die letzten zehn Meldungen anlesen
Nachrichten-Archiv ansehen


 

  Trailer zu Thriller My Engine's Fragile Sound
   1 Kommentar

  Jetzt wir's immer bunter: Fox macht Firefly-Fans Probleme

  Matt Damon stürmt Elysium
   4 Kommentare

  Mal wieder eine Dracula-Verfilmung

  Damon Lindelof produziert Mysteryserie für HBO
   1 Kommentar

  Neues Featurette zu Iron Man 3

  Action auf indisch: Idharammyilatho
   1 Kommentar

  Bunyip: ein uraustralischer Monsterfilm
   2 Kommentare

  Wahrscheinlich kein Hellboy 3
   14 Kommentare

  Britain is Great: ein neues Star Trek-Poster
   7 Kommentare

  Continuum: Start der 2. Staffel im April
   1 Kommentar

  S.H.I.E.L.D. bekommt einen anderen Titel
   9 Kommentare

  50 Jahre Doctor Who, aber ohne Christopher Eccleston
   8 Kommentare

  Riesenhaie? Killer-Piranhas? Pfff... hier kommt Robocroc
   3 Kommentare

  Serien: DVD-Empfehlungen der Woche 15/2013
   4 Kommentare

  SFR Space Sweep -
Neuigkeiten zum Wochenende
   12 Kommentare

  Cumberbatch in Del Toros Crimson Peak
   4 Kommentare

  Prometheus-Autor schreibt Remake für Das Schwarze Loch
   16 Kommentare

  Trailer zum Remake von Carrie
   6 Kommentare

  Neues Poster zu World War Z zeigt wieder keine Zombies
   3 Kommentare

  100.000 Stars: Eine interaktive Reise durch unsere Galaxie
   7 Kommentare

  Trailer zu SF-Horrorfilm The Purge
   4 Kommentare

  Jack and the Giants floppt gewaltig
   26 Kommentare

  Nach erfolgreicher Übernahme - Disney schließt LucasArts
   18 Kommentare

  Ein X-Men-Film für Kitty Pryde...fast
   4 Kommentare

  50 Jahre Who: Ein Blick auf David Tennant und Matt Smith
   22 Kommentare

  Neuer, gruseliger Trailer zu The Conjuring

  Überraschung: Game of Thrones verlängert
   6 Kommentare

  Trailer zu Marvels Phase Zwei
   1 Kommentar

  Jerry O'Connell spielt wieder Quinn
   9 Kommentare

  Hobbit*Con: Zwerge und Zauberer

  Dark Universe: Del Toro spricht über seine Superhelden-Liga
   11 Kommentare

  Zuviel Horror in The Conjuring
   3 Kommentare

  Ein dritter Teil für G.I. Joe
   6 Kommentare

  Trailer: True Blood, Under The Dome, Arrow, Revolution

  Hobbit*Con: Premiere in Bonn

  Tennant & Piper kehren zurück
   15 Kommentare

  SFR Space Sweep - Neuigkeiten zum Wochenende
   13 Kommentare

  DVD-Rezension: Possession - Das Dunkle in dir
   1 Kommentar

  Dream Team: Wachowskis und Straczynski entwickeln Serie
   10 Kommentare

  Matthew McConaughey in Interstellar?

  Kirk und Gorn kämpfen wieder!
   7 Kommentare

  Zwei neue Poster für Pacific Rim

  Definitiv keine Fortsetzung für Dredd
   7 Kommentare

  Space Hulk, das Videospiel
   3 Kommentare

  Zwei neue Anzüge für Iron Man 3
   1 Kommentar

  Niemand weiß, worum's in Prometheus 2 geht
   19 Kommentare

  Star Trek Enterprise: Blu-Ray-Trailer für die zweite Staffel
   6 Kommentare

  Tomb-Raider-Reboot: erst das Spiel, jetzt ein Film
   7 Kommentare

  Veronica Mars-Film Kickstarter-Aktion
   24 Kommentare

Die webbeat-Rubrik "Dvd" meldet:


"King Kong": Schon jetzt DVD-Langfassung angekündigt

Nach der "Herr der Ringe"-Trilogie dürfte es die wenigsten Kinofans verwundert haben, dass Peter Jacksons "King Kong"-Remake ebenfalls epische Ausmaße annimmt und 3 Stunden, 7 Minuten und 20 Sekunden (187m 20s) lang geworden ist.
Nun hat Jackson in einem sehr lesenswerten Interview auf Dark Horizons.com angekündigt, dass trotz dieser ausufernden Länge nicht alles gedrehte und gewünschte Material in die Kinofassung Aufnahme finden konnte und, wie jeweils bei seiner Fantasy-Trilogie, eine Langfassung auf DVD in Aussicht gestellt.

Zwar drückt er sich noch so aus, dass diese noch nicht beschlossene Sache sei, dies bedeutet aber wohl nur, dass dieser Plan noch nicht mit seinem Studio (Universal Pictures) abgesprochen wurde. Angesichts der Tatsache, wie erfolgreich sich solche Extended Editions/Director's Cuts auf DVD verkaufen (ein Trend, für den Jacksons HdR-Filme zum großen Teil verantwortlich sind), dürfte es wohl nur eine Formsache sein, dass der neuseeländische Regisseur dafür grünes Licht bekommt.

Jackson schildert, dass bei Verwendung allen zusätzlichen Materials, dass sich noch gut in dem Film machen würde, "King Kong" ca. vier Stunden lang wäre, so dass die Fans sich wohl auf eine Langfassung mit einer Laufzeit zwischen den 187 Minuten der Kinofassung und den eben genannten vier Stunden einstellen dürfen. Explizit erwähnt Jackson eine Szene aus dem Original in einem Sumpf, die er auch für das Remake inszenierte und die es nicht in die Kinofassung schaffte. Dabei kann es sich eigentlich nur um den Angriff einer Seeschlange handeln, die ein paar der Team-Mitglieder in der 1933er Version verschlingt.

Der Original-Film von 1933 hatte eine Laufzeit von 100 Minuten, das erste Remake aus dem Jahr 1976 brachte es schon auf 134 Minuten.

Auch ansonsten berichtet Jackson in dem Interview noch viele spannende Details, insbesondere, wie knapp es häufg bei den Dreharbeiten zuging, besonders gegen Ende. Bevor er in den letzten Tagen endgültig nach Abschluss der Dreharbeiten an einem Morgen ein Flugzeug von Neuseeland Richtung New York um 9.30 Uhr bestieg, habe er um 9.00 Uhr noch letzte FX-Shots abgesegnet und um 9.15 noch im Tonstudio ein paar Änderungen überwacht.
Ferner erzählte er, dass er bereits zwei Tage nach Entgegennahme seiner Oscars im Frühjahr 2004 für "Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs" mit Fay Wray, der damals 96jährigen Hauptdarstellerin des 1933er Originals, auf dem Dach des Empire State Buildings stand. Fay Wray verstarb letzten August.

Das "King Kong"-Remake startet am 14. Dezember weltweit in den Kinos, die Hauptrollen in Peter Jacksons Film übernahmen Naomi Watts, Jack Black und Adrien Brody.


Vielen Dank an unsere Partnerseite

für diese News.


Quelle: Phantastik-News
Die Meldung wurde am 05.12.2005 17:10 Uhr durch veröffentlicht.






Bookmark and Share

  • Weitere Nachrichten über Dvd im webBEAT

    Unsere Nachrichten als rss-Feed (für Euren Newsreader oder Eure Seite) findet ihr hier
    Folgt uns auf twitter. hier




  • Kommentare zu dieser Meldung
    05.12.05, 17:24 Uhr
    ich
    unregistriert


    hmmhalso wenns jetz defenitiv drinne gestanden hätte ds es eine lange version gibt (was eigentlich schon klr ist denk ich mir"
    würd ich wohl nich ins kino gehen sondern warten
    05.12.05, 18:05 Uhr
    du
    unregistriert


    damit du dann deine langfassung-dvd mit ins kino schleppst und sagst: "laß mal laufen" ...
    05.12.05, 18:38 Uhr
    Grey 17
    unregistriert


    Ich werde mir den Film auch net antun. Höchstens mal die DVD durchleiern.
    05.12.05, 18:48 Uhr
    ich
    unregistriert


    "du" sagst es ;-)
    05.12.05, 18:51 Uhr
    Riddler
    unregistriert


    Wer hätte das gedacht...

    Eine Langfassung heißt allerdings nicht automatisch, dass der Film dadurch besser wird. "Return of the King" war meines Erachtens in der Extended Edition z. B. nicht besser, als die Kinofassung. Einige Szenen waren natürlich nett anzuschauen, aber andere hätte man sich auch wirklich sparen können.

    Außerdem bin ich der Meinung, dass man einen Film wie "King Kong" schon im Kino erleben muss. In der Szene aus dem Trailer, in der Kong dem T-Rex gegenüber"springt", wird vermutlich das ganze Kino beben.
    Ich freue mich jedenfalls auch auf die Kinofassung im Kino.
    05.12.05, 18:58 Uhr
    gucky
    unregistriert


    Da binich ganz der Meinung von Riddler. Einen Film wie King Kong als Filmfan nicht im Kino anschauen ist fast schon ein Unding.

    Entschuldigt werden kann das nur, wenn man eine High End-THX-Anlage oder dergleichen zuhause hat und die auch richtig aufdrehen kann.
    05.12.05, 19:40 Uhr
    Ayelbourne
    unregistriert


    Entschuldigt werden kann das aber auch dadurch, dass einen die "King Kong"-Story grundsätzlich nicht interessiert.
    05.12.05, 19:46 Uhr
    Yavin
    unregistriert


    @Ayelbourne: Ich glaube, Guckys Betonung lag auf "NICHT IM KINO anschauen...". Wahrscheinlich werde ich mir King Kong auch nicht ansehen, aber das ist eine andere Geschichte.
    05.12.05, 20:55 Uhr
    Mr. Pink
    unregistriert


    Wenn es wenigsten was neues in der Handlung geben würde. Für mich sieht das nur aus wie Jurassic Park nochmal überarbeitet plus Affe. Leute, seid clever seht euch Serenity an.
    05.12.05, 21:12 Uhr
    gucky
    unregistriert


    Am besten seht euch beides an, aber zuerst auf jeden Fall Serenity - da stimme ich meinem Vorredner zu.

    Natürlich ist es richtig, wenn einen die Story um King Kong nicht interessiert oder einem bereits das Original nicht gefallen hat, braucht man ihn natürlich auch nicht anzusehen. Aber als ausgewiesener Filmfan oder jemand der dann bei den anschließenden Diskussionen um den Film mitreden will, SOLLTE man den Streifen eigentlich gesehen haben.

    Apropos Jurassic Park: Es ist nun mal so, daß es diese urzeitlichen Viecher auch schon im Orginal gab - und zwar im Film wie auch im Buch. Daher müssen sie zwangsläufig auch in einem guten und detailgetreuen Remake auftauchen.
    05.12.05, 22:00 Uhr
    DE
    unregistriert


    Welch eine Überraschung....
    Die Burschen wissen schon, wie sie ihre DVDs unter die Leute bekommen.
    Bin ehrlich ein wenig überrascht über den Hype um King Kong, dachte man würde mehr Werbung für Narnia machen..
    Aber nach HdR wunderts ja dann doch nicht, dass der neue Peter Jackson Film so angepriesen wird.
    Ich warte wohl auf die DVD Version. Von KingKong war ich noch nie richtig Fan von, seh das so wie Mr Pink, Jurassic Parc mit Affe
    06.12.05, 13:25 Uhr
    AV
    unregistriert


    Ich würd mich ja schlapp lachen wenn Peter Jackson das gleiche Schicksal wie Roland Emmerich erleidet: Einen guten Film gemacht (ID4) und danach mit mittelprächtiger Kost langsam aber sicher in der Versenkung verschwunden. Wäre meiner Meinung nach zwar Schade, aber wen interessiert schon meine Meinung?
    06.12.05, 13:34 Uhr
    Basti
    unregistriert


    Was ich im Moment absolut Mist finde, ist das Herausbringen von Directorscut-DVDs, die nur wenige Minuten länger sind, aber nicht Zeitgleich mit der Kinofassung als DVD in den Regalen liegt, zB "Daredevil", "Riddick" oder "Der Untergang". Wenn die DVDs, wie bei "HdR" oder "King Kong", etwas länger brauchen, kann ich auch warten und ignoriere die Kinofassungs-DVD. Ich bekomme immer einen dicken Hals, wenn ich wieder einen Film entdecke, der neu als Directorscut rauskommt, obwohl ich die Kinofassungs schon längst zu Hause habe. Da gibt es dann nur eine Lösung: Kaufboykott der "nichtangekündigten Langfassungen".

    OnTopic:
    Also ich freu mich schon auf King Kong. Das ist mal 'ne nette Abwechslung zu den ganzen "Frauen"-Filmen die gerade laufen (Was tut man sich nicht alles an, für die Freundin?)
    06.12.05, 14:16 Uhr
    gucky
    unregistriert


    Nun ja, für mich ist ID4 nicht gerade ein leuchtendes Beispiel für einen guten Film.

    Während die erste Stunde des Films wirklich gut ist, rutscht der Film ab dem Moment, als der gute Will nach dem Absturz in der Wüste den Macho-Kotzbrocken spielt und sich wie der größte Vollidiot dabei aufführt, vollkommen ab - und das bißchen Logik im Film macht sich gleich mit aus dem Staub.

    Ab dieser Szene steigert sich der Film von Minute zu Minute von schlecht über grottenschlecht bis hin zum unbarmherzigen und beinahe unerträglichen Trash. Letzten Endes nichts anderes als ein kleines patriotisches Werbefilmchen.
    06.12.05, 17:36 Uhr
    firejoe
    unregistriert


    Gehört zwar nicht zum Thema, X3-Trailer:


    http://www.apple.com/trailers/fox/x3/medium.html



    neuer Post
    Alternativ:
    Smileys
       
    :: mehr Smileys ::

    Information

    SF-Codes sind aktiviert
    Smileys sind aktiviert
    HTML ist deaktiviert
    [img] ist deaktiviert
     

    Bitte den Sicherheitscode im Bild übernehmen!
     >> 

    Hinweis: Der Sicherheitscode dient als Schutz vor Spam-Bots und soll keine Schikane unserer User darstellen.
    Wir bitten um Euer Verständnis!



    Wir wünschen in Einträgen selbstverständlich keine Beleidigungen, keine Gewaltverherrlichungen, keine politische Propaganda, keine Schimpfworte, keine urhebergeschützten Texte oder Dateien bzw. Links die zu solchen führen. Zudem behält sich SF-Radio.net vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen, Einträge ganz oder teilweise zu löschen.