die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Kino" meldet:


Das Blut spritzt - Neuer Hänsel & Gretel-Trailer

Das klassische Märchen der Gebrüder Grimm dient als Vorlage für eine neue Interpretation mit herumfliegenden Körperteilen und literweise Blut. Hänsel & Gretel: Hexenjäger kommt am 13. Februar 2013 in die deutschen Kinos.

Jeremy Renner (Das Bourne Vermächtnis), Gemma Arterton (Prince of Persia) und Famke Janssen (X-Men) spielen die Hauptrollen.

Hier ein neuer Trailer aus der Abteilung "Restricted": nur für Erwachsene.



Quelle: YouTube.Com
Die Meldung wurde am 04.01.2013 23:25 Uhr durch Sebastian Lorenz veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Kino im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    05.01.13, 03:05 Uhr
    Schnitzel
    unregistriert


    Und demnächst: "Rotkäppchen: Werewolf Hunter" ...
    05.01.13, 15:09 Uhr
    Freidenker
    unregistriert


    Rotkäppchen gabs doch schon
    05.01.13, 15:56 Uhr
    Plazitus
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Der Film markiert mal wieder ein glänzendes Paradebeispiel über die Zustände in Hollywood! Renner ist über 40, Gemma erst Mitte 20! Und trotzdem spielen sie ein etwa gleichaltes Geschwisterpaar! Weil in Hollywood Frauen ja immer jung und hübsch zu sein haben, während es bei Männern egal ist!
    True Blood, auch da ein über 40jähriger und eine Mittzwanzigerin.

    Timothy Olyphant, Thomas Jane, Jeremy Renner, Matt Bomer, James Caveziel das sind nur 5 Namen von Schauspielern, der jenseits der 40 ihr zweite Karriere bekamen! Bei Frauen lässt man das nicht zu! Die werden zertreten und abgeschoben, wenn sie nicht mehr den Schönheitsidealen der kleingeistigen und tittengeilen Männerschaft entsprechen! Sowas wie es Dana Delany widerfahren ist, ist vollkommen außergewöhnlich. Natürlich sehr erfreulich, aber halt sehr selten.

    Das ist Hollywood!
    05.01.13, 16:41 Uhr
    Freidenker
    unregistriert


    Ältere Frauen haben doch auch ''Titten''. An ''tittengeilen'' Männern kanns dann wohl nicht liegen... *grübel*
    06.01.13, 01:08 Uhr
    Lukeda
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Mai 2008
    Plazitus,
    so gerne ich auch Deine Kommentare lese, aber gerade bei True blood:
    Sookie und Bill sind auch im echten Leben, also die Schauspieler ein paar mit Kind (mittlerweile) Kopiert das LEben den Film oder nimmt der Film nur das Leben vorweg? ISt das dann GEsellschaftskritik oder gar "Homo Sapiens" kritik? Egal, hauptsache es macht spaß
    Gegenbeispiel bei Trueblood Darstellerin von Pam: eine ältere Schauspielerin, die auch erst spät zum Schuspiel fand.
    Letztendlich liegt die Verantwortung bei jedem selber. Das es manche ohne Grund einfacher haben ist traurig, aber dafür gibt es auch junge Frauen, die es bei manchen Rollen einfacher haben. Jedes Geschlecht hat eben zu gewissen Zeiten gewisse Vorteile! OB sich das ausgleicht weiß ich nicht.

    Zum Thema: Genausogut, wie sich beschweren, dass eine ältere Schauspielerin schlechtere Chancen hat, kann man sich auch beschweren, dass ein jüngerer Schuspieler schlechtere hat. Männer wollen halt junge attraktive Frauen sehen, Fraun vielleicht eher richtige Männer anstatt Bubis: Ist eben so
    06.01.13, 01:40 Uhr
    Plazitus
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Lukeda

    Sookie und Bill sind auch im echten Leben, also die Schauspieler ein paar mit Kind (mittlerweile)

    Schön für sie. Trotzdem waren sie ein Coupling mit über 10 Jahren Altersunterschied zugunsten des Kerls. Das allein wäre ja nicht schlimm, wäre es nicht symptomatisch für das Filmbusiness.

    Zitat:
    Gegenbeispiel bei Trueblood Darstellerin von Pam: eine ältere Schauspielerin, die auch erst spät zum Schuspiel fand.

    Schön für sie, aber von einer Karriere kann da ja noch keine Rede sein.

    Zitat:
    Letztendlich liegt die Verantwortung bei jedem selber. Das es manche ohne Grund einfacher haben ist traurig, aber dafür gibt es auch junge Frauen, die es bei manchen Rollen einfacher haben. Jedes Geschlecht hat eben zu gewissen Zeiten gewisse Vorteile! OB sich das ausgleicht weiß ich nicht.

    Also so wie ich das ermesse, gleicht sich das in keiner Weise aus. Denn während Männer in jungen Jahren sich allerlei Schwachsinnigkeiten leisten können (Eric Balfour ect.) und dann trotzdem noch eine Karriere zugeschustert bekommen, werden Frauen ihre Vergehen nicht verziehen. Man siehe die oben genannten Schauspieler, die erst jenseits der 40 nochmal ihre Chance als junge Titelhelden bekommen haben. Bei Frauen völlig ausgeschlossen. Sogar die Serie KING wurde abgesetzt, weil die Serie für den durch HBO und Starz tittenverwöhnten Kleingeist wohl zuwenig Fleisch gezeigt hat! Dabei war die Serie großartig! Und mit einer großartigen Hauptdarstellerin Amy Price-Fisher!

    Zitat:
    Zum Thema: Genausogut, wie sich beschweren, dass eine ältere Schauspielerin schlechtere Chancen hat, kann man sich auch beschweren, dass ein jüngerer Schuspieler schlechtere hat. Männer wollen halt junge attraktive Frauen sehen, Fraun vielleicht eher richtige Männer anstatt Bubis: Ist eben so

    Tja, das ist auch so eine Sache, die ich schon kritisiert habe. Während man Männern alle möglichen Fauxpasse verzeiht, werden Frauen für ihre Vergehen im Filmbusiness bis zuletzt ausgestochen, verlacht und zertreten. Da gibt es dann kein Verzeihen! Während selbstgefällige Drecksäue wie Eric Balfour oder Michael Pitt und zahlreiche andere sich ins Fäustchen lachen!
    06.01.13, 12:14 Uhr
    Shadow
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jan 2012
    Hast du denn eine Frau bzw Freundin Platzius und wie groß ist der Unterschied zwischen euch beiden, das Alter betreffend?

    Beitrag geändert von Shadow [06.01.13, 12:14 Uhr]
    06.01.13, 15:22 Uhr
    Plazitus
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Dazu äußere ich mich nicht. Und ich wüsste auch nicht, was das mit dem Grundproblem in der Rollenverteilung im Filmbusiness zu tun hätte.
    06.01.13, 19:19 Uhr
    Shadow
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jan 2012
    Es hat sehr viel damit zu tun und läßt in deine Abgründe blicken.
    07.01.13, 00:11 Uhr
    Plazitus
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Die einzigen Abgründe sind in der Gleichberechtigung in der Filmwelt zu finden.
    07.01.13, 16:02 Uhr
    anonym
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Plazitus

    Der Film markiert mal wieder ein glänzendes Paradebeispiel über die Zustände in Hollywood! Renner ist über 40, Gemma erst Mitte 20! Und trotzdem spielen sie ein etwa gleichaltes Geschwisterpaar! Weil in Hollywood Frauen ja immer jung und hübsch zu sein haben, während es bei Männern egal ist!
    True Blood, auch da ein über 40jähriger und eine Mittzwanzigerin.

    Timothy Olyphant, Thomas Jane, Jeremy Renner, Matt Bomer, James Caveziel das sind nur 5 Namen von Schauspielern, der jenseits der 40 ihr zweite Karriere bekamen! Bei Frauen lässt man das nicht zu! Die werden zertreten und abgeschoben, wenn sie nicht mehr den Schönheitsidealen der kleingeistigen und tittengeilen Männerschaft entsprechen! Sowas wie es Dana Delany widerfahren ist, ist vollkommen außergewöhnlich. Natürlich sehr erfreulich, aber halt sehr selten.

    Das ist Hollywood!


    Das geilste an dem wirren Kommentar ist, dass Famke Jansen im Film mitspielt und die ganze Argumentation damit widerlegt wird
    07.01.13, 16:16 Uhr
    Cantina Blu
    unregistriert


    Na die Jansen spielt aber nicht Renners Schwester. Da die beiden ähnlich alt sind, hätte sich das aber angeboten.

    Davon ab hatte Jansen aber ja auch schon vor ihrem 40. eine beachtliche Laufbahn. Ob sie noch einen (filmischen) Höhepunkt bekommt, warten wirs ab.

    @Plazi

    Ich finde es durchaus respektabel, dass du dich für sowas stark machst. Aber es ist ja nun wirklich nicht alles so grau, wie du schreibst.
    BTW: Ich glaube auch immer noch nicht, dass du (oder IHR) das alles aus rein uneigennützigen Gründen macht.
    Was immer ihr macht.
    Wolltest du da nicht mal konkreter werden?
    Aufschlüsseln, in welche Sachen ihr alles macht und wie das zusammenpasst.
    Würde mich freuen. Andere vielleicht auch.
    Also gib dir doch mal nen Ruck und erzähle ausführlicher von euren Tätigkeiten.
    07.01.13, 16:32 Uhr
    Plazitus
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Cantina hat es gecheckt. Renner und Gemma spielen ein nahezu GLEICHALTRIGES Geschwisterpaar, obwohl er über 40 und sie Mitte 20 ist. SO funktioniert Hollywood & Co.

    @Cantina
    Wir haben nichts zu verbergen, allerdings kann ich drauf verzichten, dass hier die üblichen Kleingeister dann auf allem rumreiten, was mir lieb und teuer ist.
    08.01.13, 15:48 Uhr
    Cantina Blu
    unregistriert


    Ach, ein standfester Kerl wie du hält das doch aus. Come on!



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.