Enterprise


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 2x01 Shockwave, Part II
:: 2x02 Carbon Creek
:: 2x03 Minefield
:: 2x04 Dead Stop
:: 2x05 A Night in Sickbay
:: 2x06 Marauders
:: 2x07 The Seventh
:: 2x08 The Communicator
:: 2x09 Singularity
:: 2x10 Vanishing Point
:: 2x11 Precious Cargo
:: 2x12 The Catwalk
:: 2x13 Dawn
:: 2x14 Stigma
:: 2x15 Cease Fire
:: 2x16 Future Tense
:: 2x17 Canamar
:: 2x18 The Crossing
:: 2x19 Judgement
:: 2x20 Horizon
:: 2x21 The Breach
:: 2x22 Cogenitor
:: 2x23 Regeneration
:: 2x24 First Flight
:: 2x25 Bounty
:: 2x26 The Expanse


Episodenlogbuch


2x03 "Minefield"

[Das Minenfeld]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha :: Zitate :: Besucher-Log (3) :: Credits » 

Regie:
James Contner
Story:
John Shiban
Drehbuch:
John Shiban

Hauptdarsteller:
Scott Bakula (Captain Archer)
Connor Trinneer (Cmdr. Tucker)
Jolene Blalock (Sub-Cmdr. T'Pol)
Dominic Keating (Lt. Reed)
Anthony Montgomery (Ens. Mayweather)
Linda Park (Ens. Hoshi Sato)
John Billingsley (Dr. Phlox)

Darsteller:
Timothy Glenn (Med Tech)
Elizabeth Magness (Verletztes Crewmitglied)

 Kurzinhalt
Auf dem Weg in ein fremdes Sonnensystem wird die Enterprise von einer plötzlichen und ĂŒberraschend starken Explosion durchgeschĂŒttelt. Ein Scan bringt es an den Tag: Das Schiff ist in ein Minenfeld gerast. Scheinbar ist das System fĂŒr jemanden von Wert, - und dieser "Jemand" stellt sich auch schon bald vor. Per Audio-Übertragung macht er klar: Erstens sind wir Romulaner und zweitens haut Ihr jetzt besser ab oder wir zerstören Euch! Dummerweise wurde Waffenoffizier Reed inzwischen von einer der Minen an die Außenwand der Enterprise genagelt.. im wahrsten Sinne des Wortes: Und einen sofortigen RĂŒckzug könnten Reed und das Schiff vielleicht nicht ĂŒberstehen...


 Inhalt
Archer hat Lt. Reed zum FrĂŒhstĂŒck eingeladen, um seinen Waffenoffizier besser kennen- zulernen. Reed der sehr nervös und aufgeregt dem FrĂŒhstĂŒck entgegensieht, freut sich darauf mit seinem Captain ein ArbeitsgesprĂ€ch zu fĂŒhren. Archer der sich von dem GesprĂ€ch eigentlich erhofft hatte, seinen Waffenoffizier besser kennenzulernen wird immer frustrierter, weil Reed jeden Ansatz zu einem PrivatgesprĂ€ch im Keim erstickt. In genau diesem Moment meldet T'Pol das sie ein nicht kartographiertes System mit einem Planeten der Minshara-Klasse entdeckt haben.

Als die Enterprise in den Orbit des Planeten einschwenken will, wird sie von einer Explosion schwer durchgeschĂŒttelt. Bei dieser Explosion werden auch einige Crewmitglieder verletzt, unter ihnen auch Hoshi.
Niemand weiß genau, was gerade mit dem Schiff geschehen ist, als Lt. Reed meldet, das etwas mit der HĂŒlle in Kontakt gekommen ist. Als die Kameras das Objekt aus machen wird schnell klar, das es sich um eine Mine handelt. Und wie es scheint hat sich diese Mine an der Enterprise festgeheftet.
Lt. Reed schlĂ€gt daraufhin vor, das er hinausgeht und versuchen wird die Mine von Hand zu entschĂ€rfen, da er fĂŒr solche EinsĂ€tze ausgebildet wurde.

WĂ€hrend Lt. Reed sich fĂŒr seinen Weltraumeinsatz vorbereitet, lĂ€sst Captain Archer die Umgebung der Enterprise nach weiteren Minen absuchen. Zu erst sehen sie nichts, doch dann meldet T'Pol das sie etwas im Gammabereich gefunden hat. Vor sich sieht die BrĂŒckencrew daraufhin ein Minenfeld, das sie vollkommen umgibt.

Als Comdr. Tucker die BrĂŒcke betritt, verlangt Archer von ihm zu wissen, wie schwer die BeschĂ€digungen der Enterprise sind. Tucker erklĂ€rt, dass er es nicht einschĂ€tzen könne, da sie bis jetzt nicht in den beschĂ€digten Bereich des Schiffes gelangen können.

Archer, schlĂ€gt Comdr. Tucker einen Alternativplan vor, falls Lt. Reed es nicht schaffen sollte die zweite Mine, die sich noch immer an der Enterprise befindet, zu entschĂ€rfen. FĂŒr den Fall der FĂ€lle, soll Tucker die HĂŒllenpanzerung der Sektion lösen lassen, damit die Mine wegdriften kann. Tucker der von diesem Plan nicht erfreut ist, weil damit ein wichtiger Teil des Impulsverteilers freigelegt wird lĂ€sst jedoch sofort ein Team mit der Arbeit beginnen.

WĂ€hrend Reed die Mine weiter untersucht, entdeckt er plötzlich ein Schiff, das wie aus dem Nichts aufzutauchen scheint. Auch die BrĂŒcke, hat das Schiff entdeckt und sie werden gerufen. Doch da Hoshi sich in der Krankenstation befindet und der Computer nicht in der Lage ist die Sprache zu ĂŒbersetzen, hat die Crew keine Möglichkeit mit dem Schiff in Kontakt zu treten und ihm ihre Situation mitzuteilen.
Zu allem Übel feuert das Schiff, dann auch noch WarnschĂŒsse auf die Enterprise. Archer befiehlt Mayweather mit der Enterprise von hier zu verschwinden, damit sie nicht doch noch getroffen werde. Unter RĂŒcksichtnahme auf Lt. Reed der immer noch versucht die Mine zu entschĂ€rfen, fliegt Ensign Mayweather nur mit Manövriertriebwerken aus dem Minefeld.

WĂ€hrend sie durch das Minenfeld fliegen, macht Mayweather eine Bewegung mit der Enterprise, bei der der noch nicht ausgefahrene Standfuß der Mine herausfĂ€hrt, durch das Bein von Lt. Reed.

Als Archer davon erfĂ€hrt macht er sich sofort auf den Weg nach draußen zu seinem Waffenoffizier um ihm zu helfen. Bei ihm angekommen, gibt er ihm etwas gegen die Schmerzen. Danach beginnt Archer nach Reeds Anweisungen mit dem EntschĂ€rfen der Mine.


Für alle, die mehr wissen möchten, steht eine ausführliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Dorit Junge

Das erste was einem auffĂ€llt, wenn man Minefield sieht, sind die Romulaner. Und spĂ€testens da, sollte einem einfallen, das es bei Kirk & Co zu dem eigentlichen ersten Kontakt mit den Romulanern gekommen ist. Kirk & Co trafen in der Episode „Balance of Terror“, auf dieses recht illustre Volk, das T'Pol so treffend, als aggressiv und territorial bezeichnet. In dieser TOS – Episode wird der Romulaner von Mark Lenard gespielt, der den Trekkies besser unter dem Namen Sarek bekannt sein dĂŒrfte.

Als ich Minefield das erste mal sah, kam ich sofort ins grĂŒbeln, ob es denn möglich wĂ€re, das die Förderation zu Kirks Zeiten, sich nicht mehr an Archers Kontakt mit ihnen erinnerte. Ist es etwa möglich, das die Aufzeichnungen verloren gingen? Und wenn wodurch? Vielleicht durch den temporalen Kalten Krieg? Doch lassen wir lieber die Spekulationen. Ich kann eigentlich nur sagen das jeder bei diesem Thema fĂŒr sich selbst entscheiden muss, ob ihm die Episode gefĂ€llt oder nicht. Obwohl ich es nicht gerade schön finde, das die Star Trek Produzenten bei sich selbst klauen, ist es doch eine interessante Episode (die zwar nicht ganz an ihre VorgĂ€nger herankommt), wenn man dieses Thema außer acht lĂ€sst.

Zum einen steht und fĂ€llt Minefield durch die schauspielerischen Leistungen von Dominic Keating und Scott Bakula. Und zum anderen erhalten wir einen etwas nĂ€heren Einblick in den Charakter von Lt. Reed. Reed mag keinen Fußball, er hat keine Hobbys ist wenig gesellig und mag es nicht wenn sich vorgesetzte Offiziere in einer all zu vertraulichen Art und Weise mit ihm unterhalten. Ach und ich wĂŒrde sagen, wenn die deutsche Synchronisation richtig war ( ich habe die Episode leider noch nicht im Original sehen können), dann verfĂŒgt Reed ĂŒber einen recht interessanten trockenen Humor. Es scheint eine Mischung aus Ironie und Zynismus zu sein. Auf meiner Skala bedeutet das einen Pluspunkt fĂŒr Reed, den ich sonst weniger mag. Doch ich muss eingestehen, das Dominic Keating hier eine gelungene Darstellung abgeliefert hat. Gelungener als sonst zumindest.

Also, all denen unter euch, die diese Episode noch nicht gesehen haben, sei sie als gute kurzweilige und spannende Unterhaltung empfohlen. Doch erwartet nicht, das sie an Shockwave heranreicht. Und allen anderen wĂŒrde ich empfehlen sie nochmals zu sehen, denn es fallen einem interessante Dinge auf. So z.B. die Beschriftung auf den einzelnen Platten, der HĂŒllenpanzerung. Die Frage ist nur warum ist sie beschriftet?



Teile des Episodenguides wurde freundlicherweise zur VerfĂŒgung gestellt von memoryalpha.de