Voyager


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: 2x01 The 37's
:: 2x02 Initiations
:: 2x03 Projections
:: 2x04 Elogium
:: 2x05 Non Sequitur
:: 2x06 Twisted
:: 2x07 Parturition
:: 2x08 Persistence of Vision
:: 2x09 Tattoo
:: 2x10 Cold Fire
:: 2x11 Maneuvers
:: 2x12 Resistance
:: 2x13 Prototype
:: 2x14 Alliances
:: 2x15 Threshold
:: 2x16 Meld
:: 2x17 Dreadnought
:: 2x18 Death Wish
:: 2x19 Lifesigns
:: 2x20 Investigations
:: 2x21 Deadlock
:: 2x22 Innocence
:: 2x23 The Thaw
:: 2x24 Tuvix
:: 2x25 Resolutions
:: 2x26 Basics - Part I


Episodenlogbuch


2x01 "The 37's"

[Die 37er]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Nitpicker :: Zitate :: Besucher-Log (6) :: Credits » 

Regie:
James L. Conway
Drehbuch:
Brannon Braga, Jeri Taylor
Story:
Brannon Braga, Jeri Taylor

Hauptdarsteller:
Kate Mulgrew (Cpt. Kathryn Janeway)
Robert Beltran (Cmdr. Chakotay)
Tim Russ (Lt. Cmdr. Tuvok)
Robert Duncan McNeill (Lt. Tom Paris)
Roxann Biggs-Dawson (B'Elanna Torres)
Garrett Wang (FĂ€hnrich Harry Kim)
Robert Picardo (Doctor)
Ethan Phillips (Neelix)
Jennifer Lien (Kes)

Darsteller:
Sharon Lawrence (Amelia Earhart)
David Graf (Fred Noonan)
James Saito (Japanischer Soldat)
Mel Winkler (Jack Hayes)
John Rubinstein (John Evansville)

 Kurzinhalt
Captain Janeway und die Mannschaft der Voyager stoßen auf ein 400 Jahre altes RĂ€tsel, als die Sensoren vereinzelt Rostspuren im Weltall entdecken. Denn als sie der Spur folgt, stĂ¶ĂŸt die Voyager auf einen 1936'er Ford Lastwagen, der vor ihrem Bug mutterseelenallein durch das Weltall schwebt! Die weitere Spur fĂŒhrt die Crew zu einem Planeten, auf dem die Voyager wegen atmosphĂ€rischer Störungen schließlich landen muss, da herunterbeamen unmöglich ist. Dort entdeckt man weitere Artefakte aus der Vergangenheit der Erde...


 Inhalt
Ein Routinescan der U.S.S. Voyager zeigt plötzlich eine hohe Konzentration von Eisenoxyd, auch Rost genannt, im All an. Wie kann etwas im All rosten, wo es doch hier keinen Sauerstoff gibt? Man findet außerdem komplexe KohlenstoffmolekĂŒle wie Benzol, Ethylen und Octan. Tom Paris, ein Fan des 20. Jahrhunderts, identifiziert dieses Gemisch als Benzin, der zu dieser Zeit als Treibstoff in Fahrzeugen diente. Tuvok kann nun auch die Quelle der Stoffe ausmachen: einen Lastkraftwagen von der Erde aus den 30-er Jahren des 20. Jahrhunderts! Man beschließt den Wagen an Bord zu beamen.

Der Lkw ist ein 1936er Ford und Paris gelingt es in der Landebucht ihn zu starten. Kim steigt mit ein und entdeckt das Radio, das er als EmpfangsgerĂ€t fĂŒr Amplitudenmodulationen identifiziert. Paris schaltet das Radio ein und spielt etwas am Senderknopf herum. Plötzlich hören sie Morse-Signale aus dem Radio kommen. Der Computer identifiziert ihn als irdischen S.O.S.-Code. Janeway möchte dem Signal folgen, welchen von einem Klasse L Planeten mit Sauerstoff-Argon-AtmosphĂ€re stammt. Durch Interferenzen der Ă€ußeren AtmosphĂ€reschichten erhĂ€lt man keine genauen Sensordaten, und ein Shuttle-Einsatz ist auch unmöglich. Die einzige Chance auf die OberflĂ€che zu kommen besteht darin, mit der Voyager auf dem Planeten zu landen. Trotz das es fĂŒr Paris das erste mal ist mit so einem großen Schiff zu landen, befördert er die U.S.S. Voyager sicher auf die PlanetenoberflĂ€che.

Neben den Notrufsignal entdeckt die Crew eine starke Energiequelle. Janeway beschließt deshalb das Außenteam in zwei Teile zu teilen. Ihr Team entdeckt die Quelle des S.O.S.-Signals: ein Flugzeug von der Erde. Wie kann so etwas hierher kommen? Außerdem findet man die Energiequelle des FunkgerĂ€tes, die nicht von der Erde stammt, sehr merkwĂŒrdig.

Chakotay hat eine Höhle entdeckt und bittet Janeway um UnterstĂŒtzung bei der Erkundung. In der Höhle entdeckt man acht funktionstĂŒchtige KĂ€lteschlafkammer, die von der Erde des 20. Jahrhunderts zu stammen scheinen. Man findet weitere Kammern die aber lehr sind. An einer der funktionstĂŒchtigen Kammern entdeckt man an der Fliegeruniform einer Frau den Namen Earheart. Die Crew kehrt zunĂ€chst mit den neuen Informationen auf die Voyager zurĂŒck.

Dort findet man heraus, dass Amelia Earheart, eine der ersten Pilotinnen der Geschichte, 1937 bei dem Versuch, die Erde mit dem Flugzeug zu umrunden, zusammen mit ihrem Navigator Fred Noonan verschollen ist. Weder die Leichen noch das Flugzeug wurden jemals gefunden. Man vermutete, dass sie von Außerirdischen entfĂŒhrt worden sind. Das könnte sich nun als wahr herausstellen. Doch wer immer in der Lage war, Menschen hierherzuholen, dem könnte es auch gelingen, die Voyager-Crew zurĂŒckzuschicken. Janeway möchte die Schlafenden zurĂŒck ins Leben holen. Vielleicht wissen sie etwas ĂŒber ihre Ankunft hier im Delta-Quadranten. Der Wiederbelebungsprozess verlĂ€uft ohne Komplikationen.

Die Wiederbelebten misstrauen natĂŒrlich Janeway und ihre Geschiche vom 400-jĂ€hrigen Schlaf und vom Delta-Quadranten. Noonan misstraut ihr am meisten. Janeway kann Earheart ĂŒberreden, sich die Voyager, die sich ja auf dem Planeten befindet, anzusehen. Als man sich auf den Weg dorthin macht, wird man plötzlich von Fremden angegriffen. Noonan wird schwer getroffen. Die Angreifer sind Menschen, die sich von der außerirdischen Herrschaft befreit haben. Sie leben in der 15. Generation hier und haben eine blĂŒhende Kolonie errichtet. FĂŒr Janeway stellt sich aber nun die Frage, ob man weiter in Richtung Alpha-Quadranten fliegen soll oder einfach hier in dieser Kolonie bleiben soll...




Teile des Episodenguides wurden freundlicherweise zur VerfĂŒgung gestellt von memoryalpha.de und StarTrek Infos