The Next Generation


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: 1x01 Encounter At Farpoint, Part 1
:: 1x02 Encounter At Farpoint, Part 2
:: 1x03 The Naked Now
:: 1x04 Code of Honor
:: 1x05 The Last Outpost
:: 1x06 Where No One Has Gone Before
:: 1x07 Lonely Among Us
:: 1x08 Justice
:: 1x09 The Battle
:: 1x10 Hide and Q
:: 1x11 Haven
:: 1x12 The Big Good-bye
:: 1x13 Datalore
:: 1x14 Angel One
:: 1x15 11001001
:: 1x16 Too Short a Season
:: 1x17 When the Bough Breaks
:: 1x18 Home Soil
:: 1x19 Coming of Age
:: 1x20 Hearts of Glory
:: 1x21 The Arsenal of Freedom
:: 1x22 Symbiosis
:: 1x23 Skin of Evil
:: 1x24 We'll Always have Paris
:: 1x25 conspiracy
:: 1x26 The Neutral Zone


Episodenlogbuch


1x19 "Coming of Age"

[PrĂŒfungen]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Besucher-Log (5) » 

 Synopsis
FĂ€hnrich Crusher unterhĂ€lt sich mit Jake Kurland, der wie er ebenfalls auf die Sternenflotteakademie möchte. Wesley tut es leid, dass Jake nicht aufgenommen wurde. Danach geht er in den Transporterraum um sich nach Relva VII zu beamen. Dort findet die SternenflottenaufnahmeprĂŒfung der Kadetten statt. Admiral Gregory Quinn und Dexter Remmick werden an Bord gebeamt. Quinn verlangt den Captain umbedingt allein zu sprechen.
Er erklĂ€rt, dass Remmick eine Generaluntersuchung der Enterprise durchfĂŒhren wird. Irgendetwas auf dem Schiff stimme nicht.
Wesley lernt die anderen PrĂŒfungskandidaten kennen: Oliana Mirren, T'Shanik (eine Vulkanierin) und Mordock (ein Benzarianer, der erste Kandidat ĂŒberhaupt vom Planeten Benzar). Auch der PrĂŒfer namens Chang begrĂŒĂŸt die Kadetten. Er erklĂ€rt, dass dies die schwersten PrĂŒfungen werden, die die Kadetten je absolviert haben.
Remmick macht durch seine SchnĂŒffelei die Crew nervös. Commander Riker will vom Picard wissen, wonach gesucht wird. Der kann es ihm aber nicht sagen, weil er es selbst nicht weiß. Will Riker soll die Untersuchung voll unterstĂŒtzen.


Auf Relva VII bekommen die Kandidaten die erste PrĂŒfungsaufgabe gestellt. Es geht um das MischungsverhĂ€ltnis von Materie und Antimaterie, wenn der Antimaterietank eines Schiffes der Galaxyklasse zu 9/10 leer ist. Eine Fangfrage, denn es gibt nur ein MischungsverhĂ€ltnis, 1:1. Oliana konnte die Frage nicht in der vorgeschriebenen Zeit beantworten. Wesley Crusher gesteht ihr gegenĂŒber, dass ihm die Fragen auch nicht leicht fallen, was ihn ihr gegenĂŒber sympathisch macht.
Remmick spricht mit Riker wÀrenddessen im Bereitschaftsraum des Captains. Er hat das Logbuch des Schiffes untersucht und einige Unstimmigkeiten gefunden. Hat Picard etwa mit Absicht EintrÀge manipuliert? Als Commander Riker sich zunÀchst weigert, darauf zu antworten, wirft Remmick ihm vor, etwas zu verheimlichen. Daraufhin ist er bereit, die Eintragungen im Schiffslogbuch durchzusehen.
Im Maschinenraum fragt Remmick Geordi LaForge ĂŒber Lt. Kosinski aus, der die Enterprise (in der Folge "Der Reisende") zum Rand des Universums gebracht hat. Wieder beschuldigt er Picard, fĂŒr diesen Vorfall verantwortlich zu sein, worauf LaForge aufs heftigste protestiert.
Remmick fragt Counselor Troi, ob sie bei Captain Picard menthale Fehler feststelle wegen des Vorfalles mit den Ferengi und der Stargazer. Sie erklÀrt, dass der Captain durch eine Bewusstseins beeinflussende Maschine (in der Folge "Die Schlacht von Maxia") geleitet wurde. Dexter Remmick scheint Jean-Luc Picard immer mehr gemachte Fehler vorzuwerfen.
FĂ€hnrich Crusher ist mitlerweile wieder zurĂŒck an Bord und begegnet Worf auf dem Holodeck und erzĂ€hlt, dass er Angst vor dem Psychotest habe. Dabei werde man mit seinen grĂ¶ĂŸten Ängsten konfrontiert und er weiß nicht was ihn erwartet - ein Gewitter, eine bulgallianische Ratte. Worf beruhigt ihn, er habe bei seiner AufnahmeprĂŒfung auch Angst gehabt.
Auf der BrĂŒcke meldet Tasha Yar, dass es Jake Kurland unerlaubt gelungen ist, in die Shuttlerampe einzudringen und ein Shuttle zu stehlen. Er erklĂ€rt Picard ĂŒber Funk, dass er nach Belatane IX fliegen möchte, um auf einem Frachter anzuheuern. Er verliert jedoch die Kontrolle ĂŒber das Shuttle und droht, in der AtmosphĂ€re von Relva VII zu verglĂŒhen. Dexter Remmick erinnert den Captain, dass er fĂŒr das Leben des Jungen verantwortlich ist. Picard erklĂ€rt ihm wie er zu fliegen habe. Dabei prallt Jake von der AtmosphĂ€re des Planeten ab. Er ist gerettet und sogar Remmick ist beeindruckt, fragt sich aber, wie der Junge hat in die Shuttlebucht kommen können und macht eine Notiz.
FĂ€hnrich Crusher, wieder auf dem Planeten beim zweiten Teil seiner PrĂŒfung, wird von jemanden auf einem Korridor unsanft angerempelt, der sofort mit einer Schreierei beginnt und erklĂ€rt, dass er Rondon sei, wobei er ziemlich beleidigend wird. Wesley beginnt daraufhin nach vergeblichen Schlichtungsversuchen auch zu schreien wobei sein GegenĂŒber ganz plötzlich resektvoll 'aufheitert'. Er erklĂ€rt, dass es ein Zaldaner gewesen sei, erkennbar an den SchwimmhĂ€uten zwischen den Fingern. Bei dieser Rasse gilt Wut als ein Zeichen von Sympathie. Auch dies war ein versteckter PrĂŒfungsteil, wie sich spĂ€ter herausstellt, den er bestanden hat.


Dexter Remmick befragt Data. Er soll in den SchiffslogbĂŒchern nach einer bestimmten Eintragung suchen, da der Captain nicht der ist, der er zu sein scheint. Data weiß aber, dass mit diesem und Captain Picard alles in Ordnung ist.
Von Worf will er wissen, wie es zum Ausbruch der Virusinfektion kommen konnte. Worf hĂ€lt diesen Vorfall fĂŒr einen Zufall.
Von Dr. Crusher will er wissen, wie es ist, unter jemand zu dienen, der den eigenen Mann getötet hat.Sie findet, dass ihre persönlichen GefĂŒhle fĂŒr seine Untersuchung vollkommen irrelevant sind.
Picard soll erklÀren, warum er das Gesetz der Edo (in der Folge "Das Gesetz der Edo") gebrochen hat. Der wollte nur ein Mitglied seiner Besatzung retten und steht zu seiner Entscheidung.
Picard reicht es daraufhin. Er will von Admiral Gregory Quinn wissen, wonach dieser sucht. Picard soll es erfahren. Quinn tut es leid, dass er ihre gute Freundschaft dadurch auf eine Zerreißprobe gestellt hat, aber die Untersuchung war dringend notwendit.


Die Kandidaten werden einem Reaktionstest unterzogen. Wesley Crusher hilft Mordock dabei, indem er verrĂ€t, wie man die Bewegungen auf dem Monitor vorausahnen kann. Nach bestandener PrĂŒfung, gesteht Mordock es dem Ausbilder, der es aber schon selbst bemerkt hat. Als nĂ€chstes steht der Psychotest an.


Dexter Remmick erklĂ€rt Quinn und Picard, dass er nichts an Bord entdeckt habe, außer dass es eine Vertrautheit zwischen den Crewmitgliedern gibt, die wie eine Familie zusammenarbeiten. Er bittet deshalb Picard, auch auf der Enterprise dienen zu dĂŒrfen. Quinn erklĂ€rt ihm, dass die PrĂŒfung nur ein Test war, man musste sich seiner LoyalitĂ€t sicher sein. Es gibt wahrscheinlich eine Verschwörung und Probleme innerhalb der Föderation. Die FĂŒhrung ist misstrauisch. Irgendjemand oder irgendetwas versucht zu zerstören, was man in 200 Jahren mĂŒhsam aufgebaut hat. Man weiß nicht, ob die Bedrohung von außen oder innen stamme. Quinn braucht seine Leute an entscheidenen Punkten der Föderation. Er will Captain Picard zum Admiral beförden und zum Kommandanten der Sternenflotteakademie machen, damit dieser in seiner NĂ€he ist. Picard scheint dies nicht sonderlich zu gefallen, aber will darĂŒber nachdenken.


Wesley Crusher muss nun zu guter Letzt seinen Psychotest ablegen. Er wird in einen leeren Raum mit nur einem Stuhl in dessen Zentrum gesperrt.
ZunĂ€chst passiert gar nichts. Plötzlich hört er eine Explosion. Der Evakuierungsalarm geht los. Als er in das Umweltlabor rennt, liegen dort zwei Verletzte. Er kann aber nur einen retten, da sich die Sicherheitsschleusen jeden Moment schließen. Er entscheidet sich fĂŒr denjenigen, der aufgrund seiner gebrochenen Beine nicht mehr laufen kann. Damit hat er die PrĂŒfung bestanden, da er eine richtige Entscheidung getroffen hat. Wesley hat Furcht vor Entscheidungen, weil sich in der Vergangenheit jemand anders entschieden hatte und sein Vater dadurch sein Leben lassen mußte.


Dexter Remmick hat das Schiff verlassen. In seinem Bereitschaftsraum erzÀhlt der Captain dem ersten Offizier William Riker, dass es bei der Untersuchung um ihn selbst ging, denn er soll Kommandant der Sternenflotteakademie werden. Picard will aber erst einmal ein wenig spazieren gehen.
Die PrĂŒfungen sind abgeschlossen. Nur ein Kandidat wird in die Sternenflotteakademie aufgenommen. Dennoch sollte sich jeder einzelne von den Kandidaten nĂ€chstes Jahr noch einmal bewerben. Mordock wird auf die Sternenflotte gehen, der nur wenige Punkte mehr als Wesley Crusher hat, aber nur weil er ihm geholfen hat.
Auf der Enterprise begegnet Captain Picard Jake Kurland im Korridor. Ihm tut es leid, das Shuttle beschÀdigt zu haben und er hilft Geordi LaForge, es zu reparieren, wobei er noch etwas lernt. Er hat zumindest gelernt, dass Weglaufen keine Probleme löst und in einer Krisensituation die Nerven behalten.
Jean-Luc holt Wesley im Besprechungsraum ab und tadelt ihn, da er keine Galauniform zur Verabschiedung des Admirals trĂ€t. Der Junge glaubt sich aber als Versager gegenĂŒber Picard, weil er durchgefallen ist. Der Captain beruhigt ihn. Er soll nĂ€chstes Jahr noch einmal antreten. Den einzigen Gegener den er besiegen muss, ist er selbst. Er ganz allein muss mit seinen Erfolgen und Misserfolgen fertig werden. Picard gesteht zudem, dass er die SternenflottenaufnahmeprĂŒfung auch erst beim zweiten Mal geschafft hat.
Er verabschiedet sich anschließend im Transporterraum von Admiral Quinn. Er möchte auf der Enterprise bleiben, denn hier gehört er hin. Man beamt Quinn auf die OberflĂ€che zurĂŒck.
ZurĂŒck auf der BrĂŒcke lĂ€sst Picard Kurs auf Algeron IV setzen, was FĂ€hnrich Crusher gern ĂŒbernimmt. Die Enterprise fliegt ihrer neuen Aufgabe entgegen.