Enterprise


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 2x01 Shockwave, Part II
:: 2x02 Carbon Creek
:: 2x03 Minefield
:: 2x04 Dead Stop
:: 2x05 A Night in Sickbay
:: 2x06 Marauders
:: 2x07 The Seventh
:: 2x08 The Communicator
:: 2x09 Singularity
:: 2x10 Vanishing Point
:: 2x11 Precious Cargo
:: 2x12 The Catwalk
:: 2x13 Dawn
:: 2x14 Stigma
:: 2x15 Cease Fire
:: 2x16 Future Tense
:: 2x17 Canamar
:: 2x18 The Crossing
:: 2x19 Judgement
:: 2x20 Horizon
:: 2x21 The Breach
:: 2x22 Cogenitor
:: 2x23 Regeneration
:: 2x24 First Flight
:: 2x25 Bounty
:: 2x26 The Expanse


Episodenlogbuch


2x09 "Singularity"

[Eigenarten]


 ź Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha :: Zitate :: Besucher-Log (3) :: Credits  

Regie:
Patrick Norris
Story:
Chris Black
Drehbuch:
Chris Black

Hauptdarsteller:
Scott Bakula (Captain Archer)
Connor Trinneer (Cmdr. Tucker)
Jolene Blalock (Sub-Cmdr. T'Pol)
Dominic Keating (Lt. Reed)
Anthony Montgomery (Ens. Mayweather)
Linda Park (Ens. Hoshi Sato)
John Billingsley (Dr. Phlox)

Darsteller:
Matthew Kaminsky (Cunningham)

 Inhalt
Die Enterpise ist unterwegs zu einer Quantensingularit├Ąt also einem schwarzen Loch. Aber um das Ph├Ąnomen zu untersuchen muss sich das Schiff nur mit Impulsgeschwindigkeit ann├Ąhern, was nahezu 2 Tage dauern wird. W├Ąhrend der Fahrt bittet Captain Archer seinen Chefingenieur Trip, um den Gefallen seinen Chefsessel auf der Br├╝cke etwas komfortabler zu gestalten. Waffenoffizier Reed will mit dem Captain ein neues Sicherheitsprotokoll besprechen und der Captain selber wurde von der Erde aufgefordert einige Worte zu einer Biografie seines Vaters beizusteuern.

Hoshi m├Âchte den erkrankten Chefkoch ersetzen und ein Familiengericht zaubern und Phlox untersucht Travis wegen Kopfschmerzen. Alles scheint mehr oder weniger dem Alltag anzugeh├Âren, doch bald wird klar, das sich Crew nicht normal verh├Ąlt.

Trip will unbedingt den Stuhl des Captain so perfekt wie m├Âglich gestalten und vernachl├Ąssigt seine anderen Pflichten, Reed hat nur noch sein neues Sicherheitsprotokoll im Kopf und nervt alle mit Ideen f├╝r neue Alarmt├Âne.
Der Captain versucht krampfhaft die richtigen Worte f├╝r die Biografie zu finden, kann sich aber nicht entscheiden, was er ├╝berhaupt schreiben soll. Alle sind absolut fanatisch in dem was sie tun, nur T'Pol scheint zu realisieren, dass sich die Crew merkw├╝rdig verh├Ąlt.

Als sie mit ihrer Annahme beim Captain auf taube Ohren st├Â├čt, sucht sie selber nach einer Ursache. Doch das Verhalten der Crew wird schlimmer und das Schiff n├Ąhert sich nun immer mehr dem schwarzen Loch.


FŘr alle, die mehr wissen m÷chten, steht eine ausfŘhrliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Stefan Emgenbroich

Die Folge ist sehr Unterhaltsam, denn die im deutschen Titel beschriebenen Eigenarten der Besatzung sind wirklich am├╝sant. Einen Chefingenieur zu sehen der sich wie verr├╝ckt der Aufgabe widmet den perfekten Stuhl zu kreieren, oder Hoshi Sato, die mit der Zubereitung der Speisen f├╝r die Messe nicht zufrieden ist und immer weiter w├╝rzt.

Nachdem in der ersten Staffel die Charakterz├╝ge der Hauptfiguren festgesetzt wurden, k├Ânnen wir nun erleben, wie sich die einzelnen Personen verhalten. Alle zeigen eine gewissen Leidenschaft ihrer Arbeit gegen├╝ber, aber nat├╝rlich in einem ├╝bertriebenem Ma├če.

Die Folge kommt ohne gro├če optischen Effekte aus und geh├Ârt sicher zu den Episoden, die nicht besonders viel Produktionskosten geschluckt haben. Trotzdem ist die Inszenierung gut gelungen und auch die Schauspieler schienen sich bei ihren Ausschweifungen wohl zu f├╝hlen.

Auch der Soundtrack der Episode ist gelungen, da er die Stimmung zwischen unfreiwilliger Komik und den ernst der Situation wiederspiegelt. Alles in allem eine recht gelungene Folge, die man sich immer wieder gerne ansehen kann, aber sicher nicht das Highlight der Staffel.



Teile des Episodenguides wurde freundlicherweise zur Verf├╝gung gestellt von memoryalpha.de