Enterprise


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 1x01 Broken Bow
:: 1x03 Fight Or Flight
:: 1x04 Strange New World
:: 1x05 Unexpected
:: 1x06 Terra Nova
:: 1x07 The Andorian Incident
:: 1x08 Breaking the Ice
:: 1x09 Civilization
:: 1x10 Fortunate Son
:: 1x11 Cold Front
:: 1x12 Silent Enemy
:: 1x13 Dear Doctor
:: 1x14 Sleeping Dogs
:: 1x15 Shadows of P'Jem
:: 1x16 Shuttlepod One
:: 1x17 Fusion
:: 1x18 Rogue Planet
:: 1x19 Acquisition
:: 1x20 Oasis
:: 1x21 Detained
:: 1x22 Vox Sola
:: 1x23 Fallen Hero
:: 1x24 Desert Crossing
:: 1x25 Two Days And Two Nights
:: 1x26 Shockwave


Episodenlogbuch


1x18 "Rogue Planet"

[Gesetze der Jagd]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha :: Zitate :: Besucher-Log (5) :: Credits » 
Besucher-Log: Eure Meinung zur Folge
09.08.03, 14:17 Uhr
Stefan
unregistriert


Dies ist eine der Episoden von Enterprise, nach denen ich mir immer die Frage stelle: wozu brauchte man unbedingt diese Star Trek-Serie? Wozu dieser Aufwand, wozu wieder 7 Staffeln? Nur, um uns derart mittelmäßige Geschichten zu erzählen, die wir in ähnlicher Form in anderen Star Trek-Serien schon hundertmal besser gesehen haben? Typisch für "Enterprise": die Grundidee dieser Folge ist nicht schlecht, die Charaktere sind sympathisch und z. T. interessant, aber man macht nichts daraus, man bewegt sich fast nur im ewigen Mittelmaß. Klare Punktabzüge: ein Planet ohne Sonne mit Atmosphäre, wuchernder Flora und Fauna? Man muss kein Wissenschaftler sein, um das für völligen Unsinn zu halten. Und warum weigern sich die Eska die ganze Folge, auch nur ein Wort über ihre wahre Beute rauszulassen und plötzlich erzählen sie völlig grundlos die Wahrheit. Ganz einfach schlechtes Storytelling. Weitere Kritikpunkte hat Christina ja in ihrem Kommentar sehr treffend angeführt.
18.08.03, 21:37 Uhr
Wolf
unregistriert


Uff. Nein. So hart kann man da nicht urteilen. Der wissenschaftliche Schnickschnack interessiert mich nicht. Schickes Ende, vernünftige Idee, brauchbare Atmosphäre, nur leider überhaupt kein Tiefgang.
02.12.03, 11:20 Uhr
Harald
unregistriert


Ich finde, dass die Produzenten wenigsten elementare Kenntnisse von Biologie besitzen sollten. Die Pflanzen auf dem Rogue Planet hatten gruene Blaetter(Photosynthese)! Absoluter Unsinn. Wenn schon Pflanzen, dann kann man sie doch exotisch wirken lassen und plausibel, dass ie ihre Energie aus Erdwaerme gewinnen. Einfach alles in irgendeinem Gewaechshaus zu drehen, ist zu primitiv.
Auch fuer Folgen mit guten Handlungen gilt: So kapitale Fehler bezueglich Naturgesetzen (siehe auch "Breaking the ice" - Gravitation auf Kometen) darf es nicht geben, das fuehrt zur Abwertung der Folge. Zu TOS-Zeiten verzeihbar, aber heute nicht mehr.
06.02.04, 12:55 Uhr
Breen
unregistriert


Die Hirogen sind mal wieder auf der Jagd nach ihrer Beute. Diesmal ist es ein Wechselbalg. ... Oh! Moment mal. Das hier ist ja Enterprise.
Sins noch irgendwelche weiteren Kommentare notwendig. Ich denke nicht.
Ein Wort noch an die Autoren dieser Serie. Benutzt endlich einmal euer eigenes Gehirn.
05.01.11, 21:11 Uhr
frell
hat Staffel 4 von Farscape nun auf Englisch gesehen...


registriert seit:
Apr 2007
OK, diese Folge war wirklich ziemlich schwach. Dennoch kann ich meinen Vorrednern nicht zustimmen. ENT hat die mit Abstand stärkste erste Season aller ST-Serien. Man denke nur an die trashige erste (und sogar zweite) Staffel des ST-Flagschiffs TNG. Oder die langatmige erste Season von DS9. Von VOY will ich hier gar nicht reden... Insgesamt biserh nur Daumen hoch für Enterprise.
Rygel: "...We can't escape."
Jool: "We're trapped?!?"
Rygel: "That's what 'we can't escape means.' Go help Stark hyperventilate."
(Unrealized Reality / Farscape 4.11)
 



Teile des Episodenguides wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von memoryalpha.de