die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Kino" meldet:


FFF-Kritik: Universal Soldier: Day of Reckoning

Universal Soldier: Day of Reckoning oder wie ich ihn betiteln würde, Universal What The Fuck: Day of Hä? ist kein Film für Weicheier. Um diese neunzig Minuten... ich sag das jetzt mal so, wie es ist... gequirlte Scheiße durchzustehen, ohne irgendwann mit Schaum vor dem Mund im Kinosessel zusammenzusinken, muss man schon hart im Nehmen sein. Und nein, das liegt nicht nur an den Epilepsie-auslösenden Stroboskopblitzen, mit denen Regisseur John Hyams (Sohn von Peter Hyams) die Halluzinationen seiner Hauptfigur einleitet. Die wären an sich schon schlimm genug, aber die restliche "Handlung" toppt sie locker.

Versuchen wir mal zu ergründen, worum es in dem Film geht. John (Scott Adkins, dessen IMDB-Seite uns charmanterweise darauf hinweist, dass er aus einer Familie von Metzgern stammt), seine Frau (ist egal, wer die spielt, die ist eh gleich tot) und seine Tochter (dito) werden eines Abends überfallen. John wird übelst zusammengeschlagen, der Rest der Familie verabschiedet sich aus dem Leben und der Handlung.

Als John nach neun Monaten aus dem Koma erwacht, macht er sich auf die Suche nach dem Mörder, einem Typen namens Luc Deveraux (van Damme). Blöd ist dabei nur, dass John das Gedächtnis verloren hat und dass alle, die ihn kennen, ihn für einen Psychopathen halten. Das schließt übrigens eine osteuropäische Stripperin ein, die aber trotzdem mit ihm loszieht, wahrscheinlich, weil... nee, tut mir leid, ich habe keine Ahnung, warum.

John wird ständig angegriffen, irgendwann schlägt ihm sein Verfolger, ein Typ, der aussieht wie die 1-Euro-Version von Gerald Butler sogar ein paar Finger ab, die kurz darauf nachwachsen. Ein normaler Mensch würde jetzt wahrscheinlich zu der Stripperin gehen und sagen: "Ey, guck mal, cool, oder?", John starrt jedoch nur vor sich hin, reißt das Waschbecken aus der Wand und schlägt den Spiegel in Stücke. Wahrscheinlich, weil... nee, sorry, immer noch keinen Plan.

Der ganze Film besteht aus einer Aneinanderreihung ähnlich bizarrer Szenen, die meistens ohne Kontext präsentiert werden. Einer von van Dammes Jüngern (er ist so eine Art Messias der Übersoldaten) lässt sich in einem Bordell einen Nagel durch die Hand schlagen, ein Typ sitzt in einer Hütte und neben ihm steht ein Vogelkäfig voller leerer Whiskyflaschen, 1-Euro-Butler halluziniert minutenlang vor sich hin, Dolph Lundgren (ja, der hat auch drei Szenen) erzählt irgendwas, und so weiter.

Man wartet mit wachsender Verwirrung darauf, dass John endlich einmal fragt, was in dem Film eigentlich los ist, aber das passiert bis zum Ende nicht. Es wird ständig nur angedeutet, er müsse den Fluss hinauffahren, wenn er ihn finden wolle. Irgendwann begriff mein, in dieser Mischung aus unendlicher Langeweile und bedeutungsschwangeren Dialogen gefangenes Gehirn, dass es sich dabei um eine Anspielung auf Apocalypse Now handelt und mir wurde mit Schrecken etwas klar:

John Hyams dachte, er macht das hier

Fresko

doch die Realität sieht leider so aus

Comicfresko

1/5, aber auch nur wegen einer gelungenen Actionsequenz und dem Ende, das tatsächlich mit viel Phantasie etwas Sinn ergibt.

Universal Soldier 4

Quelle:
Die Meldung wurde am 26.08.2012 03:55 Uhr durch Claudia Kern veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Kino im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    26.08.12, 11:26 Uhr
    Gast
    unregistriert


    LOL! Jetzt muss ich den Film auch sehen.
    26.08.12, 14:25 Uhr
    Schnitzel
    unregistriert


    Aber ... aber ... aber, der Film ist in 3D ! Da muss er doch automatisch gut sein !!
    26.08.12, 15:52 Uhr
    kLicker
    unregistriert


    Der Film ist so toll, das er zuerst als VOD erscheint, bevor er 5 Wochen später in Kinos anläuft (gibt es wirklich welche, die sonst nix zu zeigen haben?).

    Dann doch lieber Expendables 2, der läuft früher an, und versucht garnicht erst so nen psychedelisch ernsten Rotz abzuliefern.
    Hätten se bei Teil 1 direkt den längeren Cut genommen, wäre sogar die Story halbwegs brauchbar gewesen.

    Und/Oder auf Dredd warten
    26.08.12, 19:36 Uhr
    Zaphod
    zwei Köpfe - eine Meinung


    registriert seit:
    Okt 2007
    Reboot oder Sequel?
    26.08.12, 23:04 Uhr
    Bond
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jan 2012
    geil!
    31.10.12, 14:16 Uhr
    Susanne Döpke
    Administrator
    Redaktöse
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Feb 2007
    Thread geschlossen.
    Auntie Em, hate you, hate Texas, took the dog.
    Dorothy



    sf-radio club










    sf-radio club
    Der Thread ist geschlossen. Es können keine weiteren Beirtäge hinzugefügt werden.