die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Kino" meldet:


Cloud Atlas nicht kapiert?

War Tykwers & Wachowskis Cloud Atlas möglicherweise etwas zuviel auf einmal? Wer sich den Film nochmal etwas veständlicher machen möchte, diese Infografik schafft Abhilfe.




Quelle: Scene-Stealers.com
Die Meldung wurde am 22.11.2012 19:36 Uhr durch Sebastian Lorenz veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Kino im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    22.11.12, 20:35 Uhr
    Plazitus
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Tja, als Künstler sollte man stets die Einfältigkeit des Publikums berücksichtigen. Wenn der Film von der Masse nicht kapiert wird und deshalb auch keinen guten Leumund hat, ist das das Versäumnis der Regisseure.
    22.11.12, 20:56 Uhr
    Milchbrötchen
    unregistriert


    Laut Kino.de Charts ist "Cloud Atlas" in Deutschland direkt auf Platz 2 eingetiegen mit 278.064 Besuchern und liegt somit vor den bescheuerten Kuschelvampieren.
    Alleine das ist schon ein Erfolg. Ich bin zumindest sehr positiv Überrascht und habe wieder Hoffnung das auch Filme wie "Cloud Atlas" eine gewisse Chance auf dem Markt haben können.
    22.11.12, 21:04 Uhr
    Milchbrötchen
    unregistriert


    Nachtrag:
    Natürlich liegt "Cloud Atlas" in der Gesammtzuschauerzahl weit hinter dem "Bis(s) ins Klo" Schmarrn.
    Nur um Nörglern vorzubeugen.
    22.11.12, 21:05 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Zitat:
    Zitat von Plazitus

    Tja, als Künstler sollte man stets die Einfältigkeit des Publikums berücksichtigen. Wenn der Film von der Masse nicht kapiert wird und deshalb auch keinen guten Leumund hat, ist das das Versäumnis der Regisseure.


    Wieso muss sich den ein Film immer am schwächsten Nenner orientieren? Ich bevorzuge Filme, die mich auch ein bisschen mental fordern, bei denen ich nicht nur passiv in mich aufnehme, sondern auch mal über den Inhalt reflektiere und nachdenke, auch während des Films. Natürlich kann es auch Filme für "die Masse" geben, bei denen man das Hirn auf Durchzug schalten kann, aber bitte nicht nur! Dann wäre jeder Film ein Transformers und die cineastische Welt wäre seeehr düster.
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    22.11.12, 21:10 Uhr
    Plazitus
    Benutzer


    registriert seit:
    Jul 2006
    Ja, rein im Prinzip sehe ich das auch so. Je mehr Anspruch desto besser.
    22.11.12, 21:45 Uhr
    Mahone
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Plazitus

    Ja, rein im Prinzip sehe ich das auch so. Je mehr Anspruch desto besser.


    Wer Anspruch sucht, sollte ein Buch lesen.

    Ein Medium, dass auf die Passivität des Nutzers ausgerichtet ist, sollte nicht durch ein fehlgeleitetes Anspruchsdenken zweckentfremdet werden.

    Punkt!!!
    22.11.12, 21:51 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Zitat:
    Zitat von Mahone

    Wer Anspruch sucht, sollte ein Buch lesen.

    Ein Medium, dass auf die Passivität des Nutzers ausgerichtet ist, sollte nicht durch ein fehlgeleitetes Anspruchsdenken zweckentfremdet werden.

    Punkt!!!


    Na wenn du es sagst ...

    Ich sehe jetzt nicht, wieso ein Buch lesen aktiver sein sollte. Klar, man muss lesen, aber bei einem Film musst du halt zusehen und zuhören. Kennst du nicht das Gefühl, wenn man eine Passage in einem Buch liest und danach merkt, Moment, ich muss das nochmal lesen, weil man zwar gelesen hat, sich aber nicht so recht konzentriert und somit nichts mitbekommen hat. Und es ist ein Trugschluss, wenn man denkt "Buch = Anspruch". Schon mal Groschenromane gelesen?
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    22.11.12, 22:25 Uhr
    c-schroed
    Redshirt ohne Sprechrolle.


    registriert seit:
    Apr 2012
    Anspruch ist ja gut und schön, aber warum tun plötzlich alle so, als wäre "Cloud Atlas" der neue "Lost Highway"? Ich finde ihn ja auch ganz hübsch gemacht, aber mir kam er nicht wirklich komplexer vor als irgendein anderer Episodenfilm.
    "Es gibt keinen traurigeren Anblick als den eines jungen Pessimisten."
    Mark Twain
    23.11.12, 11:09 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Hab' mir auch beim Lesen der Überschrift gedacht: "So blöd sind unsere User doch nicht!"
    Ist aber ein hübsche Zusammenstellung.
    Und der Film ist auch toll.
    Fahrenheit 451. Read it.
    24.11.12, 11:27 Uhr
    Kritiker
    unregistriert


    Wenn selbst der berühmte Filmkritiker Roger Ebert meinte, man müsse den Film mehrmals ansehen, um alle Verweise zu erkennen, er aber selbst schon beim zweiten Mal den Versuch aufgegeben hat ...

    Man darf auch Komplexität nicht mit Anspruch verwechseln. Ich fand den Film jetzt nicht besonders anspruchsvoll, stellenweise sogar langweilig und kitschig, allerdings immer noch besser als den meisten Filmkitsch in letzter Zeit.
    25.11.12, 00:35 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Auch große bekannte Kritiker pissen nicht immer Gold.
    Fahrenheit 451. Read it.
    26.11.12, 14:28 Uhr
    sfasf
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Stefan Müller

    Auch große bekannte Kritiker pissen nicht immer Gold.


    Aber zum Glück sf-radio-Leser schon.

    Seid ihr ernsthaft solche Genies, die jeden noch so kleinen der unzähligen Querverweise spontan erkannt habt? Respekt!
    26.11.12, 15:22 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Zitat:
    Zitat von Stefan Müller

    Auch große bekannte Kritiker pissen nicht immer Gold.

    Roger Ebert fand Camerons Aliens schlecht. Ich glaub, das erklärt einiges.
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    26.11.12, 16:03 Uhr
    Stefan Müller
    Der Cyberman mit den Schnürsenkeln
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von sfasf

    Seid ihr ernsthaft solche Genies, die jeden noch so kleinen der unzähligen Querverweise spontan erkannt habt? Respekt!

    Naja, zwischen "Film kapiert" und "Film bis in jede Einzelheit analysiert" liegt ja noch ein Unterschied.

    Aber um deine Frage zu beantworten: Ja, wir sind solche Genies.
    Fahrenheit 451. Read it.
    26.11.12, 17:23 Uhr
    sfasf
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Mr. Eko

    Zitat:
    Zitat von Stefan Müller

    Auch große bekannte Kritiker pissen nicht immer Gold.

    Roger Ebert fand Camerons Aliens schlecht. Ich glaub, das erklärt einiges.


    Das ist Unsinn. Roger Ebert gab James Camerons Aliens 3,5 von 4 Sternen:

    "painfully and unremittingly intense" (unglaublich intensiv)

    "superb example of filmmaking craft." (ein ausgezeichnetes Beispiel für Filmhandwerk)

    Zitat:
    Zitat von Stefan Müller

    Zitat:
    Zitat von sfasf

    Seid ihr ernsthaft solche Genies, die jeden noch so kleinen der unzähligen Querverweise spontan erkannt habt? Respekt!

    Naja, zwischen "Film kapiert" und "Film bis in jede Einzelheit analysiert" liegt ja noch ein Unterschied.


    Eben. Es geht nicht nur ums kapieren, das hat Ebert nie behauptet, sondern eben um die Einzelheiten.

    Zitat:
    Zitat von Stefan Müller

    Aber um deine Frage zu beantworten: Ja, wir sind solche Genies.


    Das merkt man, allein schon bei den Kommentaren.



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.