die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Kino" meldet:


Cameron: Avatar 4 wird ein Prequel

James Cameron weiß schon, wie er das Interesse an Avatar aufrecht erhalten kann. In einem Interview sagte er MTV: „Ich habe eine Idee für den vierten Film. Ich habe es noch nicht niedergeschrieben, aber es soll grundsätzlich um die frühen Expeditionen nach Pandora gehen, was mit den Menschen schief gelaufen ist und wie es war, sich als Forscher in diese Welt zu begeben.“

Cameron hat bereits bekannt gegeben, dass er an zwei Fortsetzungen arbeitet. Der Handlungsbogen solle mit Film Drei beendet sein, sagte der Regisseur. Trotzdem wolle er dann den Schritt zurück machen und neue Charaktere erforschen, die einen wichtigen Einfluss auf die nun zu drehenden Filme haben sollen.
Das Drehbuch für die beiden Fortsetzungen, die Cameron hintereinander drehen will, ist in groben Zügen fertig. Der genaue Drehstart ist nicht bekannt.

Quelle: The Guardian
Die Meldung wurde am 10.09.2012 13:59 Uhr durch Susanne Döpke veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Kino im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Seiten (3) 1 2 3
    Kommentare zu dieser Meldung
    10.09.12, 16:25 Uhr
    Schnitzel
    unregistriert


    Supi, jetzt werden schon Prequels vor den Sequels geplant. Wahrscheinlich wissend, das ihnen nach zwei Fortsetzungen eh nichts mehr einfallen wird.

    Als nächstes gibts dann schon Prequels eher als der eigentlich Film erscheint...
    10.09.12, 16:35 Uhr
    What?!
    unregistriert


    Nu dreht Cameron richtig am Rad
    10.09.12, 16:57 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    der jenige, der eine Geschichte entwickelt kündigt an, selbst und unmittelbar auch die Zeit vor dieser Geshichte zu beackern, jetzt wo er sieht, dass das zugpferd erfolgreich war. Wo ist das Problem... ach richtig, ich vergaß: die ursprünge einer Geschichte zu beleuchten ist ja IMMER einfallslos, egal um welche Geschichte es sich handelt. So viel zum STammtischniveau. Ach wäre doch nur damals niemand in den 70-ern in Star Wars Episode vier gegangen, ein graus.
    10.09.12, 16:58 Uhr
    Cantina Blu
    unregistriert


    Ganz ruhig. Ich glaube, es gibt schlimmere Nachrichten als die Ankündigung eines weiteren SciFi-Films.
    10.09.12, 17:21 Uhr
    James C.
    unregistriert


    Avatar 5 wird übrigens ein Reboot.
    10.09.12, 17:27 Uhr
    c-schroed
    Redshirt ohne Sprechrolle.


    registriert seit:
    Apr 2012
    Hach, wenn "Avatar 2" ein Flop würde. Das wäre fein.
    "Es gibt keinen traurigeren Anblick als den eines jungen Pessimisten."
    Mark Twain
    10.09.12, 17:35 Uhr
    Avatar Quant
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von James C.

    Avatar 5 wird übrigens ein Reboot.



    .Und zwar mit Sigourney Weaver, Quanten Super Computer generiert, und wieder jünger.
    10.09.12, 19:20 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Es gibt doch einen traurigeren Anblick als den eines jungen Pessimisten. Den von vielen Pessimisten die sich sogar noch darauf freuen, wenn eine Sache schief geht, die ihnen selbst nicht gefällt. Folgich soll sich auch gefälligst kein anderer darüber freuen dürfen, die Alternative, einfach selbst nicht ins Kino zu gehen und zu sagen, mir gefällts net so, reicht ja nicht aus. Das musst ich dann jetzt mal so bissig ausleien und weiterspinnen das Zitat.
    10.09.12, 19:39 Uhr
    Alucard
    Herr der Ringe


    registriert seit:
    Sep 2006
    "Der Handlungsbogen solle mit Film beendet sein"?
    10.09.12, 20:29 Uhr
    Susanne Döpke
    Administrator
    Redaktöse
    SF-Radio Team




    registriert seit:
    Feb 2007
    Zitat:
    Zitat von Cantina Blu

    Ganz ruhig. Ich glaube, es gibt schlimmere Nachrichten als die Ankündigung eines weiteren SciFi-Films.


    +1
    Außerdem wussten wir's doch schon. Warum wird eigentlich immer gezetert, wenn einer was macht? Wollt ihr lieber, dass die Leinwand dunkel bleibt?
    Zugegeben, mir wäre es auch lieber, wenn sich mehr Filmschaffende an neues Material wagen würden, aber des wegen sollte man doch nicht sofort jede Fortsetzung vorab verteufeln.
    Auntie Em, hate you, hate Texas, took the dog.
    Dorothy
    10.09.12, 20:43 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Aber Susanne, jetzt machst du den selben "Fehler" wie ich immer: du setzt eine Fortsetzung mit einem Prequel gleich. Das darf man doch nicht! Ein Prequel ist doch immer unkreativ, selbst, wenn man die ursprungsstory selbst geschrieben hat. Und deshalb muss man doch auch schon im Vorfeld darauf hoffen, dass Fortsetzungen zwei und drei den Bach runter gehen, damit das Prequel gar nicht erst das Licht der Welt erblickt!

    Um mal die Ironie auszuschalten: ich freu mich, dass das hier einige wirklich noch so sehen wie ich, und das der Erfolg von Avatar genuzt wird, um ein paar Fortsetzungen einzupreisen, so lange die Geldgeber in Hollywood willig sind. Ein Film, der die Erforschung des Planeten, den Anfang des Konfliktes und, das würde mich zu mindest freuen, die Verhältnisse auf der Erde genauer zeigen würden, wäre nicht schlecht.
    10.09.12, 21:22 Uhr
    kLicker
    unregistriert


    Bei Avatar interessiert mich ein potentielles Prequel mehr als jedes Sequel.

    Avatar war nie die Storykanone schlechthin, es war das 3D mit allen Effekten.
    Nur denke ich ein Prequel könnte mehr zum gesamten Kontext beitragen.
    Wäre nur interessant ob man die bereits vorhandenen Stücke nimmt, oder noch früher ansetzt.
    Jedenfalls würde mich ein Prequel mehr interessieren, ein Film über die Erfoschung eines bis dato unbekannten Planeten.
    Lasst mich nicht lügen wo, aber es gab da mal ne ganz interessante "Was wäre wenn"-Doku. 2 Flugroboter erforschten dabei autonom einen Planeten und es wurd allerhand Möglichkeiten gezeigt. Ganz im Stile der Dinodokus.
    10.09.12, 22:09 Uhr
    Toll
    unregistriert


    Avatar 4 kommt wann? Frühestens in 10 Jahren?

    Wen zum Teufel interessiert das jetzt schon, ob dann so ein Hollywoodschinken rauskommt. Es ist noch nicht mal sicher, ob es da die westliche Zivilisation noch in der Form gibt.

    Cameron bleib auf dem Teppich und kümmere dich erstmal um Teil 2.
    10.09.12, 22:52 Uhr
    Saftwürstel
    Murmelspieler, originalperverser SF-Repräsentant der Wurst- und Fleischprodukte, SpOp-Süchtiger und -Entzugsgeschädigter sowie möglicherweise ein Spider-Schwein.


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Avatar Quant

    Zitat:
    Zitat von James C.

    Avatar 5 wird übrigens ein Reboot.



    .Und zwar mit Sigourney Weaver, Quanten Super Computer generiert, und wieder jünger.

    Und auf Avatar 6 wird man noch etwas warten müssen, da dort nur eine Brückentechnologie verwendet werden soll. Der eigentliche Clou kommt erst im darauf folgenden Film. Man will aber die Zeitdifferenz zwischen den beiden Teilen nicht zu großen werden lassen. Sigourney Weaver wird für Avatar 6 geklont und ihr Bewußtsein in den jüngeren Klonkörper transferiert. Richtig abgefahren wird dann aber in Avatar 7, für den dann nicht einfach Menschen geklont werden, sondern sogar Na’vi. Und nach den Dreharbeiten können die Na’vi an Armaturenbrettern von Autos angebracht werden, wo sie Zweitverwendung als Wegbeschreiber und -führer finden. Einfach plug’n’play! Stecker rein und los geht’s...
    Jamie: “So, you guys are like Mulder and Scully or something and the X-Files are real?”
    Dean: “No. The X-Files is a TV-show. This is real.”

    -- Supernatural 4x05: Monster Movie
    10.09.12, 23:12 Uhr
    WUT
    unregistriert


    Warum hat er die Geschichte des vierten Teils im ersten erzählt, wenn sie so wichtig ist.

    Und über Prequels wird nur so viel geschimpft weil die meisten scheiße sind.
    10.09.12, 23:14 Uhr
    Thomas
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Okt 2006
    Ich hoffe nur, das sich jeder die Hände wärmt, bevor er mir ans Euter gehen will
    11.09.12, 00:33 Uhr
    c-schroed
    Redshirt ohne Sprechrolle.


    registriert seit:
    Apr 2012
    Zitat:
    Zitat von Caphalor

    Es gibt doch einen traurigeren Anblick als den eines jungen Pessimisten. Den von vielen Pessimisten die sich sogar noch darauf freuen, wenn eine Sache schief geht, die ihnen selbst nicht gefällt. Folgich soll sich auch gefälligst kein anderer darüber freuen dürfen, die Alternative, einfach selbst nicht ins Kino zu gehen und zu sagen, mir gefällts net so, reicht ja nicht aus. Das musst ich dann jetzt mal so bissig ausleien und weiterspinnen das Zitat.


    Oh. Ich sehe schon, da war ich unterformuliert. Ich bin nicht in Vorfreude ob eines Flops von A2, weil ich den ersten Teil nicht mochte. Fürs Protokoll: Ich mochte den ersten Teil nicht, doch das tut zur Abwechslung mal nichts zur Sache. Im Gegenteil, ich gebe Teil zwei gern eine Chance, mich eines besseren zu belehren. Denn eigentlich bin ich meist von Hoffnung angetrieben. Zumindest hoffe ich das.

    Nein, ich wollte mir einfach kurz das Gefühl von kindischer Häme gönnen und mich dem Gedanken hingeben, was wohl wäre, wenn bei all dieser selbstsicheren Vorausplanung mal was richtig schiefginge. Und ja, vielleicht bin ich auch etwas bitter, weil ich mir lieber ein paar weitere Teile von "John Carter" angetan hätte.
    "Es gibt keinen traurigeren Anblick als den eines jungen Pessimisten."
    Mark Twain
    11.09.12, 00:35 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Tja, ob die meisten Scheiße sind, dass liegt im Auge des Betrachters. Ich habe mich bei der letzten Star Trek Serie sehr amysiert, fand sie in großen Teilen besser als Voyager und in weiten Teilen besser als Tos, weil da die Aliens damals im Wechsel gehauen oder ins Bett komplimentiert wurden und man von der "ursprünglichen" Vision noch nichts gesehen hat. Habe neulich in einer TNG-Doku gehört, dass sich good old Gene gegen einen Klingonen auf der Brücke gewehrt hat, weil das Feindbild flöten gegangen ist. Gut das er sich nicht durchsetzen konnte. Aber schon damals sind die alten Star Trek Fans auf die Barikaden gegangen, weil das Neue angeblich blöde war. Und mir haben auch die ersten drei Star Wars Episoden gefallen, also die letzten drei gell. Zwar in dem Fall nicht besser als Episoden IV bis VI. Aber ich vergaß: in den Augen der meisten SF-Fans ist man ja ein Teenie-zombie, der sich das Hirn rausgesoffen odr schlimmeres hat, wenn man dieser Meinung ist. Man darf ja nur bestimmte Filme und Serien mögen, und Prequels können, wie gesagt, nur schlecht sein. Wann bringt ihr endlich die enntgültige Liste raus, was man mögen darf und was nicht. Das macht es für Idioten vom Land wie mich, die nicht oft auf Cons rumhängen und ihre Filme in der Regel alleine oder mit Freunden, die ein Privatleben haben konsumieren, viel leichter nicht immer in Fettnäpfchen zu treten. Ich meine man muss ja wissen, was man zu denken hat, bevor man sich dann selbst äussert. Nicht auszudenken, man schwimmt gegen den Strom, dann mag man am Ende was, dass objektiv und ganz grundsätzlich scheiße ist, das will man ja nicht. Ein Dogma will ja schliesslich auswendig gelernt sein. Ich denke da an eine Liste wie sie Taff oder wie nennt sich dieses Magazin auf ProSieben früher jede Woche rausbrachte? What's hot and what's not? Das schauen sich dann immer die kleinen Jungs und Mädchen an und springen entweder in die Luft, weil das was sie gerade mögen, für hot befunden wurde, oder sie weinen, weil jemand sagt, sorry, die Stilpolizei hats für mies befunden.

    Ich könnt das alles auch einfach mit Blade sagen, denn ich gerade mal wieder im Original gesehen habe und sagen: "Some motherfuckers are always trying to ice-skate uphill."
    11.09.12, 00:41 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Das muss ich noch hinzufügen, bevor da Missverständnisse aufkommen: mit meinem Wutpost, den ich mal wieder ablassen musste gegen die Stilpolizei, ist nicht das SF-Radio Team gemeint. Ich lese hier auch immer mal wieder Kritiken und Meldungen, die subjektiv eingefärbt sind und sag das dann auch, wenn ich nicht der selben Ansicht bin.... aber die verkörpern dann wenigstens ne Meinung und nicht DIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEE ultimative Must-Have-Meinung, weil sie ja vorgeben, die Weisheit mit Löffen zu fressen. Eine solche Einstellung von vielen Postern ist einfach irgendwie extrem unsympathisch. Jeder der seine Meinung mit "das muss man einfach so sehen" unterstreichen muss, kann keine all zu hohe Meinung von seiner eigenen Meinung haben. An sonsten würden Argumente genügen.
    Seiten (3) 1 2 3



    sf-radio club










    sf-radio club
    Der Thread ist geschlossen. Es können keine weiteren Beirtäge hinzugefügt werden.