer der Flops des Jahres oder um es böse auszudrücken: DRECK 3D
    23.01.13, 14:28 Uhr
    kLicker
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Madman

    Handlung 1 zu 1 geklaut von einem relativ aktuellen asiatischen Actionstreifen, gut kann man vll noch verzeihen


    The Raid ist natürlich auch ein schnieker Film, aber wenn man schon das Beat Em Up Levelartige vergleichen möchte, gab es da einen gewissen Bruce Lee Film der ebenfalls so inszeniert war
    Was die Handlung betrifft muss ich mich auf offizielle Quellen berufen: Dredd war vorher da was die Entwicklung betraf.

    Was einen direkteren Vergleich Raid vs. Dredd betrifft kann ich folgenden Artikel empfehlen:
    http://bloody-disgusting.com/news/3195021/special-feature-dredd-3-d-vs-the-raid-redemption/

    Dredd verliert hier zwar (nach Punkten deutlich), ist aber dennoch ein für Dredd-Fans guter Film, macht Laune und unterhielt im Kinosaal bestens.
    The Raid ist ein ganz anderes Actionkaliber und gehört nicht unzufällig bereits jetzt schon zu den besten Actionfilmen des Jahrzehnts. Ein Vergleich ist also möglich, dennoch etwas unfair.
    23.01.13, 21:33 Uhr
    Zaphod
    zwei Köpfe - eine Meinung


    registriert seit:
    Okt 2007
    Ist ja im eigentliche Sinne kein Remake. Batman Begins ist ja auch kein Remake von Batman (Burton). Ist nur eine Neuverfilmung der Comics.
    23.01.13, 22:40 Uhr
    Valen
    SF-Radio & SFF User


    registriert seit:
    Jun 2008
    Zitat:
    Zitat von bla

    I don't care. Keiner dieser erbärmlichen Remakes schafft es die Originale zu schlagen. Die definieren sich nur über CGI, mehr ballern, mehr Gigantismus, und No Charisma..


    Häufig ist das so. Nicht immer. Und beim neuen Dredd auf keinen Fall! Der Punkt ist ja, dass der Film bis auf die Slo-Mo 3D Szenen minimalistisch und fokussiert auf den (Überlebens)Kampf in diesem Wohnblock ist. Mehr nicht. Aber gelungen. Im Gegensatz zum neuen Total Recall, der nur gute Detailideen und Momente hat, insgesamt und vor allem gegen Ende leider durchfällt.
    In Valen's name!
    24.01.13, 21:14 Uhr
    Darkwolf
    unregistriert


    'Judge Dredd' mit Stallone hat mir früher (aber auch heute noch auf gewisse Weise) sehr gefallen und ein paar Tage vor dem Kinobesuch von Dredd 3D habe ich ihn meiner Freundin gezeigt.
    Nach dem Kinobesuch war sie mit mir einer Meinung: Stallones Dredd ist bunter, irgendwie phantasievoller was das Design angeht und weiß durchaus zu unterhalten (als Totalausfall habe ich ihn ohnehin nie empfunden, allerdings habe ich auch nur wenige Comics von Dredd gelesen, so daß ich kaum als Fan gezählt werden kann).
    Dredd 3D hingegen war wunderbar 'dreckig', zynisch, brutal und kommt der Comicvorlage somit wohl sehr viel näher. Aber auch wenn er damit der Vorlage widersprechen würde, sprach er uns damit deutlich mehr an!
    Wir hätten uns zwar auch eine innovativere/intelligentere Geschichte mit dem einen oder anderen Story-Twist gewünscht, aber die kompromisslose Inszenierung hat zumindest mich dafür entschädigt.

    Habe schon öfter gelesen, daß das 3D überflüssig gewesen wäre und alles irgendwie von 'The Raid' oder 'Die Hard' abgekupfert sei. Blödsinn!
    Der 3D Effekt war seit Avatar nicht mehr so gut, und auch wenn durch den Wohnblock als Terrain eine gewisse Parallele zum Hochhaus des superguten 'Stirb langsam' und dem überraschenden Knallbonbon 'The Raid' existiert, steht Dredd 3D durchaus für sich alleine - insbesondere visuell (seit 'Matrix' die wohl genialsten Slow-Mo-Shootouts der Filmgeschichte).

    Wie immer eine Frage des persönlichen Geschmacks, ich jedenfalls freue mich wie wahnsinnig auf die BluRay am 19. April.
    26.01.13, 14:53 Uhr
    Valen
    SF-Radio & SFF User


    registriert seit:
    Jun 2008
    Übrigens, ganz anderer Film, aber die das eindeutig beste 3D seit Avatar hat "Life of Pi"! Wer auch nur mal überlegte, sich den Film anzuschauen, sollte es tun! Nicht nur wegen des 3Ds! Der Film ist einfach wahnsinnig gut und superb erzählt!
    In Valen's name!
    26.01.13, 18:39 Uhr
    Modern
    I'm politically incorrect and damn proud of it !


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Valen

    Übrigens, ganz anderer Film, aber die das eindeutig beste 3D seit Avatar hat "Life of Pi"! Wer auch nur mal überlegte, sich den Film anzuschauen, sollte es tun! Nicht nur wegen des 3Ds! Der Film ist einfach wahnsinnig gut und superb erzählt!


    Daumen hoch - Wo du recht hast...
    The man is back in town
    So don't you mess me around
    (ACDC TNT)



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.