Enterprise


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 4x01 Storm Front - Part I
:: 4x02 Storm Front - Part II
:: 4x03 Home
:: 4x04 Borderland
:: 4x05 Cold Station 12
:: 4x06 The Augments
:: 4x07 The Forge
:: 4x08 Awakening
:: 4x09 Kir'Shara
:: 4x10 Deadalus
:: 4x11 Observer Effect
:: 4x12 Babel One
:: 4x13 United
:: 4x14 The Aenar
:: 4x15 Affliction
:: 4x16 Divergence
:: 4x17 Bound
:: 4x18 In A Mirror, Darkly - Part I
:: 4x19 In A Mirror, Darkly - Part II
:: 4x20 Demons
:: 4x21 Terra Prime
:: 4x22 These Are The Voyages...


Episodenlogbuch


4x04 "Borderland"

[Borderland]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha :: Zitate :: Besucher-Log (18) :: Credits » 

Regie:
David Livingston
Story:
Ken LaZebnik
Drehbuch:
Ken LaZebnik

Hauptdarsteller:
Scott Bakula (Captain Archer)
Connor Trinneer (Cmdr. Tucker)
Jolene Blalock (Sub-Cmdr. T'Pol)
Dominic Keating (Lt. Reed)
Anthony Montgomery (Ens. Mayweather)
Linda Park (Ens. Hoshi Sato)
John Billingsley (Dr. Phlox)

Darsteller:
Brent Spiner (Arik Soong)
Alec Newman (Malik)
Joel West (Raakin)
Abby Brammell (Persis)
Dave Power (Pierce)
J.G. Hertzler (Klingon Captain)
Paul Wight (Orion Slaver #1)
Gary Kasper (Orion Slaver #2)
Dayo Ade (Klingon Tactical Officer)
Bobbi Sue Luther (Orion Female)

 Inhalt
In dieser Episode trifft man auf den Ur-Ur-Großvater von Dr. Noonien Soong, Datas Erfinder. Es handelt sich um Arik Soong und er ist eher ein Dr. Frankenstein. Vor 20 Jahren stahl Soong aus einer geheimen Anlage der Sternenflotte 20 Embryonen, die genetisch verbessert wurden und aus der Zeit der Eugenischen Kriege stammen.

Deshalb führt er nun eine Bande von Khan Noonien Singhs an. Er glaubt, dass genetische Manipulation das Richtige gewesen ist. Er will es der Menschheit beweisen und er glaubt, dass die Eugenischen Kriege ein Fehltritt waren, dass diese Idividuen die Zukunft der Menschheit sind. Natürlich liegt er falsch - sie flüchten von ihm. Sie geraten außer Kontrolle.

Da die Geschichte von den Eugenischen Kriegen noch immer Angst und Schrecken auf der Erde verbreitet, wird Soong gefürchtet. Seine Hilfe ist jedoch zwingend Notwendig, denn die Flüchtigen könnten einen Krieg mit dem Klingonischen Reich entfachen.

Dieses Abenteuer führt die Enterprise nach "Borderland" ("Grenzland"), ein Gebiet des Weltraumes zwischen dem Klingonischen Reich und dem Orion Syndikat. Dort wird es die erste Begegnung mit den Orions geben und man wird ein Orion-Sklavenmädchen sehen.


 Episodenreview
von Stefan Emgenbroich

Borderland stellt für die Serie und insbesonders für die vierte Staffel die Weichen neu. Es ist der beginn eines kleinen Handlungsbogen, der sich über mehrere Folgen erstrecken wird. Man hat sich dazu einem altem, oder in der Welt von Enterprise einem neuen Thema gewidmet, den Eugenischen Kriegen.
Zudem bekommen wir in der Folge einige Bekannte Gesichter zu sehen. So spielt J.G. Hertzler mal wieder einen Klingonen, aber diesmal nicht General (Kanzler) Martok, sondern einen unbekannten klingonischen Captain.
Doch das Interessanteste ist der Auftritt von Brent Spiner als Arik Soong, einen Vorfahren von Dr. Noonien Soong. Spiner ohne seine Data-Maske zu sehen, nimmt nichts von der Faszination, die er auf die Fans ausübt. Das zeigte sich auch besonders in den Einschaltquoten zu dieser Folge.
Aber noch etwas macht diese Folge so neu. Die Orioner. Zum ersten mal kommt man so richtig in Kontakt mit diesem Volk und den ursprüngen des Orion-Syndikats.
Und man kann dem Hören-Sagen nur zustimmen, dass die weiblichen Orion-Sklavinnen eine enorme sexuelle Anziehung besitzen.



Teile des Episodenguides wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von memoryalpha.de