Enterprise


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 1x01 Broken Bow
:: 1x03 Fight Or Flight
:: 1x04 Strange New World
:: 1x05 Unexpected
:: 1x06 Terra Nova
:: 1x07 The Andorian Incident
:: 1x08 Breaking the Ice
:: 1x09 Civilization
:: 1x10 Fortunate Son
:: 1x11 Cold Front
:: 1x12 Silent Enemy
:: 1x13 Dear Doctor
:: 1x14 Sleeping Dogs
:: 1x15 Shadows of P'Jem
:: 1x16 Shuttlepod One
:: 1x17 Fusion
:: 1x18 Rogue Planet
:: 1x19 Acquisition
:: 1x20 Oasis
:: 1x21 Detained
:: 1x22 Vox Sola
:: 1x23 Fallen Hero
:: 1x24 Desert Crossing
:: 1x25 Two Days And Two Nights
:: 1x26 Shockwave


Episodenlogbuch


1x09 "Civilization"

[Die Saat]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha :: Zitate :: Besucher-Log (4) :: Credits » 

Regie:
Mike Vejar
Story:
Michael Sussman, Phyllis Strong
Drehbuch:
Michael Sussman, Phyllis Strong

Hauptdarsteller:
Scott Bakula (Captain Archer)
Connor Trinneer (Cmdr. Tucker)
Jolene Blalock (Sub-Cmdr. T'Pol)
Dominic Keating (Lt. Reed)
Anthony Montgomery (Ens. Mayweather)
Linda Park (Ens. Hoshi Sato)
John Billingsley (Dr. Phlox)

Darsteller:
Diane DiLascio (Riann)
Wade Andrew Williams (Garos)
Charlie Brewer (Akaali #1)

 Kurzinhalt
Die Enterprise-Crew stattet einer fremden Zivilisation einen Besuch ab und macht dabei eine beunruhigende Entdeckung...


 Inhalt
Captain Archer ist hocherfreut, sich auf einem bevölkerten Planeten umsehen zu können, wobei er und seine Crew bemerken, dass sie nicht die einzigen Besucher aus dem All sind.. und auch nicht die Ersten. Bei ihren Nachforschungen entdecken sie ein Haus, in dem sie des Nachts einbrechen und prompt von einer Einheimischen beobachtet und gestellt werden. Diese erzählt ihnen von einer mysteriösen Krankheit, die seit einigen Wochen die Bevölkerung dezimiert. Und Archer ist sich sicher, dass die "anderen Besucher" etwas damit zu tun haben...


 Episodenreview
von Christina Rodriguez

Ein fremder Planet, dessen Bewohner sich auf einem zivilisatorischen Entwicklungsstand befinden, ähnlich der Renaissance auf der Erde. Ein außerirdisches Volk, welches bis auf einige Knubbel an der Stirn mit Menschen identisch ist. Eine seltsame Krankheit, die das Dorf befällt, nachdem geheimnisvolle Fremde eingetroffen sind. Hmm... woher kennen wir all diese Storyelemente bereits? Ach ja, richtig: Aus der TNG-Folge 7x16 "Thine Own Self". Nur, dass es in der Enterprise-Version etwas actionreicher zugeht. Hier darf Archer sozusagen den Kirk heraushängen lassen, komplett mit Faustkämpfen mit bösen Buben und stürmischen Knutschereien mit der außerirdischen Schönheit.

Mit Riann, der analytisch vorgehenden, außerirdischen Wissenschaftlerin wurde anscheinend versucht, das Klischee der verschreckten, abergläubischen Eingeborenen zu umgehen. Rianns Verhalten wirkt angesichts der fremden Technologie, der sie begegnet, letztendlich jedoch zu gelassen - gleichgültig, wie aufgeklärt sie sein mag. Eine Person aus einer relativ rückständigen Zivilisation wird beim Anblick von schwebenden Raumschiffen und Phaserstrahlen sicherlich anders reagieren, als nur gleichgültig mit den Schultern zu zucken.

Aber es werden auch anderweitige Assoziationen wach: Böse Buben, die durch ihre skrupellosen Machenschaften eine Stadt in Angst und Schrecken versetzen, was wiederum die (natürlich getarnte) Enterprise-Crew auf den Plan ruft, welche die Stadt schließlich von der Gefahr befreit. Am Schluss darf Archer sich noch eine Schießerei mit dem Oberschurken liefern. Werden da nicht Erinnerungen an das A-Team wach? Mit leichten Abwandlungen hätte die Handlung auch locker für eine Episode dieser anspruchlosen 80er Jahre-Actionserie herhalten können.

Zudem wirkt in der mittlerweile fünften Star Trek-Serie das "Alien der Woche"-Prinzip erst recht abgedroschen. Hier bekommt der Zuschauer den X-ten erdähnlichen Planeten vorgesetzt, zusammen mit menschenähnlicher Bevölkerung, einer Ausstattung, die verdächtig an das "alte Europa" erinnert, und mit ebensolcher Flora und Fauna. Als Archer seinen Hund erwähnt, scheint Riann genau zu wissen, welches Tier er meint. Gibt es auf diesem Planeten etwa auch Hunde, nur eben mit Knubbeln an der Stirn, damit man sie als "außerirdisch" erkennt?

Warum muss es überhaupt ein derartig uninteressant gestalteter Planet sein, der nun für diese eigentlich wichtige Begegnung der Enterprise-Crew mit einer fremden Zivilisation herhalten muss? Man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass diese ach-so-faszinierende Zivilisation in keiner einzigen zukünftigen Episode mehr erwähnt wird. Ein eigentlich so bedeutendes Ereignis hätte eine besser ausgearbeitete Story verdient als diese lieblose 08/15-Handlung.



Teile des Episodenguides wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von memoryalpha.de