die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Kino" meldet:


Terminator 5 mit Original-Schauspielern?



Es gibt ein interessantes Detail zu einem immer wieder ins Gespräch kommenden fünften Film in der Terminator-Reihe.

So würde der Film in einer alternativen Zeitlinie spielen, in der Kyle Reese und Sarah Connor überlebt hätten und 30 Jahre später als Überlebende im Untergrund kämpfen. Damit hätten die Schauspieler Michael Biehn und Linda Hamilton in ihre bekannten Rollen zurückkehren können.

Terminator 5 kommt aus zahlreichen Gründen nicht aus dem Planungsstadium hinaus. Neben Hick-Hack bei der Finanzierung, Lizenzen und Rechten hat Arnold Schwarzenegger Mitspracherecht am Drehbuch. Er hat generell Interesse am Projekt, aber muss das Drehbuch absegnen, was er jedoch bisher nicht getan hat.

Regisseur Justin Lin (Fast & Furious) war als Regisseur vorgesehen.

Quelle: WeGotThisCovered.com
Die Meldung wurde am 17.10.2012 07:18 Uhr durch Sebastian Lorenz veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Kino im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Seiten (2) 1 2
    Kommentare zu dieser Meldung
    17.10.12, 07:56 Uhr
    kLicker
    unregistriert


    Tjaja ... Terminator

    Teil 1 und 2 waren für sich eine abgeschlossene Geschichte, und finde es so am besten. Wobei ich auch ganz gerne die ultralang Fassung von Teil 2 schaue.

    Teil 3 war schon so lala, und ich bin wohl einer der wenigen welche die Selbstironischen Witzchen hier und dort besser fand, als die Action drumherum.

    Teil 4 ... hätte was werden können, aber leider wollte man ja den Bale-Batman-Hype ausschlachten und dadurch wurde die ursprüngliche Story ins Nebenzimmer gestellt.

    Sarah Connor Chronicles ... die Serie fand ich echt unterhaltsam, Staffel 2 sogar besser als die erste. Und das Cliffhangerende fand ich sogar richtig passend.

    Sind wir also mal auf Teil 5 gespannt ...
    17.10.12, 08:10 Uhr
    Laubi
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Okt 2006
    Am liebsten wär mir derzeit eigentlich Ein Film, der da ansetzt, wo TSCC aufgehört. Und mit den Darstellern aus der Serie. T1, T2 und TSCC, das ist meine Reihenfolge und so wird geschaut... T3 und T4 eher nicht, fand ich beide nicht so prall ^^
    17.10.12, 09:10 Uhr
    PopcornHH
    unregistriert


    T3 ging nach meinen Empfinden gar nicht. Die Story aus der zweiten TSCC-Staffel fand ich hingegen super. T4 für die Story eigentlich auch gut, fühlte sich aber halt komplett anders als T1 und T2 an. Und wenn ich mir das anschaue, bekomme ich fast die Sorge, dass man da auf einen Reboot kommen könnte. Und wenn ich paralele Zeitlinine höre, dann ist es ja eigentlich auch nichts anderes...
    17.10.12, 10:49 Uhr
    T1
    unregistriert


    Klingt immerhin interessant.
    17.10.12, 13:33 Uhr
    Deus Ex Machina
    unregistriert


    Irgendwie passend, dass sogar Kyle Reese überlebt haben soll. Bei den vielen Parallelversionen vom Terminator-Multiversum... warum nicht dann auch beide leben lassen? Würde mich über Hamilton und Biehn freuen.
    17.10.12, 14:02 Uhr
    Saftwürstel
    Murmelspieler, originalperverser SF-Repräsentant der Wurst- und Fleischprodukte, SpOp-Süchtiger und -Entzugsgeschädigter sowie möglicherweise ein Spider-Schwein.


    registriert seit:
    Jul 2006
    Vielleicht sollte der Film Senator heissen. Guckt mal, wie alt die Leutens mittlerweile alle sind. Da rauscht die Linda im Rollstuhl durch die Gänge des Altersheims, verfolgt von einem die Krücke schwingenden Terminator. Oder Senator.
    Jamie: “So, you guys are like Mulder and Scully or something and the X-Files are real?”
    Dean: “No. The X-Files is a TV-show. This is real.”

    -- Supernatural 4x05: Monster Movie

    Beitrag geändert von Saftwürstel [17.10.12, 14:45 Uhr]
    17.10.12, 14:36 Uhr
    Schnitzel
    unregistriert


    @Safti: Interessante Idee

    Sind Michael Biehn und Linda Hamilton denn überhaupt noch als Schauspieler aktiv ? Mir fällt da jetzt kein Film oder eine Serie der letzten Jahre ein.

    Gut Arnie wird eh zu allem Ja sagen, der braucht Kohle.

    Und bzgl. des Alters ist es auch kein Problem. Da haben die Blechjungs aus der Zukunft eben einen Virus in die Vergangenheit geschickt, der alle vorzeitig altern lässt. Und nun muss der Laden gerettet werden
    17.10.12, 15:03 Uhr
    T1
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Schnitzel

    @Safti: Interessante Idee

    Sind Michael Biehn und Linda Hamilton denn überhaupt noch als Schauspieler aktiv ? Mir fällt da jetzt kein Film oder eine Serie der letzten Jahre ein.

    Gut Arnie wird eh zu allem Ja sagen, der braucht Kohle.

    Und bzgl. des Alters ist es auch kein Problem. Da haben die Blechjungs aus der Zukunft eben einen Virus in die Vergangenheit geschickt, der alle vorzeitig altern lässt. Und nun muss der Laden gerettet werden


    Biehn sieht noch recht ansehnlich aus, da würde wohl Haare färben und dicke Schminke reichen. Hamilton ist wirklich alt geworden. Aber warum sollten die aktive Kämpfer werden? Die könnten einen auf Leader machen, sprich Hauptquartier. Bei Arnie ist es ziemlich einfach. Sprich Gesicht digital nach bearbeiten, dann wieder klassischen Hautfetzen, das könnte man in jeden Fall kaschieren. Und ein paar frische Helden Gesichter, und einen unbekanntes Terminator Modell, fertig ist die Kiste. So unmöglich es dann auch nicht. Arnie als Modell war ja bei T4 fast schon perfekt gefaked worden. Beim jetzigen CGI Level wäre es noch einfacher.
    17.10.12, 18:20 Uhr
    Deus Ex Machina
    unregistriert


    "Biehn sieht noch recht ansehnlich aus, da würde wohl Haare färben und dicke Schminke reichen. Hamilton ist wirklich alt geworden."

    Würde doch sehr gut passen, dass der Kampf gegen die Maschinen seine Spuren hinterlassen hat.
    17.10.12, 18:44 Uhr
    Laubi
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Okt 2006
    Zitat:
    Zitat von Schnitzel

    @Safti: Interessante Idee

    Sind Michael Biehn und Linda Hamilton denn überhaupt noch als Schauspieler aktiv ? Mir fällt da jetzt kein Film oder eine Serie der letzten Jahre ein.


    Linda Hammilton hat zuletzt in Chuck mitgespielt... ist noch gar ned sooooo lang her ^^ (und jetzt weiß ich auch endlich, warum mir die damals so bekannt vorkam!)
    17.10.12, 19:20 Uhr
    Valen
    SF-Radio & SFF User


    registriert seit:
    Jun 2008
    What?!! Die Originalbesetzung wieder unter der Plot-Prämisse... wenn jetzt noch Cameron den Film machen würde, würde das sofort mein Must-See Projekt Nummer 1 und ich würde die nächsten Wochen unter Adrenalin durch die Gegend hüpfen vor Vorfreude!!

    Machen!
    In Valen's name!
    17.10.12, 20:39 Uhr
    Indys Dad
    unregistriert


    Ach nö, manches sollte man besser ruhen lassen, besonders mit Originalschauspielern. Brauche kein neues Indy-4-mäßiges Diseaster.
    17.10.12, 21:38 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Mir wäre nur wichtig, dass das Ding wieder in der Zukunft spielt... in welcher auch immer, und das scheint ja so zu sein. Teil eins und zwei waren super, Teil drei ging für mich so, aber das Ende hat halt Lust auf die düstere Zukunft gemacht und Teil vier hat mir sehr gut gefallen. So oder so ähnlich habe ich mir das damals vorgestellt, als die Ausschnitte aus der Zukunft in Teil 1 und 2 vorkamen und die Andeutungen gemacht wurden, wies da zugeht.

    Die älteren Charaktäre als Anführer zu verwenden kann ich mir da sehr gut vorstellen. Soll der Senator mal grünes Licht geben.
    17.10.12, 22:16 Uhr
    Cyborghead.
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Caphalor

    So oder so ähnlich habe ich mir das damals vorgestellt, als die Ausschnitte aus der Zukunft in Teil 1 und 2 vorkamen und die Andeutungen gemacht wurden, wies da zugeht.


    Eben überhaupt nicht. Nicht im geringsten. Die paar Szenen in Camerons T2 waren um einiges besser als der gesamte 4. Teil.
    17.10.12, 23:15 Uhr
    T1
    unregistriert


    Der vierte Teil ist grandios, fast schon zu perfekt, verspielt, aber leider mit einen kleinen Makel behaftet. Es fehlen 20 Minuten Storyline, die hat man schlicht vergessen, aber dafür hat der vierte Teil die größten Explosionen (reale).Auch habe ich bis heute meine Zweifel das dieses Haupt Darsteller Duo, da die gerade in waren, eine weise Endscheidung waren. Sam Worthington war für mich eine klassische Fehlbesetzung. Jedenfalls in dieser kombination.
    18.10.12, 17:01 Uhr
    Zaphod
    zwei Köpfe - eine Meinung


    registriert seit:
    Okt 2007
    Ich muss mir 3+4 und SCC doch irgendwann mal ansehen, wenn die Meinungen hier so weit auseinandergehen.
    18.10.12, 17:16 Uhr
    T1
    unregistriert


    What? Hier gibt es jemand der SCC nicht gesehen hat? Gerade die erste Season ist doch wirklich stark. Für mich persönlich ist eher T3 ein Debakel, bis auf das wirklich gut Ende. T4 leidet unter dem aktuellen Hollywood Syndrom, es knallt aufwenig an allen Ecken, mit einer zu schwachen Storyline, was sehr schade ist. Aber sehenswert ist er trotzdem.
    18.10.12, 20:03 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    T3 mag ich sehr.
    SCC lohnt sich. Zu 80% aber wegen Summer Glau.
    T4... bleibt mir bloss weg mit dem Ding!
    Fahrenheit 451. Read it.
    18.10.12, 20:42 Uhr
    Roland von Gilead
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Sep 2011
    Ich fände es konsequenter, wenn man T4 als Ausgang für eine zweite Trilogie näme (T1-3 wäre dann die erste), und man dann mit T6, das Jahr 2029 erreichend, Kyle nach 1984 schicken würde, so dass sich in einen Sechs-Filme-Zyklus der Kreis (im wahrsten Sinne des Wortes) schließt.

    Beitrag geändert von Roland von Gilead [18.10.12, 20:45 Uhr]
    Seiten (2) 1 2



    sf-radio club










    sf-radio club
    Der Thread ist geschlossen. Es können keine weiteren Beirtäge hinzugefügt werden.