die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "" meldet:


Young Justice: Superhelden-Sidekicks bekommen eigene Serie


Die "jungen Wilden" mit eigener Serie!

Der US-Sender Cartoon Network beginnt am Freitag mit der Ausstrahlung einer neuen animierten Superhelden-Serie aus dem DC-Comic-Universum. Doch dieses Mal geht es nicht um die großen Namen, wie zum Beispiel Superman, Batman, Flash, Aquaman, Green Lantern und wie sie alle heißen, sondern um ihre Sidekicks.

Diese jungen Recken haben es schon nicht einfach: ständig stehen sie im Schatten der etablierten Superhelden, bekommen nie den Respekt und die Anerkennung die sie verdienen und werden von ihren übermächtigen Vorbildern bevormundet, die sie nie für bereit genug halten, um selbst einmal etwas auf eigene Faust zu unternehmen.

Das wird sich nun ändern, denn Cartoon Network zeigt uns in Young Justice eine Gruppe junger Sidekicks die ein Nein nicht als Antwort akzeptieren. Also bilden Robin, Kid Flash, Aqualad, Superboy, Miss Martian und Artemis ihre eigenes Superhelden-Team, welches sich zwar bedeckt halten muß, dafür aber unabhängig von ihren Mentoren agieren kann. Beschrieben wird die Young Justice-Gruppe als ein Team der Justice League, das mit verdeckten Operationen betraut ist.

Ebenfalls bemerkenswert ist die Anzahl der DC-Charaktere, die ihren Auftritt innerhalb der Serie haben werden. Produzent Greg Weisman verspricht für die ersten 18 Episoden über 150 (!) Charaktere, von denen etwa 98 Prozent aus dem DC Universum stammen sollen. Dabei dürfen Erfolgsgaranten wie Superman, Batman und Wonder Woman natürlich nicht fehlen, doch auch Helden aus der zweiten Reihe - Hawkman, Black Canary und Red Tornado - werden in Aktion treten. Zudem spielt die Serie nicht in unserer Welt sondern auf Earth-16, einer Welt aus dem DC Multiversum, die sehr stark unserer heutigen Erde entspricht und in der erst vor kurzem die Justice League gegründet wurde.

Die Sprecher der "Hauptdarsteller" sind: Jesse McCartney (Robin), Jason Spisak (Kid Flash), Khary Payton (Aqualad), Danica McKellar (Miss Martian), Stephanie Lemelin (Artemis) und Nolan North (Superboy & Superman). Unter den zusätzlichen Sprechern für all die anderen DC-Charaktere befinden sich u.a.: Alan Firefly Tudyk als Green Arrow, Marina Star Trek: The Next Generation Sirtis als Queen Bee, Kelly X-Men 2 Hu, George CSI Eads als Flash, Bruce Star Trek XI Greenwood als Batman, Keith The Dark Knight Szarabajka als Mr. Freeze und Rob Brothers & Sisters Lowe als Captain Marvel.

Die von Greg Weisman und Brandon Vietti erdachte und produzierte Serie startet am Freitag mit einem einstündigen Special und wird zu Beginn des Jahres 2011 mit einer wöchentlichen Ausstrahlung fortgesetzt. Insgesamt soll die erste Staffel 26 Episoden umfassen. Die meisten Episoden werden in sich abgeschlossene Geschichten erzählen, doch es soll auch einen Handlungsbogen geben, der sich durch die gesamte Staffel zieht.

Quelle: tvguide.com
Die Meldung wurde am 24.11.2010 23:51 Uhr durch Jan Taborsky veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    25.11.10, 05:56 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    Erinnert mich ein wenig an die Fernsehserie Teen Titans, die vor ein paar Jahren lief. Das wird sicher gut!
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    25.11.10, 08:30 Uhr
    Thomas nicht eingeloggt
    unregistriert


    Ja, die "Side-Kicks als Team"-Idee ist so alt wie die Teen Titans und deren Animierte Serie war große Klasse. Bin gespannt wie Speedys Bogen.
    25.11.10, 09:03 Uhr
    JD
    unregistriert


    das klingt ganz gut, auch wenn die idee nicht soooo neu ist.

    das sidekick-prinzip scheint bei den DClern viel häufiger verwendung zu finden als bei den marvels. spidey, hulk, iron man & co. kommen, mit ausnahme von cap, immer ohne sidekick aus. (ich weiß: dafür haben die so viele klone & inkarnationen ihrer helden dass sie daraus ne ganze "dark ..."-liga bilden konnten *g*.)
    25.11.10, 09:37 Uhr
    Adm.Polli
    FleetAdmiral
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Naja, auch wenn sie bei DC oftmals nicht in die erste Liga aufsteigen, so macht es ja durchaus Sinn, dass es "Nachwuchs" gibt.
    Never saw the sun shinin' so bright
    Never saw things goin' so right
    25.11.10, 11:25 Uhr
    Thomas nicht eingeloggt
    unregistriert


    @JD: DC macht es vielleicht häufiger. Bei Marvel hat Cap America Bucky und der Punisher hatte da seine zwei Hilflinge. Die Flamme bei den FV hat sehr viel von einem Sidekick. Dann gibts da auch noch die Young Avengers - die beiden Großen nehmen sich da nichts, wenn es beim einen klappt, wird es vom anderen kopiert. Marvel immer mit mehr Herzschmerz und Soap-Opera, DC immer mit etwas mehr Innovation (so lange, wie man das verkaufen kann).
    25.11.10, 11:28 Uhr
    Thomas nicht eingeloggt
    unregistriert


    @ Adm. Polli: Das ist doch gerade der eigentliche Sinn von Sidekicks, dass sie eben nicht aufsteigen. Nur weil sich 40 Jahre alt Kinder selbst im Comic schlecht verkaufen lassen, wurde aus Robin mal Nightwing und aus Kid Flash mal Flash.
    25.11.10, 15:06 Uhr
    JD
    unregistriert


    an die "young avengers" musste ich vorhin auch gleich denken. wie viele rächerteams gerade bei marvel unterwegs sind ist schon ein wenig ... komisch ... albern ... dämlich.

    dennoch: ich glaube bucky ist dort der einzige richtige sidekick, den ich kenne. als sidekick gesehen/gelesen habe ich ihn nie, so lange ist er dies schon nicht mehr. die zwei vom punisher kenne ich nicht aber findest du echt dass johnny storm (wenn du den mit "flamme" meintest) ein sidekick ist :-O?

    wolverine hatte ja über die jahre auch immer sidekicks, die ich allerdings nicht als solche bezeichnen würde, denn das waren meist junge damen, die neu bei den x-men waren und auch nicht in gelben latex rumliefen (wenn man hier von jubilees mantel mal absieht). marrow und armor gehören auch noch in die kategorie, finde ich.
    25.11.10, 15:59 Uhr
    Der nicht eingeloggte Kai "the spy"
    unregistriert


    Aha, bin etwas überrascht, dass ihr hier tatsächlich darüber berichtet (immerhin waren DC-Cartoons hier noch nie sonderlich stark vertreten, und ob die Serie in Deutschland kommt steht auch noch nicht fest), aber die Überraschung ist eindeutig positiv.

    Ich bin auch schon sehr gespannt auf diese Serie, die allerdings nicht dem Manga-Stil der "Teen Titans"-Serie (oder den "Young Justice"-Comics von Peter David) entsprechen wird. Es ist schön, mal wieder eine DC-Zeichentrickserie auf dem Schirm zu haben, in der nicht Batman im Mittelpunkt steht.

    Ein weiterer Grund für meine Vorfreude ist die Beteiligung von Autor und Produzent Greg Weisman, der in den 90ern mit "Gargoyles" die Dramatic-Cartoons (um dieses Fach mal von humoristischen Cartoons abzugrenzen) revolutionierte und mit "Spectacular Spider-Man" den mMn bislang besten Marvel-Cartoon abgeliefert hat. Er gehört eindeutig zu den besten Leuten in seinem Fach, für die Dramatic-Cartoons in etwa das, was Joss Whedon oder Joe Straczynski für SF-/ Fantasy-TV sind.

    Sollte jeder Superhelden- und/oder Dramatic-Animation mal reinschauen!
    25.11.10, 23:45 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Der nicht eingeloggte Kai "the spy"

    ...Ein weiterer Grund für meine Vorfreude ist die Beteiligung von Autor und Produzent Greg Weisman, der in den 90ern mit "Gargoyles" die Dramatic-Cartoons (um dieses Fach mal von humoristischen Cartoons abzugrenzen) revolutionierte und mit "Spectacular Spider-Man" den mMn bislang besten Marvel-Cartoon abgeliefert hat. Er gehört eindeutig zu den besten Leuten in seinem Fach, für die Dramatic-Cartoons in etwa das, was Joss Whedon oder Joe Straczynski für SF-/ Fantasy-TV sind...



    @Kai the spy: Dein Vergleich hinkt etwas, weil JMS auch schon lange im Comic-Bereich aktiv ist (laut Wikipedia früher bei Marvel, jetzt bei DC). Auf jeden Fall würde ich mir die Serie gerne im Fernsehen mal anschauen.
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!

    Beitrag geändert von Yavin [25.11.10, 23:47 Uhr]
    26.11.10, 07:32 Uhr
    Thomas
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Okt 2006
    @Yavin: Das die Künstler zwischen den Verlagen wechseln ist fast die Regel. Und zur Zeichentrickserie: Ich habe hier mal etwas überschärft formuliert, dass DC die besseren Zeichentrickfilme macht, Marvel im Kino besser funktioniert. Ich freu mich auch auf jede neue DC Zeichentrickserie.
    26.11.10, 10:28 Uhr
    Zaphod
    zwei Köpfe - eine Meinung


    registriert seit:
    Okt 2007
    Die Comicreihe Young Justice war damals ziemlich witzig!
    26.11.10, 11:07 Uhr
    Der immer noch nicht eingeloggte Kai "the spy"
    unregistriert


    @Yavin: Der Vergleich würde hinken, wenn Straczynski für dramatische Animation schreiben würde. Und überhaupt sollte der Vergleich nur veranschaulichen, wie wirklich genial Weisman ist (da der Name wohl wegen dem Fach Drama-Cartoons naturgemäß nicht ganz so bekannt ist wie der von Whedon oder JMS).

    Im Übrigen hat auch Whedon sich schon als Comicautor betätigt. Und mit seiner Comic-Fortsetzung von "Gargoyles" hat er dem guten Joss wahrscheinlich auch die Idee zu den neuen Buffy-Comics gegeben.
    30.11.10, 12:39 Uhr
    Kai "the spy"
    Fan of Tomorrow


    registriert seit:
    Jul 2006
    So, ich habe gestern die einstündige Pilotfolge gesehen. Gute Story, sehr gute Animationen (auf dem Level der neueren DC-Animated Movies) und eine Vielzahl von Charakteren. Ich bin schon gespannt, wie's weitergeht.
    "Flying out of the sky, he once again shows us why he sets the standard for so many. Many see him as a naive boyscout whipped by his own selflessness. They will not, cannot, see him for what he is, a hero."
    - Batman über Superman
    19.07.12, 09:56 Uhr
    57657
    unregistriert


    Etiquette to society is what apparel is to the individual.Michael Kors Wallet apparel men would go in shameful nudity which would surely lead to the corruption of morals; and without etiquette society would be in a pitiable state and the necessary intercourse between its members would be interfered with by needless offences and troubles.



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.