The Tripods


:: Will Parker
:: Henry Parker
:: "Beanpole" Jean-Paul Deliet
:: Fritz Eger


Charaktere


Will Parker

von Gisa von Delft

Will Parker ist der dreizehnjährige Sohn des Müllers aus dem kleinen englischen Dorf Whearton. Er ist kein oberflächlicher Junge, er macht sich Gedanken über sich selbst, sein Leben und andere Menschen. Er beobachtet und versucht, Zusammenhänge zu erfahren. Er ist nicht bereit in jedem Fall gehorsam zu sein und den allgemeingültigen Regel zu folgen, ohne sie zu hinterfragen. Doch ebenso hinterfragt er sein eigenes Handeln und Verhalten.

Will ist an den Menschen, ihren Möglichkeiten, Beweggründen und Bedingungen interessiert. Das fördert seine Bereitschaft, andere in ihrer Art zu akzeptieren und sich im Grunde allen Lebewesen verbunden zu fühlen. Außerdem ist er ziemlich emotional. Das macht ihn kontaktfreudig, aber auch manchmal ungeduldig und er schießt dadurch gelegentlich über das Ziel hinaus oder wird unvorsichtig. Zuweilen führen seine Emotionalität und sein Stolz zu problematischen Stimmungen, die zu beherrschen ihn einige Energie kostet.

Will Parker ist bereit, für seine Überzeugung alles zu tun und auf sich zu nehmen und es scheint, als sei ihm in ausweglosen Situationen immer das entscheidende Quentchen Glück hold.