The Tripods


:: Will Parker
:: Henry Parker
:: "Beanpole" Jean-Paul Deliet
:: Fritz Eger


Charaktere


"Beanpole" Jean-Paul Deliet

von Gisa von Delft

Beanpole ist Franzose. Seine Eltern sind früh gestorben, er wuchs bei Onkel und Tante auf, zu denen er jedoch nie eine wirklich enge Bindung hatte. Er ist (der Serie nach, im Buch wird es anders dargestellt) etwas älter als Will und Henry und durch geschicktes Taktieren dem Capping bisher entkommen.

Beanpole bezeichnet sich selbst als Erfinder. Da er ohne seine Kreativität und Neugier nicht mehr erfinden könnte ist ihm jedes Mittel recht, um ungecappt zu bleiben. Er ist fasziniert von allen technischen Dingen aus der Zeit vor den Tripods und hat die Vision, diesen Status wieder erlangen zu können und will dazu beitragen.

Beanpole ist das, was man als typischen Wissenschaftler bezeichnen kann. Er ist im Grunde an Dingen mehr interessiert als an Menschen. Dennoch ist er nicht unsensibel und durch seine Sachlichkeit und wenig ausgeprägte Emotionalität oft derjenige, der vermittelt und, besonders bei Will und Henry, aufgebrachte Gemüter wieder beruhigt.