Deep Space Nine


:: Avery Brooks
:: Terry Farrell


Biographien


Avery Brooks

von Kevin Reymann

 Fakten
Geburtsname:
Avery Franklin Brooks

Geburtsdaten:
19. April 1949
Evansville, Indiana

 Biographie
Geboren wurde Avery Franklin Brooks am 18. April 1949 in Evansville, Indiana.
Er wuchs in einer Künstlerfamilie auf, sein Vater sang in der Band “Wings over Jordan” und seine Mutter sang und spielte Piano. Seine Mutter war eine der ersten schwarzen Frauen die einen Musikabschluss an der Northwest Universität erhielt. Sein Onkel ebenfalls ein Vorbild für ihn war Mitglied in der “Delta Rhythm Boys”.

Neben der Schauspielerei ist er auch ein begabter Jazzsänger. Er studierte erst an dem Oberlin College wechselte jedoch später zur Rutgers Universität. Dort erhielt er als erster Afroamerikaner einen Abschluss in Schauspiel und Regie. In der selben Universität unterrichtete er zwischen 1972 und 1985 auch selber Schauspiel. Nach einigen Erfolgen in Film und Fernsehen blieb ihm für den Unterricht immer weniger Zeit was er mehr als einmal bereute.

Er spielte in vielen Theaterstücken wie z.B. “Othello” und “Ein Mitternachtstraum” mit.

Weitere Erfolge brachten ihm die Stücke “The Life” und “”Times of Malcon X” ein.

Weiterhin spielte er das Ein - Mann Stück Paul Robeson. Den ersten wirklich großen Erfolg konnte er mit der Hauptrolle in Spenser als “Hawk” feiern.

Nachdem 1988 die Serie Spenser beendet wurde erhielt er eine eigene Serie namens “Hawk” wo er die Huptrolle Hawk spielte, diese Serie wurde aber schon nach 13 Folgen eingestellt.

Das sollte aber nicht das Ende für Hawk bedeuten, da die Serie in Form von Filmen zurückkehrte neben LeVar Burton, Tim Russ und Kate Mulgrew spielte er auch im Film “Roots: Das Geschenk der Freiheit mit”.

Große Erfolge brachten ihm auch die in den letzten Jahren entstanden File “The Big Hit” und “American History X” ein wo auch Jennifer Lien eine Nebenrolle spielt.

1996 erhielt er das Ehrendoktorat der schönen Künste vom Oberlin Collage und 1998 den selben Titel von der Buffalo State University.

1993 bis 1999 spielte er dann den legendären Captian Sisko und somit den ersten farbigen Captian in der Geschichte von Star Trek was nach Nichelle Nichols eine weitere Bereicherung des Phänomens Star Trek ist.