die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Intern" meldet:


Stellungnahme zum Fall Scifi-News.de

Am gestrigen Tag hatten wir berichtet, dass diese Website aufgrund einer Abmahnung nach vier Jahren nicht mehr unter www.scifi-news.de erreichbar ist.

Daniel Räbiger, Betreiber von www.scifinews.de und Initiator der Abmahnung hat dazu seine Sicht der Dinge geschildert (zu finden als Update der Meldung).

Zu diesen Ausführungen nehmen wir wie folgt Stellung:




Der Vorstand von Phantastik im Netz e. V. ist im Juli 2011 mit der Forderung konfrontiert worden, die Domain scifi-news.de kostenfrei an Daniel Räbiger zu übertragen. Diese Domain ist seit 2007 im Besitz des Vereins und zeigt seitdem auf SF-Radio.net - es sind also seit diesem Zeitpunkt Scifi-News unter der Domain zu finden.
Der Vorstand hat keine Veranlassung gesehen, die vor vielen Jahren konnektierte Domain - für die in dieser Zeit Kosten angefallen sind - ohne Gegenleistung abzugeben. Wir haben daher um ein Angebot gebeten.

Mitte Juli erreichte uns das Angebot, die Domain für 100 Euro an Daniel Räbiger zu veräußern. Das ist aus unserer Sicht kein regulärer Marktpreis, sondern allenfalls ein Freundschaftspreis. Dennoch hat der Vorstand nach eingehender Beratung einstimmig beschlossen, im Interesse der weiteren guten Zusammenarbeit das Angebot anzunehmen. Leider hat sich die Weitergabe der Information an Daniel Räbiger aufgrund der Urlaubszeit und der benötigten Zeit für die interne Abstimmung verzögert.

Am 05.08. erreichte uns - erstmalig schriftlich - die Aufforderung, die Domain unverzüglich und ohne Zahlung eines Kaufpreises zu übertragen. Diese Aufforderung hat uns nach der zuvor einvernehmlichen Entscheidung zugunsten eines Verkaufs überrascht. Da wir für diese Aufforderung keine Rechtsgrundlage sehen und die Aufforderung im Übrigen den guten Ton vermissen ließ, haben wir auf diese Aufforderung nicht weiter reagiert.

Am 01.09. erreichte uns dann das erwähnte anwaltliche Schreiben mit einer Abmahnung. Um kostspieligen gerichtlichen Auseinandersetzungen aus dem Wege zu gehen haben wir beschlossen, uns dazu zu verpflichten, die Domain Scifi-News.de nicht länger zur Kennzeichnung einer Community / eines Magazins zu verwenden. Wir haben damit ausdrücklich nicht den vermuteten Rechtsanspruch seitens Daniel Räbiger akzeptiert. Aus unserer Sicht kann kein Werktitelschutz gemäß §5 Abs. 1,3 MarkenG für den Titel ScifiNews bestehen, da bis zum heutigen Tage unter diesem Titel kein Magazin betrieben wurde. Es wurde lediglich im Jahr 2004 ein Artikel zum Thema "Halo" bereitgestellt. Die Bereitstellung eines einzigen Artikels begründet aus unserer Sicht kein Magazin.
Siehe zu diesem Thema auch die folgenden Links bei Archive.org:


Im Übrigen bezweifeln wir, dass ein generischer Gattungsbegriff wie "ScifiNews" einen Werktitelschutz genießen kann und verweisen dazu auf das Urteil des OLG München vom 24.02.2011, Az.: 24 U 649/10.

Um den aus unserer Sicht unerfreulichen Vorgang im Einvernehmen abzuschließen haben wir angeboten, unser Angebot zur Veräußerung der Domain gegen eine Zahlung von 100 Euro aufrecht zu erhalten. Einzige Vorbedingung unsererseits war, dass die unnötigerweise angefallenen Anwaltsgebühren von Daniel Räbiger getragen werden. Weder auf dieses Angebot, noch auf das Angebot, die Anwaltsgebühren zu teilen, ist er eingegangen. Eine Netto-Zahlung von 551,80 Euro bei gleichzeitiger Verlust der Domain ist aus unserer Sicht nicht zumutbar, sodass wir inzwischen den kompletten Betrag bezahlt haben. Die Domain werden wir unter Aufrechterhaltung des obigen Angebots (Übertragung gegen Zahlung von 100 + 651,80 Euro) vorläufig behalten.

Aus unserer Sicht ist es doppelt bedauerlich, dass der Fall so weit kommen musste. Zum einen hatten wir dem Angebot von 100 Euro - gleichwohl ein absoluter Freundschaftspreis - schon zugestimmt. Zum anderen ist erst der Anwalt direkt auf den Vorstand zugegangen - ein direktes Gespräch im Vorfeld hätte die Angelegenheit in wenigen Minuten geklärt.


Quelle:
Die Meldung wurde am 03.10.2011 16:09 Uhr durch Dennis Pauler veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Intern im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Seiten (2) 1 2
    Kommentare zu dieser Meldung
    03.10.11, 16:30 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Kommunikation. In meinen Augen etwas, was beide Seiten nicht im nötigen Maßstab zu nutzen gewusst haben. Jetzt ist der Schaden angerichtet.
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    03.10.11, 18:56 Uhr
    ubs
    unregistriert


    "Scifi-News.de..ja news."
    Übrigens es gab dieses wochende ein Scifi-Weltcon. 50 Jahre Perry Rhodan Serie.

    Ist aber kein Bericht wert, den es ist eine deutsch Serie.
    Vielleicht sollte man Lieber die Rechte für US-Scifi-News.de sichern.

    Nur so eine OF-topic Anmerkung.(auch in Richtung der Scifi-Konkurrenz.de)
    03.10.11, 18:58 Uhr
    Stefan-.-.-.-.-
    unregistriert


    Dieser kidnerkacke nervt einfach.
    Firt come,fist serve.

    Wer die Domain als erster hat ist der einzige legitime besitzer,auch wenn sich eine privatperson www.vw.de holt.

    Ienen Anwalt einzuschalten und ksoten zu fordern ist allerdings assozial.

    Wenn der Betreiber meint ihm gehört legitim das recht an dieser domain braucht es kein anwalt,oder kosten,dann geht man einfach zum verwalter der domain (für de also denic),und weist auf sein recht hin.

    Drecks unrechtsstataat wo man geld haben muss,um recht zu bekommen.

    Man sollte wieder das rechtsystem aus Nazi Deutschaln einführen,oder aus der ddr die waren wenisgtens seriöse rechtsysteme,da wusste man vorher was man zu erwarten hat.
    03.10.11, 19:12 Uhr
    wtriker
    Beratungsresistent Evil


    registriert seit:
    Jul 2006
    Zitat:
    Zitat von Stefan-.-.-.-.-

    Wenn der Betreiber meint ihm gehört legitim das recht an dieser domain braucht es kein anwalt,oder kosten,dann geht man einfach zum verwalter der domain (für de also denic),und weist auf sein recht hin.

    Drecks unrechtsstataat wo man geld haben muss,um recht zu bekommen.

    Man sollte wieder das rechtsystem aus Nazi Deutschaln einführen,oder aus der ddr die waren wenisgtens seriöse rechtsysteme,da wusste man vorher was man zu erwarten hat.


    Sorry, Stefan... aber das werte ich mal als unfreiwillige Satire. Oder lieg ich da falsch?
    Und zum ersten Absatz deines von mir zitierten Postings: Genau das hat Daniel Räbiger getan, laut seiner eigenen Stellungnahme.
    "Don't expect me to regret the decisions i've made...
    ...because, Sir, the truth is... I don't!"
    03.10.11, 20:04 Uhr
    Jan Sommer
    unregistriert


    Es ist nicht korrekt, dass es unter der Flagge "ScifiNews" lediglich einen Artikel gegeben hat. Auch wenn sich der Launch der Haupt/Portalseite tatsächlich über Jahre verzögerte (obgleich regelmäßig, unmissverständlich und öffentlich an der Absicht festgehalten wurde), gab und gibt es in regelmäßigen Abständen Video Beiträge und Newsspecials unter der Flagge "Scifinews" oder "Scifinews - TV". Mindestens genauso lange steht übrigens auch die Scifinews Filebase im Netz zur Verfügung, das Downloadcenter der Seite.

    Andererseits stimme ich zu, dass es zu klären gilt, ob der Begriff Scifinews rechtlich überhaupt geschützt werden kann. Ich gehe davon aus, dass dem so ist, weil mir spontan viele ähnliche "generische" Beispiele einfallen, aber da spricht natürlich nur das Bauchgefühl und kein Jurist.

    Persönlich bin ich - unabhängig von der Rechtslage - auch kein Freund von "Domain Hoarding" und empfinde das in der Netzwelt schon irgendwie als Unsitte, was im Grunde genommen keine etablierte Seite nötig hat (Ausgenommen sind mehrere Domains die ggf. Tippfehler oder unterschiedliche Schreibweisen abdecken sollen).
    03.10.11, 21:08 Uhr
    Eugen
    unregistriert


    Wie erwartet hat sich Zukunftia dem Thema nun auch angenommen...

    http://www.zukunftia.de/3907/unser-underwarenews-trailer-featuring-scifinews-and-anwalt/
    03.10.11, 23:01 Uhr
    kirk
    unregistriert


    urlaubsbedingt? Also im klartext: ihr habts verkackt... #fail
    04.10.11, 00:00 Uhr
    Caphalor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Jun 2010
    Zukunftius oder ia oder wie auch immer, dieser Text war ja mal nicths weiteres als billigste Selbstdarstellung.

    Was das Problem angeht, verstehe ich einige Userkommentare wie der hats verkackt oder der ist schuld überhaupt nicht. Ich bekomme auf dieser Seite gute News, ich bekomme sie regelmäßigg, ich bekomme hoffentlich bald wieder die fantastische Woche hier, die Kommentarfunktion wird rege genuzt und man hat nicht das Gefühl, jede zweite Meldung wird aus Werbegründen geschaltet. Unddie Seite ist auch nichtjahrelang im Beta-Status. Was muss ich als User mehr wissen?nix. Ist ja nicht so als hätte jemand aus zuverlässiger Quelle berichtet, dass SF-Radio-Mitarbeiter alle ihre Seele verkauft hätten. Meine Einstellung zur Seite ändert das in keinem Maß.Ich mach das Nachrichtenformat das ich schau auch nicth davon abhängig, was ich über die Moderatoren hinter den Kulissen gehört habe, sondern nur davon, ob die ihre Arbeit gut machen oder nicht.
    04.10.11, 06:47 Uhr
    Kirkster
    unregistriert


    Wie jetzt, ihr willigt der Unterlassung ein indem ihr den Betrag überhastet bezahlt und wollt jetzt eigene Forderungen stellen und die Domain nicht rausrücken ? Hab ich das richtig verstanden ?? So dämlich kann doch wirklich keiner sein. Das nächste mal informieren, bevor man überweist. Abmahnen kann jeder jeden in Deutschland. Der obige Text ist zudem äußerst peinlich. Korrekturlesen wäre mal angebracht, so kann man das nicht ernst nehmen.
    04.10.11, 08:16 Uhr
    Rossi
    unregistriert


    Sorry, aber die Begründung ist jawohl mal lächerlich. Ihr hattet die Domain zuerst. Nur weil es eine ähnliche lautende Domain gibt, die dem Abmahner gehört, soll sich daraus für ihn direkt ein Anspruch ergeben?!? Darf er jetzt auch alle verbliebenen ähnliche lautenden Domains der verschiedenen Toplevel Domains für sich beanspruchen?
    Seine Stellungnahme macht das im übrigen in keinster Weise besser. Dazu habe ich ganz genau eine Meinung: Arschloch! Überhaupt ein nicht kommerzielles Projekt abzumahnen... man man, wie kann man so tief sinken.
    04.10.11, 17:20 Uhr
    bond
    unregistriert


    das schlimmste an der geschichte ist: räbiger (betreiber von treknews.de) hat auf seiner treknews seite null!! oder nur sehr sehr wenig aktuelle news gepostet! nur geburtstagsglückwünsche für irgendwelche "freunde" die keiner kennt.

    so ein vogel will jetzt eine NEWS seite machen?? viel spass.

    PS: warum schreibt ihr hier nix mehr zu doctor who? serienjunkies machts doch auch..
    05.10.11, 18:18 Uhr
    Daniel Räbiger
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Aug 2006
    Bin persönlich von der Rückmeldung auf SF-Radio erstaunt. Im JULI hat man angeblich einer Übertragung zugestimmt, bis Anfang SEPTEMBER habe nichts davon erfahren. Wegen der Urlaubszeit? Bleibt die Möglichkeit, dass der ADMIN-C seine Pflichten vernachlässigt hat und/oder die Unwahrheit wiedergegeben hat. Dann wäre der ja auch der Ansprechpartner in Sachen Kostenerstattung für den Verein, nicht Spenden von Usern.

    Es fand umfangreiche Kommunikation mit dem ADMIN-C (der ist nach den Richtlinien der Denic für sowas zuständig) statt, der stets angab mit dem SF-Radio Vorstand im direkten Kontakt zu sein. Eine kleine Übersicht:

    25.06.2011 – Anfrage an den ADMIN-C mit der Bitte zur Übertragung der Domain
    05.07.2011 – Nachfrage beim ADMIN-C da keine Antwort erfolgte
    05.07.2011 – Antwort des ADMIN-C und der Frage warum diese zu Übertragen sei
    06.07.2011 – Antwort an den ADMIN-C mit dem Hinweis dass die Gründe üblicherweise bekannt sein dürften
    10.07.2011 – Anfrage beim ADMIN-C zum Status der Domain:

    [*] ADMIN-C teilt mit, dass ein Kaufangebot seitens des Vereins gewünscht ist
    [*] Ich teile mit dass ich zu keinem Kauf bereit bin, für den Übertragungsaufwand jedoch bereit bin 100 Euro zu begleichen
    [*] ADMIN-C gibt an, das besprochene weiterzuleiten

    18.07.2011 – Nachfrage beim ADMIN-C bzgl. der Domain
    20.07.2011 - Hier hat angeblich der Vorstand entschieden dass 100€ ok sind
    27.07.2011 – ADMIN-C teilt mit: „Der Vorstand diskutiert nach wie vor rum. Wenn es da klares gibt, melde ich mich.“

    05.08.2011 – Ich übersende dem ADMIN-C via E-Mail und FAX stellvertretend für den OWNER-C einen Schriftsatz der die Freigabe der Domain bis zum 13.08.2011 23:59 Uhr fordert, nehme auf § 5 Abs. 3 MarkenG Bezug und setze ADMIN- und OWNER-C davon in Kenntnis, dass ich zur Wahrung meiner Interessen bei Verstreichen der Frist anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen werde.

    06.08.2011 – Der ADMIN-C teilt mit: Der Schriftsatz ist eingegangen und wird an den OWNER-C weitergeleitet. Dazu wörtlich:

    [*] „Zudem werde ich dem Verein raten, die Frist wirkungslos verstreichen zu lassen und sehe keinen Bestand.“
    [*] „Generell möchte ich von dir künftig dann nicht mehr geschäftlich belästigt werden.“
    [*] „Du hörst dann wie gesagt vom Vorstand.“ (was nicht erfolgte)

    13.08.2011 - die Frist ist abgelaufen. ich warte bis zum...
    30.08.2011 - ...wo ich mich an meinen Anwalt wende.

    Für mich ist auch verwunderlich, dass 100 Euro jetzt als 'Freundschaftspreis' bezeichnet werden. Im Schriftverkehr mit meinem Anwalt wurde sich noch darüber beklagt, dass der festgelegte Streitwert der die Anwaltskosten verursacht hat, ja vieeeel zu hoch sei, weil so eine Online-Rating Seite nur einen supergeringen Wert für die Domain ausgewiesen hat. Entweder oder.

    Wenn der Verein da jetzt auf den Kosten sitzen bleibt wäre ich auch verärgert, müsste aber doch klar sehen, dass die Kosten an den Admin-C weiterzureichen wären, der sich offenbar nicht drum gekümmert hat. Ich bin auch vollends der Meinung, dass der ganze Mist vermeidbar gewesen wäre - bin jedoch mit meinen Anfragen und Angeboten nur gegen eine Wand gelaufen. Am Schluss hieß es "belästige mich nicht".

    Man kann natürlich was den Anspruch auf den Werktitelschutz gern anderer Meinung sein, hätte dann aber auch konsequenterweise darauf verzichten können, einen strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben und die Anwaltskosten zu erstatten. Zu befürchten hätte man nichts gehabt, weil selbst bei einer Klageerhebung das Urteil zu eigenen Gunsten gefallen wäre. Man hätte nicht einmal einen Anwalt gebraucht wenn die Lage so eindeutig ist. Natürlich nur wenn man im Recht wäre. Ich schmeiß knapp 780€ (Das hat mich der Anwaltsbrief gekostet) ja auch nicht einfach so aus dem Fenster weil ich gerade Lust dazu habe.

    Um das nochmal klarzustellen: Ein Aufforderungsschreiben eines Anwalts hat nichts mit einer Klage zu tun. Es geht auch nicht um eine eingetragene Marke sondern um einen Werktitelschutz. Werktitel (damit ist kein abgeschlossenes 'Werk' o.Ä. gemeint) sind Bezeichnungen von Druckschriften, Filmwerken, Tonwerken, Bühnenwerken oder sonstigen vergleichbaren Werken. Als „sonstigen vergleichbaren Werke“ können beispielsweise Internetdomains, die Titel von Computerprogrammen oder Datenbanken geschützt sein.

    Diese sog. Werktitel MÜSSEN generisch schützbar sein. Auch tendenziell beschreibende Titel mit schwacher Unterscheidungskraft sind schutzfähig. Hier trägt die Rechtsprechung dem Umstand Rechnung, dass Titel GRUNDSÄTZLICH dazu tendieren, beschreibend zu sein, wie beispielsweise die Titel von Tageszeitungen. (Süddeutsche Zeitung, Hamburger Anzeiger, Eurosport, Autonews, Auto Motor Sport).

    Ein Schutz dieser Bezeichnung entsteht durch die Benutzungsaufnahme. (Dies kann selbst durch eine reine Ankündigung sein.) Ich verwende "Scifinews" seit 2004 z.B. für unser Forum, die Sendungen "Scifinews TV" oder "Scifinews TV LIVE!". Auch wurden im Laufe der Jahre immer wieder Redaktionelle Inhalte direkt unter der TLD scifinews.de bereitgestellt. Ein Beispiel wie der exklusive Inhalt zum möglichen Halo Kinofilm wurde hier schon genannt.
    SF-Radio hat die Domain nach eigenen Angaben erst 2007 registriert und auch dann nicht für ein eigenes Angebot unter diesem Namen genutzt sondern lediglich auf das bestehende umgeleitet - somit fällt auch etwaiger Werktitelschutz für SF-Radio weg.

    Grundlegend gilt bei Domains "first come, first serve" - aber nur solange dies eben nicht Rechte von Dritten (in diesem Fall meine Rechte) verletzt. Wenn diese Werktitel Unterscheidungskraft besitzen und die Domain mit diesem Werktitel verwechslungsfähig ist, kann die Benutzung dieser Domain untersagt werden. Und dass eine Verwechslungsgefahr bei zwei Angeboten zum Thema Science Fiction vorliegt, ist offensichtlich.

    Mein Vorschlag an den Verein, der SF-Radio trägt, ist ganz eindeutig: Wenn die Kosten für Euch entstanden sind weil eure Entscheidung über Monate hinweg nicht an mich weitergegeben wurde, solltet ihr diejenigen die dies verursacht haben in Haftung nehmen. Ich hatte euch weiterhin 100€ angeboten, die wolltet ihr nicht. Schade.

    Was mich an der ganzen Sache am meisten stört ist, dass der ganze Heckmeck eigentlich völlig überflüssig ist. Man registriert sich nicht Domains, die ähnlich wie die der Konkurrenz lauten – einerseits aus dem rechtlichen Aspekt heraus, aber hauptsächlich, weil sich so etwas einfach nicht gehört. Wenn dann nach MONATEN irgendwann kein anderer Weg mehr bleibt als ein Anwalt, ist das nicht etwa unfair, überraschend oder gar böswillig - es ist der einzige verbleibende Option. Den Streitwert hatte ich so gering wie möglich gewählt.

    An dieser Stelle nochmals - wie auch schon im ersten Schreiben meines Anwalts - mein großes Bedauern über die Notwendigkeit einer anwaltlichen Abmahnung.

    Mit kollegialen Grüßen,
    Daniel Räbiger
    05.10.11, 18:45 Uhr
    Mr. Eko
    Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


    registriert seit:
    Sep 2006
    Zitat:
    Zitat von Daniel Räbiger


    Ein Schutz dieser Bezeichnung entsteht durch die Benutzungsaufnahme. (Dies kann selbst durch eine reine Ankündigung sein.) Ich verwende "Scifinews" seit 2004 z.B. für unser Forum, die Sendungen "Scifinews TV" oder "Scifinews TV LIVE!".




    *räusper* http://www.scifinews.net/ (eingetragen seit 2003)
    Here's to you, Nicola and Bart,
    Rest forever in our hearts,
    The last and final moment is your's,
    The agony is your triumph.
    05.10.11, 18:51 Uhr
    Daniel Räbiger
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Aug 2006
    Zitat:
    *räusper* http://www.scifinews.net/ (eingetragen seit 2003)

    Was hat das mit der Sache hier zu tun? Werktitelschutz ist eine Sache der Deutschen Rechtsprechung, das besagte Magazin hat weder einen Deutschen Betreiber noch Deutsche Inhalte - eine Verwechslungsgefahr besteht also nicht (und um die gehts).
    05.10.11, 19:38 Uhr
    Uhl von Utor
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Mai 2007
    Schön langsam wird das zu einer kindlichen und richtig kindischen Farce.
    Was wollt ihr mit euren Postings eigentlich erreichen?

    Sollen wir eure Kämpfe weiterführen?

    Sollen wir ähnlich wie bei "Supertalent" den "Busser" drücken, wer mehr/eher Recht hat?

    Sollen wir jetzt auch noch Gericht spielen?

    Soll es nach einem etwaigen gerichtlichen Urteil, auch ein "moralisches" Aburteilen durch uns Fans geben? läuft es daraus hinaus, ja?

    Und kommt mir jetzt nicht mit diesem Blödsinn, ihr wolltet uns nur informieren. Das habt ihr nämlich schon ZUR GENÜGE getan!
    Wenn ALLE Beteiligten sich bitte darauf konzentrieren würden, ihre Arbeit/Hobby zu machen, wäre ich sehr erfreut!

    Eure Grabenkämpfe interessieren wohl die Wenigsten hier, erspart uns diesen Dreck bitte, wir können eh nicht beurteilen wer jetzt im Recht ist, wobei Gerichtliches Recht nicht zwangsläufig auch ein MORALISCHES sein muss! (obschon ich mir denken kann, aus einer rein moralischen Sichtweise, könnte es sogar sein das BEIDE irgendwie/irgendwo Recht/Anspruch haben, ist aber nicht unsere Aufgabe das zu entscheiden/bewerten, glaube ich, auch wenn ihr noch so viel darüber schreibt und uns versucht den Sachverhalt zu erklären) und es interessiert auch ehrlich gesagt nicht (mehr) die Bohne!
    Ich kann für euch nur hoffen, das ihr in eure Arbeit/Hobby ein genau so großes Engagement und Enthusiasmus stecken könnt, wie in euer (Weh)Klagen untereinander, dann gebe es vielleicht mal wieder die Chance auf eine neue "fantastische Woche", oder zumindest ein paar brauchbare "News",....

    (dieser Streit lähmt spürbar ALLE hier, ob direkte Beteiligte, oder die konsumierenden User. Was aber das Schlimmste ist, ist wohl der Umstand das ob ihr euch darüber im Klaren seit oder auch nicht, ihr mit dieser Aktion einen Keil in die Community treibt und ihr Menschen mehr oder weniger aufhetzt, in eurem Bedürfnis "Recht" zu erfahren. Ihr öffnet gerade die Büchse der Pandora und merkt es nicht einmal,
    Als Beispiel lest nur mal das wirklich üble und in keinem Verhältnis zur Sache stehende Posting von "Stefan", ich distanziere mich vollinhaltlich und auch ideologisch von diesen, Aussagen!!!!)

    .....oder in dem Fall von "Daniel Räbiger" eine endlich FERTIGGESTELLTE Seite, die ihren Namen auch verdient und den bloßen Ankündigungsstatus endlich mal verlässt. Komm mal in die Gänge Junge! (Kenn dich nicht aber, wenn du bei dem Aufbau deiner Seite GENAUSO akribisch wärst, wie in der Juristerei, wärst du vielleicht schon Marktführer! Damit möchte ich keinesfalls "SF RADIO" in irgendeiner Form in Schutz nehmen. Beide Seiten machen den Eindruck, wie wir Jungs es eben gerne machen, als hätten sie "mächtig mit den Nüssen" gespielt, nach dem Motto "wer hat den Größeren?, wer hält es länger aus?" und jetzt weint ihr, weil es irgendwie aus dem Ruder gelaufen ist und ein wenig (zu) Ernst geworden ist.

    Kenne wie gesagt die Beteiligten alle nicht, auch den Fall kenne ich nicht, will es wie gesagt auch gar nicht wissen, nur bitte lasst uns Fans bitte mit euren Sch... BITTE IN RUHE (damit meine ich beide Seiten)
    Kümmert euch lieber darum uns mit SciFi Futter zu versorgen, denn angeblich macht ihr das ja angeblich "für die Fans", oder?
    Und diese Fans sagen euch jetzt schön langsam

    "ihr könnt uns mal....."

    Beweist uns mal zur Abwechslung das ihr euch im SciFi und Fantasy Genre besser Auskennt als in der Juristerei. Falls nicht ändert doch eure Seiten in "gericht.com" oder "juristereifürjedermann.de", diese Namen würden jetzt zur Zeit besser zu euch (sorry!) "Spackos" passen, denn mit SF hat das alles nichts mehr zu tun, weder von der einen, noch von der anderen Seite und das ihr uns Fans da AUCH noch hineinzuziehen versucht und das Thema NOCHMALS GRÖßER macht als es sich verdient geht einfach zu weit!
    Ich muss euch leider ernsthaft fragen
    "seit ihr eigentlich selbst noch Fans"?.....

    05.10.11, 22:09 Uhr
    Ohje
    unregistriert


    Zitat:
    Zitat von Daniel Räbiger

    Zitat:
    *räusper* http://www.scifinews.net/ (eingetragen seit 2003)

    Was hat das mit der Sache hier zu tun? Werktitelschutz ist eine Sache der Deutschen Rechtsprechung, das besagte Magazin hat weder einen Deutschen Betreiber noch Deutsche Inhalte - eine Verwechslungsgefahr besteht also nicht (und um die gehts).

    Das ist die Antwort auf:
    Zitat:
    Zitat von Daniel Räbiger

    Was mich an der ganzen Sache am meisten stört ist, dass der ganze Heckmeck eigentlich völlig überflüssig ist. Man registriert sich nicht Domains, die ähnlich wie die der Konkurrenz lauten – einerseits aus dem rechtlichen Aspekt heraus, aber hauptsächlich, weil sich so etwas einfach nicht gehört. Wenn dann nach MONATEN irgendwann kein anderer Weg mehr bleibt als ein Anwalt, ist das nicht etwa unfair, überraschend oder gar böswillig - es ist der einzige verbleibende Option. Den Streitwert hatte ich so gering wie möglich gewählt.

    Damit war der Abschnitt wohl ein Eigentor, wenn man das ganze selber erst seit 2004 betreibt!
    Interessant wäre es auch wie eine Beschwerde bei der Anwaltskammer wegen der Abmahnung ausgehen würde, da der Anwalt wohl nicht wirklich gründlich genug überprüft hat wer hier was wann zuerst genutzt hat...
    06.10.11, 00:33 Uhr
    Daniel Räbiger
    Benutzer/in


    registriert seit:
    Aug 2006
    Zitat:
    Man registriert sich nicht Domains, die ähnlich wie die der Konkurrenz lauten

    Dir ist schon klar, dass eine fremdsprachige Seite aus einem anderen Land keine Konkurrenz ist? Oder ist die Bildzeitung neuerdings in Konkurrenz zu Englands Sun?

    Zitat:
    Schön langsam wird das zu einer kindlichen und richtig kindischen Farce.
    Was wollt ihr mit euren Postings eigentlich erreichen?

    Geb ich dir recht. Meiner Ansicht nach hat sowas ohnehin nichts im Newsbereich einer Seite zu suchen, sondern gehört intern geregelt - wie du schon ausführlich erläutert hast, hat das ganze wenig Relevanz in Bezug auf die Berichterstattung. Es mag jetzt argumentiert werden, dass wir damals auch was zur FedCon/Bodisco Angelegenheit gebracht haben, da ist aber der Unterschied, dass die FedCon eine entsprechende Newsrelevanz hatte. Wie wir uns hier untereinander E-Mails und Anwaltsbriefchen schreiben dürfte von geringem öffentlichen Interesse - zumindest was das SciFi Genre angeht - sein. Falls doch: Danke, aber dann läuft irgendwas generell falsch.

    Wenn die 'Diskussion' allerdings ins öffentliche getragen wird, muss ich mich unweigerlich dazu äußern um meinen Standpunkt zu wahren. Das dürfte auch erläutern was ich mit meinem Kommentar erreichen möchte: Falsche Annahmen entkräften (z.B. ich würde wen verklagen, ich bereichere mich durch die Abmahnung usw.) und einen in meinen Augen unvollständigen Sachverhalt kommentieren. All dieses juristische Halb-, nein besser Fünzehntelwissen ist grauenhaft, als 'Arschloch' beschmipt zu werden ebenfalls.

    Dass dich das stört bestätigt nur, was ich eben meinte

    Grüße,
    Daniel
    06.10.11, 08:48 Uhr
    David Meiländer (nicht eingeloggt)
    unregistriert


    Wie einige wissen, trage ich zu SF-Radio gelegentlich mit Inhalten bei, war aber in den Vorgang nicht eingebunden. Habe erst vor ein paar Tagen davon erfahren. Ich sage trotzdem was dazu - es ist meine persönliche Meinung:

    Lieber Daniel, wie Du weißt, kann man die Sache so und so sehen. Juristisch ist das Thema durch die vergangene Rechtssprechung schon jetzt hoch komplex und alles andere als eindeutig. Den Vorwurf des Domain-Grabbings halte ich für absurd, zumal man ihn Dir genauso machen könnte: Du hast Dir eine Domain gesichert und betreibst darauf seit Jahren eine unfertige (Alibi?)Baustelle. Wenn es so einfach ist...

    Aber es ist in der Tat müßig, darüber zu diskutieren. Mir ist etwas anderes wichtig, denn Dein Vorgehen hat mich persönlich sehr überrascht: Du hast dem Verein kein Angebot gemacht, du hast ihn versucht, mit der Aussicht auf eine für beide Seiten unsichere juristische Auseinandersetzung unter Druck zu setzen.

    Offensichtlich hast Du  eine höhere Zahlungsbereitschaft, als der Verein Möglichkeiten hat. Ihm hätte selbst im Fall eines Vergleichs die Insolvenz gedroht: Ein Rechtsanwalt hätte nach wenigen Arbeitsstunden die finanziellen Reserven komplett aufgebraucht.

    Statt dem Verein ein faires Kaufangebot zu machen, hast Du selbiges - wie Du selbst schreibst - abgelehnt. Statt im guten Ton kollegiale Verhandlungen zu führen, hast Du Deinen finanziellen Vorteil mit einer juristisch zumindest streitbaren Begründung gegenüber einem kleinen Verein eiskalt ausgenutzt, in dem Wissen, dass sie eine juristische Auseinandersetzung niemals bis zum Ende führen könnten.  Wie gesagt: Das hat mich überrascht. So schlechten Stil hätte ich Dir nicht zugetraut.

    Ich denke, so geht es auch den Kollegen, die diesen Verein leiten. Ich kann verstehen, dass sie den Vorgang öffentlich gemacht haben.

    Viele Grüße,
    David
    07.10.11, 21:47 Uhr
    Hornet
    unregistriert


    Ich bin ein eifriger Leser hier bei SF-Radio und habe erstmal ein Weilchen abgewartet was so gepostet wurde und was für Stellungsnahmen es gibt.

    Ich teile die Meinung meines Vorsprechers David Meiländer.

    Meine persönliche Meinung ist das so ein Vorgehen unterste Schublade ist.
    Ich bin mir Recht sicher das man solch "Problem" auch ohne Anwälte hätte Regeln können, wenn beide Seiten mit dem nötigen Respekt an die Sache gegangen wären.

    Eine angesprochene Kaufsumme von angeblich 100 € halte ich z.b. für Respektlos. Ich sage jetzt nicht da gehört noch eine Null ran ! Aber etwas höher hätte es wohl schon ausfallen können.

    Des weiteren bin ich der Ansicht das eine Seite die wohl seit 2004 im Aufbau oder ähnliches ist, fast 7 Jahre dafür brauch jetzt daher kommt und Abmahnt einen faden Beigeschmack verursacht und unweigerlich als "Buhmann" da steht.

    Selbstverständlich muss niemand in irgendeiner Art und Weise beleidigt werden.
    Es sollte eben aber nicht Überraschen das etliche User,Fans etc. dieser Seite so reagieren, wobei ich Beleidigungen mittels etlicher Schimpfwörter verurteile.

    Was das Öffentlich machen dieses Vorgangs angeht ,bin ich durchaus dafür !
    Auch das sollte gleichfalls nicht Überraschen.
    Wem dieses Thema nicht passt oder es uninteressant etc.p.p. findet brauch es ja schließlich nicht lesen bzw. sich NICHT daran beteiligen !!!

    MfG
    Hornet
    Seiten (2) 1 2



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.