die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Kino" meldet:


Star-Trek-Synopsis:
Feuer Frei für Spekulationen

Zu Star Trek Into Darkness gibt es nun eine offizielle Kurzzusammenfassung der Handlung:


In Summer 2013, pioneering director J.J. Abrams will deliver an explosive action thriller that takes Star Trek Into Darkness.
When the crew of the Enterprise is called back home, they find an unstoppable force of terror from within their own organization has detonated the fleet and everything it stands for, leaving our world in a state of crisis.
With a personal score to settle, Captain Kirk leads a manhunt to a war-zone world to capture a one man weapon of mass destruction.
As our heroes are propelled into an epic chess game of life and death, love will be challenged, friendships will be torn apart, and sacrifices must be made for the only family Kirk has left: his crew.


Spekulieren wir mal.
Da bereits bestätigt wurde, dass Benedict Cumberbatch der Bösewicht ist, muss man davon ausgehen, dass er mit dieser Ein-Mann-Massenvernichtungswaffe gemeint ist. Folglich scheint er entweder über besondere Kräfte zu verfügen oder (dem Wortlaut nach weniger wahrscheinlich) verfügt über ein unglaubliches Waffenarsenal.

Schauen wir mal die anderen neuen Crewmitglieder an. Es wäre seltsam, wenn die hübsche, blonde Alice Eve Captain Kirk nicht interessieren würde. Gleichzeitig hat James T. eine Rechnung zu begleichen. Vielleicht bringt jemand seine neue Flamme um?
Noel Clarke (Mickey/Doctor Who) könnte, sollte er eine etwas größere Rolle haben, vielleicht den Exfreund spielen, der aus Eifersucht mit dem Bösewicht gemeinsame Sache macht.

Peter Weir dagegen ist bereits etwas älter und könnte einen hochrangigen Sternenflottenoffizier spielen. Da Bruce Greenwood wieder als Christopher Pike dabei und wahrscheinlich einer von den Guten ist, könnte Kirk mit Rat und Tat oder Insider-Informationen aus dem Sternenflottenkommando zur Seite stehen. Dann ist Weir vielleicht einer von den Bösen.

Schauen wir mal auf die Angaben im Abspann – bei vielen sind die Rollennamen noch nicht eingetragen. Dort gibt es einen Gast aus einer Bar und mehrere Sexy Girls – vielleicht gibt‛s ein Wiedersehen mit der Bar aus Star Trek. Da bereits bekannt ist, dass „Cupcake“ Jason Matthew Smith wieder dabei ist, gibt es vielleicht sogar eine Neuauflage der Barszene.

Weiterhin sind aufgeführt eine NYU-Krankenschwester (Was für Bones?), mehrere Soldaten und Crewmitglieder sowie ein Grasia-Alien – was immer das ist.

Quelle: Trekmovie.com & SFR - Wir spekulieren selbst.
Die Meldung wurde am 27.11.2012 12:10 Uhr durch Susanne Döpke veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Kino im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Seiten (2) 1 2
    Kommentare zu dieser Meldung
    27.11.12, 14:08 Uhr
    Trekileaks
    unregistriert


    Hier der komplette Plot von Star Trek 2 (2):

    Bumbumbum blabla bumbum blabla bumbumbum bla bumbumbum bum bum bumbum bla bum bum bumbum blablabla bum bum bumbumbumbumbumbum BUM! BlA! BUM BUMBUM BUMBUMBUM!
    27.11.12, 14:12 Uhr
    CD&C '
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Trekileaks

    Hier der komplette Plot von Star Trek 2 (2):

    Bumbumbum blabla bumbum blabla bumbumbum bla bumbumbum bum bum bumbum bla bum bum bumbum blablabla bum bum bumbumbumbumbumbum BUM! BlA! BUM BUMBUM BUMBUMBUM!
    Kann ich mir schlecht vorstellen, der Film ist kaum so stark dialoglastig .
    27.11.12, 14:20 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Haters gonna mimimimimimi
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    27.11.12, 14:33 Uhr
    Dr. Test
    unregistriert


    Filme sind doof..... ;-)
    Startrek ist doof..... :-P
    27.11.12, 15:28 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Sollte ich in nächster Zeit hier nicht zu lesen sein hab' ich vermutlich beschlossen, die Seite bis 2 Monate nach Filmstart nicht zu besuchen. Das ganze Fundamentalisten-Trekkie-Gerotze vom letzten Film brauch ich wirklich nicht.

    P.S.: Natürlich wird der Vorsatz nur bis heute Abend bestand haben.
    Fahrenheit 451. Read it.
    27.11.12, 16:25 Uhr
    kLicker
    unregistriert


    Du musst das so sehen, wenn wir etwa die Hälfte der Trek Filme vor JJ ausklammern, ist es tatsächlich der schlechteste Star Trek Film!

    Das einzige was man JJ's Star Trek gegenüber wirklich aufs tiefste verstimmt sein darf ist sein Erfolg. Zu viel Erfolg für die Chance einer neuen Serie ...
    27.11.12, 16:53 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ein Feind von innen, nicht wirklich trek-optimistisch (was auch immer das bedeuten mag), aber zumindestens konsequent. Die Zerstörung von Vulkan und die Beinahekatastrophe konnten ja nicht ohne Auswirkung auf die Stabilität von Sternenflotte und Föderation bleiben.

    Was diese Freundschaftsgeschichte und die persönliche Rechnung angeht, tippe ich darauf, das Cumberbatch Gary Mitchell spielt! Ob Alice Eve allerdings Doctor Dehner spielt (auch eine Blondine) - wer weiß
    ???
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    27.11.12, 18:05 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Zitat:
    Zitat von kLicker

    Das einzige was man JJ's Star Trek gegenüber wirklich aufs tiefste verstimmt sein darf ist sein Erfolg. Zu viel Erfolg für die Chance einer neuen Serie ...

    ...ODER erst durch den Erfolg des letzten Star Trek Filmes wieder Star Trek im Kopf der TV-Produzenten. Jetzt mal ehrlich, die Marke war für's Fernsehen tot, vor Abrams Film. Jetzt wäre es wieder eine reale Möglichkeit, dass irgendwann ST wieder ins TV schafft, in welcher Form auch immer.
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.

    Beitrag geändert von Mr. Eko [27.11.12, 18:05 Uhr]
    27.11.12, 18:09 Uhr
    kLicker
    unregistriert


    Aus ökonomischer Sicht leider unwahrscheinlich :/
    27.11.12, 18:28 Uhr
    Zaphod
    zwei Köpfe - eine Meinung


    registriert seit:
    Okt 2007
    Schon wieder eine Massenvernichtungswaffe? Wie oft denn noch?!?
    27.11.12, 19:03 Uhr
    Yavin
    Dark Lord of the Perv


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Zaphod

    Schon wieder eine Massenvernichtungswaffe? Wie oft denn noch?!?


    Es ist halt ein US-Film - Massenvernichtungswaffen lauern überall!
    EX-TER-MI-NATE! EX-TER-MI-NATE!
    27.11.12, 19:55 Uhr
    Knut
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Genau das, was man erwarten konnte. Vermutlich nennt man die böse Macht Sektion 31, um die Jünger kaltzustellen. Hat ja beim ersten Teil schon mit den inhaltlich falschen Anspielungen geklappt

    Beitrag geändert von Knut [27.11.12, 19:56 Uhr]
    27.11.12, 20:26 Uhr
    Plazitus
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ich bin ja nun kein Star Trek Fan, aber diese Aufzählung weckt auch bei mir keine großen Erwartungen.

    an explosive action thriller
    Darkness.
    an unstoppable force of terror
    detonated the fleet and everything it stands for
    world in a state of crisis.
    Kirk leads a manhunt
    war-zone world
    weapon of mass destruction.

    Anscheinend meint man heutzutage, man müsse Substanz und Dramatik eines Films daran festmachen, wieviele Leute dabei leiden und sterben müssen.
    28.11.12, 04:01 Uhr
    Torch
    unregistriert


    Mangels Kreativität und eigener Ideen kann der Schurke ja nur Mitchell oder eben doch Khan heißen. Obwohl ich mittlerweile davon überzeugt bin das der gefährlichste und bösartigste Feind den Star Trek zur Zeit hat J.J.Abrams heißt.
    28.11.12, 12:48 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Die Bedrohungen von innen fand ich in den Serien immer am spannensten. Sie haben wirklich tolle Momente heraufbeschworen, in denen die Sternenflotte und die Föderation stark an ihre eigenen Wurzeln zurückerinnert werden musten... aber das in einen Kinofilm zu packen, wie er uns erwartet, daran habe ich inhaltlich leider auch keine all zu großen Hoffnungen. Das dürfte zu komplex sein und daher sehr stark reduziert werden. Es ist wirklich immer ein gutes Serienthema. Aber natürlich freue ich mich, dass es kein all zu einfaches Thema werden soll und bin sehr gespannt.

    Und ja es ist natürlich richtig: star Trek war vor diesen Filmen tot und begraben. Nicht inhaltlich, mir gefiel Enterprise, aber finanziell und in Sachen Akzeptanz in der Masse. Auch jetzt gibts viele Fans, die sich darüber beschwere, aber die Filme werdne zu mindet von vielen Menschen gesehen, mir gefallen sie recht gut und sie könnten wirklich eine Basis für ein neues Fernsehprojekt werden. Auch nicht zwangsläufig inhaltlich an die Filme anknüpfend.
    28.11.12, 15:18 Uhr
    bruder von ICH
    unregistriert


    hilfe ein Massenvernichtungsaffe
    28.11.12, 17:06 Uhr
    Jim Profit
    Oh, I spent years living in a box.


    registriert seit:
    Okt 2006
    "In Summer 2013, pioneering director ___________ will deliver an explosive action thriller that takes _________ Into Darkness.
    When the crew of the __________ is called back home, they find an unstoppable force of terror from within their own organization has detonated the fleet and everything it stands for, leaving our world in a state of crisis.
    With a personal score to settle, Captain ____ leads a manhunt to a war-zone world to capture a one man weapon of mass destruction.
    As our heroes are propelled into an epic chess game of life and death, love will be challenged, friendships will be torn apart, and sacrifices must be made for the only family ____ has left: his crew."

    Das klingt alles irgendwie reißerisch billig wie ein B-Movie. Ohne die bekannten Eigennamen würde sich kein Mensch für so einen Film interessieren.
    When a crisis hits, the key is, never be afraid to improvise.
    28.11.12, 18:26 Uhr
    Otuath Culf
    unregistriert


    Ich bin ganz sicher, dass dieser Film mit seiner Qualität sämtliche Kritiker mundtot machen wird.

    28.11.12, 19:19 Uhr
    Knut
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Das wage ich zu bezweifeln. Inzwischen ist ja bekannt, wie Abrams und seine talentfreien Hofschreiber arbeiten. Ebenso wird man vom weniger gebildeten Publikum als Zielgruppe nicht wieder abkommen.
    Seiten (2) 1 2



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.