Stargate Universe


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei


:: 2x01 Intervention
:: 2x02 Aftermath
:: 2x03 Awakening
:: 2x04 Pathogen
:: 2x05 Cloverdale
:: 2x06 Trial and Error
:: 2x07 The Greater Good
:: 2x08 Malice
:: 2x09 Visitation
:: 2x10 Resurgence
:: 2x11 Deliverance
:: 2x12 Twin Destinies
:: 2x13 Alliances
:: 2x14 Hope
:: 2x15 Seizure
:: 2x16 The Hunt
:: 2x17 Common Descent
:: 2x18 Epilogue
:: 2x19 Blockade
:: 2x20 Gauntlet


Episodenguide


2x17 "Common Descent"

[Verwandtschaft]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (10) :: Credits » 

Regie:
Peter DeLuise
Drehbuch:
Robert C. Cooper

Hauptdarsteller:
Robert Carlyle (Dr. Nicholas Rush)
Justin Louis (Colonel Everett Young)
Brian J. Smith (Matthew Scott)
Elyse Levesque (Chloe Armstrong)
David Blue (Eli Wallace)
Alaina Huffmann (Tamara Johansen)
Jamil Walker Smith (Ronald Greer)

 Kurzinhalt
Die Crew der Destiny entdeckt eine menschliche Kolonie auf einem fremden Planeten. Sie behaupten, die seit 2000-Jahre dort lebenden Nachkommen der Destiny-Crew zu sein.


 Inhalt
Der Sauerstoff wird mal wieder knapp auf der Destiny. Es wird Kalk benötigt und so bietet sich eine Erkundungsmission bei einem Halt der Destiny an. Kaum aus dem Hyperraum bemerkt Chloe eine Bewegung im All und Sekunden später greifen die unbemannten Drohnen wieder an. Die Destiny kann aber erst in 2 Stunden wieder springen. Da das Drohnen-Kommando Schiff auf dem Weg ist, gibt Young den Befehl, in die entgegengesetzte Richtung zu fliegen.

Die Crew vermutet, dass die übrigen Drohnen die deaktivierte Drohne an Bord der Destiny verfolgen. Daher wird sie kurzerhand von Bord gebracht und zerstört. Das Kommando-Schiff nähert sich derweil und gibt an die 100 Drohnen frei, welche sich auf dem Weg zur Destiny machen. Die Destiny nimmt weiter Schaden, als der Countdown endlich abgelaufen ist und sie springen kann.

Die Reparaturen laufen, während Destiny sich erneut einem Planeten nähert. Young will Befehl geben, dort nicht zu halten, aber Rush warnt, das sie dringend Kalk brauchen. Also nähert sich Destiny dem Planeten und Eli schickt ein Kino durch das Gate. Scott und Greer gehen mit einem Team auf den Planeten. 2 Personen nähern sich aus einem Gebüsch. Sie erkennen offenbar Scott und Greer und auf die Frage woher erklären sie, sie wären ihre Vorfahren.

Scott informiert Young über die Situation. Offenbar wurde vor 2000 Jahren eine Kolonie und die beiden wurden anhand von historischen Daten erkannt. Eli vermutet, das es sich um ihre zweiten Ichs handelt, die bei dem Versuch ein Wurmloch durch einen Stern zur Erde aufzubauen, vermeintlich umkamen. Eli ist fasziniert und will mehr erfahren. Da keine Drohnen in der Nähe sind, stimmt er zu ein Team auf den Planeten zu senden. Scott stellt ihnen Jason und Ellie, die zwei Kolonisten, vor, die sie zu ihrer Siedlung führen wollen. Auf dem Weg erfahren sie, dass dies nicht der original Planet ist, der von Ihnen besiedelt wurde. Hier her kamen sie über das Stargate auf der Suche nach bewohnbaren Planeten, konnten aber irgendwann nicht wieder zurück wählen.

In der Siedlung werden sie dem Ältesten, Yaozu, einem Nachfahre von Camille vorgestellt.

Camille und die übrigen kehren zurück zur Destiny und berichten. Es gibt auf dem Planeten mehrere hundert Kolonisten und auf dem Ursprungsplaneten, Novus, eine Bevölkerung in millionen-Höhe und mit fortgeschrittener Technologie. Allerdings gab es auf Novus diverse Naturkatastrophen und politische Unruhen. Es gibt dort zwei Länder und jede basiert auf eine andere politische Ausrichtung. Die einen nennen sich Tenera, ein Antiker-Wort, das in etwa bedeutet "Das Land der Jungen". Alle Kolonisten auf dem Planten gehören dazu. Die anderen nennen sich Futura. Sie gaben Eli die Schuld an ihrer Situation und glauben, das Dr. Rush noch immer auf der Destiny ist und sie eines tages retten wird. Die Tenera haben keine Ahnung, was auf ihrer Heimatwelt geschehen ist.

Eli hat eine Datenbank mit Kino-Clips entdeckt. Sie enthalten Aufnahmen der ersten Jahre der Besiedlung. Rush ist derweil wenig interessiert an den Entdeckungen.

Die Kolonisten helfen bei der Vorratssuche für die Destiny, während Camille Yaozu, Jason und Ellie an Bord herumführt. Auf der Brücke treffen sie auf Rush, der sich sofort auf dem Weg hinaus macht. Yaozu erklärt, das einige von ihnen glauben, das Rush ein Dämon ist, während die Futuraner ihn für einen Gott halten.

Eli zeigt Chloe und Johansen ein paar Clips wie die erste Siedlung gebaut wird und dieser Novus genannt wird.

Als Camille die Teneraner zum Stargate zurückbringt, bittet Yaozu um Hilfe um nach Novus zurückzukehren.

Die Crew der Destiny diskutiert. Eli und Camille bestehen auf Hilfe, Rush ist dagegen und Young warnt davor, das sie nicht genaug Sauerstoff und Vorräte haben. Eli berechnet, das sie es nach Novus schaffen könnten. Rush gibt aber zu Bedenken, das der Planet womöglich schon vernichtet ist, erst recht da laut Yaozu die Ursache für die Naturkatastrophen ein sich näherndes schwarzes Loch sein soll. Young beschließt den Planeten anzufliegen, aber ohne die Kolonisten.

Eli und die anderen schauen sich weiter Kino-Clips an, unter anderem die Geburt des ersten Kindes auf Novus, die Eltern sind Young und Johansen, sowie die ersten Häuser, die gebaut wurden und eine Ansprache eines älteren Young an die Leute, die sich gerade entscheiden, welcher politischen Richtung sie folgen wollen. Auch Young schaut sich diese Clips an, aber er bleibt bei seiner Entscheidung.

Camille berichtet Yaozu und den anderen von Youngs Entscheidung. Die Teneraner akzeptieren die Entscheidung. Als die Crew aufbrechen will, taucht eine Drohne am Himmel auf. Da kein Unterschlupf in der Nähe ist, bringt Scott die Leute zum Stargate. Die Destiny wird derweil ebenfalls angegriffen. Scott bittet um Erlaubnis, die Kolonisten evakuieren zu dürfen. Young erlaubt es.

Scott, Greer, Eli, Chloe und Camille sind noch auf dem Planeten um sicher zu gehen, das alle evakuiert werden, als das Stargate durch eine Drohne zerstört wird. Auf der Destiny bestätigt Rush, dass das Team auf dem Planeten gefangen ist. Young hat keine Wahl und gibt den Befehl zum Hyperraum-Sprung.

Auf dem Planten sammeln sich die Überlebenden. Die Generatoren und Transmitter sind zerstört. Sie wissen, das es Young nicht reskieren kann zurückzukommen, da er nicht weiß ob die Drohnen noch da sind. Auf Nachfrage durch die Kolonisten muss das team eingestehen, das sie wohl die Drohnen zu dem Planeten geführt haben. Eli vermutet, dass die Drohnen aktivierte Stargates orten. Ellie und Jason warnen die übrigen Kolonisten.

An Bord der Destiny kommt Rush auf die gleiche Idee. Er und Young sind sich aber einig, das sie nicht die übrige Crew und das Schiff für eine ungewisse Rettung riskieren können.

Eli bastelt am zerstörten Stargate als Scott dazu stößt. Er vermutet, er kann ein Signal senden, das zu schwach für die Drohnen ist, aber von der Destiny empfangen werden kann. Aber bislang kann Eli das Signal nur an- und ausstellen.

An Bord der Destiny empfangen Brody und Volker das Signal und Young erkennt es als Morse-Code.

Auf dem Planeten landen die Shuttles der Destiny. Alle Kolonisten werden aufgenommen und Destiny nimmt Kurs auf Novus. Nach einer Woche möchten einige Teneraner an Bord bleiben und der Sauerstoff wird knapper. Eli ist sich sicher, dass die beiden Gruppen auf Novus ihre Differenzen bereinigt haben, schließlich sind es ja ihre Nachfahren. Die anderen sind sich da nicht so sicher.

Young sendet Scott, Camille und Eli mit einem Shuttle auf eine Aufklährungsmission. Sie werden dabei von Yaozu, Ellie und Jason begleitet. Sie empfangen keine Radio-Signale von Novus und die Atmosphäre ist mit Partikeln gefüllt. Sie durchbrechen die Wolkendecke und eine völlig intakte, moderne Stadt taucht vor Ihnen auf. Es kann keine Radioaktivität festgestellt werden, was Rush zu der Erklärung bringt, dass der Ausbruch eines Supervulkan für die Situation verantwortlich ist. Scott überfliegt die Stadt mehrmals doch es finden sich keine Anzeichen für den Verbleib der Bevölkerung.


 Episodenreview
von Sascha Lipiec

Wieder eine interessante SciFi-Geschichte und eine direkte Fortführung der Ereignisse der Episoden 11 und 12 der zweiten Staffel. Zum einen sind die Drohnen immer noch eine Gefahr und zum anderen ist der Verbleib der Destiny-Crew aus der zweiten Zeitlinie aufgeklärt. Schwierige Entscheidungen sind für Young zu treffen und überraschenderweise stimmt er in allen Fällen Rush zu.
Aber auch komische Momente hatte diese Folge. Wer könnte sich nicht vorstellen, eine Sekte zu Gründen um Rush als Gott zu verehren :-)
Ich bin noch unschlüssig, ob diese Episode 4 oder 5 Sterne wert ist und muss erstmal eine Nacht drüber schlafen. Gut war sie auf jeden Fall!



Trailer