The Tripods


:: The Tripods - Was ist das?
:: Episodenguide
:: Das Lexikon
:: Die Charaktere


:: Prequel - When the Tripods came
:: Vorwort zur Jubiläumsauflage - Band 1
:: Vorwort zur Jubiläumsauflage - Band 2


The Tripods


THE TRIPODS - Was ist das?


The Tripods (Die dreibeinigen Herrscher) ist eine Verfilmung der Science-Fiction Romantrilogie "The Tripods" von John Christopher in 25 Teilen, gedreht in den 80er Jahren.

"The Tripods" spielt im Jahre 2089 in einer mittelalterlich erscheinenden Welt, in der es keine Kriege oder Nöte gibt. Doch beherrschen schon lange die Menschen nicht mehr ihr Schicksal. Riesige dreibeinige Wesen aus Metall kontrollieren fast die gesamte Menschheit. Doch bis zu der "Weihe", einem Ritual im Jugendalter, durch das die Menschen den Dreibeinern gefügig werden, sind die Jugendlichen noch frei. Bevor es soweit ist, fliehen die Cousins Will und Henry mit dem Ziel, eine Gruppe von freien Menschen zu finden, von deren Existenz sie gehört haben. Ihre Reise führt sie von England durch Frankreich, wo sie Beanpole treffen, der sich ihnen anschließt. Es ist eine abenteuerliche Reise, voller Spannung und Gefahren...

Die Serie wurde leider nach 25 Folgen - was dem Ende des zweiten Buches entspricht - nicht weiterproduziert, es ist also lediglich ein Teil der Geschichte verfilmt. Das Ende bleibt damit leider offen. Dennoch ist diese Serie ein absolutes "Musst-du-gesehen-haben" und aus der Science-Fiction-Welt kaum wegzudenken. Zugegeben, die Serie kann mit heutigen Produktionen nicht mehr mithalten, sie wurde mit kleinem Budget finanziert, wie alle britischen Serien der 80er Jahre - dennoch ist der Charme dieser ungewöhnlichen Science-Fiction Geschichte erhalten geblieben. Diese Serie ist schlicht und ergreifend Kult.