die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Kino" meldet:


Hick Hack um G.I. Joe 2 + Trailer



"G.I. Joe: Retaliation? Ist der nicht schon vor Monaten erschienen?", wird sich der eine oder andere fragen. Besonders bei Blick auf den Werbebanner da oben.

Nein.

Fünf Wochen vor dem weltweiten Kinostart wurde der Film im Mai diesen Jahres auf März 2013 verschoben.

Glaubt man dem Studio, dann lag das an der Konvertierung auf 3D, die man vornehmen möchte, um "größeren Erfolg in aufstrebenden Märkten wie China und Russland" zu haben. Natürlich glaubt man dem Studio aber nicht, denn es ist schwer vorstellbar, dass man nach einer millionenschweren Werbekampagne rund einen Monat vor dem Start merkt, dass 3D eigentlich doch ganz geil wäre.

Die Wirklichkeit sieht dann auch anders aus.

Wie schon G.I. Joe wird auch der zweite Teil von Paramount und Spielehersteller Hasbro finanziert. Warum wäre auch eine gute Frage, denn Teil 1 brachte nicht nur Hasbro wenig Freude (die Firma blieb auf den meisten Merchandise-Artikeln sitzen), sondern bescherte Paramount bei Testvorführugen auch das schlechteste Ergebnis seit Gründung des Studios. Die Einspielergebnisse waren aber nicht schlecht, vielleicht hat das beide Seiten zu einem zweiten Teil bewegt.

Dessen Testbewertungen sahen allerdings nicht viel besser aus als die von Teil 1. Die Zuschauer bewerteten den Film als "mittelmäßig bis schlecht". Einzig die Beziehung zwischen den Charakteren von Dwayne Johnson und Channing Tatum erhielt gute Noten. Blöd nur, dass Tatum nach fünf Filmminuten stirbt.

Doch zum Glück gibt es ja Nachdrehs.

Die haben Paramount und Hasbro angeordnet, damit Tatums Rolle ausgebaut werden kann. Nach dem Battleship-Fiasko hatte man anscheinend wenig Lust, noch einmal dreistellige Millionenbeträge zu verspielen, auch wenn das bedeutet, dass man zweistellige investieren muss. Allein die Konvertierung von 2D auf 3D kostet zwischen 10 und 15 Millionen Dollar, und Channing Tatums Agent hat die Gunst der Stunde bestimmt genutzt, um seinem Klienten einen guten Vertrag zu beschaffen.

Ob das alles etwas gebracht hat, bleibt abzuwarten. Bei Teil 1 wurde nach Ende der Dreharbeiten auch noch mal heftig umgeschnitten (übrigens ohne Wissen oder Beteiligung des Regisseurs), aber besser wurde der Film danach nicht.

Außerdem steht Paramout jetzt vor dem Problem, einen Film bewerben zu müssen, von dem jeder glaubt, er sei bereits gelaufen.

Wie dem auch sei: genug geschwafelt, hier der Trailer.




Quelle: Screenrant.com
Die Meldung wurde am 01.11.2012 19:56 Uhr durch Sebastian Lorenz veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Kino im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.