die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Serien" meldet:


Dark Shadows Retrospektive - Teil 3: Barnabas



Bisher veröffentlicht:

Teil 1: The Beginning (Folgen 1-126)
Teil 2: Laura the Phoenix (Folgen 123-210)
Teil 3: Barnabas (Folgen 211-365)
Teil 4: 1795 (Folgen 366-460)
Teil 5a: Dream Curse/Adam and Eve (Folgen 461-548)
Teil 5b: Dream Curse/Adam and Eve (Folgen 548-637)
Teil 6: Werewolf/Quentin's Ghost (Folgen 638-700)


Zusammenfassung Folgen 211-365:

Willie Loomis bricht in ein Mausoleum ein und öffnet versehentlich einen Geheimraum. In diesem Geheimraum findet er einen mit Ketten umwickelten Sarg. Willie bricht die Ketten auf und öffnet den Sarg. Mit entsetztem Gesicht blickt er ins Innere, als sich eine Hand aus dem Sarg streckt und ihn bei der Kehle packt.
Barnabas Collins ist frei!

Jason und Elizabeth machen sich beide Sorgen, da Willie verschwunden ist, aber aus unterschiedlichen Gründen. Kurze Zeit später klopft es an der Tür. Ein gut gekleideter Gentleman (Jonathan Frid) steht vor der Tür und stellt sich als ein Cousin von Elizabeth vor, der aus England zu Besuch ist. Er sieht exakt so aus wie das Bild von Barnabas Collins. Alle sind erstaunt über den Cousin, von dem niemand wusste und der nicht nur wie Barnabas aussieht, sondern auch wie er Barnabas Collins heisst. Er erklärt, er wäre ein direkter Nachfahre des früheren Barnabas, welcher nach England auswanderte. Alle sind von Barnabas Charme gefesselt und er beginnt auch gleich, etwas mit Vicki zu flirten. Barnabas geht ins Old House und spricht dort mit Josettes Porträt und es wird klar, dass er sie einmal sehr eng gekannt hatte. Er erklärt sich zum neuen Herrn vom Old House und verbannt die Kräfte von Josette's Geist.
Nach einiger Zeit stolpert Willie ins Blue Whale. Burke packt ihn sofort beim Kragen um ihn aus der Stadt zu jagen, merkt aber, dass er es mit einem völlig veränderten Menschen zu tun hat. Willie ist völlig verstört, verängstigt und nur noch ein Schatten seiner selbst. Jason bemerkt etwas Blut an Willies Ärmel, aber Willie weigert sich ihm zu sagen, woher dies stammt. Jason schleift Willie nach Collinwood, damit er sich entschuldigt, aber dort bricht dieser beim Anblick von Barnabas Portrait zusammen. Auch wenn es vielen zunächst schwerfällt zu glauben, dass Willie wirklich krank ist, bringt man ihn auf sein Zimmer. Als es Nacht wird, wird er von einem Herzschlag angelockt und begibt sich zum Mausoleum.
Elizabeth und Roger wird klar, das sie nicht wissen, wo Barnabas wohnt und bieten ihm an, auf Collinwood zu leben. Barnabas hat einen Gegenvorschlag: Er möchte ins verfallene Old House ziehen und es wieder herrichten.
Sheriff Patterson ruft Roger zu sich, um ihm zu erzählen, dass auf einigen Farmen der Collins Vieh getötet worden ist. Dieses Vieh starb durch Blutverlust. Dr. Woodard (kurz gespielt von Richard Woods, länger von Robert Gerringer, später dann noch kurz von Peter Turgeon) hat währenddessen Willie untersucht: Er leidet an Blutverlust!
Nach einer Weile geht es Willie wieder besser und er wird endlich und endgültig aus dem Haus geworfen. Kurz darauf sehen wir Willie aber wieder: Als Barnabas neuer Hausdiener.

Als Maggie abends das Diner schließen will, kommt Barnabas noch herein und beginnt eine charmante Unterhaltung mit ihr. Nachdem er weg ist kommt Joe und erzählt ihr von einer Frau, die an diesem Abend angegriffen wurde. Sie entdecken Barnabas Stock mit dem Wolfskopf, den dieser dort "vergessen" hatte, bringen ihn zu ihm und fahren dann nach Hause. Barnabas schaut aus seinem Fenster und Maggie wird plötzlich nervös, als ob jemand sie beobachten würde.
Barnabas beauftragt Maggies Vater Sam, ein Portrait von ihm zu malen. Bedingung: Es muss zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang im Old House gemalt werden. Während einer dieser Sitzungen bekommt Maggie einen Alptraum, in denen sie sich tot in einem Sarg liegen sieht. Die nächste Nacht macht Barnabas früher Schluss. Und stattet Maggie einen "bissigen" Besuch ab.
Maggie wird fortan von Nacht zu Nacht kränker und Dr. Woodard diagnostiziert ebenfalls Blutverlust. Sam und Joe wechseln sich mit dem Aufpassen am Krankenbett ab, doch als es Nacht wird bricht Maggie einen Streit mit Joe vom Zaun und bringt ihn dazu zu gehen. Als Sam mit Joe später zurückkehren ist Maggie verschwunden!
Sie schlafwandelt gewissermaßen über den Friedhof. Willie, der gefallen an Maggie gefunden hat, gibt mit verstellter Stimme am Telefon einen Tipp. So können Sam, Joe und Vicki Maggie finden, bevor Barnabas sie sich schnappen kann. Barnabas erkennt Willies Verrat und verprügelt ihn mit seinem Stock.
Barnabas erzählt Vicki und Carolyn eine Geschichte von einer Frau, die, verfolgt von ihrem Geliebten, sich von Widows' Hill stürzte, bevor sie zu etwas wird, was sie nicht sein wollte. Später wird Barnabas bestätigen, dass es sich um die Geschichte vom Tode Josettes handelte.
Maggies Zustand verschlechtert sich. Sie wird ins Krankenhaus eingeliefert und sie glaubt, dass sie sterben wird. In der folgenden Nacht verschwindet sie spurlos.

Im Old House führt Barnabas Maggie in Josettes früherem Zimmer, nennt sie Josette und erzählt ihr, dass dies in Zukunft ihr Name sein wird. Nach und nach soll sie zu Josette werden. Er schenkt ihr Josettes altes Hochzeitskleid und sagt ihr, dass sie beide Heiraten werden, wie es damals hätte sein sollen. Maggies Erinnerungen beginnen zurückzukehren, doch Barnabas schenkt ihr Josettes Spieluhr und die Erinnerungen schwinden wieder.
Währenddessen wird Willie kurz der Entführung verdächtigt und David glaubt, er hätte Josettes Geist gesehen, was natürlich die hirngewaschene Maggie war. Dr. Woodard hat einen Spezialisten, Dr. Hoffman, gerufen um sich Maggies Blutproben anzusehen und seine erschreckende Entdeckung zu bestätigen. In der Nacht wird sein Büro zertrümmert und die Blutproben sind verschwunden. Dr. Woodard versucht von Willie Blutproben zu bekommen, wird aber von diesem abgewiegelt. Als er später doch eine Blutprobe abgeben muss, wird diese von Barnabas ausgetauscht.
Jason hat währenddessen immer größere Geldmengen aus Elizabeth rausgepresst, bis zum Punkt, an dem zu viele Fragen gestellt werden. Daher hat er einen neuen Plan: Elizabeth soll ihn heiraten.
Alle sind inzwischen überzeugt, dass Jason Elizabeth erpresst und dies etwas mit dem verschlossenen Kellerraum zu tun hat. Um sie zu beruhigen schließen Elizabeth und Jason den Kellerraum auf, darin findet sich nichts.
Willie baut im Auftrag von Barnabas etwas für "Josette": Einen Sarg. Daraufhin versucht Maggie Barnabas zu pfählen. Barnabas wird entsprechend wütend und beschließt, sie in den Keller zu sperren, bis sie etwas macht, was Josette nie tat: Aus freien Willen zu ihm zu kommen.
Bei einem Besuch durch Vicki spielt Barnabas dieser die Spieluhr vor und bemerkt eine starke Reaktion auf die Melodie.

In einer nervigen Nebenhandlung ist Carolyn sauer auf ihre Mutter wegen ihrer Verlobung mit Jason und kommt als Rache wieder mit ihrem alten Motorradrocker-Freund Buzz zusammen.
Barnabas verliert inzwischen die Geduld mit Maggie. Wenn sie nicht bald Josette wird, so wird er sie töten. Als Maggie zusätzlich noch von einer toten Frau hört, die für sie gehalten wird, ist sie endgültig verzweifelt. Dann sieht sie vor ihrer Zelle ein kleines Mädchen in Kleidung aus dem 18. Jahrhundert, das ihrer Puppe "London Bridge" vorsingt. (Oder mit einem Ball spielt, je nachdem, ob man nach dem Ende der einen Folge oder dem Anfang der nächsten geht.) Als Willie ihr Essen bringt, verschwindet das Mädchen plötzlich.
Als David draußen spielen geht, trifft er ebenfalls dieses Mädchen. Es stellt sich ihm als Sarah (Sharon Smyth) vor und gibt an, aus dieser Gegend zu stammen und vor länger Zeit hier zur Schule gegangen zu sein. Da ihre Freunde schon lange weg sind, spielt David mit ihr ab und zu. Später erscheint Sarah Maggie noch mal und warnt sie, ihrem großen Bruder nicht zu verraten, dass sie da war. Maggie verliert den Verstand und benimmt sich wie ein Kind. Barnabas sieht, dass er mit ihr nichts mehr anfangen kann und beschließt, sie kommende Nacht zu töten. Willie warnt Maggie, denn er hält ihren Wahn für gespielt, doch Maggie antwortet, dass ihre Freundin kommen und ihr helfen wird.
Der Keil zwischen Carolyn und ihrer Mutter wird größer. Vicki findet Elizabeth weinend in ihrem Zimmer woraufhin Elizabeth ihr den Mord an Carolyns Vater gesteht.

Sarah taucht in Sams Haus auf und erzählt ihm, er solle heute Abend am Strand suchen, denn vielleicht könnte er da seine Tochter finden. Maggie enträtselt einen kryptischen Hinweis Sarahs und findet einen Geheimgang, der aus ihrer Zelle an den Strand führt. Dort bricht sie vor Erschöpfung zusammen und wird von ihrem Vater gefunden. Man bringt sie ins Krankenhaus, aber sie ist immer noch im kindlichen Stadium und kann keine Auskunft zu ihrem Entführer geben. Dr. Woodard hat einen Vorschlag: Maggie kommt in das über hundert Meilen entfernte Windcliff-Sanatorium von Dr. Julia Hoffman und, um sie vor ihrem Entführer zu schützen, verbreiten sie die Nachricht, Maggie wäre tot.
Burke tröstet die wegen Maggies "Tod" bestürzte Vicki. (Was ich nur hier reinschreibe um zu erwähnen, dass Burke Devlin jetzt von Anthony George gespielt wird.)
Roger erzählt Barnabas von seinen Versuchen, die Hochzeit zu verhindern. Barnabas sucht Jason auf und droht ihm mit Polizei. Jason allerdings kontert, dass es Barnabas selbst auffällig an Hintergrund mangelt und dieser vermutlich nicht an einer näheren Untersuchung interessiert ist. Willie erzählt Barnabas von einem kleinen Mädchen, das er getroffen hat, welches angab, sie würde im Old House wohnen.

In Windcliff macht sich Dr. Julia Hoffman (Grayson Hall, Rolle oft erwähnt, hier zum ersten Mal aufgetaucht) ihre Gedanken über Maggies Blutproben.
Elizabeth wird immer verzweifelter und die Witwen von Widows' Hill beginnen nach ihr zu rufen. Einen Tag vor der Hochzeit schreibt sie ihr Todesdatum in die Familienbibel und will von Widows' Hill springen. In letzter Sekunde taucht Vicki auf und kann es ihr ausreden. Burke präsentiert Elizabeth Informationen, nach denen Jason in mehreren Ländern polizeilich gesucht wird. Dies hält Liz nicht ab. Carolyn taucht zur Hochzeit auf, mit einer Pistole in der Handtasche. Doch auf die Frage nach dem Ja-Wort antwortet Liz "Nein" und gesteht den Gästen den Mord an Paul Stoddard, und dass Jason ihr geholfen hat.
Sie erzählt, dass ihr Mann sie und ihre Tochter immer schlecht behandelt hat und dann mit einem Koffer voll Juwelen abhauen wollte. Elizabeth bedrohte ihn mit einem Schürhaken und als Paul sie nicht ernst nahm, schlug sie zu. Jason, der Paul abholen wollte, hat sich Paul angesehen und ihr gesagt, er wäre tot. Er hätte die Leiche dann in eine Truhe gepackt und im Kellerraum vergraben.
Das ist der Grund, warum sie nie das Haus verließ, und sie war auch das mysteriöse Weinen, dass man öfter im Haus gehört hat.
Der herbeigerufene Sheriff gräbt die Truhe aus, diese ist aber leer. Im Gegenzug dafür, dass Liz ihn nicht anzeigt, sagt Jason ihr die Wahrheit: Paul war nur bewusstlos und hat mit Jason vereinbart, Liz glauben zu lassen, sie hätte ihn getötet. Wo Paul jetzt steckt ist unbekannt. Sheriff Patterson gibt Jason Zeit, die Stadt zu verlassen.
Jason aber schleicht sich zum Old House. Drinnen plant Barnabas einen zweiten, vorsichtigeren Versuch, eine neue Josette zu schaffen, und zwar mit einer geeigneteren Kandidatin: Victoria Winters! Aus Josettes altem Schmuckkästchen holt er einen Ring heraus und gibt Willie die Anweisung, ihn Vicki zu überbringen. Draußen fängt Jason Willie ab und will ihn zwingen, ihm die Schmuckschatulle zu stehlen. Als Willie lediglich eine Brosche entwenden kann, bricht Jason selber ein, findet den Sarg und denkt, da wäre Schmuck versteckt. Er öffnet den Sarg und... Willie und Barnabas vergraben seine Leiche im Geheimraum im Mausoleum. Willie sieht eine ganz andere Seite an Barnabas, als dieser dort wehmütig an seine toten Familienmitglieder denkt. Vorallem an seine geliebte Schwester Sarah Collins, die starb als sie neun war. Als sie gegangen sind sieht man Sarah im Mausoleum.

Barnabas geht zum nächsten Schritt der Umwandlung von Vicki über: Er organisiert eine Kostümparty, bei der sich alle als Collins-Familienmitglieder der Vergangenheit verkleiden. (Vicki natürlich als Josette.) Bei der Party kommt Roger (entgegen seiner bisherigen Charakterisierung) auf die Idee, eine Séance zu veranstalten. Als sie Josette anrufen, beginnt Vicki tatsächlich, Josettes letzte Momente zu erleben. (Sie wurde von jemanden verfolgt.) Kurz vor ihrem Sturz von Widows' Hill unterbricht Barnabas die Séance. Danach sieht Vicki ein kleines Mädchen am oberen Ende der Treppe stehen, die die gleiche Kleidung trägt, die sie vorher in Barnabas Truhe gesehen hat. (= die Kleidung von Sarah) Nach dem Ende der Party kommt Barnabas nochmal zu Vicki und schenkt ihr Josettes Spieluhr.
Dr. Hoffman hat inzwischen aus Maggie den Namen Sarah rauskitzeln können und hat auch sonst diverse Verdachtsmomente. Sie bringt Dr. Woodard dazu, sie auf Collinwood als Geschichts- und Ahnenforscherin unterzubringen. Dort hört Julia wie David Sarah erwähnt und sie trifft die meisten Familienmitglieder, nur Barnabas nicht. Später nennt sie Maggie gegenüber einen Namen nach dem Anderen. Beim Namen "Barnabas Collins" reagiert Maggie heftig.
Während eines Sturms übernachtet Vicki im Old House in Josettes Zimmer. In Barnabas erwacht der Blutdurst, hält sich aber zurück, da er Victoria nicht verletzen möchte. Daran erkennt Willie, dass Barnabas sich anscheinend tatsächlich in Vicki verliebt hat.
Julia lässt sich von David die Familienchronik zeigen. Dieser ist überrascht, als er darin ein Bild von einer Sarah sieht, die genau wie die Sarah aussieht, mit der er spielt. Spät am Abend stattet Julia Barnabas einen Überraschungsbesuch ab. Dort überprüft sie ihn heimlich mit einem Spiegel und sieht, dass Barnabas kein Spiegelbild hat. Barnabas erwischt sie, doch Julia kann sich rausreden. Barnabas ist besorgt, Julia hat rausgefunden, was sie wissen wollte.

Bei einem Gespräch mit Julia kann Barnabas zwischen den Zeilen lesen, dass Julia zuviel weiss. Nachts lässt sie das Fenster offen und Barnabas taucht auf um Julia zu erwürgen. Doch sie hat das Fenster absichtlich offen gelassen und erklärt Barnabas ihr Anliegen: Schon immer war sie von der Grenze zwischen Leben und Tod fasziniert, doch fielen ihre Forschungen nicht auf fruchtbaren Boden. Aber sie ist der Überzeugung, sie könne Barnabas Zellstruktur so verändern, dass er kein Blut mehr trinken muss. Barnabas scheint interessiert und überlässt Dr. Hoffman einen Kellerraum im Old House für ihre Forschungen. Doch dies war eine Finte von Barnabas: Denn vom Old House aus ist Julias Leiche leichter zu beseitigen. Beim gewürgt werden erzählt Julia ihm, dass Maggie noch lebt und ihn entlarven könnte, ausser Julia hält ihre Amnesie aufrecht.
Sarah hat Maggie gefunden und hilft ihr, aus Windcliff zu fliehen und ihren Weg zurück nach Collinsport zu finden.
Vicki hat sich in ein leerstehendes Haus am See (Seaview) verliebt und besichtigt es zusammen mit Burke und Barnabas. Zwischen den zuletzt genannten kommt es immer öfter zu kaum verhohlenen Auseinandersetzungen. Alle drei gehen hinterher ins Blue Whale, als dort plötzlich die totgeglaubte Maggie in die Bar stolpert, einen Blick auf Barnabas wirft und in Ohnmacht fällt.
Dann wird alles schön bunt. (Umstellung der Serie auf Farbfernsehen)

Eiligst wird Maggie zu Dr. Woodard gebracht, wo ihre Erinnerungen immer klarer werden. Als sie mit der herbeigerufenen Dr. Hoffman allein spricht, ist ihre Erinnerung komplett wieder hergestellt, inklusive der an Barnabas. Daraufhin hypnotisiert Julia sie und Maggie kann sich an alles ausser ihrer Entführung erinnern. Dies macht Dr. Woodard misstrauisch, da Maggie ihm vorher sagte, sie könne sich an alles von der Entführung erinnern, konnte ihm aber vor Julias auftauchen nichts konkretes sagen. Sam stimmt zu, dass Julia Maggie ab und zu bei ihm zuhause untersucht und niemandem verrät, dass sie keine Historikerin ist.
Barnabas vertraut nicht ganz in Dr. Hoffmans Hypnose und will Nachts Maggie mit einem Kissen ersticken, als er Sarah "London Bridge" singen hört. Daraufhin lässt er ab von seinem tun und fragt sich, was Sarah von ihm will.
Burke macht Vicki einen Heiratsantrag, woraufhin Barnabas beschließt, ihn umzubringen. Willie kann ihn aber überzeugen, dies noch etwas hinauszuzögern. Als schließlich Vicki den Antrag annimmt, gibt Barnabas seine vollständige Kooperation in Dr. Hoffmans Experimente, da er glaubt, nur so Vicki umstimmen zu können. Diese Experimente haben einen Einfluss auf Barnabas, er und Julia sind sich aber nicht einig ob positiv oder negativ. Die Situation zwischen beiden bleibt gespannt. (Tägliche Todesdrohung, wöchentliches halb-erwürgen...)

Burke will von Elizabeth Seaview kaufen, darüber begraben beide ihr Kriegsbeil.
Außerdem findet Burke inzwischen Barnabas sehr verdächtig und lässt ihn von einem Privatdetektiv unter die Lupe nehmen. Anstatt Burke zu töten erzählt Barnabas Vicki von Burkes Schnüffelei. Victoria ist wütend gegenüber Burke, da sie reine Eifersucht hinter seinen Verdächtigungen zu wittern glaubt und droht die Verlobung zu beenden. Daraufhin entschuldigt sich Burke bei Barnabas.
Sarah zeigt David den Geheimraum im Mausoleum und den leeren Sarg.
Barnabas kommt später ins Mausoleum, bei seinem Eintreten hört Sarahs Flöte auf zu spielen. Er fleht seine Schwester an, mit ihm nach Hause zu kommen.
Zu einem anderen Zeitpunkt sucht David Sarah im Mausoleum. Als Barnabas auftaucht, versteckt er sich schnell im Sarg. Als Barnabas den Geheimraum wieder verlässt schliesst dieser die Tür. Da David nur weiß, wie man die Tür von aussen aufmacht, aber nicht, wie von innen, ist er für viele Stunden eingeschlossen. Als schließlich Sarah auftaucht und ihn befreit, läuft er direkt Barnabas in die Arme, der, wie alle anderen, nach ihm suchte. Barnabas ist sich sicher, dass David im Geheimraum war und befürchtet, Sarah könnte ihm neben dem Raum noch mehr Geheimnisse verraten haben. Sollte dies so sein, muss er David töten.
Dr. Woodard hat herausgefunden, dass die Puppe, die Sarah bei Maggie gelassen hat, über 150 Jahre alt ist. Er vermutet richtig, dass Sarah ein Geist ist und Julia mehr weiss als sie zugibt. Auch eine Verbindung zwischen Sarah und dem "Collinwood Strangler" (=Barnabas) vermutet er ebenso, wie dass der geheime Treffpunkt von David und Sarah das Mausoleum ist. Er hat einen Plan: Sam soll im Blue Whale betrunken spielen und rumerzählen, dass Maggies Erinnerungen zurückkehren. Die Polizei soll sich bei Maggie versteckt halten und, wenn ihr Entführer sie mundtot machen will, ihn schnappen. Gesagt getan. Willie hört Sams Finte im Blue Whale und erzählt es Barnabas, welcher beschließt, Maggie diese Nacht zu töten. Doch gerade als er sich auf den Weg machen will spürt er wieder Sarahs Präsenz und lässt es. Willie allerdings hat sich ein Herz gefasst und versucht, Maggie zu warnen. Als er bei ihr eindrigen will, wird er von fünf Kugeln getroffen und fällt ins Koma. Man glaubt, mit ihm Maggies Entführer und den Collinwood Strangler geschnappt zu haben.
Julia erklärt Dr. Woodard, das sie die ganze Zeit Willie im Verdacht hatte. Dr. Woodard ist skeptisch. Als Julia Ausflüchte gibt, warum sie jetzt, da Willie gefasst wurde, nicht Collinwood verlässt, vermutet er, dass Julia sich in Barnabas verguckt hat.

David hat nach seinem Eingesperrtsein im Mausoleum Alpträume von Barnabas. In diesen Träumen taucht später auch Sarah auf und erzählt ihm, dass sie jemanden sucht, dabei sieht David Barnabas Sarg. Er kommt zu der Erkenntnis, dass sowohl Sarah wie auch Barnabas tot sind.
Als Willie beginnt, aus seinem Koma zu erwachen, will Barnabas ihn zunächst umbringen, damit er nichts ausplaudern kann. Doch Willie erwacht vollkommen wahnsinnig und daher sind keine Informationen aus ihm herauszubekommen. Er wird in ein Heim für kriminelle Geisteskranke gebracht.
Barnabas beschließt, David unglaubwürdig zu machen. So lässt er ihn in seinem Zimmer von einer Fledermaus angreifen (oder ist selbst die Fledermaus, wird nicht 100%ig geklärt), was ihm natürlich niemand glaubt. Zwar schleicht sich David in Barnabas Keller und entdeckt seinen Sarg, aber als Dr. Woodard und Burke nachsehen, ist dieser selbstverständlich entfernt worden. Er erzählt ihnen auch vom Geheimraum (was Sarah sehr wütend macht), aber der öffnet sich natürlich auch nicht.
Doch später trifft Dr. Woodard (jetzt gespielt von Peter Turgeon, da Robert Gerringer den Schauspielerstreik nicht brechen wollte) auf Sarah und kann sie überzeugen, ihm den Geheimraum zu zeigen.
Elizabeth findet heraus, dass Seaview hundert Jahre lang nicht verkauft werden darf, was erst in fünf Jahren abläuft. Dem verärgerten Burke erklärt sie, ihm und Vicki das Haus in fünf Jahren als Hochzeitsgeschenk zu überlassen.
Dr. Woodard stiehlt Julias Aufzeichnungen ihrer Experimente. Barnabas beschließt ihn umzubringen, aber so, dass es wie ein natürlicher Tod aussieht. Mit der Drohung, Dr. Woodard andernfalls vor seinem Tod zu quälen, bringt er Julia dazu, ein entsprechendes Medikament rauszusuchen. Aber das ist nicht alles: Barnabas will, das Julia Dr. Woodard die Injektion setzt!
Julia versucht zunächst, Dr. Woodard auf ihre Seite zu ziehen, doch er ist zu entsetzt vor ihren Taten. Er will zum Telefon gehen, als eine Fledermaus durchs Fenster fliegt und sich in Barnabas verwandelt. Im folgenden Handgemenge bringt es Julia nicht über sich, Dr. Woodard zu töten, also injiziert Barnabas ihm das Gift.

Auf einer Geschäftsreise nach Brasilien stürzt Burkes Flugzeug ab. Er selbst gilt als tot. Victoria ist am Boden zerstört. Am Widows' Hill macht sie beinahe einen Schritt zuviel Richtung Abgrund, wird aber von Barnabas zurückgezogen, der ihr versichert, dass eines Tages jemand sie zur Braut nehmen wird.
Barnabas sieht seine Chance, Vicki für sich gewinnen und bringt Julia dazu, das Experiment zu beschleunigen. Doch das Experiment führt dazu, dass man Barnabas sein Alter von 172 Jahren ansieht! Barnabas will daher wieder komplett zum Vampir-Stadium zurückkehren, indem er jemandes Blut trinkt. Hinterlistig schlägt Julia Vicki vor, später sich selbst. Letzteres lehnt Barnabas ab, da sie unter seinem Bann ihm nicht mehr als Ärztin nützlich sein könnte.
Carolyn, die inzwischen auch ein paar Besuche von Sarah bekam, überprüft Davids Geschichten und dringt in den Keller vom Old House ein. Dort läuft sie Barnabas in die Fänge, der von ihr trinkt. Barnabas bekommt sein voriges Aussehen zurück und hat Carolyn in seinem Bann. Er hat zwei Aufträge für sie: Alle überzeugen, dass Davids Geschichten und Sarah Einbildung sind und ihm helfen, Vicki für sich zu gewinnen. Als Belohnung will er ihr das Ewige Leben geben.
Währenddessen arbeitet Julia gegen eine Beziehung zwischen Vicki und Barnabas, indem sie Vicki hypnotisiert und ihr Barnabas im Sarg schlafend zeigt, was bei ihr eine unterbewusste Angst vor Barnabas hervorruft. Carolyn findet dies heraus, petzt es Barnabas, der (zum 174sten Male) beschließt, Julia zu töten. Dies geht aber erst nicht, denn sie hat ihre Aufzeichnungen der Experimente bei jemanden hinterlegt und falls ihr was passiert... das übliche eben.
Julia gibt das Notizbuch mit den Aufzeichnungen beim Anwalt Tony Peterson (Jerry Lacy) in Verwahrung, welcher die Collins-Familie aufgrund ihres Reichtums nicht leiden kann. Carolyn beginnt mit Tony zu flirten, um an das Notizbuch zu kommen. Tony ist äußerst misstrauisch, da er sich aber als Junge mal in Carolyn verguckt hatte, geht er trotzdem mit ihr aus.
Parallel dazu versucht Barnabas Julia in den Wahnsinn zu treiben, indem er ihr als Geist von Dr. Woodard erscheint. (Ein Trick, den Barnabas von einem Hexer auf Barbados gelernt hat, was scheinbar nie wieder erwähnt wird.)
Sarah will Julia nicht helfen, da sie wegen Julias Beihilfe zum Mord an Dr. Woodard wütend ist.
Später erzählt Julia Barnabas dass sie Sarah begegnet ist und stichelt, dass seine Schwester nie Barnabas selbst erscheint. Er wird wütend und würgt Julia, als plötzlich die Tür aufschlägt und Sarah vor ihm steht. Sie sagt Barnabas, das sie sehr, sehr wütend auf ihn ist, weil er soviele Menschen verletzt hat und wenn er nicht aufhört wird sie verschwinden und nie mehr zurückkehren. Barnabas will aber von seinen Plänen mit Vicki nicht ablassen.
Sarah erscheint David und sagt ihm, dass jemand jemanden in Collinwood zerstören will. Erst glaubt niemand David, aber Julia bestätigt die Existenz von Sarahs Geist. Zum Beweis will sie eine Séance veranstalten. Barnabas schafft es nicht, die Séance zu verhindern, also nimmt er daran teil und Carolyn soll sich als von Sarah besessen ausgeben. Als dies aber während der Séance passiert, nimmt Sarah Vicki in Besitz und erklärt Carolyn zur Lügnerin. Sie erzählt, sie wäre gekommen, um zu berichten, wie alles begann. Da geht plötzlich das Licht aus und Vicki stößt einen Schrei aus. Als es wieder angeht, sitzt an Vickis Stelle eine Frau in Kleidung aus dem 18ten Jahrhundert. Sie erklärt, sie hätte gerade einen Kutschenunfall und wäre das neue Kindermädchen von Sarah.
Vicki steht vor dem Old House und schreit "Wo bin ich?"

Fortsetzung folgt...


Beobachtungen, Hintergrund, Fazit & Co:

Hier ist er also: Barnabas Collins, der Vampir. Die beliebteste Figur der Serie, gespielt vom während der Entstehung dieses Textes verstorbenen Jonathan Frid (letzter Stand: 14.4.2012). Durch das Auftauchen von Barnabas wurde die Serie vor der Absetzung gerettet. Und tatsächlich: War die vorige Storyline schon gut, so zieht sie mit Barnabas nochmal stark an. Jonathan Frid betritt die Bühne und die Bühne gehört ihm.
Dabei war Barnabas eigentlich nur als ein Gegner gedacht, der nur für eine kurze Zeit da ist und dann gekillt wird. Doch aufgrund der grossen Beliebtheit des Charakters (Frid galt zu seiner Zeit sogar als Sexsymbol) wurde seine Zeit bei der Serie bis fast zum Ende der Serie verlängert und er wurde zum Hauptcharakter der Serie.
Indem man die schon anfänglich durchblickenden menschlichen Aspekte des Charakters später verstärkte (u.a. durch Sarah) wurde Barnabas zum Prototyp des mit-seiner-Natur-ringenden Vampirs. (Wenn jemand eine bessere Übersetzung für "Reluctant Vampire" hat, bitte melden.) Ohne ihn gäbe es kein "Interview mit einem Vampir", kein "Nick Knight", kein "Angel", kein "Moonlight", kein "True Blood". (Andererseits auch kein "Twilight", aber irgendwas ist ja immer.)
Zum Ende dieser Storyline ist Barnabas noch eher der Bösewicht, auch wenn man gut mit ihm mitfühlen kann. Die beiden folgenden Storylines humanisieren den Charakter noch weiter, womit er zu einem immer noch äußerst ambivalenten, aber tendenziell eher guten Charakter wird.

Generell ist die Storyline auch verschlungener als zuvor. Prinzipiell war die von Laura "Laura kommt, ist Phoenix, will mit David verbrennen, verbrennt alleine", während die von Barnabas eher "Barnabas kommt, ist Vampir, will Maggie zu Josette machen, Sarah funkt dazwischen, Barnabas will Vicki zu Josette machen, Sarah funkt dazwischen, Julia will Barnabas heilen, Sarah versucht Barnabas zu reformieren" ist. (Daher auch die exorbitante Zusammenfassung.)

Ein weiterer interessanter neuer Charakter ist Dr. Julia Hoffman. Bei der ersten Erwähnung wurde von Dr. Hoffman noch als Mann gesprochen, denn Serienerfinder Dan Curtis hatte zunächst eine Art Van Helsing namens "Dr. Jules Hoffman" im Auge. Doch durch einen Schreibfehler wurde aus Jules eine Julia und Curtis blieb dabei und entwickelte eine entsprechend andere Figur.
Dr. Hoffman ist ein ziemlich kühler, kalkulierender Charakter, die für ihre Forschungen schon zu einigen Schandtaten bereit ist. Auch halte ich persönlich sie für ein bisschen pervers (Sie verliebt sich in jemanden, der sie etwas ein mal am Tag mit dem Tode bedroht und einmal die Woche halb erwürgt!?), aber das ist meine persönliche Einschätzung.

Wo wir gerade bei Charakteren sind: Der Schauspieler von Burke Devlin wurde neu besetzt, da Mitchell Ryan damals zu tief in die Flasche guckte. In einer Folge fiel er deswegen aus und man hat eiligst seinen Charakter durch den von Joe Haskell ersetzt und anschließend Ryan gefeuert. Anthony George spielte die Rolle ziemlich anders. Hatte Ryan eher was bärbeissiges, so war George mehr der charmante Typ. Da Burke nicht mehr der Antagonist zu den Collins war, sondern mehr als Love Interest für Vicki diente, passte dies aber ganz gut. Das Burke dann in einem Flugzeugabsturz entsorgt wurde (Anthony George aber keineswegs), ist wieder eins der Belege, dass das Leben in Collinsport eher scheisse verläuft.

Apropos Schei... (nein, somit würde ich dann doch nicht gehen): Jason McGuire gäbe einen hinreissenden Bösewicht ab, aber neben dem von Barnabas wirkt sein recht soapiger Plot eher als Spassbremse. Zumindest werden einige direkt in den ersten Folgen aufgebaute Rätsel aufgelöst. (Elizabeth Erimitendasein, ihr verschwundener Mann, das mysteriöse Weinen)

Alles in allem eine tolle Storyline und ein schöner, kleiner Vorgeschmack auf den Wahnsinn, der noch kommen soll.


Fortsetzung folgt (in voraussichtlich drei bis vier Wochen) mit: Teil 4 - 1795


Folgen veröffentlicht in: Dark Shadows: 1-4 oder der Superbox (Neuauflage, Limited vergriffen). Alternativ zum Schnuppern: Die ersten 20 Folgen mit Barnabas als UK DVD

Quelle:
Die Meldung wurde am 30.04.2012 02:34 Uhr durch Stefan Müller veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Serien im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    30.04.12, 10:01 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Aktueller Stand:
    864 Folgen gesehen, 361 übrig. Noch 9 Folgen bis die 1897-Storyline beendet ist und die Leviathan-Storyline beginnt.

    Edit: Hab' auch mal die britische DVD mit den ersten 20 Barnabas-Folgen hinzugefügt. Der Sinn dieser DVD ist aber gering. Es steht nirgendwo eine "1" oder sowas drauf, eine Fortsetzung scheint also nicht geplant zu sein. (Das es die Folgen 210-230 sind weiss ich auch nur von der Dark Shadows News Page, auf dem Cover ist kein Vermerk.) Wenn der ehrliche Käufer weitere Folgen sehen will, muss er zu den US-Boxen greifen, auf denen je 40 Folgen drauf sind, man muss sich also die 20 Folgen gleich nochmal kaufen.
    Fahrenheit 451. Read it.

    Beitrag geändert von Stefan Müller [30.04.12, 10:22 Uhr]
    30.04.12, 19:49 Uhr
    Barnabas
    unregistriert


    Schöne Zusammenfassungen.
    06.05.12, 12:45 Uhr
    Susanne Döpke
    Administrator
    Redaktöse
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Feb 2007
    Thread geschlossen.
    Auntie Em, hate you, hate Texas, took the dog.
    Dorothy



    sf-radio club










    sf-radio club
    Der Thread ist geschlossen. Es können keine weiteren Beirtäge hinzugefügt werden.