The Next Generation


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: 3x01 Evolution
:: 3x02 The Ensigns of Command
:: 3x03 The Survivors
:: 3x04 Who Watches the Watchers
:: 3x05 The Bonding
:: 3x06 Bobby Trap
:: 3x07 The Enemy
:: 3x08 The Price
:: 3x09 The Vengeance Factor
:: 3x10 The Defector
:: 3x11 The Hunted
:: 3x12 The High Ground
:: 3x13 Deja Q
:: 3x14 A Matter of Perspective
:: 3x15 Yesterday's Enterprise
:: 3x16 The Offspring
:: 3x17 Sins of the Father
:: 3x18 Allegiance
:: 3x19 Captains Holiday
:: 3x20 Tin Man
:: 3x21 Hollow Persuits
:: 3x22 The most Toys
:: 3x23 Sarek
:: 3x24 Menage ĂĄ Trois
:: 3x25 Transfiguration
:: 3x26 The Best of Both Worlds, Part 1


Episodenlogbuch


3x18 "Allegiance"

[Versuchskaninchen]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Besucher-Log (3) » 

 Synopsis
Picard ist froh, dass man die Phyrox-Seuche auf Cor Caroli V bekĂ€mpft hat. Die U.S.S. Enterprise ist nun unterwegs, um sich mit der U.S.S. Hood zu treffen, um sie bei Erdformungsarbeiten auf Browder IV zu unterstĂŒtzen. Picard entspannt sich mit Tee und einem Buch gerade in seinem Quartier als er gescannt und weggebeamt wird. Auf der BrĂŒcke bemerkt man dies als eine Art Energieanstieg. Als Riker Picard ruft, antwortet dieser nicht. Worf soll nachsehen was passiert ist.
Picard landet in einem Raum mit vier Betten und zwei weiteren Personen. Er bekommt keinen Kontakt zur Enterprise.
Worf klingelt am Quartier des Captains und siehe da, Picard öffnet die TĂŒr!
Einer der weiteren Personen in Picards GefĂ€ngnis ist Sternenflottenkadettin und stellt sich als Mitena Haro vor. Sie erkennt den Captain sofort und weiß, dass er Picard ist. Haro ist seit drei Tagen hier. Der zweite Gefangene ist ein Mizarianer und stellt sich als Kova Tholl von Mizar II vor. Picard fĂ€llt auf, dass es vier Betten gibt, es fehlt also noch jemand. Tholl zeigt Picard die Nahrung, die man hier austeilt. Es handelt sich um geleeartige Scheibchen. Picard entdeckt ein TĂŒrschloss, doch Tholl meint, er habe schon versucht es zu öffnen und wurde mit einem Energiestrahl bestraft.

Der Picard auf der Enterprise lĂ€sst zur Überraschung aller den Kurs auf den Lonka Pulsar Ă€ndern, den man schon ausgiebigst untersucht hat. Das Treffen mit der Hood wird verschoben. Worf darf die Hood nicht benachrichtigen. Picard erklĂ€rt Riker, dass er ihm vertrauen kann und sich keine Sorgen zu machen braucht.
Picard gibt in das TĂŒrschloss der Zelle ĂŒber Morsezeichen Primzahlen ein, um zu zeigen, dass die Gefangenen intelligent sind. Wieso wurden gerade sie ausgewĂ€hlt? Die Mizarianer haben keine Feinde. Sie ergeben sich sofort bei einem Angriff. Da erscheint der vierte Gefangene vom Planeten Chalna - ein Chalnoth. Er geht sofort zum Angriff ĂŒber, da er den anderen nicht traut. Picard beruhigt ihn.
Auf der Enterprise spielt die Crew wieder einmal Poker. Da kommt Picards DoppelgÀnger hinzu. Er bittet Geordi den Leistungsstandard der Antriebsaggregate zu erhöhen ohne einen Grund zu nennen. Er selbst will nicht mitspielen sondern lieber Deanna sprechen. Er will wissen, ob die Crew ihn noch vertraut. Troi meint, dass sich niemand Sorgen macht. Picard bittet sie, ihn zu benachrichtigen, wenn die Crew ihn nicht mehr traut.
Der vierte Gefangene stellt sich als Esoqq vor. Er erzĂ€hlt, er hat alle seine Feinde getötet. Dabei gerĂ€t er in Streit mit Tholl. Picard vermutet, dass vielleicht die Romulaner sie gefangenhalten könnten, weiß aber nicht, warum dann Tholl und Esoqq hier sind. Esoqq kann die Geleenahrung nicht zu sich nehmen. Er kann vier Tage ohne Nahrung leben, danach wĂŒrde er den Mizarianer essen.

Picards DoppelgĂ€nger hat sich freiwillig einer Routineuntersuchung unterzogen. Dr. Crusher meint, dass er in einer großartigen Verfassung sei. Picard lĂ€dt Beverly zu einem privaten Abendessen in seinem Quartier ein.
Der echte Picard ist bereit zu fliehen. Der Mizarianer ist nicht bereit zu helfen. Esoqq zerschlĂ€gt das Schloss. Kadett Haro versucht die TĂŒr zu öffnen. Plötzlich werden die drei von einen Energiestrahl erfaßt und erleiden Schmerzen.
Auf der Enterprise essen Picard und Beverly zu Abend. Picard fragt sich, ob es richtig war, eine Beziehung mit ihr abzulehnen. Man mĂŒsste nicht einsam sein. Beverly meint, eine Beziehung wĂŒrde die Dinge komplizieren. Sie ist mit einer Freundschaft zufrieden. Picard bittet Beverly zum Tanz. Dabei kommen sich die beiden nĂ€her und kĂŒssen sich. Abrupt beendet Picard diesen romantischen Abend.
Esoqq beschuldigt Tholl, dass er ein Kollaborateur oder sogar der EntfĂŒhrer sein könnte. Tholl meint, dass Esoqq der Einzige ist der eine Waffe trĂ€gt. Haro hat die Energiestrahlen ausgelöst. Picard gibt stĂ€ndig Befehle. Jeder ist verdĂ€chtig. Haro erklĂ€rt dass Picard öfters sein Leben eingesetzt hat: fĂŒr die Wesen auf Mintaka III und er hat die Seuche auf Cor Caroli V bekĂ€mpft. Esoqq traut Picard dennoch nicht.

Riker redet mit Deanna in Zehn Vorne. Er findet, dass Picard in letzter Zeit anders ist. Deanna spĂŒrt bei Picard keinerlei Emotionen. Da kommt Picard nach Zehn Vorne und gibt fĂŒr alle eine Runde Bier aus und beginnt ein altes Kadettenlied zu singen!! Riker erkennt den Captain nicht wieder. Die Crew berĂ€t sich. Picard war das erste mal beim Pokern, er singt Lieder. Dr. Crusher erzĂ€hlt, dass ihre Untersuchungsergebnisse genau den vorherigen entsprechen, was nicht sein kann und sie hatte einen ungewöhnlichen Abend. Troi spĂŒrt nicht, dass Picard unter einem fremden Einfluss steht. Data macht auf den Energieanstieg in Picards Quartier aufmerksam, der nicht untersucht wurde. Man erreicht den Pulsar. Picard lĂ€sst die Enterprise zu nah an ihn heranfliegen, so dass die Schilde geschwĂ€cht werden. Riker will von Picard den Auftrag der Mission wissen oder er wird das Kommando ĂŒbernehmen. Picard schickt daraufhin Riker zur Krankenstation.
Der echte Picard konnte die anderen dazu ĂŒberzeugen, noch einmal zu versuchen, die TĂŒr zu öffnen. Diesmal gelingt es, doch hinter der TĂŒr ist nur massiver Stahl, alles war umsonst.
Die Schilde der Enterprise brechen zusammen. Picard befiehlt noch nÀher an den Pulsar zu fliegen. Da beginnt die Crew zu meutern. Riker befiehlt Wesley, die Enterprise von dem Pulsar wegzubringen.

Picard meint, dass dies kein GefĂ€ngnis sei sondern eine Art Test. Er habe genug davon, der Verantwortliche soll sich zeigen. Die anderen fordern eine ErklĂ€rung. Picard meint, dass alle vier Gefangenen unterschiedlich auf AuthoritĂ€t reagieren: Tholl unterwirft sich sofort, Esoqq lehnt AuthoritĂ€t als Anarchist sofort ab, Kadett Haro hat gerlernt zu gehorchen und er selbst kommandiert. Man hat sie gereizt, Esoqq kann die angebotene Nahrung nicht essen, man sollte aufeinander losgehen. Picard beschuldigt Kadett Haro der EntfĂŒhrer zu sein, da sie zuviel ĂŒber Picard wusste. Die Seuche auf Cor Caroli V wurde zur Geheimsache erklĂ€rt, sie konnte als Kadett davon nichts wissen. Da löst sich Haro auf und es stehen zwei Außerirdische in der Zelle. Sie meinen, dass sie keine AuthoritĂ€t kennen, da in ihrem Volk alle gleich sind. Deshalb mussten sie das Experiment durchfĂŒhren. Die Fremden bringen Picard zurĂŒck auf die Enterprise. Picard meint, dass sie dazu kein Recht hatten. Als die EntfĂŒhrer erklĂ€ren, dass sie das Experiment mit anderen wiederholen wollen, lĂ€sst Picard ein Kraftfeld um sie errichten, damit sie fĂŒhlen, wie es ist, gefangen zu sein. Was sie getan haben war ein Verbrechen, Die EntfĂŒhrer bereuen es. Picard verlangt, dass sie die Enterprise verlassen, man wisse jetzt, dass man sie gefangenhalten kann. Er setzt Kurs auf die Hood und fragt, ob es besondere Vorkommnisse gab und wie sein DoppelgĂ€nger war. Riker erklĂ€rt, dass er nicht perfekt war. Picard ist gespannt auf den Bericht Rikers. Als auch noch Beverly auf die BrĂŒcke kommt und ihn einen herzallerliebsten Blick zuwirft, ahnt Picard nichts gutes...