Voyager


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: 4x01 Scorpion - Part II
:: 4x02 The Gift
:: 4x03 Day of Honor
:: 4x04 Nemesis
:: 4x05 Revulsion
:: 4x06 The Raven
:: 4x07 Scientific Method
:: 4x08 Year of Hell - Part I
:: 4x09 Year of Hell - Part II
:: 4x10 Random Thoughts
:: 4x11 Concerning Flight
:: 4x12 Mortal Coil
:: 4x13 Waking Moments
:: 4x14 Message in a Bottle
:: 4x15 Hunters
:: 4x16 Prey
:: 4x17 Retrospect
:: 4x18 The Killing Game - Part I
:: 4x19 The Killing Game - Part II
:: 4x20 Vis à Vis
:: 4x21 The Omega Directive
:: 4x22 Unforgettable
:: 4x23 Living Witness
:: 4x24 Demon
:: 4x25 One
:: 4x26 Hope and Fear


Episodenlogbuch


4x09 "Year of Hell - Part II"

[Ein Jahr Hölle - Teil 2]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Nitpicker :: Zitate :: Besucher-Log (3) » 
Besucher-Log: Eure Meinung zur Folge
02.08.05, 02:04 Uhr
crusader
unregistriert


Trotz des Resetbuttons hatte auch der zweite Teil starke Momente und stellt einen mehr oder weniger (eher mehr) gelungen Abschluss dieser Story dar.
30.12.06, 10:31 Uhr
Ebert Leupaig
unregistriert


Eine großartige Doppelfolge, mit allen Charakteren, herausragenden Effekten, und einer unvergleichbaren Story. Kann man gar nicht mehr zu sagen...
Was den Aspekt Kes betrifft, die in "Temporale Sprünge" (3.Staffel) eine Vorahnung des Höllenjahres erlebt, so habe ich eine für mich einleuchtende und logische Erklärung, wobei, wie bei allen temporalen Paradoxien, andere diese Erklärung als wirr oder falsch betrachten können. Ich glaube, dass in der Zeitform des wirklichen Höllenjahres, keiner etwas davon wusste, weil Kes ebenfalls nicht davon weiß. Dadurch, dass Janeway das Zeitschiff der Krenim (und auch sich selbst mit der Voyager) entsteht eine andere Zeitlinie: Die von allen anderen Episoden. Das heißt, dass Kes erst in dieser Zeitlinie ihre Vorahnung erlebt, jedoch dass Tuvok recht hatte, dass es sich um eine alternative Zukunft handelte. D.h., dass in der normalen Zeitlinie jeder ihre Vorahnung weiß, diese jedoch nicht eintritt.

Humor: 2/5
Action+Effekte: 4+2/6
Charaktermomente+Gefühl: 6/8
Spannung+Handlung: 7+2/7
Bonuspunkte:
+1 für herausragende Schauspielerleistungen

Insgesamt: 24/24

Note: SEHR GUT (1+)
21.02.07, 16:14 Uhr
Björn
unregistriert


Der beste Voyager Zweiteiler und eine der allerbesten Star Trek Episoden mit Kino-Qualität!
Der zweite Teil bietet nochmals eine Steigerung der Spannung.
Ein grandioser Showdown mit Wahnsinns-Effekten.

Komponist Dennis McCarthy liefert mal wieder eine Glanzleistung mit seinem Score ab!