Voyager


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: 4x01 Scorpion - Part II
:: 4x02 The Gift
:: 4x03 Day of Honor
:: 4x04 Nemesis
:: 4x05 Revulsion
:: 4x06 The Raven
:: 4x07 Scientific Method
:: 4x08 Year of Hell - Part I
:: 4x09 Year of Hell - Part II
:: 4x10 Random Thoughts
:: 4x11 Concerning Flight
:: 4x12 Mortal Coil
:: 4x13 Waking Moments
:: 4x14 Message in a Bottle
:: 4x15 Hunters
:: 4x16 Prey
:: 4x17 Retrospect
:: 4x18 The Killing Game - Part I
:: 4x19 The Killing Game - Part II
:: 4x20 Vis à Vis
:: 4x21 The Omega Directive
:: 4x22 Unforgettable
:: 4x23 Living Witness
:: 4x24 Demon
:: 4x25 One
:: 4x26 Hope and Fear


Episodenlogbuch


4x18 "The Killing Game - Part I"

[Das Tötungsspiel - Teil 1]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Nitpicker :: Zitate :: Besucher-Log (5) :: Credits » 
Besucher-Log: Eure Meinung zur Folge
18.08.05, 01:59 Uhr
crusader
unregistriert


That was a lot of fun! Isn't it nice when the germans play the badguys?
14.01.06, 00:25 Uhr
Tomalak
unregistriert


Schon wieder diese abstruse "Nazi meets Star Trek"-Geschichte. Zwar nicht ganz schlecht umgesetzt und teilweise sogar spannend, aber das Thema ist abgedroschen und klischeebeladen. Wenn es bei Star Trek um Geschichte geht, dann geht es entweder immer nur um US-Geschichte oder eben um Nazis. Klar taugen Nazis als ultimative Bösewichte, aber bei Star Trek hat das noch nie richtig funktioniert! Und Aliens in SS-Outfit sind einfach lächerlich! Das Holodeck muss übrigens mal wieder als Horrordeck herhalten. Eine absurde Story mit einzelnen guten Szenen.
09.01.07, 11:24 Uhr
Ebert Leupaig
unregistriert


Nachdem ich die Episode gesehen habe war ich zunächst völlig baff. Herausragende Schauspielerleistungen, geniale Charaktermomente (jeder Charakter hat seine Szenen, überdurchschnittlich viel, aber keineswegs hirnlose, Action mit vielen, keinesfalls klischeebeladenen Momenten, auch um den Nationalsozialismus und den zweiten Weltkrieg, die Hirogen werden zu Ende entwickelt (in Jäger waren sie noch fast "klingonenkopien", in Beute bereits zweidimensionaler und hier wahrhaftig dreidimensional) und das alles in einer komplexen, lustigen und zugleich dramatischen und genialen Story. Bravo Voyager!

Humor: 4/5
Action+Effekte: 4+2/4
Charaktermomente+Gefühl: 6/8
Spannung+Handlung: 7/7
Bonuspunkte:
+1 für überragnde schauspielerleistungen

Insgesamt: 24/24

Note: SEHR GUT (1+)
21.02.07, 23:47 Uhr
Björn
unregistriert


Ich halte diese Doppelepisode auch für einen der besten Zweiteiler von Voyager.
Hier gibt es jede Menge Spannung, Action, Witz und ein tolles Set. Außerdem überragende Special Effects. Darüber hinaus liefert das spannende Drehbuch Dialoge mit Format und Tiefgang
06.07.09, 03:34 Uhr
Quadratauge
unregistriert


Singt Jeri Ryan da selbst? Ich wäre beeindruckt! Insgesamt eine sehr überzeugende (Doppel-) Folge die trotz aller Ernsthaftigkeit jede Menge witziger Details enthält ("Logic is irrelevant", oder der regenscheue Doc). Und Ethan Phillips gefällt mir als Bäcker und Klingone fast besser, als als Neelix ...

Etwas gruselig nur, dass die ideologische Überzeugungsrede des Holo-SS-Typen auch ziemlich überzeugend rüberkommt. Beeindruckende schauspielerische Leistung, aber welche braunen Geister mögen sich an sowas - den Kontext ignorierend - aufgeilen?
 



Teile des Episodenguides wurden freundlicherweise zur Verfügung gestellt von memoryalpha.de und StarTrek Infos