The Next Generation


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: 1x01 Encounter At Farpoint, Part 1
:: 1x02 Encounter At Farpoint, Part 2
:: 1x03 The Naked Now
:: 1x04 Code of Honor
:: 1x05 The Last Outpost
:: 1x06 Where No One Has Gone Before
:: 1x07 Lonely Among Us
:: 1x08 Justice
:: 1x09 The Battle
:: 1x10 Hide and Q
:: 1x11 Haven
:: 1x12 The Big Good-bye
:: 1x13 Datalore
:: 1x14 Angel One
:: 1x15 11001001
:: 1x16 Too Short a Season
:: 1x17 When the Bough Breaks
:: 1x18 Home Soil
:: 1x19 Coming of Age
:: 1x20 Hearts of Glory
:: 1x21 The Arsenal of Freedom
:: 1x22 Symbiosis
:: 1x23 Skin of Evil
:: 1x24 We'll Always have Paris
:: 1x25 conspiracy
:: 1x26 The Neutral Zone


Episodenlogbuch


1x03 "The Naked Now"

[Gedankengift]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Besucher-Log (9) :: Credits » 

 Synopsis
Die U.S.S. Enterprise trifft sich mit der U.S.S. Tsiolkovsky, um einen roten Stern zu beobachten, der sich zu einem weißen Zwerg entwickelt. Von dem Schiff erhält man aber seltsame Funksprüche, als sei eine Party im Gange. Als man bei der Tsiolkovsky eintrifft registriert man keine Lebenszeichen. Commander Riker, Data, Tasha und Geordi LaForge beamen an Bord und müssen feststellen, dass auf der Brücke eine Notausstiegsluke gesprengt wurde, so dass alle ins All gezogen wurden. Auf anderen Decks wurde die Temperatur so weit heruntergestellt, dass die Manschaft erfroren ist. Keiner der Crewmitglieder der Tsiolkovsky hat überlebt.
Von der Tsiolkovsky werden alle Daten auf die Enterprise überspielt, dies dauert aber mehrere Stunden. Das Außenteam wird zurückgebeamt, wobei der Transporter auf volle Dekontamination gestellt. Dr. Crusher untersucht das Außenteam, und stellt bei Geordi fest, dass er sehr stark schwitzt. Er verhält sich daraufhin sehr aufrührerisch, Dr. Crusher möchte noch weitere Tests durchführen.

Commander Riker erinnert sich, dass er etwas gelesen habe, dass ein Manschaftsmitglied mit Uniform geduscht habe. So etwas wie hier ist irgendwann, irgendwo schon einmal passiert. Data soll danach im Computerarchiv suchen. William Riker erinnert sich, dass er die Geschichte der Enterprise A gelesen hat. Data soll dort nachsuchen, und wird fündig. Bei der Enterprise A der Constitution Klasse unter dem Kommando von Captain Kirk gab es ähnliche Vorfälle, aber unter anderen Voraussetzungen. Die Crew war mit dem Psi2000-Virus infiziert. Ein Planet war aus der Bahn geraten, dies führte zur Bildung komplexer Wasserstoffmoleküle, die dem Körper Kohlenstoff entzogen. Das Ganze wirkte wie Alkohol. Ein Gegenmittel findet sich auch in der Datenbank. Man überspielt die Daten in Beverlys Datenbank, damit sie das Gegenmittel entwickeln kann.
Tasha benimmt sich plötzlich auch sehr merkwürdig. Sie will von Deanna Beratung in Sachen Kleidung, da sie den Männern gefallen will. Sie ist also auch infiziert.
Dr. Crusher befielt ihrem Sohn, Wesley Crusher, in seinem Quartier zu bleiben. Denn auch er behauptet, ihm sei sehr heiß. Überall auf dem Schiff gibt es Ausschweifungen.

Auch Picard ist sehr ungeduldig, er möchte so schnell wie möglich von dem kollabierenden Stern verschwinden.
Im Maschinenraum wird die Chefingenieurin Sarah MacDougal auf die Brücke gerufen, der Ingenieursassistent Jim Shimoda soll sich in der Krankenstation melden. Dieser kann aber den Maschinenraum nicht unbeaufsichtig lassen. Fähnrich Wesley Crusher verspricht ihm, auf den Maschinenraum aufzupassen.
Auf der Brücke erfährt Chefingenieurin MacDougal, dass der Picard sie gar nicht gerufen habe, da hört man auch schon über die Kommunikation die Stimme des Captain, die Fähnrich Crusher zum kommisarischen Captain erklärt. Wesley steckt also dahinter.
Er hat sich zwischenzeitlich im Maschinenraum verbarrikadiert, indem er seinen Hobbytraktorstrahl zu einem Kraftfeld umfunktioniert hat. Er hat nun die Kontrolle und ihm solle man die Befehle geben. Captain Picard befiehlt MacDougal, den Jungen aus dem Maschinenraum zu holen.

An Bord geht alles drunter und drüber, über die Kommunikation erhält man die seltsamsten Meldungen. Data begibt sich zu Tasha Yar, um sie zur Krankenstation zu bringen. Doch sie will nur eins von Data: Zärtlichkeit, Freude und Liebe. Data bestätigt, dass er voll funktionsfähig ist und multiple Techniken der Befriedigung beherrscht. Beide verbringen eine Liebesnacht miteinander.
Im Maschinenraum hat der stellvertretende Chefingenieur alle Steuerungsprozessoren in Form von isolinearen optischen Chips des Schiffes entfernt. Das Schiff ist manövrierunfähig.
Dr. Crusher testet das Gegenmittel an Geordi LaForge aus, jedoch ohne Erfolg. Er beschwert sich, dass er nicht mit eigenen Augen sehen kann.
Crusher hat nun die volle Kontrolle über die Enterprise und weigert sich, die Kontrolle an die Brücke zurückzugeben. Picard will die Tsiolkovsky von dem Stern wegziehen. Wesley Crusher will dieses Manöver durchführen. Plötzlich kollabiert der Riesenstern. Im Maschinenraum versucht man vergebens, durch das Kraftfeld zu kommen. Wesley schafft es, die Tsiolkovsky an die Enterprise anzukoppeln.

Beverly Crusher kommt auf die Brücke und infiziert somit auch den Captain. Plötzlich wird der Stern zum weißen Zwerg, ein Teil seiner Oberfläche rast aber nun auf die Enterprise zu. Da man immer noch keine Kontrolle über die Steuerung hat, kann man die Enterprise nicht in Sicherheit bringen. Im Maschinenraum schafft es MacDougal, das Kraftfeld zu deaktivieren. Doch dass Einsetzen der Steuerungsprozessoren würde etwa 12 Stunden dauern, viel zu lang um der Gefahr zu entkommen. Fähnrich Crusher macht den Vorschlag, dass Data dies tun könnte, er könnte es in 10 Minuten schaffen. Man überredet ihn, indem man ihm erzählt, das Ganze sei ein Spiel. Doch Data schafft es nicht in der Zeit. Wesley will den Traktorstrahl umkehren, um die Enterprise zu befreien.
Dr. Crusher testet ein neues Gegenmittel, und es wirkt tatsächlich. Jean-Luc Picard impft damit alle Offiziere im Maschinenraum. Mit Hilfe des Traktorstrahls drückt Wesley die Tsiolkovsky weg, so dass die Enterprise einen Rückstoß bekommt, eine größere Lücke entsteht und Data so mehr Zeit bekommt. Er schafft es, die Prozessoren einzusetzen und die Enterprise kann entkommen. Die Tsiolkovsky wird zerstört.
Fähnrich Wesley Crusher wird lobend im Logbuch erwähnt.




Das Review wurde von ST-FILES.de übernommen.