die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Kino" meldet:


Was??? Regisseur von Star Wars: Episode VII ist ...


Foto: Copyright Uwe Geisler über Future Image

Offenbar wird’s JJ Abrams. Die für gewöhnlich ausgezeichnet informierten Webseiten deadline.com und The Wrap berichten unter Berufung auf einen Insider, dass Abrams nach Star Trek nun auch Star Wars: Episode VII in Angriff nehmen will. Der Film wurde bereits für 2015 angekündigt, Drehbuchschreiber Michael Arndt (Little Miss Sunshine) sitzt bereits am Script.

Noch im November hatte der Regisseur und Produzent verlauten lassen, dass ihm die Regie in einer der Star-Wars-Fortsetzungen angeboten wurde, er aber abgelehnt habe. Begründung: Der JJ wollte sich den Film lieber im Kino ansehen, als selbst in die Details der Produktion eingebunden zu sein. Offenbar hat ihn die neue Chefin von Lucasfilm, Kathleen Kennedy umgestimmt. Angeblich soll auch Ben Affleck im Rennen gewesen sein - vielleicht nimmt er sich einer der weiteren geplanten Fortsetzungen an.

Whow. Das Engagement bei der neuesten Disney-Tochter Lucasfilm wird mit Sicherheit Einfluss auf seine weitere Beteiligung an Star Trek haben. Möglicherweise war’s dass dann mit Abrams‘ Trek-Filmen.

Dieser Gedanke könnte auch sein Gutes haben: SFR hat erfahren, dass seit einiger Zeit in informierten Kreisen das Gerücht kursiert, dass es keine neue Serie geben wird, so lange Abrams weitere Kinofilme dreht. Möglicherweise würde also ein Rückzug von Abrams von Star Trek den Weg zurück ins TV ebnen. Die Meldung wurde noch nicht offiziell bestätigt, aber wie bereits erwähnt, handelt es sich sowohl bei den US-Seiten TheWrap.com und deadline.com um sehr gut vernetzte Medien.

Wie auch immer: Möge die Macht mit ihm sein!

Quelle: The Wrap & SFR - Wir haben lange (spitze) Ohren!
Die Meldung wurde am 24.01.2013 22:59 Uhr durch Susanne Döpke veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Kino im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Seiten (3) 1 2 3
    Kommentare zu dieser Meldung
    24.01.13, 23:26 Uhr
    AL
    unregistriert


    Lensflares und Logiklöcher voraus!

    Ich hoffe aber jetzt wenigstens irgendwann auf ein SW-ST-Crossover. Scheint ja nichts mehr komplett unmöglich, was vor Jahren noch undenkbar war.
    24.01.13, 23:50 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    YES! Nerd rage is incoming!
    Das werden wundervolle Zeiten im Webbeat, die doppelte Dröhnung Hate
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    25.01.13, 00:01 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Ich freu mich auch schon drauf! Meine güte die Server werden zusammenbrechen. Und man muss sich nicht einmal umstellen! Bisher wurde auf Star Wars wegen Lucas geschimpft und auf Trek wegen Abrams, beides böse Männer verleitet vom Kommerz. Wäre konsequent wenn jetzt einer das alles auf seine Kappe nimmt. Es macht auch einiges einfacher, wenn man gewissermaßen die Hassorgien fusionieren kann.

    Im Ernst. die Quellemag noch so gut vernetzt sein, dass er bei Trek aufhört und bei "Wars" anfängt, udn das es keine Serie gäbe, würde er bei Trek weitermachen... ich finds gut, solche Gerüchte zu lesen, sie haben einen gewissen Funfaktor. Aber drauf geben tuhe ich, man möge es mir verzeihen, trotzdem erstmal nix.

    Ich fänds geil, wenn es ne Star Wars-Serie und eine weitere Trek-Serie gäbe udn für beides hätte ich Abrams gerne im Ring gesehen. Abereines von beidem überhaupt realisiert zu sehen, wäre schon mehr, als ich zu hoffen gewagt hab.
    25.01.13, 00:06 Uhr
    Saber Rider
    Säbelschwinger


    registriert seit:
    Aug 2006
    Euer selbstgerechtes, arrogantes Gehabe ist echt nicht nett. Hoffentlich fühlt ihr euch selber wenigstens gut dabei.
    25.01.13, 00:10 Uhr
    Shadow
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jan 2012
    jetzt kann er Star Trek UND Star Wars beide in die Mülltonne fahren, welcher Regisseur kann das schon von sich behaupten

    War das jetzt genug rumgehate Mr. Eko?

    Beitrag geändert von Shadow [25.01.13, 00:11 Uhr]
    25.01.13, 00:19 Uhr
    AL
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Shadow

    jetzt kann er Star Trek UND Star Wars beide in die Mülltonne fahren


    Nur dass beides schon dort ist. Der Mann geht aber echt in die Vollen! Das nenn ich mal Komplettrecycling, alten Müll in neuen Müll zu verwandeln, ist echt eine Kunst oder so. Nicht.
    25.01.13, 00:26 Uhr
    Anubiz
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Naja, er paßt doch gut in Lucas' Fußstapfen: viel Technik, wenig Inhalt!
    25.01.13, 01:01 Uhr
    Atlantia
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Also falls das stimmen sollte weiß ich ehrlich gesagt noch nicht recht was ich davon halten soll...
    Ich fand den 2009er ST gut und bin extrem gespannt auf ST2 diesen Mai.
    Aber nun auch noch SW in Abrams Stil? Hm
    25.01.13, 01:57 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Mr. Plinkett stimmt der Entscheidung schon mal zu
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    25.01.13, 03:34 Uhr
    Torch
    unregistriert


    Das heißt dann wohl das es eine Art Prequel/Reboot geben wird. Skywalker, Han Solo und Leia sind dabei, werden aber durch angesagte, hippe Teenie-Bopper ersetzt und natürlich wird es eine alternative Zeitlinie geben in der Luke der dunklen Seite der Macht erliegt.

    Luke: Zac Efron/Justin Bieber???
    Han Solo: Shia LeBeof???
    Leia: Miley Cyrus???
    Chewie: Wolfgang Thierse/Murat Kurnaz???
    25.01.13, 05:55 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ich glaube es erst, wenn es offizinell bestätigt wurde. Und dann wäre da noch die Frage, wieviel Einflussnahme JJA im Vergleich zu Star Trek hat.
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    25.01.13, 06:48 Uhr
    WUT
    unregistriert


    Seine Art Geschichten zu erzählen, passt meiner Meinung nach eh besser zu Star Wars.
    Und warum tun hier alle so, als hätte JJA Star Trek getötet? Das haben wir schon Berman/Braga zu verdanken.
    25.01.13, 08:04 Uhr
    CD&C '
    unregistriert


    Hammer News

    Star Wars VII wird also jetzt nur noch mit Sonnenbrille im Kino möglich sein, da wohl beim ersten Laserschwert-Rasseln das halbe Kino von Lensflares-Blindheit erschlagen wird und der Rest unter epileptischen Anfallen zusammenbricht .

    Na ja, neue Besen und so ... jedenfalls sind wir nun sicher dass wir keinen 08/15 Aufguss bekommen! Vielleicht schafft es JJ Abrams ja auch hier irgendwie die Zeitline zu rebooten und dann wird diesmal eben einfach die Zerstörung von Alderaan verhindert .
    25.01.13, 09:35 Uhr
    KatzeimEisschrank
    unregistriert


    Klingt nach Schwachsinn, das Ganze!

    Entweder ist die Meldung Schwachsinn, oder (falls es doch wahr sein sollte) der Film, der dabei rauskommen wird.
    25.01.13, 10:06 Uhr
    bla
    unregistriert


    Mir ist das nicht so wichtig. Mein Star Wars Interesse endete mit den ersten 3 Movies. Vielmehr will ich das auch der zweite Star Trek Movie ein Riesen Erfolg wird, weil ich will endlich eine Neue Trek Serie, ob dann Abrams richtung Star Wars Movies geht - I don't care..
    25.01.13, 10:33 Uhr
    Saftwürstel
    Murmelspieler, originalperverser SF-Repräsentant der Wurst- und Fleischprodukte, SpOp-Süchtiger und -Entzugsgeschädigter sowie möglicherweise ein Spider-Schwein.


    registriert seit:
    Jul 2006
    Abrams strebt vermutlich danach, auf einer Beliebtheitsstufe mit Man-kann-Schlabbernamennichtschlabbern und Uwe Boll zu landen. Wenn er den Film allerdings tatsächlich versauen sollte, dann würde er nicht nur das Level der beiden anderen Hansen, sondern den freien Fall zur Hölle erreichen.
    Jamie: “So, you guys are like Mulder and Scully or something and the X-Files are real?”
    Dean: “No. The X-Files is a TV-show. This is real.”

    -- Supernatural 4x05: Monster Movie
    25.01.13, 10:50 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Zitat:
    Zitat von WUT

    Und warum tun hier alle so, als hätte JJA Star Trek getötet? Das haben wir schon Berman/Braga zu verdanken.

    Ganz einfach, sobald ein neuer Sündenbock da ist, sind alte Missetaten vergessen und verziehen.
    Im Übrigen verstehe ich die Angst vor einem Reboot nicht, nur weil Abrams mit dabei ist. Das Drehbuch wird immernoch von Arndt geschrieben, Lucas ist immernoch Berater und Disney wird letztendlich die Richtung vorgeben. Ford soll ja zumindest schon mal fest im Plan sein, ein Reboot da nicht viel Sinn ergeben, also packt mal schon den LeBöff weg.
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.

    Beitrag geändert von Mr. Eko [25.01.13, 10:51 Uhr]
    25.01.13, 11:18 Uhr
    Madman
    unregistriert


    Ich versteh die Aufregung nicht, erst wird rumgeheult, weil Disney jetzt SW hat und damit nur noch Kinderfilme rauskommen, jetzt heisst es JJA führt Regie,was gegen Kinderfilme spricht und das Geheule geht weiter.

    Und warum das Ganze ? Weil JJA sich getraut hat an die heilige Kuh ST zu gehen und ein paar Dinge zu ändern, für mich hat er erfolgreich versucht den zu Tode gerittenen Gaul ST wieder aufzupeppeln und auf die Rennbahn zu bringen.

    Natürlich ist JJAs ST nicht Roddenberrys ST aber Rodenberrys Idee von Star Trek war ja schon gestorben als die erste Serie rauskam, wurde dann mit TNG wiederbelebt und schließlich von Berman und Braga auf dem Scheiterhaufen verbrannt und das sogar irgendwo mit Recht, denn eine Fernsehserie
    sollte in erster Linie mal Zeitgerecht sein damit sie erfolgreich sein kann Sprich ein Roddenberry-Memorial Star-Trek Film wäre so dermassen gefloppt, das es mit absoluter Sicherheit niemals wieder auch nur Ansatzweise die Chance auf einen weiteren Film oder eine neue Serie gegeben hätte.
    Sorry aber an alle Old-School Trekkies da draussen ihr seid zu wenige, als das ihr eine Rechtfertigung für Hollywood wärt, ein "Roddentrek" noch mal ins Leben zu rufen, denn ihr reicht nicht um den Film zu refinanzieren und genau das ist es was ein Film tun muss - sein Geld wieder reinspielen, davon lebt man in Hollywood, also kann und wird Roddentrek nur in Fan-Projekten weiterleben können.

    JJA wünsche ich von Herzen viel Eefolg mit ST oder SW oder Beidem
    25.01.13, 11:42 Uhr
    bla
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Madman

    Ich versteh die Aufregung nicht, erst wird rumgeheult, weil Disney jetzt SW hat und damit nur noch Kinderfilme rauskommen, jetzt heisst es JJA führt Regie,was gegen Kinderfilme spricht und das Geheule geht weiter.

    Und warum das Ganze ? Weil JJA sich getraut hat an die heilige Kuh ST zu gehen und ein paar Dinge zu ändern, für mich hat er erfolgreich versucht den zu Tode gerittenen Gaul ST wieder aufzupeppeln und auf die Rennbahn zu bringen.

    Natürlich ist JJAs ST nicht Roddenberrys ST aber Rodenberrys Idee von Star Trek war ja schon gestorben als die erste Serie rauskam, wurde dann mit TNG wiederbelebt und schließlich von Berman und Braga auf dem Scheiterhaufen verbrannt und das sogar irgendwo mit Recht, denn eine Fernsehserie
    sollte in erster Linie mal Zeitgerecht sein damit sie erfolgreich sein kann Sprich ein Roddenberry-Memorial Star-Trek Film wäre so dermassen gefloppt, das es mit absoluter Sicherheit niemals wieder auch nur Ansatzweise die Chance auf einen weiteren Film oder eine neue Serie gegeben hätte.
    Sorry aber an alle Old-School Trekkies da draussen ihr seid zu wenige, als das ihr eine Rechtfertigung für Hollywood wärt, ein "Roddentrek" noch mal ins Leben zu rufen, denn ihr reicht nicht um den Film zu refinanzieren und genau das ist es was ein Film tun muss - sein Geld wieder reinspielen, davon lebt man in Hollywood, also kann und wird Roddentrek nur in Fan-Projekten weiterleben können.

    JJA wünsche ich von Herzen viel Eefolg mit ST oder SW oder Beidem


    Ganz meiner Meinung..Die Old School Trekkies waren schon bei der letzten Serie nur noch eine Minderheit..Das mit den Reboot sehe ich genauso. Man kann nun wirklich Hoffen das in den nächsten Jahren doch eine Neue Serie kommt, und es war Abrams der den Weg zu neuen Fans/Neue Generation geebnet hat.
    Seiten (3) 1 2 3



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.