die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Kino" meldet:


James Cameron über Prometheus





James Cameron hat Prometheus gesehen. Der Quasi-Nachfolger von Ridley Scott und Regisseur von Aliens (1986) hat das Franchise mitgeprägt wie kein anderer nach ihm.

Ich mochte Prometheus. Er war gut. Ridley Scott ist mit Begeisterung zur Science-Fiction zurückgekehrt, tolle Ausführung, wunderschöne Aufnahmen und gutes 3D. Es gibt ein paar Dinge, die ich anders gemacht hätte, aber das ist nicht der Punkt, das kann man über jeden Film sagen.



Ich liebe Filme. Ich sehe Filme mit der Familie, den Kindern, oder auch allein. Prometheus hab ich am Eröffnungstag gesehen. Ich mag die Aufregung um einen Film und ob sie sich letztendlich auszahlt oder nicht. Prometheus habe ich sogar zweimal gesehen. Das erste Mal hab ich mich einfach mitreißen lassen, beim zweiten Mal habe ich viel auf Details geachtet, über die Beleuchtung und den Einsatz der computeranimierten Effekte.



Cameron hatte selbst die Entwicklung einer eigenen Alien-Fortsetzung ins Auge gefasst, die Pläne jedoch wieder über Bord geworfen, nachdem Alien vs. Predator angekündigt wurde und dies seiner Meinung nach die Relevanz für einen eigenen Alien-Film zunichte machte.





Quelle: Slashfilm.Com
Die Meldung wurde am 14.09.2012 10:26 Uhr durch Sebastian Lorenz veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Kino im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Seiten (3) 1 2 3
    Kommentare zu dieser Meldung
    14.09.12, 11:15 Uhr
    MS
    unregistriert


    Der zweite Teil der Alien-Reihe ist immer noch am besten.

    Prometheus war für mich der Flop überhaupt.
    14.09.12, 12:08 Uhr
    Gisderm,
    unregistriert


    Nein laos das war er überhauapt ncithe!!!!!
    14.09.12, 12:25 Uhr
    tomtom
    Staatlich geprüfter Episode 1 -3 Hasser


    registriert seit:
    Nov 2006
    Prometheus war genau der richtige Film, eben weil er so polarisiert. Es gibt nicht langweilligeres als ein Produkt das allen gefällt. Nur durch Diskussion und Meinungen bleibt die Entwicklung und Fantasie am leben und kann genutzt werden.
    Grammatik bei Yoda gelernt ich hab
    14.09.12, 12:42 Uhr
    WUT
    unregistriert


    Promotheus polarisiert nicht sondern die Story ist schlecht und die Aufnahmen sind wunderschön. Wie schon bei Avatar.
    14.09.12, 13:50 Uhr
    c-schroed
    Redshirt ohne Sprechrolle.


    registriert seit:
    Apr 2012
    Zitat:
    Zitat von WUT
    Promotheus polarisiert nicht sondern die Story ist schlecht und die Aufnahmen sind wunderschön.


    Schön gesagt.
    "Es gibt keinen traurigeren Anblick als den eines jungen Pessimisten."
    Mark Twain
    14.09.12, 13:54 Uhr
    Blubb
    unregistriert


    Prometheus soll polarisieren? Ja bei wem denn? Der hat keinerlei Impact hinterlassen. Es gibt genug Szenen die einfach nur absurd sind..Die beiden die im Schiff die Nacht verbringen, und mit Vichern rumspielen wollen, auch die Helme abnehmen, die Rückfahrt im Sturm, die Entbindungs Szenen sind unrealistisch, die Frau möchte ich mal kennen lernen die das einfach mal so übersteht, und dann Terminator gleich weitermacht. Und vom Ende ganz zu schweigen. Schön das die Schiffe da alle paar Meter im Sand rumliegen.Wie auch immer. Irgendwie ist das ein Movie der auf 70% kommt, und trotzdem fehlt was. Ein Flop ist er nicht, aber auch kein Blockbuster der im Gedächtniss hängen bleibt. Ist wie mit den ganzen bizarren Alien Kopien. Man erinnert sich immer an Alien, Aliens 2, zum Teil auch noch Aliens 4, aber die ganzen Klone jucken niemanden. Ich bin sauer das "Scott" da nicht mehr daraus gemacht hat. Cameron hätte ganz sicher ein Riesen Knaller von einen Film produziert.
    14.09.12, 13:56 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Avatar hat zumindest nie behauptet, mehr zu sein als es ist. Und es basierte auf nichts, dass es hätte kaputt machen können.
    Fahrenheit 451. Read it.
    14.09.12, 14:07 Uhr
    WUT
    unregistriert


    @Stefan Müller: Das stimmt, erwartet hab ich mir einen Film von der Klasse von Alien und bekommen hab ich einen Durchschnits-SciFi Film(zumindest was Story, Charaktere und Atmosphäre betrifft).
    14.09.12, 14:40 Uhr
    c-schroed
    Redshirt ohne Sprechrolle.


    registriert seit:
    Apr 2012
    Zitat:
    Zitat von Blubb
    Cameron hätte ganz sicher ein Riesen Knaller von einen Film produziert.


    "Avatar" ist aber eigentlich genauso albern geworden. Insofern wäre ich vorsichtig mit dieser These. Vor allem, da ich persönlich die Bilder in "Prometheus" gar einen Zacken schöner fotografiert fand.

    Zitat:
    Zitat von Stefan Müller
    Avatar hat zumindest nie behauptet, mehr zu sein als es ist.


    Ich kann mich da schon an einige vollmundige Versprechen von wegen einer "epischen und anspruchsvollen" Story und so erinnern.
    "Es gibt keinen traurigeren Anblick als den eines jungen Pessimisten."
    Mark Twain

    Beitrag geändert von c-schroed [14.09.12, 14:45 Uhr]
    14.09.12, 15:34 Uhr
    M
    unregistriert


    Avatar hatte neben schönen Bildern auch noch eine gute Dramaturgie, d.h. obwohl die Story durchschnittlich oder albern war, war das Ganze trotzdem relativ spannend inszeniert.

    Prometheus hat teilweise im Schiff eine gute Optik, aber der Planet war schon optisch öde und langweilig, genauso die Kreaturen. Und die Story strotzt nicht nur von Logiglöchern, sondern war auch nicht besonders überzeugend, d.h. eher langweilig, auch weil die Charaktere nicht besonders sympathisch waren.
    14.09.12, 16:08 Uhr
    Blubb
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von c-schroed

    Zitat:
    Zitat von Blubb
    Cameron hätte ganz sicher ein Riesen Knaller von einen Film produziert.


    "Avatar" ist aber eigentlich genauso albern geworden. Insofern wäre ich vorsichtig mit dieser These. Vor allem, da ich persönlich die Bilder in "Prometheus" gar einen Zacken schöner fotografiert fand.



    Ich vergleiche Atavar nicht mit Prometheus.Avatar hat geliefert, Traumwelt=Gigantische Money Gewinne. Aber Prometheus hat doch eigendlich was ganz anderes liefern wollen Was nutzen die zum Teil wunderbaren Bilder, wenn der Rest zu wenig ist?? Da ist keinerlei Wow Effekt, wo man am Ende des Films ein zufriedenes Lächeln auf den Lippen hat. Nur Durchschnitt, selbst dieses Vieh am Ende das den Piloten befruchtet, ist weniger als ja was eigendlich? Ein Space Kraken? Und das Little One ist noch lächerlicher. Der Film hat zur keiner Sekunde furchterregend gewirkt. Das wollte ich aber sehen. Ein Film der in mir was auslösen soll, was er aber nicht hat. Alles nur Durchschnitt..Selbst die Holo Projektion im Schiff hat es in zig Filmen schon gegeben..Einzig der Sound + Film Music waren stimmig. Prometheus ist nicht mal in der Nähe von Alien. Da war ja Event Horizon(Original Kinoversion, sprich komplett) um Welten besser, selbst Sphere war spannender..
    14.09.12, 16:30 Uhr
    M
    unregistriert


    Selbst Pandorum war besser als Prometheus.
    14.09.12, 16:46 Uhr
    Blubb
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von M

    Selbst Pandorum war besser als Prometheus.


    Yep. Pandorum war auch klasse. Oder man stelle sich mal vor das Dead Space 1 als richtiger Movie ins Kino gekommen wäre, mit hochwertigen CGI Effects, und als Spiel eben später. Da hätte man sich wahrscheinlich fast in die Hosen gemacht.
    14.09.12, 22:52 Uhr
    Schnitzel
    unregistriert


    Ich habe die ganzen Alien-Filme nicht so verfolgt, aber was hat es mit den Aliens nun eigentlich auf sich ? Ist das bekannt ?

    Außer natürlich das sie sich irgendwo einpflanzen wollen, bevorzugt aus Brustkörben platzen und sich gerne mit Predatoren kloppen.

    Oder muss man da noch ein paar Sequels und Prequels abwarten, um deren Herkunft und Zweck zu erfahren ?
    15.09.12, 00:59 Uhr
    c-schroed
    Redshirt ohne Sprechrolle.


    registriert seit:
    Apr 2012
    Ich glaube, ein guter Anfang findet sich im englischen Wiki:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Alien_%28creature_in_Alien_franchise%29
    "Es gibt keinen traurigeren Anblick als den eines jungen Pessimisten."
    Mark Twain
    15.09.12, 01:08 Uhr
    Shadow
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jan 2012
    Zitat:
    Zitat von Blubb

    Zitat:
    Zitat von M

    Selbst Pandorum war besser als Prometheus.


    Yep. Pandorum war auch klasse. Oder man stelle sich mal vor das Dead Space 1 als richtiger Movie ins Kino gekommen wäre, mit hochwertigen CGI Effects, und als Spiel eben später. Da hätte man sich wahrscheinlich fast in die Hosen gemacht.


    gibt es schon seit den 80ern und nennt sich "The Thing" (John Carpenters Version natürlich) und das ganz ohne CGI Effekte
    15.09.12, 07:35 Uhr
    Blubb
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Shadow

    Zitat:
    Zitat von Blubb

    Zitat:
    Zitat von M

    Selbst Pandorum war besser als Prometheus.


    Yep. Pandorum war auch klasse. Oder man stelle sich mal vor das Dead Space 1 als richtiger Movie ins Kino gekommen wäre, mit hochwertigen CGI Effects, und als Spiel eben später. Da hätte man sich wahrscheinlich fast in die Hosen gemacht.


    gibt es schon seit den 80ern und nennt sich "The Thing" (John Carpenters Version natürlich) und das ganz ohne CGI Effekte


    The Thing ist auch absoluter Kult Als ich den damals das erste Mal gesehen habe, war schon heftig das ganze. Ich finde das Dead Space 1 eine phantastische Story hat, und eigendlich längst ins Kino gebracht hätte werden müssen. Hat Potential wie die Alien Saga. Ich meine das Game wirkt ja fast schon wie ein Film, den man durch spielt.
    15.09.12, 14:24 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Ich kann gar nicht verstehen, dass jede Erwähnung von Prometheus so viel Ablehnung auslöst, ich meine klar, der Film war nicht das, was man von ihm erwartete, während die Ankündigung, es könnte mit ID4 weitergehen nur so wenig Kommentare auslöst. Ich meine, der Film war so unsäglich schlecht, dass man ihn kaum unterbieten kann, alles was an SF danach kam, konnte diese Latte nicht mehr tunneln. Da halfs auch nix, wenn man sich sagte, die Hälfte von Emmerichs Machwerk war ironisch gemeint. Mag stimmen, aber die andere Hälfte eben nicht, schlimm genug. Also dagegen war doch Prometheus die reinste Wonne!!!
    15.09.12, 15:30 Uhr
    HK47
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Caphalor

    Ich kann gar nicht verstehen, dass jede Erwähnung von Prometheus so viel Ablehnung auslöst, ich meine klar, der Film war nicht das, was man von ihm erwartete, während die Ankündigung, es könnte mit ID4 weitergehen nur so wenig Kommentare auslöst. Ich meine, der Film war so unsäglich schlecht, dass man ihn kaum unterbieten kann, alles was an SF danach kam, konnte diese Latte nicht mehr tunneln. Da halfs auch nix, wenn man sich sagte, die Hälfte von Emmerichs Machwerk war ironisch gemeint. Mag stimmen, aber die andere Hälfte eben nicht, schlimm genug. Also dagegen war doch Prometheus die reinste Wonne!!!


    ID4 war sinnloses Popcornkino, das gut unterhalten hat, wenn man sein Gehirn am Eingang abgegeben hat. Der Film kam außerdem zu einer Zeit raus, als man noch nicht durch die Transformersfilme genug von solchen Machwerken hatte.

    Prometheus hat mit seinen Logiglöchern genervt und darüber hinaus einfach gelangweilt, eine schlechte Kombination.
    Seiten (3) 1 2 3



    sf-radio club










    sf-radio club
    Der Thread ist geschlossen. Es können keine weiteren Beirtäge hinzugefügt werden.