Enterprise


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 2x01 Shockwave, Part II
:: 2x02 Carbon Creek
:: 2x03 Minefield
:: 2x04 Dead Stop
:: 2x05 A Night in Sickbay
:: 2x06 Marauders
:: 2x07 The Seventh
:: 2x08 The Communicator
:: 2x09 Singularity
:: 2x10 Vanishing Point
:: 2x11 Precious Cargo
:: 2x12 The Catwalk
:: 2x13 Dawn
:: 2x14 Stigma
:: 2x15 Cease Fire
:: 2x16 Future Tense
:: 2x17 Canamar
:: 2x18 The Crossing
:: 2x19 Judgement
:: 2x20 Horizon
:: 2x21 The Breach
:: 2x22 Cogenitor
:: 2x23 Regeneration
:: 2x24 First Flight
:: 2x25 Bounty
:: 2x26 The Expanse


Episodenlogbuch


2x11 "Precious Cargo"

[Kostbare Fracht]


 ź Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha :: Zitate :: Besucher-Log (3) :: Credits  

Regie:
David Livingston
Story:
David A. Goodman
Drehbuch:
Rick Berman; Brannon Braga

Hauptdarsteller:
Scott Bakula (Captain Archer)
Connor Trinneer (Cmdr. Tucker)
Jolene Blalock (Sub-Cmdr. T'Pol)
Dominic Keating (Lt. Reed)
Anthony Montgomery (Ens. Mayweather)
Linda Park (Ens. Hoshi Sato)
John Billingsley (Dr. Phlox)

Darsteller:
Padma Lakshmi (Kaitaama)
Leland Crooke (Firek Plinn)
Scott Klace (Firek Goff)

 Inhalt
Die Enteprise wird von einem Frachtschiff der Retellianer um Hilfe gebeten. Einige ihre Lebenserhaltungssysteme sind defekt und so macht sich Tucker auf den Weg, um den fremden zu helfen. Die beiden Piloten bef├Ârdern eine Frau in einer Stasiskapsel, um ihr die lange Reise angenehmer zu machen.

Als Tucker einen Blick in die Stasiskammer wirft sieht er eine junge, h├╝bsche Frau die eher menschlich und nicht wie die Retellianer aussieht. Bald stellt sich auch heraus, das die beiden Frachterpiloten etwas verheimlichen, als Captain Archer ihnen das Angebot macht ihre Fracht mit der schnelleren Enterprise zu ├╝berbringen.

Schlie├člich versagt die Stasiskammer und die Frau erwacht aus ihrem Schlaf. Als Tucker ihr aus der Kammer hilft wird er von einem der Retellianer niedergeschlagen. Darauf hin flieht der Captain des Frachters und schafft es der Enteprise zu entkommen. Tucker findet heraus das die Frau eine Gefangene ist und die erste Monarchin einer bedeutenden Familie, f├╝r die ein hohes L├Âsegeld gefordert werden k├Ânnte.

Schlie├člich schaffen Sie die Flucht von dem Schiff, aber m├╝ssen mit der Rettungskapsel auf einem fremden Planeten notlanden. Doch die Aussicht auf Rettung l├Ąsst auf sich warten, denn die Enterprise kann trotz ihres Gefangenen keine Spur von Tucker und dem Frachter finden.


FŘr alle, die mehr wissen m÷chten, steht eine ausfŘhrliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Stefan Emgenbroich

Die Folge beginnt eigentlich mit einer richtig sch├Ânen Klischeeverarbeitung. Unser TexasBoy der Chefingenieur Tucker spielt etwas auf der Mundharmonika, bis er von dem Besuch des Frachters unterbrochen wird. Eigentlich vermisst man genau solche Elemente viel zu sehr in der Serie.

Das gute an dieser Folge ist eindeutig die Beziehung zwischen Tucker und Kaitaama, der Frau aus dem K├Ąlteschlaf. Sein s├╝dstaatliches Temprament und seine bodenst├Ąndigen Eigenschaften lassen einige interessante Dialoge und Situationen mit der hochadligen Kaitaama entstehen. Doch wie es oft gepredigt wird, ziehen sich Gegens├Ątze an und so kann man schon im vorhinein den weiteren Verlauf dieser Beziehung erkennen.

Insgesamt betrachtet sollte diese Folge mehr von der Pers├Ânlichkeit von Trip an die Oberfl├Ąche bef├Ârdern was auch zeitweise gelingt, aber dabei ist bestimmt keine ├ťberragende Folge herausgekommen. Die Geschichte nur an den beiden Protagonisten aufzuziehen reicht nicht aus.

Es w├Ąre f├╝r die Serie eine willkommende Abwechslung in einer Folge mehr von den Freizeitaktivit├Ąten und dem Schiffsalltag der Crew zu erleben.
Als Beispiel k├Ânnte die Folge Data's Tag aus The Next Generation dienen, die sich fast ausschlie├člich mit den privaten Aspekten der Besatzung befasst. Die Charaktere w├╝rden dadurch plastischer wirken und der Zuschauer k├Ânnte sich viel besser mit den Figuren identifizieren.



Teile des Episodenguides wurde freundlicherweise zur Verf├╝gung gestellt von memoryalpha.de