die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Kino" meldet:


Der Hobbit: Erste Kritiken

Auf Dark Horizons könnt ihr euch die ersten Kritiken zu Peter Jacksons Hobbit-Verfilmung durchlesen. Wenn ihr zu faul zum Klicken seid, hier eine kurze, spoilerfreie Zusammenfassung:

Der Film wird größtenteils positiv bewertet, auch wenn er manchen Kritikern zu lang und/oder aufgeblasen erscheint. Die Schauspieler kommen sehr gut weg, bemängelt wird die anscheinend fehlende Charakterisierung der Zwerge (mit Ausnahme von Thorin). Insgesamt soll der Film deutlich leichter und humorvoller als Herr der Ringe sein, was zum Buch passt.

Die Kritiken zum neuen 3D-Verfahren mit 48 Bildern pro Sekunde fallen deutlich negativer aus. Einige schreiben, der ganze Film wirke wie eine BBC-Dokumentation, es fehle das Gefühl, sich in einer Fantasywelt zu befinden. Es scheint auch Probleme bei schnellen Bewegungen zu geben, so sähen rennende Menschen ungefähr so aus:



Mehrere Kritiker empfehlen, den Film im herkömmlichen 3D-Verfahren zu sehen.

Bei Rotten Tomatoes steht der Hobbit in den Kritikerbewertungen momentan bei 73%, die Zuschauer bewerten ihn mit 95%. Diese Zahlen werden sich natürlich noch ändern, wenn der Film erst einmal angelaufen ist.

Quelle: Dark Horizons
Die Meldung wurde am 04.12.2012 19:31 Uhr durch Claudia Kern veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Kino im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    04.12.12, 20:15 Uhr
    Knut
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ich mag längere Filme. War beim Herr der Ringe ja schon so und das war durchaus nicht alles mit Action ausgefüllt. Da sich Fans (und das sind die Zuschauer bisher ja, da ihn nur Premierenzuschauer geguckt haben bisher) sehr positiv aufnehmen, zeigt mir, dass der Hobbit nicht viel falsch macht. Professionelle Kritiker sind heutzutage wohl sitzfaul. Oder gab es nicht genug Schnittchen bei der Pressevorführung?

    Beitrag geändert von Knut [04.12.12, 20:16 Uhr]
    04.12.12, 21:38 Uhr
    c-schroed
    Redshirt ohne Sprechrolle.


    registriert seit:
    Apr 2012
    Ich glaube fast, Filmlänge hat nur zu Teilen etwas mit der tatsächlichen Laufzeit zu tun. Mich z.B. haben letztens schon die 95 Minuten von "The Man with the Iron Fists" auf eine schwere Probe gestellt, weil da zwischendurch einfach nichts passiert ist.

    Insofern nehme ich persönlich die Kritiken bei aller Vorsicht doch etwas ernster, gerade in Bezug auf die "aufgeblasene" Wirkung, denn immerhin sprechen wir davon, dass ein Buch mit der Länge von EINEM der HdR-Bände ungefähr dieselbe Menge an Leinwandzeit bekommen soll wie dereinst alle drei zusammen. Was mir schon seit Ankündigung ein eher unwohles Magengefühl beschert.

    Außerdem ist mir persönlich Peter Jackson ein wenig zu technikbegeistert.

    Achja, nebenbei: Die 95% in der "Zuschauerbewertung" spiegeln lediglich den Anteil der Rotten-Tomatoes-User dar, die vorhaben sich den Film anzusehen.
    "Es gibt keinen traurigeren Anblick als den eines jungen Pessimisten."
    Mark Twain

    Beitrag geändert von c-schroed [04.12.12, 22:06 Uhr]
    05.12.12, 00:17 Uhr
    Zaphod
    zwei Köpfe - eine Meinung


    registriert seit:
    Okt 2007
    Dachte mir schon, dass das nichts wird, mit dem neuen Verfahren. Ich will doch Kinoqualität sehen, und nicht billige Dokuqualität, so wie letzten Star-Wars-Poster, furchtbar...

    Ich hoffe nur, es gibt keine Spoiler in Bezug auf HdR, meine Kids kennen bisher nur die Hobbit-Story.
    05.12.12, 13:53 Uhr
    harmlos
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Okt 2006
    Seimer ja mal gespannt wie der Film wird. Aber muss auch sagen finde es gut das Peter den Schritt in 48Bilder macht. Ein versuch ist es allemal wert, und wenn nichts daraus wird dann wird es eh wieder eingestampft.
    Man braucht immer vorreiter, wie James Cameron und Avatar. Der hat ja auch 3D salon fähiggemacht. Auch wenn alles weitere nimma sogut 3d war ^^
    05.12.12, 21:29 Uhr
    Meinung
    unregistriert


    Entweder wird HFR mit 60 Frames bei Avatar 2 noch was oder die Technik ist gestorben. Wenn dann traue ich nur Cameron zu, das als erster richtig anzuwenden. Es ist wie bei den 3D Filmen, da konnte Avatar auch technisch überzeugen und dann kamen die Nachahmer, die es nicht mal annähernd so hinkriegten.

    Bei HFR muss eine Menge angepasst werden, die Kostüme fallen ganz anders, die CGI muss anders gerendert werden (nicht nur mit mehr Frames), die Kamerabewegungen müssen anders geplant werden usw. Es ist nicht einfach so, dass man seine HFR-Kameras auspackt und einfach mit ein paar mehr Frames drehen kann.



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.